Welcher Einkreiser als Upgrade zu einer Gaggia Baby?

Diskutiere Welcher Einkreiser als Upgrade zu einer Gaggia Baby? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, welche Siebträgermaschine könnt ihr mir empfehlen bzw. liege ich mit meiner Idee schon richtig? Hintergrund ist, dass wir...

  1. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    530
    Hallo zusammen,

    welche Siebträgermaschine könnt ihr mir empfehlen bzw. liege ich mit meiner Idee schon richtig?

    Hintergrund ist, dass wir jahrelang aus einer ziemlich alten Gaggia Baby unsere Espressi (bzw. Cappuccini) bezogen haben. Letztes Jahr haben wir sie dann abgegeben und einen Vollautomaten gekauft - aus ganz unterschiedlichen Gründen. Jedenfalls vermisse ich aber irgendwie eine "echte" Espressomaschine...:rolleyes:

    Die Gaggia war nicht so hundertprozentig stabil im Geschmack, ich tippe da auf Temperaturschwankungen. Deshalb habe ich jetzt erst mal nach anderen Modellen geschaut und bin bei einer Lelit PL41EM hängengeblieben. Die gibt es ja auch noch in anderen Versionen, z.B. mit PID etc. Aber die einfache täte es doch auch, oder? So sehr viel Geld wollte ich nämlich nicht investieren, eine Mühle muss ja auch noch dazu (ich war damals mit der Graef CM800 sehr zufrieden) und der VA soll auch parallel bleiben.

    Das Trinkverhalten ist wie folgt:
    - morgens zwei doppelte Espressi plus aufgeschäumte Milch (Cappuccino)
    - nachmittags ab und zu entweder noch einen Cappuccino oder 1-2 Tassen Lungo (letzterer dann definitiv mit VA)

    Gibt es noch gute (bessere) Alternativen für gute 350€?

    Danke und viele Grüße
    Christiane
     
  2. #2 BohnenJustaff, 01.03.2018
    BohnenJustaff

    BohnenJustaff Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    514
    Für 350€ nicht, sonst Mut zum 2 Kreiser. :)
     
  3. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    530
    Der einzige Vorteil wäre doch, dass man ohne Wartezeit zwischen Bezug und Milchschäumen wechseln kann, oder? Denn allein dafür lohnt sich das nicht für uns. Der Workflow ist zwei doppelte Espressi (manchmal auch drei) in zwei große Tassen beziehen, dann zum Schäumen aufheizen (bei unserem VA aktuell ist das eine Sache von Sekunden, bei der Gaggia Baby war es etwas länger, wie ist das denn bei der Lelit?), Milch schäumen und fertig :)
     
  4. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    530
    So, ich bin ein kleines bisschen weiter. Ich habe die Möglichkeit, von einem Händler zwei Vorführgeräte zu bekommen, nämlich eine
    Lelit PL41EM (Maschine) und
    Lelit PL43MMI (Mühle)

    Meinen Recherchen nach sollen beide ganz gut sein. Er würde die Lelit Mühle auch höher/besser einstufen als eine Graef CM800. Stimmt ihr dem zu? Ist die Totraummenge beispielsweise geringer bei der Lelit?

    Dann zum Preis: Neu gibt es beide als Set für 500€. Wie viel geht man bei Espressomaschinen bzw. Mühlen denn so im Preis runter, wenn sie im Laden zu Demozwecken gelaufen sind (wie lange schon, weiß ich nicht)? Also was wäre angemessen? Die Gewährleistung besteht wie beim Neugerät.

    Hätte ich doch nur nicht das Rösten angefangen... :D
     
  5. #5 walter.z, 02.03.2018
    walter.z

    walter.z Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    13
    Also, ich berichte mal wie ich es mache, weil ich auch eine Lelit habe. Ich habe die mit PID / 58mm, ich denke, das ist aber beides nicht unbedingt nötig. Die Mühle ist nach meiner Einschätzung fast wichtiger, weil heisses Wasser unter Druck ist ja salopp gesagt nicht so schwierig, aber gscheit mahlen offenbar nicht so einfach. Ich habe mir daher eine gebrauchte Gastromühle gekauft für ca. 400,-. Aber Freunde von mir haben so ein günstiges Set von Lelit und sind auch voll zufrieden.

    Ich trinke morgens zwei doppelte Espressi Macchiati und Abends nochmal zwei oder drei. Nach dem Bezug musst Du umschalten und warten, bis >120° erreicht sind. Währenddessen stelle ich die Tasse in heißem Wasser warm (schätzungsweise 2 Minuten, muss mal stoppen). Bis ich den Espresso getrunken habe, ist die Temperatur fast wieder auf 94°. Den großen Vorteil der PID sehe ich in der Temperaturanzeige, sonst weisst ja nie, wann die Temperatur wieder passt). Sonst brauchte ich das PID bislang nicht, passt mit der Standardeinstellung.

    Ein Dualboiler ist hier natürlich komfortabler, aber nicht unbedingt nötig. Auch gelegentlich mit Gästen schaffe ich es, vier Espressi Macchiati zu machen mit zwei Bezügen und Warmstellen der Tassen in kleinen heißwassergefüllten Schälchen. Wenn aber regelmäßig zwei Espressi gleichzeitig gefordert werden, ist der Dualboiler sicher komfortabler.
     
  6. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    530
    Danke dir! Also etwa zwei Minuten, bis die Maschine auf Temperatur zum Schäumen ist, ja? Hm, das geht aktuell natürlich schneller... Andererseits wird der VA mit Sicherheit stehenbleiben. Meine Mutter ist regelmäßig hier und trinkt daraus gerne Caffe crema, und bei kleineren Feiern ist der VA ohnehin bequemer zwecks Selbstbedienung ;)

    Jedenfalls könnten wir ja auch mit dem VA die Milch schäumen und den Espresso aus der Siebträgermaschine beziehen... *g*

    Ein Zweikreiser ist mir eigentlich zu teuer.... Apropos: Mag jemand etwas zu meinem o.g. Angebot sagen?
     
  7. #7 walter.z, 02.03.2018
    walter.z

    walter.z Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    13
    Zwei Minuten ohne Gewähr, muss erst mal Stoppen. Aber Warten ist auf jeden Fall angesagt.

    Ich hab die Graef letztlich mal gesehen, find ich viel zu plastikmäßig. Die Lelit-Mühle ist meiner Ansicht nach für den normalen Anwender voll ausreichend, was ich bei meinen Freunden gesehen habe, schaut wertig aus und passt zur Maschine. Wenn das Aufschäumen eh kein Thema ist, kann die Maschine ja immer im Esspresso-Mode bleiben. Ich würde dann das Set nehmen.
     
  8. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    530
    Also wegen eines Zweikreisers... Nur mal in der Theorie ;) Welche einigermaßen günstigen Zweikreiser sind denn empfehlenswert?

    Beim Recherchieren stößt man unweigerlich auf die Nuova Simonelli Oscar II für 760€. Und direkt im Anschluss an Basteleien, die man vornehmen kann/soll/muss? Stichwort opv z.B. Gibt es hierzu preis-leistungsmäßig Alternativen?

    WEEENN... ein Zweikreiser in Frage käme, dann soll er natürlich nicht "schlechter" sein als die Lelit PL41EM.

    Und was ich mich noch gerade ganz laienhaft naiv frage: Warum braucht eigentlich unser Vollautomat (Delonghi) nur ein paar Sekunden, um auf Dampfbezug aufzuheizen? Und direkt danach kann man wieder Kaffee beziehen? Haben VAn sowas wie zwei Heizkreise...?
     
  9. #9 Kaspar Hauser, 03.03.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    948
    Schwenke deinen Blick mal rüber zur SAB Pratika. An der musst du nicht basteln.
     
  10. #10 Wrestler, 03.03.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    978
    Sieht etwas schöner aus, Heißwasser Auslass ist ebenfalls vorhanden, große Tassen passen auch unter den Auslauf.
    Demnächst auch mit Kipp hebeln.
     
  11. #11 old_bean, 03.03.2018
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    164
    Eine Pavoni Handhebelmaschine, die Professional gibts öfters zu dem Preis gebraucht aber in sehr gutem Zustand inkl. Zubehör.
     
  12. #12 Azalee, 03.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2018
    Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    530
    Hm, ja, wäre auch eine Möglichkeit, aber nicht so mein Favorit...

    Kennt jemand die ältere Lelit PL042QE mit integrierter Mühle? Weiß jemand, welche Mühle verbaut ist?

    Danke!
     
  13. #13 Wrestler, 04.03.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    978
    Bei der Maschine gehe ich mal von einem Einkreiser aus.
    Die Mühle wird funktionieren, aber von der Qualität war vermutlich die Graef besser.
    Klar kann man damit Espresso zubereiten.
    Die Frage wäre nur, auf welchem Niveau ?

    Das Teil ist ziemlich kompakt, der platzbedarf ist gering.
    Aber mit einer ähnlich teuren Maschine mit PID und einer Handmühle bist Du erheblich besser aufgestellt.
    Der platzbedarf ist ähnlich, aber Du hast ein deutlich besseres Ergebnis bzw reproduzierbar stabile Bezüge möglich.
    Vorteil der Handmühle wäre noch der nicht vorhandene Totraum und größere Variabilität bei den Bohnen.
    Eine schlechte elektrische Mühle habt ihr ja bereits schon im KVA.
     
  14. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    530
    Okay, danke. Ich hätte jetzt vermutet, dass das Innenleben der Mühle baugleich mit einer PL043 ist...? Und die soll ja ganz gut sein. Da die PL042QE nicht mehr produziert wird, finde ich leider kaum Daten zu ihr.

    Eine Handmühle kommt nicht in Frage. Ich möchte morgens guten Kaffee trinken und (muss) gleichzeitig so wenig Zeit wie möglich benötigen. Sonst bleibt die Maschine nämlich aus... D.h. der Aufwand muss weitmöglichst minimiert werden (war letztes Jahr ein Grund für den VA gegenüber einem neuen ST). Bohnen einfüllen, manuell mahlen und umfüllen geht sicher mit etwas Routine fix, sind mir/uns aber ein paar Schritte zu viel (im Vergleich zu ST drunter und automatisch losmahlen).

    Nach der PL042QE frage ich nur, weil ich sie gebraucht gesehen habe. Die Sache ist halt die: Mein Mann weiß zwar guten Espresso zu schätzen, noch mehr aber die Bequemlichkeit des Vollautomaten ^^ Deshalb ist er leider so gar nicht dafür, neben den VA noch eine ST plus Mühle zu stellen und für diesen Luxus auch noch etliche hundert Euro auszugeben... Ich schaue daher gerade nach Gebrauchtangeboten von soliden Maschinen, die günstig genug angeboten werden, dass wir uns diesen Luxus leisten können und wollen und die bei Bedarf auch ohne großen Verlust wieder verkauft werden können.
     
  15. #15 mr.smith, 04.03.2018
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    663
    Ich denke auch das für dein Trinkverhalten
    die SAB Pratika optimal wäre.
    Das wäre dann eine Entscheidung ohne Kompromiss,
    den man früher oder später eh immer bereut.
     
  16. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    530
    Ja, das glaube ich sofort, aber 800€ plus Mühle sind einfach nicht drin...
     
  17. #17 walter.z, 04.03.2018
    walter.z

    walter.z Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    13
    War jetzt kein Problem für mich, Infos zur PL042QE per Google zu finden. Hier steht eindeutig "System: Zweikreislauf":

    | Lelit PL042QE

    BTW. ich hab jetzt mal die PL41PlusT gestoppt: Nach dem Bezug eines zweifachen Espresso (28s) bei anfangs 94° dauert es 1:12 Minute von 85° auf 121° (nicht 2 Minuten), währenddessen schlage ich ab und spüle kurz den ST, und ist dann beim Abblasen des Wassers aus der Dampflanze sofort bei über 140°. Die PL41PlusT hat einen 300ml-Kessel, die meisten anderen kleinen Lelit-Einkreiser wie die PL41EM haben einen 220ml-Kessel, müsste also dann etwas schneller gehen. Dafür ist die Kapazität insbesondere zum Schäumen geringer.

    Nach dem Schäumen beträgt die Temperatur ca 120° und der Kessel kühlt dann in ca 12 Minuten wieder auf 94-95° ab (lässt sich durch Entlüften beschleunigen).
     
    Gassigeher3000 gefällt das.
  18. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    530
    Danke, den Link hatte ich schon gefunden, aber leider nicht viel mehr. Da ich aber vermute, dass die Bezeichnung mit den zwei Kreislauf nicht ganz stimmt, wollte ich hier noch mal nachfragen. Die PL042QE scheint doch der Vorgänger der PL042EM zu sein und die ist eindeutig ein Einkreiser :) Außerdem steht in dem Link auch nicht drin, welche Mühle in der PL042QE genau drin ist, also ob baugleich zur PL043MMI oder nicht.

    Ok, super, das klingt doch nicht schlecht!
     
  19. #19 walter.z, 04.03.2018
    walter.z

    walter.z Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    13
    Ja, ich bin auch skeptisch, ob das wirklich ein Zweikreiser sein kann...
     
  20. #20 Kaspar Hauser, 04.03.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    948
    Ein Einkreiser macht auch viel besseren Dampf, wie ich letztens hier irgendwo las.
     
Thema:

Welcher Einkreiser als Upgrade zu einer Gaggia Baby?

Die Seite wird geladen...

Welcher Einkreiser als Upgrade zu einer Gaggia Baby? - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Titanium

    Gaggia Titanium: Hallo Freunde Bei meiner Gaggia Titanium steht jetzt neuestem Im Display Diagnosegerät und ich bekomme es nicht weg ,wass kann das sein oder...
  2. Siebträger Upgrade von Delonghi EC680 zu ??? - suche Inspiration

    Siebträger Upgrade von Delonghi EC680 zu ??? - suche Inspiration: Hallo zusammen, erstmal kurz zu mir und meinen/unseren Trinkgewohnheiten: Ca. 4-6 Bezüge/Tag, meist Milchgetränk, aber auch mal 6 Espressi am...
  3. Bezzera Unica PID - ungenau? 2-Min-Durchschnitt? Hilfe!

    Bezzera Unica PID - ungenau? 2-Min-Durchschnitt? Hilfe!: Hallo liebes Forum! Da ich mich weiterhin auf Espressomaschinensuche befinde, bin ich nun auch über die Bezzera Unica P.I.D. gestolpert (und habe...
  4. [Maschinen] Gaggia Classic vor 2015

    Gaggia Classic vor 2015: Bin auf der Suche nach einer alten Gaggia Classic (Modelle vor 2015). Bin selbst in Berlin und könnte dort abholen.
  5. Fehlerdiagnose Gaggia Classic - Wasser beginnt zu sieden / kochen

    Fehlerdiagnose Gaggia Classic - Wasser beginnt zu sieden / kochen: Hallo wertes Forum, ich erhoffe mir ein paar Ideen bei der Fehlersuche für meine Gaggia Classic RI9303/1. 1.) Die wichtigere Frage zuerst. Im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden