Welcher Dualboiler???

Diskutiere Welcher Dualboiler??? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Leute, ich möchte mir zu Weihnachten einen Dualboiler anschaffen, der folgende Features haben sollte bzw. folgende Anforderungen erfüllen...

  1. Novize

    Novize Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich möchte mir zu Weihnachten einen Dualboiler anschaffen, der folgende Features haben sollte bzw. folgende Anforderungen erfüllen sollte: PID-Steuerung, Festwasser, am besten programmierbare Bezüge, außerdem wäre es schön, wenn beide Boiler sich getrennt voneinander an- und abschalten lassen.
    Mühle ist natürlich vorhanden (Mazzer Mini).

    Auf der einen Seite befinden sich ja wohl die Vibiemme, die Izzo und als günstigste Alternative die Brewtus. Auf der anderen Seite die Dallacorte Mini. Was sind also Vor- und Nachteile, was sind Empfehlungen?

    Sicherlich gibt es schon einige Threads, die sich mit dem Thema beschäftigt haben. Allerdings würde ich Euch um ein vergleichendes Statement über die Maschinen bitten.

    Vielen Dank im voraus,
    Christopher
     
  2. #2 Hidalgo, 15.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2009
    Hidalgo

    Hidalgo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    4
    AW: Welcher Dualboiler???

    Tja, ich stehe vor der gleichen Frage und habe mich ( fast ;-) ) entschieden:
    La Spaziale Mini Vivaldi Mod. II http://www.espressolutions.at
    Die erfüllt eigentlich alle deine Kriterien, hat allerdings keinen PID!
    Die auf 1 °C genaue Temperatureinstellung ist dennoch gewährleistet!
    Für mich ist es der z. Zt. interessanteste Dualboiler ( fast nur zufriedene Besitzer! ).
    Außerdem stehe ich nicht so auf Chrom!

    Beste Grüsse
    Tom
     
  3. #3 leupster, 16.10.2009
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    86
    AW: Welcher Dualboiler???

    wenn chrombomber gewünscht kann ich nur die vbm empfehlen, je nachdem was gewünscht ist würd ich glaub ich sonst die izzo nehmen
     
  4. Novize

    Novize Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welcher Dualboiler???

    Folgende Fragen habe ich noch
    Hat VBM einen Festwasseranschluss?
    Wie ist die Qualität der Izzo im Vergleich zur VBM?
    Die La Spaziale ist wiederum ein ganz anderes Konzept. Da lässt sich die Temperatur einstellen, aber es gibt scheinbar trotzdem keine PID-Steuerung?!? Wer kann das kurz erläutern?
    Die DC Mini hat wohl keinen Festwasseranschluss, oder?
    Danke schön schon einmal.

    Christopher
     
  5. #5 Milchschaum, 16.10.2009
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    1.991
    AW: Welcher Dualboiler???

    Wenn La Spaziale, warum dann nicht die größere Vivaldi? Die hat PID und Festwasseranschluss, kann aber auch aus dem Tank betrieben werden.
    Schau bei www.espressolutions.at nach.
    :) Dirk
     
  6. phileh

    phileh Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    4
    AW: Welcher Dualboiler???

    DC Mini: nein. Vibiemme meines Wissens auch nicht.

    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...-duetto-und-mc159-groupo-izzo.html#post353708
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...-das-normal-bei-ner-izzo-alex.html#post194987
     
  7. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    AW: Welcher Dualboiler???

    Die hat ROTA und Festwasseranschluss. Aber PID?

    Gruß
    Peter
     
  8. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    AW: Welcher Dualboiler???

    siehe hier:

    PID Controller ? KaffeeWiki

    Gruß
    Peter
     
  9. #9 howardo, 16.10.2009
    howardo

    howardo Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    AW: Welcher Dualboiler???

    Hi,

    also einen PID hat sie nicht, aber ist trotzdem sehr temperaturgenau und stabil!
    Ich hab sie auch und kann sie nur wärmstens empfehlen. Lässt wirklich keine Wünsche offen ;)

    Preis-Leistungs-Verhältnis ist sicherlich unschlagbar. Kenne sonst keine in dem Preissegment die z.B. eine Präinfusion hat...
     
  10. Sweeny

    Sweeny Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    7
    AW: Welcher Dualboiler???

    Ich dachte die E61-Klone haben eine Präinfusionskammer... und z.B. die Brewtus III ist ja auch noch günstiger - zumindest mit Vib-Pumpe
     
  11. #11 dbertolo, 16.10.2009
    dbertolo

    dbertolo Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welcher Dualboiler???

    Hallo zusammen

    Die Anschaffung eines Dual-Boilers scheint wirklich gerade zu grassieren. Ich mache mir nämlich die gleichen Überlegungen. Zur Auswahl stehen für mich untenstehende Maschinen. Aufgelistet habe ich die für mich herausstechenden Nachteile:

    - LaSpaziale Vivaldi S1 II: Gehäuse und Abtropfschale aus Kunststoff, nur mit teurem oder selbstgebasteltem Timer benutzbar (keine normale Zeitschaltuhr), viel Elektronik.

    - Izzo Alex Duetto: E61-Brühgruppe für Dual-Boiler mit PID etwas idiotisch (Wasser im Thermosyphon abkühlen, um es hinten wieder PID-gesteuert zu heizen), Kurbel-Dampfventil.

    - Dalla Corte Mini: Vibrationspumpe, analoge Temperatursteuerung, kein Heisswasserauslauf, mir gefällt sie nicht so wirklich.

    - La Marzocco GS3: (zu) teuer.

    - Synesso Hydra: (viel zu) teuer.

    Ich schwanke zwischen der Vivaldi und der Alex Duetto. Was hält ihr denn von der Kombination E61 mit Dualboiler?

    Gruss
    Dani
     
  12. Gianni

    Gianni Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    9
    AW: Welcher Dualboiler???

    Hallo,
    habe keinen Quervergleich zu DB-Maschinen mit anderen Konstruktionsprinzipien, aber in der Praxis und für das Ergebnis in der Tasse ist E 61 bei DB+PID imho nicht nachteilig.
    Durch die PID-Steuerung und die Präinfusion kommt praktisch immer ein guter bis sehr guter shot (anders noch zu meinen Zweikreiserzeiten).
    Und zwar sortenbezogen: was richtig Spass macht, ist das Rumprobieren mit der Temperatur, bis alles genau passt.
    Umgekehrt heißt das aber auch: nur bei DB +PID (oder andere gradgenaue Temperaturregelung) ist ein Quantensprung in der Tasse möglich.
    Dass bei DB'ern eine E61 nicht der WEisheit letzter Schluss ist, ist sicherlich richtig, aber immerhin ist die BG hier bestens dokumentiert und die Konkurrenz kostet....
    Saluti
    Gianni
     
  13. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    AW: Welcher Dualboiler???

    Kunststoff: Die Seitenteile und die Wanne sind aus Kunsstoff. Der "Mittelteil" des Gehäuses ist aus Metall, die Abtropfschalenauflage natürlich auch. Die Kombination Metall / Kunststoff macht für mich übrigens auch durchaus Sinn: Schließlich sind solche Maschinen ständig "in Bewegung" und die La Spaziale ist dabei ein jederzeit ruhiger Begleiter. Das Metall auf Metall dafür nicht die ideale Kombination ist, hat mir die Brewtus vorher gezeigt.

    würde ich mir keine Gedanken drüber machen. Funktioniert in der Praxis wunderbar.

    Gruß
    Peter
     
  14. #14 cappufan, 16.10.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Welcher Dualboiler???

    Ich kann über die Vibiemme Domobar Super Dualboiler PID auch nur Gutes berichten.
     
  15. #15 Mr.Slowfood, 16.10.2009
    Mr.Slowfood

    Mr.Slowfood Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welcher Dualboiler???

    die gibts ja auch mit Vibrationspumpe/Festwasser.
     
  16. CORTO

    CORTO Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    5
    Frage zu Kombi PID geregelter Dualboiler mir E-61

    @abertolo
    Erst mal danke für die Aufstellung-Hast Du die Vibiemme Domobar vergessen oder gefällt sie Dir nicht?
    Zitat:
    E61-Brühgruppe für Dual-Boiler mit PID etwas idiotisch (Wasser im Thermosyphon abkühlen, um es hinten wieder PID-gesteuert zu heizen),
    Kannst Du das mehr erklären?
    Also ich interessiere mich auch für die Duetto und benutze eine E-61 Brühgruppe und möchte dabei bleiben. Aber ich hab mich auch schon gefragt, ob das Konstruktionsprinzip der E-61 und PID nicht etwas paradox ist – verstehe aber zu wenig davon um das zu begründen. Deshalb würde mich Deine ausführliche Meinung schon interessieren.
    Soweit ich verstanden habe, wird das Wasser vom Thermosyphon genutzt um den Brühkopf heiss zu halten wobei es dann abkühlt.
    Geregelte Grüsse von CORTO
     
  17. #17 leupster, 16.10.2009
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    86
    AW: Welcher Dualboiler???

    an e61 mit pid ist nicht viel idiotisch und kann sehr wohl gut miteinander, anders als beim 2kreiser haste kein überhitzen und trotzdem den massiven e61 körper der für temp stabilität sorgt.
    und energieverbrauch hab ich glaub ich eine der "grünsten" maschine trotz der kombo
     
  18. Novize

    Novize Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welcher Dualboiler???

    Hat jemand schon einmal einen der E61-Dualboiler und die La Spaziale im Vergleich gesehen / benutzt? Denn die La Spaziale ist vom Preis her doch ziemlich interessant (obwohl sie auf Photos recht hässlich rüberkommt [aber das tut die Oscar ja auch]). Wie ist da ein geschmacklicher / technischer Vergleich?
     
  19. #19 cappufan, 16.10.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Welcher Dualboiler???

    Frag mal Pefro :)
     
  20. PLGVIE

    PLGVIE Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    7
    AW: Welcher Dualboiler???

    Mit einem (Kaffee-)Geschmacksvergleich kann ich nicht dienen, aber ich hab' mir die Vivaldi in natura angeschaut: Häßlich ist sie nicht! Im Gegenteil, sie gewinnt gegenüber den Abbildungen ungemein.

    Warum es die Izzo geworden ist, hatte ganz profane Gründe:
    >Sie ist ein paar (ausschlaggebende) Zentimeter schmäler;
    >Sie bietet die Möglichkeit des Festwasseranschlußes alternativ zum eingebauten Tank (zum Zeitpunkt der Anschaffung war ich noch nicht sicher, ob die Verlegung der Abwasserleitung durchführbar sein würde. Ohne Abwasserleitung wollte ich aber keinen Festwasseranschluß und auf externen Tankbetrieb à la Müeslidose wollte ich lieber verzichten).

    >Darüber hinaus finde ich die Aufpreispolitik des Herstellers nicht akzeptabel: Daß man bei einer FW-Maschine das Ablaufzubehör extra kaufen muß - soll sein, aber das Gerät vermutlich bewußt so zu konstruieren, daß man den (IMHO restlos überbezahlten) Timer des Maschinenherstellers verwenden muß um eine zeitgesteuerte Inbetriebnahme realisieren zu können, erschien mir zu verwegen. Nicht daß meine Timerlösung (zumindest auf Endverbraucher-Preisbasis) wesentlich billiger gewesen wäre, aber da konnte ich mir die gewünschten Funktionen aussuchen, und zur Not hätte es auch eine Steckdosenschaltuhr für 9.99€ getan.

    MfG
    Peter
     
Thema:

Welcher Dualboiler???

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden