Welchen Motor für die Rösttrommel ???

Diskutiere Welchen Motor für die Rösttrommel ??? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo - Projekt-Fortsetzung von hier ... Seeehr alten RÖSTER restaurieren - brauche Hilfe ! Ich möchte gern die alten, riesigen Zahnräder an der...

  1. #1 mr.smith, 16.01.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    1.321
    Hallo - Projekt-Fortsetzung von hier ...
    Seeehr alten RÖSTER restaurieren - brauche Hilfe !

    Ich möchte gern die alten, riesigen Zahnräder an der Rückseite des Rösters,
    entfernen, und die Trommel extra mit einem Elektromotor antreiben.

    Ich bin nun schon eine gefühlte Ewigkeit auf der Suche,
    nach einem erschwinglichem Motor, der 60U/min macht, genug Kraft hat meine ca. 15kg Rösttrommel zu bewegen,
    und wenn möglich einen 90grad abgewinkelten Ausgang hat (muss nicht sein).

    Also wenn mir jemand helfen kann, wärs echt toll !

    Gruß
    Jürgen
     
  2. #2 Cafillo, 16.01.2021
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    961
    Typischerweise ein Asynchronmotor mit Frequenzumrichter.

    Zuerst das notwendige Drehmoment ermitteln.
    Am einfachsten an der Hauptwelle ein z.B. 1m Arm anbauen und ermitteln, mit wie viel Gewicht du drücken musst.

    Beispiel. 50kg 1m ab Welle entspricht 500Nm

    Ich hab den Thread nicht verfolgt. Ich hab keine Ahnung wie gross dein Röster ist.
     
  3. #3 mr.smith, 16.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    1.321
    Es ist ein 2 Kg Röster, aber mit einer sehr massiven Trommel,
    und Gestänge. Auch die alte Lagerung ist nicht sooo leichtgängig.
    Ich tippe also auf einen Kraftstrom-motor, was kein Problem wäre, da der Röster sowieso mit Kraftstrom läuft.

    Hier noch ein Bild:
    3E50D254-6009-45B4-BFD9-2DF7C3FC6752.jpeg


    Die Teile sollen ersetzt werden, da sie einfach uralt, ausgeschlagen und extrem laut sind beim Rösten.
    (Zahnrad und das darüber)
    321F2912-3A0B-4F8A-A630-B5EED9D748B1.jpeg
     

    Anhänge:

  4. #4 Cafillo, 16.01.2021
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    961
    Es ist ja bereits ein Asynchronmotor verbaut, habe ich gesehen.
    Das Zahnrad ist ein Getriebe.

    Wie viele Zähne haben die Zahnräder?
    Ist ein Typenschild auf dem Motor? Stromwert?
    Viele viele Umdrehungen pro Minute macht das Teil?
     
  5. #5 mr.smith, 16.01.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    1.321
    Ja der Motor bleibt ja für Lüftung und Kühlung.
    (der läuft auch viel zu schnell)
    Ich möchte nur die Trommel extra und direkt mit eigenem Motor bewegen, weil es mit einfach zu laut ist mit den ganzen alten Rädern.
    .
     
  6. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    3.048
    Zustimmungen:
    3.192
    Wenn ich jetzt schon dabei bin und den Motor tausche, so würde ich definitiv versuchen die Drehzahl regelbar zu machen ...
     
  7. #7 mr.smith, 16.01.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    1.321
    Wäre wenn möglich natürlich super.
    Bei diesen Motoren habe ich aber überhaupt keine Ahnung, was - woher - ...
    Deshalb die Frage an das Kollektiv.
     
  8. #8 Cafillo, 16.01.2021
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    961
    Eben. #2 Frequenzumrichter
    Es braucht aber noch ein Getriebe dazwischen... deshalb die Frage nach den Zahnräder und Geschwindigkeit.
     
  9. #9 mr.smith, 16.01.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    1.321
    Ich dachte einfach (Laie halt o_O)
    Ein Getriebemotor wo am Ende 60 U/min herauskommt.
    (oder regelbar)

    Der Motor unten treibt über eine kleine Rolle - den Keilriemen mit der großen Rolle oben an,
    an dem der kleine Zahnkranz befestigt ist - der den grossen antreibt.
    Also schwer zu berechnen !
    .
     
  10. #10 Cappu_Tom, 16.01.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    3.703
    Es gibt einige Firmen, die gebrauchte Industriemotoren aller Art verkaufen. Die stammen oft aus abgebauten bzw. modernisierten Industrieanlagen. Das haben wir für Prototypenmaschinen gerne genutzt.
    Grob kannst du dich ja am bestehenden Motor orientieren. Typenschilder sind üblicherweise auch an Uralt-Motoren angebracht, zur Not kann man auch von den Motorabmessungen auf die Leistung schließen. Die wird aber ohnedies überschaubar sein, geschätzt um die 0,2 - 0,4 kW ?
    Am einfachsten wäre ein passender Getriebemotor. Oder ist eine veränderbare Trommeldrehzahl wichtig?
    Dann kannst du immer noch einen FU nachrüsten. Das wäre dann eine rubuste und damit zum Röster passende Technik.

    Edit: ich sehe gerade, dass ich parallele Postings, ich lass es mal so stehen
     
  11. #11 mr.smith, 16.01.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    1.321
    hier das Schild
    32FC40BC-34A0-4250-841D-F5F39168351A.jpeg

    1/4 Ps ?
     
  12. #12 Cafillo, 16.01.2021
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    961
    Das ist das "Getriebe"
    Du musst nur Anzahl Zähne zählen und dann weisst die Untersetzung.

    Bsp. Klein 20, Gross 200 Zähne ergibt 1:10

    Wahrscheinlich ist die Drehzahl des Motors 1'500 Umin. Je nach Wicklung.

    Oder einfach mal einschalten und Umdrehungen pro Minute zählen. Dann weisst, wo hinkommen musst.

    Asynchronmotor und Getriebe sind günstig.
    Mit Frequenzumrichter solltest aber nicht unter 30Hz. Sonst leidet die Eigenbelüftung (Kühlung).
     
  13. #13 Cafillo, 16.01.2021
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    961
    220W, 1'450Umin
     
  14. #14 mr.smith, 16.01.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    1.321
    ich verstehs noch immer nicht.
    Das Getriebe ist doch bei Getriebemotoren schon verbaut !?

    Ich möchte da keine Übersetzung mehr drannmachen,
    sondern Diese abbauen, und den Motor direkt an die Welle der Trommel montieren.

    Oder meinst du einen normalen Motor der nur runtergeregelt wird ?

    Eine veränderbare Drehgeschwindigkeit wäre zwar - nice to have, aber nicht mehr.
    Bei 60 U/min läuft er sehr gut - würde reichen.
     
  15. #15 Cafillo, 16.01.2021
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    961
    Ca. 1.5Nm hat der Motor.

    Ich will doch bloss wissen, wie die Untersetzung jetzt ist.
    Logo baust den neuen Motor mit neuem Getriebe direkt an ie Welle!
     
  16. #16 Cafillo, 16.01.2021
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    961
    Also.
    Such eine Asynchronmotor mit Getriebe (Winkel-Getriebe, Schnecke-Getriebe)

    Nenndrehzahl Motor ca. 1400umin
    Getriebe ca. 1:23
    Leistung des Motors 0.37kW

    Achtung: ein Getriebe 1:23 hat Selbsthemmung. Das kannst du von Hand nicht retour drehen.
     
  17. #17 mr.smith, 16.01.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    1.321
    Warum sollte ich es zurück drehen können ?

    Wo bekommt man solche Motoren günstig ?
    Habt ihr eine Quelle ?
     
  18. #18 Cafillo, 16.01.2021
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    961
    War nur ein Hinweis.
     
  19. #19 Cappu_Tom, 16.01.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    3.703
    Das kann genauso später gemacht werden, AS Motoren sind quasi Normteile und daher mit praktisch allen FU kompatibel.
    Siehe mein Posting. Einfach mal unter Gebrauchtmotoren suchen, vielleicht findest du ja einen Anbieter in deiner Umgebung. Eigene Anschauung und praktischer Rat vor Ort sind hilfreich.
    Richtig => Normmotor 0,25 kW
     
  20. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    3.048
    Zustimmungen:
    3.192
    Die Drehzahl ist ein wichtiger Parameter um den Röstprozess zu beeinflussen. Mit ihm kannst du erheblich den Anteil der Konvektion verändern...

    Wenn ich schon den Motor tausche würde ich mir die Chance nicht entgehen lassen...
     
    turriga gefällt das.
Thema:

Welchen Motor für die Rösttrommel ???

Die Seite wird geladen...

Welchen Motor für die Rösttrommel ??? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Wasserfilter bei ECM Synchronika mit Festwasseranschluss

    Welchen Wasserfilter bei ECM Synchronika mit Festwasseranschluss: Hallo ihr, ich habe mir gestern, als es sie im Angebot gab, eine ECM Synchronika zugelegt und ein Freund meinte, dass ich einen Wasserfilter bei...
  2. Welchen Siebträger kaufen - Hilfe!!!

    Welchen Siebträger kaufen - Hilfe!!!: Hallo, Wir wollen gerne vom Filterkaffee und Aeropress den Schritt zum Siebträger wagen. Erstrangig wollen wir guten Espresso und Cappuccino (...
  3. Welchen Parameter zuerst ändern für besseres Ergebnis?

    Welchen Parameter zuerst ändern für besseres Ergebnis?: Ich habe seit ca. 1 Monat eine Appartamento mit Eureka Specialitá. Mittlerweile klappts ganz gut, ich bleibe jetzt auch länger bei einer Bohne um...
  4. Dosing Funnel/Trichter....nur welchen?

    Dosing Funnel/Trichter....nur welchen?: ich habe eine Niche Zero und werde mit dem Schritt Dosingcup--> Siebträger nicht warm. Beim herausziehen des Dosing Cup kommt es je nach...
  5. Welchen Wasserfiltersystem sollte man nehmen?

    Welchen Wasserfiltersystem sollte man nehmen?: Hallo, Ich würde gerne meine Giotto Evo R ans Festwasser anschließen. Gestern habe ich einen Wasserhärtetest gemacht, wo sich herausgestellt hat...