Welcher Zweikreis-Siebträger????

Diskutiere Welcher Zweikreis-Siebträger???? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, bin neu hier, habe einige Zeit mitgelesen und stelle nun trotzdem eine Frage, die einige vermutlich nerven wird (ja, ja - ich weiß, die...

  1. #1 willsonn, 07.07.2006
    willsonn

    willsonn Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    bin neu hier, habe einige Zeit mitgelesen und stelle nun trotzdem eine Frage, die einige vermutlich nerven wird (ja, ja - ich weiß, die Suchfunktion). Aber vielleicht kann mir jemand mit Erfahrung etwas kompakter, als es über die Suche möglich ist, eine Espressomaschine empfehlen. Bislang hatte ich eine Jura Subito. Für den Anfang war sie nicht schlecht, aber der Brüller war's nicht. Der nun zunächst anvisierte Vollautomat scheidet mittlerweile aus. Zu schlechter Espresso wie persönliche Tests in vielen Fällen ergaben (obwohl es sicher auch ein paar Autoamten gibt, die ordentlich brühen), zu teuer für das viele Plastik und Geld und auch zu anfällig. Also ein Siebträger. Die etwas umständlichere Handhabung ist - glaub' und hoff' ich - kein Problem. Erstens bin ich eher ein Wochenend-Genuss- als ein Alltags-mit-wenig-Zeit-Trinker. Zweitens bin ich jemand, der Freude an Technik, Handgriffen und Zeremonien hat. Da ich nicht nur guten Espresso schätze, sondern auch gerne Cappuccino trinke, scheiden Einkreis-Systeme wohl aus. So viel habe ich schon rausbekommen. Also eine Zweikreis-Maschine. Eine Kitchen Aid - recht neu auf dem Markt - habe ich ausprobieren dürfen im Laden. Sie machte eine ordentlichen Eindruck, hat laut Verkäufer Gaggia-Technik in sich, und der Esspresso schmeckte nicht schlecht. Hier im Forum empfehlen eine die Nuova Simonelli Oscar als die beste im Einsteiger-Segment. Wäre eine Überlegung wert - aber das Plastikgehäuse gefällt mir nicht wirklich. So nun meine Frage: Kann jemand Gutes (oder Schlechtes) zu den genannten Modellen sagen? Und/oder: Gibt's Alternativen, die bezahlbar sind? Ich weiß - es gibt Bazzar, Cimbali, ECM etc., aber die kosten mir mit 800 bis weit über 1000 Euro einfach zu viel.
    Ach ja, noch was: Ich mahle meine Kaffeebohnen mit einer Solis-Mühle selbst. Arbeitet die fein genug für einen Maschine wie die Oscar - oder muss ich mir dann auch noch eine bessere (teurer) anschaffen? Wäre schade, denn ich mag die Solis.

    Danke einstweilen
    willsonn
     
  2. balti

    balti Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    hi willsonn,

    erst mal willkommen im forum!

    zur kitchenaid kann ich leider nichts sagen, nur generell so viel: wenn du einen zweikreiser willst, dann wird unter 800,- (neu) kaum was ordentliches zu bekommen sein. vielleicht lohnt sich das warten und sparen und dann gleich einsteigen mit einer maschine, die dich auf lange zeit hin glücklich machen kann (huiuiui, wie pathetisch formuliert, so was... :wink: )?

    zur solis: vergiss sie. steig mit der demoka 203/205 ein, die wird hier als einsteigermühle unisono empfohlen. kostet z.zt. ab 179,- euro. die solis mahlt nicht fein und konstant genug - allerdings scheint auch bei demoka eine gewisse italienische sorglosigkeit in der fertigung einzug gehalten zu haben - ab und an werden verarbeitungsmängel berichtet. da wäre es gut, einen kulanten händler (evtl. sogar vor ort?) an der hand zu haben...

    so viel in kürze dazu, die anderen haben sicher noch zusätzliche infos.

    gruss,

    chris
     
  3. Alster

    Alster Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    … und sowas in Spanien!

    Zum Thema: Was würde man in einem Autoforum auf die Frage "Welches Cabrio soll ich kaufen?" antworten? Gibt eben mindestens ein Dutzend Maschinen, die in Frage kommen.

    Vielleicht nicht ganz unwichtig: Zweikreiser kann man schlecht konventionell entkalken, sie sollten dazu zerlegt werden. Wer das lieber einem Fachmann überlässt, kauft vielleicht gleich dort (statt im Internet). Dann wird auch der Kreis der Maschinen, die in Frage kommen, enger. Nur als Anregung.

    LG

    Peter
     
  4. #4 willsonn, 07.07.2006
    willsonn

    willsonn Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    um bei Deinem Bild zu bleiben: Eben weil es so viele verschiedene Cabrios gibt, benötige ich Hilfe, um die Kandidaten einzukreisen. Nenn' mir als blutigem Anfänger doch bitte mal welche aus dem Dutzend und lass mich mit meinem Cabriowunsch nicht im Regen stehen. Immerhin ist Deine Anregung in Sachen Entkalkung schon mal interessant, das Argument war mir nicht bekannt.
    Für weitere Tipps und Anregungen bin ich Dir und anderen jederzeit dankbar.
    Gruß

    willsonn
     
  5. #5 hossa2002, 07.07.2006
    hossa2002

    hossa2002 Gast

    Hi Willsonn,

    aus eigener Erfahrung: du befindest dich hier in einem forum voll von Espresso-Begeisterten (vergleichbar mit High-End-Freunden im Hifi-Bereich) - also wirst du hochklassige Infos bekommen - das ist prinzipiell sehr gut, es fällt aber als Anfänger (ich zähle mich dazu) sehr schwer zu differenzieren... d.h. ich habe mir letztendlich eine Gaggia Classic Coffe gekauft und bin restlos zufrieden - reicht problemlos für Cappu - auch wenn Besuch kommt!!!

    Ansonsten bekommst Du meines Wissens nach die Nuova Simonelli Oscar als billigsten Einstieg in Zwei-Kreiser für ca. 620,- Euro neu - das Gerät soll sehr gut sein!

    liebe Grüße

    Alex
     
  6. balti

    balti Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    :oops:
     
  7. #7 kingcoconut, 08.07.2006
    kingcoconut

    kingcoconut Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0

    mit Freude an Technik und Handgriffen, könntest du mal darüber nachdenken einen gebrauchten Gastrozweikreiser zu ersteigern...
    Ich hab seinerzeit meine aktuelle 'Fiore für 600 Euros ersteigert.
    Sie war so gut wie unbenutzt..(zwar 20 Jahre alt, aber fast nur in der Auslage gestanden) Die hat mich richtig glücklich gemacht und ist nun schon fast ein Jahr alt. Ohne Mucken.

    habe noch ein ähnliches Gerät mit Mühle für 266 bekommen.
    Allerdings stand sie in einer Kneipe und wartet darauf überholt zu werden..
    Falls das was für Dich wäre, ein kleiner Tip: Ein kleiner Anhaltspunkt für die Erkennung sehr betagter Geräte auf Fotos, sind die Dampfrüssel. Die bestehen meistens aus verchromtem Kupfer- bzw. Messingrohr. Bei den runtergenudelten Teilen ist der Chrom runtergescheuert.

    Ansonsten würde ich auf folgende Punkte achten.
    -Pumpe soll im Gerät integriert sein oder als externes Gerät mit im Lieferumfang enthalten sein.
    -Besser eingruppig
    -Je weniger Technik, je weniger Kosten und Ärger
    -auf jeden Fall empfehlenswert ist es, das Gerät von innen und außen vor dem Bieten in Natura gesehen zu haben und am besten im angeschlossenen Zustand alles vorher mal auszuprobieren..

    Richtig geil ist Festwasseranschluß sowie Wasserabfluß
    Bedeutet aber auch ein bißchen mehr Aufwand bei der Installation.

    Gruß Michael

    Ps.: Die von Dir genannten Firmen sind tatsächlich alle sehr teuer.
    Mir fällt da noch Vibiemme ein, die sehr solide Geräte bauen. Habe mal eine Domobar (allerdings ein Einkreiser) von innen gesehen. Sie machte einen sehr soliden Eindruck. Die sollten zumindest im Vergleich zu Bazzar preiswerter sein. Aber ich denke auch, dass du für einen vernünftigen neuen Zweikreiser mit Minimum 800 rechnen musst.
    Viel gelobt wird Hier auch die 'Bezzera 99 (oder so) .

    Viel Glück Michael
     
  8. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    106
    Bist du Gunnars Urlaubsvertretung? ;-)
     
  9. #9 SenseoHasser, 08.07.2006
    SenseoHasser

    SenseoHasser Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    2
    Erstmal: Willkommen im Forum!

    Ich stand vor einiger Zeit vor der gleichen Frage und habe mich dann für eine gebrauchte Maschine entschlossen. Bisher habe ich es nicht bereut. Ich musste zwar nochmal 50.-€ für Entkalkung und Wartung ausgeben, bin aber auf diesem Wege halbwegs günstig an meine Wunschmaschine gekommen.

    Welche Solis hast du denn? Ich schaffe es auch mit meiner Solis 167 mehr als fein genug für guten Espresso zu mahlen. Allerdings gibt es bei Solis wohl deutliche Fertigungstoleranzen, so dass das nicht alle schaffen. Ich würde es an deiner Stelle einfach erstmal ausprobieren. Wenn du dann richtig "angefixt" bist, würdest du die Demoka ohnehin schnell wieder verhökern und eine größere Mühle kaufen.
     
  10. #10 kingcoconut, 09.07.2006
    kingcoconut

    kingcoconut Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Hi Elbe,
    ich erinnere mich gerade an irgendjemand hier im Forum, der auch mal eine Gastro "in Vertretung von Gunnar" empfohlen hat. :lol:
    So ist es wohl überall. Die Leute entwickeln sich weiter und immer wieder kommt jemand anderes, der deren alte Funktion weiterführt..
    Vielleicht wird er ja gerade müde, immer wieder das Selbe zu erzählen :wink:
     
  11. #11 willsonn, 09.07.2006
    willsonn

    willsonn Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    erstmal vielen Dank für die bisherigen Hilfen. Nun hat sich folgendes ergeben: War am Samstag in der Münchner Espressoworld und habe meine Anliegen vorgetragen. Der sehr nette Verkäufer meinte, es müsse nicht unbedingt ein Zweikreiser sein (den er mir natürlich auch verkaufen würde z.B. eine Millenium, sprengt aber das Budget) für meine Vorlieben und den Preisrahmen und empfahl als guten Einsteiger die Silvia. Sei sehr gut verarbeitet und würde ordentlich Dampf machen für unseren Zwei-Personen-Haushalt. Der Test-Espresso war auch gut. Dazu ne' Isomac Cono. Okay, ist also 'ne Überlegung wert.

    Nun kommt aber meine (in diesem Fall auch???) bessere Hälfte ins Spiel. Ihr würde die in meinem Eingangsposting erwähnte Kitchen Aid-Kombi (also mit Mühle) taugen. Nach einigen weniger euphorischen Stimmen hier hatte ich diesen Zweikreiser eigentlich schon abgehakt - auch die bei Kaffeewiki erwähnten Nachteile wie der Alu(klingt schon so nach nichts)-Kessel lassen mich zweifeln. Andererseits lobt ja gerade Großmeister Leeb dieses Teil, wie man hört - und wie ich es mir als Münchner wohl noch einmal live anhören werde. Hat der 'nen Vertrag mit den Amis? :wink:

    Deshalb nun meine Fragen: Gibt's hier vielleicht viel mehr zufriedene KA-User als man denkt? Sagen die bloß nichts, weil's nichts zu meckern gibt. Und wenn es doch etwas zu meckern gibt, worüber? Oder soll ich der Silvia/Isomac-Empfehlung folgen. Ist das der Klassiker, mit dem man zum Einstieg wenig falsch machen kann?
    Danke für Eure geschätzten Meinungen

    willsonn
     
  12. #12 SenseoHasser, 09.07.2006
    SenseoHasser

    SenseoHasser Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    2
    Die Silvia ist mit Sicherheit eine gute Empfehlung, wenn du keinen 2-Kreiser brauchst. Aber bemüh mal die Suche bzgl. Isomac-Mühlen. Der Freundeskreis dieser Mühlen hält sich sehr in Grenzen. Ich selbst kenne die Mühle nicht, mich haben die Einträge im Board dazu gebracht, die Isomacs gar nicht erst auf meine Kandidatenliste zu setzen.
     
  13. balti

    balti Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    hatte die solis 166 und die isomac cono (letztere immer noch, aber nur noch 1 woche, bis endlichendlich die italienischen mazzer-werke liefern *hechel*). hatte trotz tunings der isomac immer das problem, dass das mahlergebnis teilweise nicht fein genug war. und die abstufungen sind definitiv zu grob. allerdings habe ich das auch erst mit der zeit als manko erkannt.... anfangs dachte ich: "wieso, hat so viele abstufungen, wird sicher passen...". naja - wie man eben so seine entwicklung durchmacht - hatte anfangs auch nicht gedacht, mir dereinst eine mühle zu kaufen zu einem preis, der ursprünglich für die maschine vorgesehen war :D

    anyway: wie senseohasser schrieb: die freunde der isomac-mühlen sind rar. das solltest du auf jeden fall bedenken.

    gruss,

    chris
     
  14. #14 danielp, 09.07.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,

    ich hab mit der Isomac Cono Inox immerhin 13 Monate sehr gut gelebt ;-). Sicher, die Mahlgradabstufung könnte etwas feiner sein, aber in Sachen Mahlergebnis hatte ich nie Probleme. War auch immer so auf "Stufe 2-3" und hatte gut Luft nach unten beim Mahlgrad...
    Mittlerweile läuft meine Inox beim Board-Mitglied "Wheezer"... hoffentlich tut sie das jetzt immer noch. Aber ich denke schon ;-).

    Je nach Budget KANN die Isomac schon eine Alternative sein, legt man etwas mehr drauf, bekommt man u.U. aber recht bald was "Besseres". Womit wir wieder bei der Diskussion "Geldverteilung Mühle<->Maschine" sind: Ich würde mittlerweile mit etwas Erfahrung sagen, lieber eine Mazzer mit einer Silvia als eine Isomac mit einer Mechanika oder so... :)

    So, jetzt erst mal noch einen Caffè ziehen... :)

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  15. #15 DierdreDipstick, 09.07.2006
    DierdreDipstick

    DierdreDipstick Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt will ich doch mal einhaken: Hier wurde desöfteren geschrieben, für den Einstig in die Welt der Zweikreiser müsse man 800€ investieren, um "was vernünftiges" zu bekommen. Das stimmt nicht, es gibt die Oscar für 600-700€. Technisch spricht gegen die Maschine gar nichts. Sie hat lediglich ein Kunststoffgehäuse. Und das ist Geschmackssache.

    Gruß, Andreas
     
  16. #16 thomkap, 15.07.2006
    thomkap

    thomkap Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    2
    Halo willsonn,

    habe die Kitchenaid und bin vollends zurieden. Habe die Mühle und die Maschine im März 2005 zusammen für € 698,00 erstanden.

    Herr Leeb ist nicht ein absoluter Kitchenaid Fan. Er sagte mir, für den Preis des Zweikreisers und für Wenigtrinker ist die Maschine sehr empfehlenswert und absolut ausreichend.

    Natürlich sind die teuren Zweikreiser mit ihrer Technik überlegen. Die Frage stellt sich, ob Du dies für Deine paar Bezüge am Tag brauchst. Ich denke, Du als Technikfreak bestimmt. Deine Frau scheint mehr das Design wichtig zu sein und will daher bestimmt die Kitchenaid, obwohl sich über Geschmack streiten lässt. Hier im Forum finden einige die Kitchenaid eher hässlich.

    Gruss Thomas
     
  17. #17 DaleBCooper, 15.07.2006
    DaleBCooper

    DaleBCooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe nicht viel Gutes über die KA-Maschine gehört und fand sie bei meinen Neugier-Besuchen im Handel auch eher dubios, das Ding wirkt zwar schwer, fasst sich aber trotzdem nicht solide an. Das Dampfventil z.B. ist vom Drehgefühl her der gleiche Schund, der mich schon bei meiner Saeco genervt hat. Sie ist übrigens kein Zweikreiser, sondern ein Doppelboiler. Es gibt also einen Boiler für Dampf und einen für Brühwasser, wobei beide recht kümmerlich dimensioniert sind. Die Innereien stammen meines Wissens von Gaggia, sie besitzen das Qualitätsniveau durchschnittlicher Haushaltsmaschinen (wie es sie z.B. auch von Gaggia selbst beträchtlich günstiger gibt).

    Gruß,
    Bernhard
     
  18. #18 willsonn, 16.07.2006
    willsonn

    willsonn Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    So, es ist passiert. Gestern bei Leeb die Kitchen Aid in Metallic-Grau erstanden. Habe mich noch einmal ausführlich beraten lassen, die Profis in dem Laden arbeiten nun schon über Monate mit der Maschine und berichten über das Ding überwiegend Gutes. Mein erster Eindruck nach ein paar (für den Anfang gar nicht schlechten) Espressi ist positiv. Und meine Liebste ist auch zufrieden :lol: . Ich denke, für mich als Einsteiger ist die Entscheidung okay. Später sind nach oben ja alle Möglichkeiten offen - wie bei den meisten hier. Die Mühle habe ich übrigens nicht von KA genommen. Hier erschien mir die Rocky besser und zukunftsfähiger für ein evt. späteres Maschinen-Upgrade.
    An die Ratgeber zunächst einmal einen Dank für Eure Tipps. Werde von meinen Erfahrungen mit der KA berichten und hier natürlich weiterhin mitlesen.

    Grüße
    Peter
     
Thema:

Welcher Zweikreis-Siebträger????

Die Seite wird geladen...

Welcher Zweikreis-Siebträger???? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf

    La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf: Weiter geht´s mit dem Aufräumen. Die Siebträger-Sammlung muss kleiner werden. Deshalb geht dieser nahezu unbenutzte Marzocco Siebträger mit 1er...
  2. bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe

    bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe: Ahoi, für meine rancilio Maschine habe ich diesen "Standard" bodenlosen Siebträger, der funktioniert ganz gut, allerdings nur für "kleine"Siebe....
  3. Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger)

    Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger): Hallo zusammen, nachdem mein erster Siebträger den Geist aufgibt suche ich jetzt Ersatz. Das gute Stück war eine alte Saeco Aroma, die mir eine...
  4. Was ist das für eine Siebträger?

    Was ist das für eine Siebträger?: Hallo Forengemeinde, ich war letztens in Ansbach (Green and Bean) und habe einen Espresso aus einer eher ungewöhnlichen Siebträgermaschine...
  5. Olympia Maximatic bodenloser Siebträger

    Olympia Maximatic bodenloser Siebträger: Guten Morgen euch allen, ich bin auf der Suche nach einem bodenlosen Siebträger für meine gerade erworbene Maximatic 2015. Hat jemand eine Idee...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden