Welches Kleinanzeigenportal?

Diskutiere Welches Kleinanzeigenportal? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, wenn ich etwas kaufen oder verkaufen wollte, habe ich dies jahrelang über den "Sperrmüll" und dann anschließend über Quoka gemacht. Die...

  1. #1 Barista, 09.07.2013
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    Hallo,

    wenn ich etwas kaufen oder verkaufen wollte, habe ich dies jahrelang über den "Sperrmüll" und dann anschließend über Quoka gemacht. Die Quoka-Seite finde ich mittlerweile eher fürchterlich und sehr altbacken. Die Verwaltung von "Suchen" etc. macht nicht wirklich Spaß.
    Daher die Frage: Gibt es denn ein alternatives Kleinanzeigenportal oder ggf. eine Art Meta-Suchmaschine für diese Portale? Ebay macht ja auch Kleinanzeigen, da habe ich aber das Gefühl, dass das bewusst so einfach wie möglich gehalten wird, da dies keine Gebühren einbringt. Die Kunden sollen eigentlich im Auktionsportal bleiben, das völlige Abwandern von Kleinanzeigen will man aber verhindern.
     
  2. #2 derPetto, 09.07.2013
    derPetto

    derPetto Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    23
    AW: Welches Kleinanzeigenportal?

    Ebay Kleinanzeigen hat eine Menge Besucher, dort habe ich schon vieles verkaufen können. Klar ist dort alles eher schlicht gehalten und nicht so gut wie im Auktionshaus, aber für seinen Kram zu verkaufen, dennoch mehr als ausreichend.

    Gruß
     
  3. #3 Holger Schmitz, 09.07.2013
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.286
    Zustimmungen:
    1.732
    AW: Welches Kleinanzeigenportal?

    Ebay Kleinanzeigen geht eigentlich ganz gut. Habe aber den Eindruck dass viele Anfragen Fakes oder automatisiert sind, teilweise ganz kurz nach einstellen kommen Nachrichten wie "Noch da ?" ohne Namen oder ähnliches. Auf so plumpe Sachen reagiere ich nicht mehr.
    Auch immer häufiger gehabt dass ich Sachen zum verschenken eingestellt habe und diese dann nicht abgeholt wurden, daher reserviere ich auch nichts mehr.

    Grüße
    Holger
     
  4. #4 derPetto, 09.07.2013
    derPetto

    derPetto Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    23
    AW: Welches Kleinanzeigenportal?

    Ja diese Fake Antworten hatte ich auch schon. Auch auf Anfragen aus dem Ausland würde ich garnicht reagieren. Oder seltsam geschriebene Mails (hatte da mal eine in der mir der Käufer die halbe Lebensgeschichte erzählt hat nur um dann am Ende eine Abwicklung per Check anzubieten. Finger weg von sowas).
     
  5. #5 Communicator, 09.07.2013
    Communicator

    Communicator Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    1
    AW: Welches Kleinanzeigenportal?

    Aber die beiden haben immer ein Ergebnis gezeitigt. Was auch schon funktioniert hat, ist Kleinanzeigen kostenlos - kaufen & verkaufen bei markt.de, und man kann auch bei meinestadt.de kostenlose Anzeigen aufgeben.
     
  6. #6 DerDuke83, 09.07.2013
    DerDuke83

    DerDuke83 Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welches Kleinanzeigenportal?

    Bei Ebay Kleinanzeigen sind gefühlt fast nur Zeitdiebe unterwegs.
    Sehr häufig sind auch Käufer gar nicht zum vereinbarten Termin gekommen und und und.
    Nutze ich persönlich nicht mehr.
     
  7. #7 Communicator, 09.07.2013
    Communicator

    Communicator Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    1
    AW: Welches Kleinanzeigenportal?

    Bei ebay sind leider heutzutage vor allem im Auktionsbereich viele "zwielichtige Glücksritter" unterwegs, die meinen, Betrug sei ein Kavalierdelikt, "macht ja jeder". Kaum einer bietet nicht hintenrum über Kumpels oder eigene Accounts und treibt die Preise hoch.

    Zurück zum Thema "Kleinanzeigen: hängt wohl davon ab, wie (schwammig?) man seine Anzeigen formuliert? Leute kommen potentiell generell auf dumme Ideen, aber je weniger Spielraum man für "Interpretationen" lässt (d.h. je eindeutiger und vor allem realistischer, insbesondere bezogen auf eine faire Preisvorstellung man formuliert), desto weniger kommen Scherzanfragen. Meine Erfahrung, wie gesagt, hat bislang immer funktioniert. Letztes Mal: nach 30 Minuten erster Anruf, Kauf, bingo. War ein Schwedenofen, ging von Südbaden nach Heidelberg. 4er Satz Alufelgen hat ein paar Tage gedauert, aber erster (und bislang einziger) Interessent hat ebenso gekauft, usw...
     
  8. #8 Barista, 10.07.2013
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Welches Kleinanzeigenportal?

    Genau danach bin ich gerade auf der Suche (Zufälle gibt es)!
    Mal Interessenshalber: was war es denn für einer? Vielleicht habe ich das Ding auch beobachtet? Die bei Ebay-Kleinanzeigen angebotenen hatte ich ziemlich im Blick.
     
  9. #9 Communicator, 10.07.2013
    Communicator

    Communicator Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    1
    AW: Welches Kleinanzeigenportal?

    Habe gerade nochmal geschaut, der Kaminofen ging über Quoka weg, in weniger als 30 Minuten. Es war ein Thorma Bozen Dauerbrandofen für Holz, Holzbriketts und Braunkohlebriketts, schlank, 5 kW und seinerzeit für unschlagbare 152,15 Euro bei OBI geschossen [179€ Angebotspreis mit einer 15%-Gutschein-Aktion gekoppelt - Normalpreis bei edingershops 249€]. Man muss ja auch mal Glück haben.

    Schöner fand ich die Schwestermodelle VERONA , BERGAMO oder BRIXEN - aber die gab's halt nur im Internet, und bei dem Kurs war die Entscheidung schnell getroffen. Einen Winter genutzt, und mit 100 Euro ab dafür.

    Ofenheizung hatte uns sehr gut gefallen, Kaminanschluss war vorhanden, da kam dann die Upgraditis zum Zuge, ein Hark wurde angeschafft, eine Ofenwand gemauert und von mir mit Mosaiksteinchen beklebt und sandfarben verfugt.

    Dann kamen später diverse Wasserrohrbrüche, und jetzt stehen Ofen nebst Wand und selbst aus Marmorfliesen und Hartplatte (Musterplatte Laminatmaterial) angefertigter Marmor-Bodenplatte im zu verkaufenden Haus (nicht unseres, wir waren dort nur Mieter). Das hatte dem Besitzer aber so gut gefallen, dass er es uns angemessen versilbert hat. :)

    Jetzt haben wir Fußbodenheizung mit Pellet-Blockheizkraftwerk, und die eigens zum Holz machen angeschaffte Tischkreissäge ging aufgrund einer (!) Suchanzeige im lokalen Anzeigenblatt ZYPRESSE (gibt es auch für den Raum OG) dann auch noch weg. Die Alu-Felgen unseres ex-SUV gingen über ebay-Kleinanzeige auch zügig weg, an den 1. Interessenten.
     
  10. #10 Dieselweezel, 10.07.2013
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    493
    AW: Welches Kleinanzeigenportal?

    Ich habe in letzter Zeit auch ein paar Artikel über quoka und ebay ka verkauft. Ebay ka war deutlich interessanter, mit mehr Anfragen. ich habe aber bei den meisten Sachen mehrere Monate (ein Mtb-Rahmen war sogar ein halbes Jahr drin) gebraucht, um sie zu verkaufen, obwohl ich den Preis nicht für allzu teuer gehalten hätte.... Wenn jedoch endlich einer anfragte, dann kamen plötzlich mehre Anfragen hintereinander.
     
Thema:

Welches Kleinanzeigenportal?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden