Welcher Espresso hat wenig Chlorogensäure?

Diskutiere Welcher Espresso hat wenig Chlorogensäure? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Da ich einen recht empfindlichen Magen und selbst der "säurearme" Espresso der örtlichen Rösterei mir gelegentlich Probleme bereitet, bin ich auf...

  1. Lara_T

    Lara_T Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Da ich einen recht empfindlichen Magen und selbst der "säurearme" Espresso der örtlichen Rösterei mir gelegentlich Probleme bereitet, bin ich auf der Suche nach einem Espresso mit wenig Chlorogensäure. Damit konnte man bei der Rösterei nichts anfangen, aber vielleicht kann mir jemand einen Espresso empfehlen, den ich online bestellen kann.
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    11.407
    Zustimmungen:
    5.814
    Monsooned Malabar sollte relativ wenig Chlorogensäure enthalten.
     
    Mockumentic, Lara_T und Lecker Schmecker gefällt das.
  3. #3 Lecker Schmecker, 26.09.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    810
    Ich wäre mir da nicht so sicher, ob deine Magenprobleme von der Chlorogensäure kommen, denn je nach Röstzeit des Kaffees wird diese mehr oder weniger abgebaut. Einige andere Lebensmittel wie z. B. Kartoffeln, Äpfel oder auch Heidelbeeren enthalten diese Säure auch, sind aber bei nicht übermäßigem Verzehr relativ unproblematisch. Andere Bestandteile des Kaffees, die z. B. die Hormonausschüttung anregen, können auch die Produktion von Magensäure erhöhen. Ein empfindlicher Magen oder sogar eine gewisse Kaffeeunverträglichkeit können sich dann noch zusätzlich aufs Allgemeinbefinden auswirken und Symptome wie schwitzen oder sogar zittern auslösen.

    Wie dem auch sei, bei Magenproblemen würde ich auf eine geschmacklich eher milde Arabica-Bohne mit wenig Koffein setzen, die recht lange geröstet wurde. Als Kaffeeempfehlung würde ich auch den moonsoned Malabar von Fausto vorschlagen.
     
    cappufan, portafilter, Cappu_Tom und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Lara_T

    Lara_T Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Danke, werde ich ausprobieren.
     
  5. #5 Gandalph, 26.09.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    13.251
    Zustimmungen:
    14.095
    ... sehr leckere Bitterschokolade und 0-Säure präsentiert der Barbera Mago - da muss man aber gucken, ihn frisch zu bekommen. Lieber etwas kälter beziehen!

    lg ...
     
    cappufan gefällt das.
  6. #6 Andreas 888, 26.09.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    415
    Gandalph gefällt das.
  7. #7 Sebastiano, 26.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2022
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    2.886
    Dieses Statement spricht nicht gerade 'für' die Qualität oder das Fachwissen Deiner Rösterei…

    Hier einige Hintergründe, die einen Such-Pfad aufzeigen um 'Deinen Kaffee' zu finden:

    Der Koffeingehalt von Robusta-Rohkaffees liegt mit zwei bis vier Prozent etwa doppelt so hoch wie bei Arabica-Kaffee – auch der Gehalt der anregenden Chlorogensäure ist ebenfalls etwa doppelt so hoch. Der Koffeingehalt lässt sich durch die Röstung (hell oder dunkel) kaum beeinflussen, der Gehalt an Chlorogensäure ist abhängig vom Röstverfahren und der Röst-Temperatur:

    Hier ein kurzes Video zum Faktor Säure & Acrylamid. Es muss nicht zwingend die in manchen Sorten durchaus erwünschte, natürlich-fruchtige Säure sein, es könnte auch Chlorogensäure sein, auf die Dein Magen sensibel reagiert – weil er gesund ist und sich 'beschwert', also nicht weil Dein Magen etwa 'krank' wäre…


    Chlorogensäure & Acrylamid im Röstkaffee
    Andreas Berndt, Hannoversche Kaffeemanufaktur
    Dauer: 02:50 Minuten

    .
     
  8. #8 infusione, 26.09.2022
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    4.658
    Zustimmungen:
    5.171
    20-24min geröstet bei 190°C.
    Das ist ja furchtbar. Der bäckt seinen Kaffee. Das ist ein Röstfehler. Wer soll das trinken?

    Ist diese Cholorogensäure-Diskussion nicht schon 8 bis 10 Jahre her?
    Das Ergebnis der Suchanfrage: Chlorogensäure | Kaffee-Netz - Die Community rund ums Thema Kaffee

    Auch interessant:
    Chlorogensäure im Kaffee: Vielleicht, vielleicht auch nicht
     
    CremaChris und cbr-ps gefällt das.
  9. #9 Sebastiano, 26.09.2022
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    2.886
    Hm – eine rhetorische Frage…? ;)
    Ich kann nicht für Andreas Berndt antworten… Indes: es ist wohl davon auszugehen, dass er Gründe hat für seine 190°C-Ansage…

    Aber dazu solltest Du nicht mich befragen – mir ging es mit dem Video-Hinweis um die von @Lara_T angefragte Chlorogensäure und beiläufig um einen Rösttemperatur-bedingten Effekt von Acrylamid.

    Zu seiner 190°C Röst-These, die er im Video anspricht, könntest Du ihn ja mal selbst befragen… vielleicht gibt es dazu interessante Erkenntnisse… ;)
    .
     
  10. #10 CremaChris, 27.09.2022
    CremaChris

    CremaChris Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    263
    Nach der Raoschen Logik der kontinuierlich fallenden Delta BT sollte Delta BT/Minute ja eigentlich am Ende nicht signifikant unter 5 Grad C pro Minute fallen und längere Strecken Delta BT die keine negative Steigung ausweisen sind (neben Flicks und Crashes) zu vermeiden, da der Kaffee sonst gebacken wird (wenn man Rao glaubt). Bei 24 Minuten und Endtemperatur 190 Grad kann die durchschnittliche Delta BT/Minute nur bei ca. 7 Grad liegen (ausgehend von Kaffee, der bei Raumtemperatur 20 Grad gecharged wird).

    Meine Röstungen starten selbst bei meinem meist genutzten 1-1,5 minütigen 50% Soak mit einer Delta BT/Minute von 20-25. Röstzeit meist 9-12:00 Minuten, je nach Bohne, Röstgrad, gewünschter Development Time und Profil. Bin nicht sicher, ob sich eine solch flache Kurve über 20-24 Minuten mit meinem Röster überhautpt engineeren, geschweige denn kontrolliert abfahren lässt. Vielleicht klappt das bei sehr großen Trommelvolumina ...

    Für mich wäre es eine echte Herausforderung überhaupt eine solche Kurve hinzubekommen. Da müsste die Charge Temp schon sehr signifikant unter 190 Grad liegen (150?), Turning Point dann bei 40-50 Grad (statt wie sonst 70-90 Grad).

    Klingt mir nach einem Kaffee, der mir persönlich nicht schmecken würde.

    Wenn es die Chlorogensäure tatsächlich signifikant mindert und das der Grund für die Unverträglichkeit ist, wäre es natürlich einen Versuch wert.
     
    infusione gefällt das.
  11. #11 Cappu_Tom, 27.09.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.251
    Zustimmungen:
    5.949
    Die Angaben über den Gehalt an Chlorogensäure (bzw. Chlorogensäuren) in Lebensmitteln haben eine hohe Streubreite (Sorte, Alter, Behandlung ...).
    Ich habe einmal versucht geröstete Bohnen und Äpfel dahingehend zu vergleichen und festgestellt, dass sich ein Espresso und 1/2 kg Äpfel nicht viel geben - auf Basis der an verschiedenen Stellen gefundenen Werte.

    Einen Zusammenhang zwischen einzelnen Inhaltsstoffen von Bohnen und körperlichen Wirkungen scheint mir kaum möglich - zu komplex sind die Wechselwirkungen der zahlreichen Inhaltsstoffe.
    Einigkeit besteht lediglich bezüglich der Reduktion des Gehalts an Chlorogensäure durch die Röstung.

    Da wird wohl nur Ausprobieren helfen.
     
    Kaffee_Eumel und NoroChips gefällt das.
Thema:

Welcher Espresso hat wenig Chlorogensäure?

Die Seite wird geladen...

Welcher Espresso hat wenig Chlorogensäure? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Vollautomat macht den besten Espresso

    Welcher Vollautomat macht den besten Espresso: ich bin seit einiger Zeit im Rollstuhl deshalb kann ich nur schwer einen Espresso mit meiner ECM machen. Welcher Vollautomat kommt in die Nähe...
  2. Welcher Espressomaschine R60 oder R9 one?

    Welcher Espressomaschine R60 oder R9 one?: Ich kann mich einfach nicht zwischen den beiden entscheiden
  3. Welcher KVA für Espresso-Milchgetränke bis ~500EUR?

    Welcher KVA für Espresso-Milchgetränke bis ~500EUR?: Hallo Community, meine Frau wünscht sich sehnlichst einen KVA. Getrunken wird ausschließlich Latte Macciato und Cappuccino. Ich weiß, da wäre ein...
  4. Welcher ist für euch der "everybodys Darling" Espresso?

    Welcher ist für euch der "everybodys Darling" Espresso?: Erst einmal ein herzliches Danke an dieses Forum und die wunderbare Möglichkeit, sich mit dem Thema Kaffee als "Neuer" zu beschäftigen. Nach dem...
  5. Espresso zu dünnflüssig und sauer - egal welcher Mahlgrad

    Espresso zu dünnflüssig und sauer - egal welcher Mahlgrad: Heute ist unsere Lelit Mara X zusammen mit der Eureka Magnifico eingetroffen. Wir benutzen diese Espresso-Bohnen von Seegert aus Kassel:...