Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

Diskutiere Welcher Stahl für eine "Pfanne" ? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Moin zusammen, welchen Stahl würdet Ihr verwenden wenn Ihr eine Art "Pfanne mit Loch in der Mitte" für einen Grill mit ca. 1 m Durchmesser (Loch...

  1. #1 Holger Schmitz, 14.03.2014
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.721
    Zustimmungen:
    2.287
    Moin zusammen,

    welchen Stahl würdet Ihr verwenden wenn Ihr eine Art "Pfanne mit Loch in der Mitte" für einen Grill mit ca. 1 m Durchmesser (Loch ca. 40 cm) machen müsstet ? Wie dick würdet Ihr das machen ? Reichen 3 oder 4mm damit es nicht durchhängt ?
    Edelstahl ist ja ganz nett aber teuer/schwer, noch schwerer wäre Guss.
    Beides auch für einen Laien schlecht zu verarbeiten.
    "Normaler" Stahl rostet und jedes Mal eine Zusatzportion Eisen beim Essen aufzunehmen möchte ich nicht unbedingt haben. Ums Einbrennen wird man wohl nicht rumkommen...

    Grüße
    Holger
     
  2. #2 espressionistin, 14.03.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.484
    Zustimmungen:
    6.701
  3. #3 Holger Schmitz, 14.03.2014
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.721
    Zustimmungen:
    2.287
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    Ja, weiß ich, gehöre aber zum Glück nicht zur Spezies die in der Regel einmal im Monat eine extra Portion Eisen braucht :cool:
     
  4. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    1.038
  5. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.833
    Zustimmungen:
    939
  6. #6 Holger Schmitz, 14.03.2014
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.721
    Zustimmungen:
    2.287
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    @Ingo : Auf die Idee mit der Paella Pfanne bin ich noch nicht gekommen, danke dafür. Das Loch bekäme ich da schon irgendwie rein (Stichsäge und ein 100er Paket Sägeblätter, hahaha). Das Ergebnis wird vielleicht zum Boardtreff zu sehen/nutzen sein.
     
  7. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    1.038
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    Evtl. auch geeignet, suche mal nach 100cm Feuerschale
     
  8. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    1.038
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    @Holger
    Ich habe damals mal eine Adresse für kundenspezifische Eisenpfannen aufgeschnappt, evtl. läßt du dir da gleich auch dem richtigen Material alles fertig schmieden?

    Der hat sehr schnell und nett geantwortet, Preis und Qualität stimmt.
     
  9. #9 Holger Schmitz, 14.03.2014
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.721
    Zustimmungen:
    2.287
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    Hehehe die Feuerschale steht ja schon im Garten und soll für andere Dinge multifunktionaler verwendet werden außer nur Holz zu verbrennen ;-)
    Die Idee habe ich in irgendeiner Designzeitschrift gesehen, jedoch exorbitant teuer, aber der DIY-Trieb wurde geweckt ;-)
     
  10. #10 espressionistin, 14.03.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.484
    Zustimmungen:
    6.701
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    :mrgreen:

    Musst halt nur was scharfkantiges bauen und dir beim saubermachen fett in den Finger ritzen, dann passt die Eisenbilanz wieder :cool:

    ( hab ich es eigentlich überlesen oder willst du uns nicht verraten, was du vorhast?)
     
  11. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    1.038
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    Ja denn, dann 5 WOK Brenner und einen 10Kg Schmiedehammer und los gehts, Bahngleise liefern den nötigen Rohstoff :D
     
  12. #12 carkoch, 15.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2014
    carkoch

    carkoch Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    767
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    Bei d= 100 cm sollten 3-4 mm m.E. reichen.

    Eine Pfanne aus DB Schienenstahl wäre mal interessant. Nur glaube ich kaum das Du das Zeuch mit lauwarmen Wok Brennern weich bekommst. Nicht umsonst verwendet man zum Schienen schweissen z.T. Thermit...
     
  13. #13 Gregorthom, 15.03.2014
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.976
    Zustimmungen:
    1.356
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    Naja, Schienenstahl ist nichts Anderes wie etwas besserer Baustahl. Selbst der Chromanteil ist lächerlich gering. Besonders wärmtest ist der auch nicht.
    Das Aluminuthermische Verfahren wird auch nicht angewendet, weil es besonderer Stahl ist, sondern weil man damit beliebige Formen günstig und ohne großartige äußere Energiequelle verschweißen kann. Und gerade die Energieunabhängigkeit ist im Gleisbau, besonders zu den Zeiten der Entwicklung des Verfahrens (19. Jahrhundert), sehr wichtig. Nur einmal zünden und die Reaktion läuft von alleine. Beim Stahlschweißen braucht man dagegen schweres Gerät und Strom.

    Wirklich hochwertige Stähle sind z.B. hoch chromhaltige Stähle oder Nickelbasislegierungen ( ja, auch das sind Stähle). Letztere für besondere Warmfestigkeit, im Kraftwerksbau bis dampftemperaturen von 750 Grad. Diese Stähle sind auch anspruchsvoll bei der Schmiedung.
     
  14. #14 Landkaffee, 15.03.2014
    Landkaffee

    Landkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    15
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    Schau mal nach einem Klöpperboden die gibt es auch für kleines Geld in Edelstahl!
     
  15. #15 ElPresso, 15.03.2014
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    51
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    Edelstahl, wobei ich bei "normalen" Stählen auch keine Bedenken hätte. Behandel sie halt so wie eine gusseiserne Pfanne - nach Benutzung also mit Salz und Öl ausschrubben, fertig. Mit dem leichten Ölfilm wird ein Rosten zwar nicht ganz unterbunden, hält sich aber in Grenzen. Es entwickelt eine Patina.
     
  16. #16 mcblubb, 15.03.2014
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.528
    Zustimmungen:
    1.187
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    Solange man beim Kochen vo den 823°C wegbleibt, würde ich keine großen Anforerungen an diese Gerätschaft stellen.

    Wg. des guten Gefühls würde ich einen ncihtrostenden Stahl (VA) nehmen. Ein Donut-förmiges Blech (3mm) ausschneiden und mir einen Rand dranschweißen lassen. Ein halbwegs versierter Metallbauer kriegt das recht gut hin... Kannst Dir auch gleich ösen zum aufhängen dranschweißen lassen.

    Gruß

    Gerd
     
  17. #17 mcblubb, 15.03.2014
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.528
    Zustimmungen:
    1.187
    AW: Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

    Es ist aber schon klar, das verbrannte Öle krebserregente Substanzen bilden? Ins besondere die ungesättigten...

    Diese Vorgehen der verkokelten Pfannen werde ich irgendwie nie verstehen...

    Gruß

    Gerd
     
Thema:

Welcher Stahl für eine "Pfanne" ?

Die Seite wird geladen...

Welcher Stahl für eine "Pfanne" ? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Mahlkönig Vario V2 Stahl- und Keramikscheiben

    Mahlkönig Vario V2 Stahl- und Keramikscheiben: Verkaufe meine Mahlkönig Vario V2 in OVP und zusätzlichen Filtermahlscheiben aus Stahl (Max 5kg genahlen). Die Keramikscheiben sind ebenfalls mit...
  2. [Erledigt] MK Vario Stahl Mahlwerk

    MK Vario Stahl Mahlwerk: Hallo, Ich habe noch ein Paar Mahlkonig steel burrs ubrig. Hatte sie gekauft um zusammen mit meinem Baratza fur Espresso zu testen. Fur Espresso...
  3. [Erledigt] Mahlkönig Vario Home mit Stahl- und Keramikscheiben

    Mahlkönig Vario Home mit Stahl- und Keramikscheiben: Verkaufe eine Mahlkönig Vario MKII aus meinem Privatfundus. Diese ist in einem äußerst schönen Zustand. Ich habe Ihr vor 6 Monaten neue...
  4. Woran sehe ich ob meine Vario-W Stahl- oder Keramikscheiben hat?

    Woran sehe ich ob meine Vario-W Stahl- oder Keramikscheiben hat?: Normalerweise hat diese Mühle ja Stahlscheiben, ich möchte aber sichergehen, dass es auch so ist. Wie erkenne ich den Unterschied?
  5. Mainstream Cold Brew mit Zitrone/orange gesichtet

    Mainstream Cold Brew mit Zitrone/orange gesichtet: Hi, ich habe vor einigen Tagen "Cold Brew" wahlweise mit Lemon oder Orange beim Discounter entdeckt. :eek: Ich fand es interessant und wollte es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden