welches iPod import-format?

Diskutiere welches iPod import-format? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; tach da hier ja einige audiophile espresso-brauer unterwegs sind, erlaube ich mir mal, euch mit dem folgenden thema zu belästigen. vielleicht...

  1. #1 looseantz, 28.07.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    11
    tach

    da hier ja einige audiophile espresso-brauer unterwegs sind, erlaube ich mir mal, euch mit dem folgenden thema zu belästigen. vielleicht gibt es ja einige, die mir einen weg aus diesem dunklen tal weisen können.

    ich stehe kurz davor, meine puschelige CD-sammlung endlich auf meinen iPod zu spielen. bevor ich damit aber anfange, stellt sich plötzlich die frage nach dem besten format für die konvertierung. iTunes bietet mir 5 verschiedene formate mit unterschiedlichen daten- und abtastraten.

    meine zielsetzung ist es, ein sehr gutes bis exzellentes hören zu ermöglichen, da ich den iPod nicht nur mit kopfhörern betreibe sondern auch auf einem stationären player der wirklich sehr gut klingen kann (zeppelin von b&w) sowie im auto.

    die musik ist sehr vielfältig: rock, metal, punk, klassik, jazz ... von allem ist etwas dabei und alles sollte wirklich gut klingen, bzw. so gut wie es halt möglich ist.

    mein iPod hat 80 GB, was wohl nur mittelgroß ist, aber ausreichen sollte, da ich nicht vorhabe, die komplette puschel-sammlung zu digitalisieren sondern von den CDs nur das übernehmen werde, was mir auch gefällt. im zweifelsfall würde ich die speicherauslastung über die wiedergabelisten steuern.

    ich würde gerne vermeiden, mir (komplizierte?) separate programme auf den rechner zu spielen um die CDs zu rippen und alles mit iTunes erledigen, außer es gibt sehr gute gründe, ein solches programm zu installieren.

    im moment, nach lektüre einiger texte im internet, schwanke ich zwischen den formaten AAC und apple lossless. AAC kann mit einer datenrate von 256 kbit importieren sowie 44 bzw 48 mhz. wobei ich komplett ahnungslos bin, was die abtastraten für auswirkungen auf die musikqualität haben ...
    bei apple lossless gibt es nur automatiserte konvertierung. was mich ein wenig abschreckt ist die tatsache, dass es ein reines apple-format sein soll. ich würde gerne vermeiden, die ganzen ca. 650 CDs nochmals in die hand nehmen zu müssen, nur weil ich irgendwann mal eventuell die hardware wechsle. mp3 habe ich wegen der qualität erst einmal ausgeschlossen. so wie ich das verstanden habe, sind WAV und AIFF ganz normale musikformate ohne kompression, die aber auch sehr, sehr viel speicherplatz beanspruchen, evtl. zu viel für meine 80 GB.

    hoffentlich sind das ausreichend infos als basis für ein paar gute hinweise, was für mich die beste lösung ist. ich würde mich über ein bisschen hilfe wirklich sehr, sehr freuen.

    besten dank und bis die tage

    looseantz
     
  2. #2 koffeinschock, 28.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2009
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: welches iPod import-format?

    mp3 ist imho vollkommen ausreichend. nimmst einfach eine datenrate ab 192kbps aufwärts und das ganze passt. vor ein paar jahren haben die leute bei der c´t mal einen blindtest gemacht - da waren cd und lossless-formate dabei, ogg und auch mp3. es konnte nicht direkt ermittelt werden, was mp3 oder was das original war.

    edith: mp3 hat auch den vorteil, daß du es überall 'mitnehmen' kannst (also unabhängig von os und abspielgerät - heutzutage spielt ja fast alles mp3 ab) und keinen besonderen restriktionen unterliegst.
     
  3. #3 Gandalf2904, 28.07.2009
    Gandalf2904

    Gandalf2904 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    AW: welches iPod import-format?

    Prinzipiell kannst du die Formate auch nachher von itunes umrechnen lassen. Dauert dann zwar lange, aber du musst nicht daneben sitzen lassen.

    Da ich selbst nur Macs und iphone/ipod hab hab ich aac genommen.
     
  4. #4 ad42, 28.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2009
    ad42

    ad42 Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    206
    AW: welches iPod import-format?

    Ich würde allerdings nie eine feste Bitrate nehmen, sondern immer VBR mit einer Qualitätseinstellung, die mittlere Raten von ca. 200 kb/s (Erfahrungswert) oder mehr ergibt. Keine Ahnung, was sich da bei iTunes genau beeinflussen lässt.

    Falls das ganze aber auch als Archiv gedacht ist, so dass du die CDs nicht wieder anfassen musst, solltest du evtl. doch noch mal über verlustfreie Formate nachdenken. Wenn die 80 GB eine harte Begrenzung sind, würde das aber wohl nur für ca. ein Drittel der CDs/Lieder funktionieren -- wenn du aber das meiste auf Platte lagerst, ginge das.

    Die Abtastrate bestimmt primär die höchste (klar) wiederzugebende Frequenz. Und zwar ist diese (nach Nyquist-Shannon) kleiner als die Hälfte der Abtastrate. 44.1 kHz (übrigens Kilo-, nicht Mega- oder Milli-) sollten dementsprechend für (normale) Menschen mit normalem Equipment ausreichend sein.

    AAC scheint (wie versprochen) bei gleicher Qualität niedrigere Bitraten zu erzeugen, ausgiebig getestet habe ich's aber noch nie.
    Da auch bei MP3 der Platz auch reicht, ist es im Zweifelsfall das (zum jetzigen Zeitpunkt) weiter verbreitete Format -- ich halte den Unterschied mittlerweile aber fast für vernachlässigbar.

    Nachtrag: Da du CDs konvertieren willst, ist die Abtastrate des Ausgangsmediums sowieso 44.1 kHz (CD-DA). Eine Erhöhung wäre sinnlos, eine Reduktion nicht zu empfehlen. Nur wenn du DVDs oder Super-Audio-CDs dabei hast, kannst du darüber noch mal nachdenken -- im Zweifelsfalle unverändert lassen.

    ad
     
  5. #5 Gandalf2904, 28.07.2009
    Gandalf2904

    Gandalf2904 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    AW: welches iPod import-format?

    Wobei 80GB so unglaublich viel sind.

    Ich hab 16gig iPhone und 8 gig auf dem Nano und komm damit locker aus, da ich sowieso täglich synchronisiere bzw. das iPhone im Dock auflade.

    Da kann man schnell mal ein paar Alben austauschen oder Hörbücher hin und herschieben.

    Meine Musik stream ich dann über die Playstation zur Anlage. Das Ganze geht aber auch über andere Hardware. Dann hab ich kompletten Zugriff auf die Sammlung.
     
  6. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: welches iPod import-format?

    Hi!

    Ich importieren meine CDs mit iTunes in einer Datenrate von 192 kBits/s und codiere mit VBR (variabler Datenrate) in der höchsten Qualitätsstufe (7).

    Da ich keinen iPod sondern nur andere Mp3-Player habe, kommt AAC für mich nicht in Frage. Bisher war ich mit den Ergebnissen (auch viel Klassik) immer zufrieden.

    Die 2262 Musikstücke, die ich auf meinem Rechner habe, belegen zur Zeit etwa 15,6 GB (wobei manche auch in einer geringeren Datenrate dabei sind, sowie einige als Wave)

    LG Andreas
     
  7. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: welches iPod import-format?

    Mit mp3 um die 192kbps (herum) mit VBR klingt es schon sehr gut, ich höre unter Wohnungsbedingungen auf nicht-highend Anlage den Unterschied nicht.
    VBR mit 256kbps sollte endgültig auf der sicheren Seite sein.

    VBR ist wichtig, damit "kompliziertere" Passagen mit einer angepasst hohen Bitrate kodiert werden, und gleichzeitig bei zB Stille platzsparend niedrige Bitraten bekommt.

    Dank meiner abgrundtiefen Abneigung gegen die "diese technischen Details brauchst Du gar nicht erst zu erfahren, geschweige denn beeinflussen, unser Default ist gut genug für Dich" aussagende, die User-Intelligenz beleidigende Politik von Apple, würde ich übrigens zum Encoden auf die Kombination EAC (exact audio copy) zum Auslesen und LAME zum Encoden setzen. Das funktioniert auch auf Knopfdruck, läßt Dich aber vorher supergenau einstellen, was beim Knopfdruck passieren soll.
     
  8. #8 Ranger Kevin, 28.07.2009
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    2.023
    AW: welches iPod import-format?

    Ich Rippe meine Audio-CDs meist mit 256 kbit VBR. Klangtechnisch ist das im Vergleich zu CD so gut wie kein Unterschied, zumindest auf dem MP3-Player, im Autoradio oder auf der HiFi-Anlage. Einzig mit meinem Sennheiser HD 595 höre ich einen leichten unterschied im oberen Frequenzbereich, aber das fällt ohne High-End-Anlage einfach nicht auf.
    Im vergleich von MP3 zu anderen Formaten überwiegt für mich der Vorteil der universalen Abspielbarkeit, da ich keinen iPod habe sondern nur normale Player, und mein Autoradio auch nur normale Mp3s spielt.
    Ich denke damit bist du auf Dauer auf der sicheren Seite.
     
  9. knuffi

    knuffi Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: welches iPod import-format?

    Wenn dann ein verlustfreies Format.
    Ehrlich gesagt versteh ich die Leute nicht, die sich jahrelang eine relativ gute Tonqualität gekauft haben und dann mit aufkommen von MP3, AAC etc. sich auf ein psychoakustisches Format einlassen. Sicher, viele Menschen hören den Unterschied insbesondere bei Bitraten > 256kbit/s nicht, insbesondere bei tragbaren Playern mit schlechten Kopfhörern. Bei den heutigen Preisen für Festplattenspeicher find ich es schlichtweg unnötig mit Kompression zu arbeiten. Auich auf einen "nur" 80GByte iPod gehen so ca. 120 CDs in WAV drauf (sofern der iPod das überhaupt abspielen kann). Bei vielen Player Herstellern geht zwar leider der Trend in Richtung reine Flash-Speicher, aber auch hier ist es nur eine Frage der Zeit bis es die mit vielen GByte gibt, bis dahin gibt es zum Glück noch einige (z.B. iAudio) die nicht nur propietäre Formate abspielen wie der iPod oder so einige Player von Sony.
     
  10. #10 looseantz, 28.07.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    11
    AW: welches iPod import-format?

    tach

    vielen dank für eure infos. wenn ich das richtig verstanden habe, lautet die empfehlung, mit MP3 zu codieren, mit einer eher höheren bitrate (> 192), allerdings mit VBR, oder gleich ein verlustfreies format zu wählen (WAV oder AIFF?).

    macht VBR die höhere bitrate nicht gleich wieder zunichte, wenn ich es dem programm überlasse, die bitrate variabel anzupassen, je nach passage/stück?

    die empfehlung für "exact audio copy" habe ich gelesen. wie harmoniert das mit iTunes, das ich ja dann benötige, wenn ich die musik auf den iPod spielen will und das ich ja brauche (oder nicht?) um die titel und sonstige infos zu erhalten?

    danke für eure infos.

    looseantz
     
  11. ad42

    ad42 Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    206
    AW: welches iPod import-format?

    WAV und AIFF sind natürlich gleich ganz unkomprimiert.
    Verlustfreie Kompression (FLAC, Apple Lossless) schafft heutzutage immerhin Pi mal Daumen einen Faktor zwei.
    Falls es dir nicht nur um das mobile Hören geht, würde ich so etwas wahrscheinlich bevorzugen.

    Ich kenne iTunes nicht, aber normalerweise kann man bei VBR-Kodierung eine Qualitätsstufe vorgeben -- das resultiert dann für gewöhnlich in höheren mittleren Bitraten und häufiger separat kodierten Kanälen. Als Richtwert sollten wie gesagt mittlere Bitraten oberhalb ca. 200 kb/s heraus kommen. Sehr schön sehen kannst die Auswirkungen, wenn du LAME benutzt und dir während der Kodierung das Histogram anzeigen lässt. iTunes wird das vermutlich alles verstecken.

    ad
     
  12. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: welches iPod import-format?

    Je nachdem was Du für eine Qualitätsstufe Du bei VBR voreinstellst, wird mehr oder weniger großzügig in die hohen Bitraten gegriffen (Du gibst sozusagen die "Standardbitrate für normale Stellen" an, glaube ich). Wie ad schon sagte, kann man diese Verteilung bei LAME im Statusfenster während der Kodierung als Balkendiagramm beobachten.

    EAC kann automatisch die CD identifizieren und aus freedb die CD-Daten (Titel usw) herunterladen. Am Ende hast Du dann mp3 Dateien mit ordentlichem ID3-Tag (verschiedene Versionen möglich), deren Dateinamen nach Deinen Anweisungen aus diesen Daten aufgebaut werden. Diese mp3-Dateien kannst Du ganz normal in Deine iTunes Sammlung integrieren. Irgendwie läßt sich dann sogar das Albumcover hinzufügen.
     
Thema:

welches iPod import-format?

Die Seite wird geladen...

welches iPod import-format? - Ähnliche Themen

  1. Kaffeesteuer, Steuerschuldner bei Drittland?

    Kaffeesteuer, Steuerschuldner bei Drittland?: Hallo, wenn der Versand (per Luftfracht über Fedex, DHL etc.) von Röstkaffe aus einem Drittland erfolgt, wer ist Steuerschuldner...der Importeur...
  2. Import aus Italien nach Deutschland.

    Import aus Italien nach Deutschland.: Hallo, meine Geschäftspartner und ich möchten den Kaffee aus Sizilien, hier in Deutschland bekannter machen und einen Vertrieb aufbauen. Deshalb...
  3. Eureka Mignon IST mod mg50e vs. MCI

    Eureka Mignon IST mod mg50e vs. MCI: Hallo zusammen, ich suche gerade eine Mühle für das Büro, um auch dort endlich guten Kaffee zu haben. :) Jetzt bin ich auf ebay-Kleinanzeigen...
  4. Kaffee aus Brasilien direkt von der Plantage - zu verkaufen

    Kaffee aus Brasilien direkt von der Plantage - zu verkaufen: Hallo, ich habe seit einiger Zeit einen direkten Kontakt mit einem Kaffeebauern aus Brasilien. Er betreibt eine kleine Plantage im Süden des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden