Wer ist (stolzer) Besitzer einer PONTE VECCHIO Export/ Lusso?

Diskutiere Wer ist (stolzer) Besitzer einer PONTE VECCHIO Export/ Lusso? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, nach mehrjähriger Abwesenheit wird sich in den nächsten Tagen eine neue weiße PV Export aus Italien in‘s Ländle aufmachen. Es wird die...

  1. #1 Ländlesachse, 18.03.2020
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    252
    Hallo,
    nach mehrjähriger Abwesenheit wird sich in den nächsten Tagen eine neue weiße PV Export aus Italien in‘s Ländle aufmachen. Es wird die Maschine für kommende heiße Sommertage, an denen die DT/1 dann ausgeschaltet bleibt. Bislang durfte ich schon eine chromfarbene und eine rote Export mein Eigen nennen. Ein bodenloser Siebträger und ein matter Alu-Einfülltrichter wurden in diesem Zuge ebenfalls bestellt. Bilder folgen.
     
    phloem und infusione gefällt das.
  2. #2 Ländlesachse, 27.03.2020
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    252
    Tuningmaßnahme Auffangschälchen
    Frischkäse von K..FL.ND (Becher 10,3 x 7,2 x 3,0 cm) kaufen und ausessen :p. Rand mit waagerecht positioniertem Permanentmarker bei Höhe von 1,5 cm markieren. Mit der Schere erst den Rahmen und danach an der Markierung entlang den Rand wegschneiden.
    B07A79EE-4616-46D6-975E-0E9806E61A79.jpeg ABA0865F-F85A-4D88-AA24-14081654D425.jpeg AC9DCD18-AF5F-4C93-9D8A-DBF04E5F8F76.jpeg
     
    Dale B. Cooper, rebecmeer, smets motocross und 2 anderen gefällt das.
  3. #3 Ländlesachse, 29.03.2020
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    252
    Hallo ConCrema,
    Verarbeitung (Lackierung, Verchromung, Passgenauigkeit, Logo marginal 1/2° nach rechts abkippend) mittlerweile richtig gut, der Tamper ist qualitativ (Haptik, Optik) auch sehr gut. Im Büro sind private Elektrogeräte nicht erlaubt, daher tut‘s dort meine MYPRESSI. Die Export ist für heiße Sommertage, an denen meine „große“ LA CIMBALI aus bleibt und die Export dann in‘s Bad wander, dann bleibt der Rest der Wohnung schön kühl. Wasser vom BWT-Festwasserfilter/ Direktentnahme am Spülventilschlauch. Auch für zwischendurch. Ich beziehe an der Export überwiegend Einfache (25 ml), da brauchts noch keinen Fellini Move. Bauartbedingt ist die Export kein Cappuccino-Monster. Geschmacklich richtig guter Espresso. Durchrutschen hatte ich bei allen drei PV’s noch nie.
     
  4. #4 Ländlesachse, 31.03.2020
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    252
    Bilder gibt’s hier
     
  5. mcbert

    mcbert Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    18
    Wie zufrieden bist du mittlerweile mit deiner Ponte Vecchio Export?
    Wie ist mittlerweile die Verarbeitung?

    Optisch sind die ja, meiner Meinung nach, die schönsten kleinen Handhebler
     
  6. #6 Ländlesachse, 27.08.2020
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    252
    Hallo mcbert,
    nach zwei PV Export der älteren Serie (Plastiksticker-Logo, Plastik-Tamper, beide auch vor Jahren wieder verkauft) mit kleinen qualitativen Schwächen bin ich mit der neuen Serie (Metall-Logo, Stahl-Tamper, Tamper-Griff geschwärzt) sehr zufrieden. Wenn sie einmal knarzt, einfach einen Tropfen Olivenöl an der Umlenkrolle des Hebels injizieren, hält dann für Wochen. Kein Durchrutschen, klar, erforderlich sind Cooling Flush und Fellini Move wegen der kleinen Brühkammer. Geschmacklich mit dem frisch gerösteten, frisch gemahlenen Lieblingsespresso ein Erlebnis. Meine ideale Ergänzung zu MYPRESSI & LA CIMBALI. Mein Fazit: nicht billig aber für „Made in Italy“ Preis-wert.
     
    vectis gefällt das.
  7. #7 honsl, 27.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2020
    honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    2.073
    Ein Cooling-Flush ist bei der PV/E nicht möglich, flushen bringt bei besagter Konstruktion mMn nichts, außer die Brühgruppe weiter aufzuheizen, also sogar das Gegenteil. Dies sollte man auch relativ einfach messen können (Temperaturmessstreifen/ Infrarot-Thermometer) Hier muss ein Denkfehler vorliegen.
     
    vectis und Ländlesachse gefällt das.
  8. #8 Ländlesachse, 27.08.2020
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    252
    Da hast du Recht. Die Brühgruppe kann nicht durch heißeres Wasser gekühlt werden. War tatsächlich ein Denkfehler, kommend von meiner Junior M21 DT/1. Ich flushe die PV nur, um das Sieb zu reinigen.
     
    vectis und honsl gefällt das.
  9. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.354
    Zustimmungen:
    3.393
    Schön zu lesen, dass die Verarbeitungsqualität bei Ponte Vecchio offenbar wieder besser wurde.

    Ohne deren aktuelle Produktion wäre es um Ersatzteile für die alten Sama-Maschinen schlecht bestellt.
    Ich habe drei Brühgruppen von Ponte Vecchio hier und während die etwas ältere (vor drei Jahren gekauft) Brühgruppe für die Export (mit Dipper-Rohr) bei genauem Hinsehen außen unter der Chromschicht etwas "wellig" wirkt, ist die Brühgruppe mit Doppelanschluss für den Thermosiphon-Betrieb (Lusso) sauber gefertigt und hochglänzend verchromt. Eine weitere Brühgruppe für die Export, die ich vor einem halben Jahr erworben habe, scheint ebenfalls sehr sauber gefertigt zu sein.
    Die habe ich aber noch nicht in Betrieb genommen, sondern kommt ggf. mal an eine Zacconi Baby Lusso, deren Brühgruppe mich auch als Neuteil nach wie vor enttäuscht (Ansaugen von Kaffeemehl, sehr geringes Shotvolumen trotz größerem Durchmessers).
    Im Betrieb verhalten sich beide Brühgruppen unauffällig, also kein Durchrutschen des Hebels wie es vor einigen Jahren manche PV-Besitzer arg genervt hat.

    Ungeachtet dessen finde ich die Ausführung von Lötstellen und Schweißnähten bei den alten Sama-Maschinen nach wie vor deutlich besser und sorgfältiger gemacht.;)
     
  10. #10 OnkelKalle, 02.12.2020
    OnkelKalle

    OnkelKalle Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    34
    Ich bin jetzt ganz frisch auch stolzer Besitzer einer PV Export :)
    Ist meine erste Espressomaschine, muss den Mahlgrad usw also noch vernünftig einstellen, macht aber irre Spaß.
    Ich hoffe, dass ich morgen einen wirklich brauchbaren Espresso zaubern kann :)
     
    Wombatino und smets motocross gefällt das.
  11. #11 OnkelKalle, 03.12.2020
    OnkelKalle

    OnkelKalle Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    34
    Ich wollte mal ein Update geben, vielleicht kann hier der ein oder andere nochmal einen Tipp oder Hilfestellung da lassen ;)

    Vorab: ich steige auch gerade erst in das Espresso-Trinken ein, "kenne" sozusagen meinen Espresso nicht. Und den Umgang mit Handheblern ebenfalls nicht.

    - Um ungefähr das Verhältnis 1:2 zu erreichen, heble ich zweimal (habe hier zusätzlich gelesen, dass das nur so einigermaßen möglich ist). Natürlich mit Doppelsieb.
    - Im Leerbezug gibt meine Maschine bereits Wasser bei halber Hebelstellung ab. Ist das Wasser aufgebraucht und ich drücke weiter herunter, kommt weiter unten erneut Wasser. -> Muss das so?
    - Ich wärme Siebträger, Sieb und Tasse durch diese "Halbstellung" vor. Hat dieses Vorgehen eine Auswirkung auf den späteren vollen Bezug?

    Insgesamt habe ich nun sechs Bezüge hinter mich gebracht. Da war geschmacklich mittlerweile alles dabei.
    Folgendes Vorgehen brachte jetzt ein ziemlich ausgewogenes Ergebnis:

    -10 Gramm in, 18 Gramm out, innerhalb Espresso-Bezugsfenster durch die
    - Commandante mit RedClix auf 18 Klicks (entspricht der "normalen" 9)
    - beim Tampen richtig kraft aufgewendet
    - Hebel langsam bis ganz unten runtergedrückt, ca 5 Sekunden vorbrühen lassen, Hebel leicht gegenwirken lassen bis zu der Stelle, wo der zweite Wasserfluss (siehe oben) beginnt, von dort nochmal runtergedrückt (Fellini-Move?)

    Mit diesem Vorgehen ist der Kaffeepuck feucht, aber nicht matschig, sieht aber immer wie Aufgebrochene Erde aus (siehe Foto, ist das Channeling?). Espresso schmeckt nicht scharf, nicht sonderlich sauer, nicht sonderlich bitter, hat eine relativ helle Crema.

    Klingt davon irgendwas merkwürdig? Mache ich in der Handhabe vielleicht irgendwo einen grundsätzlichen Fehler?
    Danke vorab :)

    Puck.jpg
     
  12. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    2.073
    Ja, definitiv

    Einer oder Zweiersieb?
    Edit, es steht ja Zweier :oops:

    10 Gramm im Zweiersieb ist meiner Erfahrung nach zu wenig. Möglicherweise gibt es unterschiedlich tiefe Siebe und die Kaffeesorte spielt auch eine Rolle, aber ich bin immer bei ca. 13,5 bis 14,5 Gramm.

    Mach den Münztest! Bereite den Siebträger komplett vor, leg eine Cent-Münze auf das Mehl, spann ein und gleich wieder aus. Nimm die Münze weg, nun sollte ein leichter kreisrunder Abdruck zu sehen sein. Das ist ein Startpunkt für die Füllmenge.

    Bitte mindestens 20 Minuten mit Siebträger eingespannt vorheizen.
     
    OnkelKalle gefällt das.
  13. #13 OnkelKalle, 03.12.2020
    OnkelKalle

    OnkelKalle Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    34
    Uff, das ging fix.
    Zweiersieb.
     
  14. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    2.073
    Sorry, hatte es erst überlesen. Ich hab es oben angepasst.

    Ansonsten ist es mEn nicht ratsam zweimal komplett durchzuhebeln.
    Beim ersten Mal runterdrücken, dann nach 10 bis 15 (es sollten ohne Hebelkraft noch keine Tropfen kommen) Sekunden loslassen. Nach ca. dem halben Hebelweg und den ersten Tropfen noch einmal vorsichtig den Hebel nach unten, ~5 Sekunden warten loslassen.
     
    barista67 gefällt das.
  15. #15 infusione, 03.12.2020
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    3.919
    10g in 16g out müsste auf jeden Fall auch ohne Fellinimove gehen.
    Channeling kann man im Puck meist nicht sehen. Dein Puck ist ja richtig aufgerissen, ich würde es ohne das Nachhebeln bzw. ohne den Fellinimove probieren.
     
  16. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    2.073
    Ich könnte mir vorstellen dass dies auch ein Resultat der Unterfüllung ist. Der Puck füllt im gesättigten/ aufgequollenen Zustand nicht das Sieb bis zur Dusche aus. Durch das zweite Hebeln und den damit entstehenden Sogeffekt hebt es den Puck an und beschädigt ihn.
    Bei korrekter Befüllung ist der Puck dann quasi eingeklemmt.

    Hast du hier im Zweier schon mal mit "nur" 10 Gramm gearbeitet? Hab ich noch nicht versucht, aber wenn man dann auch nur einmal hebelt, dann sollte es von der Menge gut passen.
     
  17. #17 OnkelKalle, 03.12.2020
    OnkelKalle

    OnkelKalle Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    34
    Mehr Kaffee ist ne Überlegung, die ich mal angehen wollte. Deshalb frage ich ja hier nach. Allerdings gestaltet sich für mich da Befüllen schwierig, gibts da Tips, wie man den schmalen Siebträger elichter befüllen kann?

    Das Mit dem Münztest habe ich mir gedacht (schonmal gelesen), hatte allerdings nicht erwartet, dass das "Pflichtprogramm" zur Ermittlung der Füllmenge sein könnte.

    Genau so tue ich es quasi. Nicht zwei mal komplett, sondern runter, leicht/wenig hochkommen lassen, wieder runter :)

    Zum ersten Absatz: Das tut dem Espresso am Ende aber nicht zwangsläufig weh, solange er dennoch gut schmeckt, oder? Oder sollte ich auf jeden fall mehr Kaffee nutzen?
    Zum zweiten Absatz: Habe von Anfang an 10Gramm probiert, auch mit einmal hebeln, beim ersten Versuch kamen nur 12 Gramm raus. Nach Mahlgradanpassung ein wenig mehr, aber noch zu wenig.
    Ich wollte bei ca 1:2 auslaufen, also dass ich so ca 20 rausbekomme.
    Ich dachte Channeling wäre immer pockig im Löchern?
     
  18. #18 Südschwabe, 03.12.2020
    Südschwabe

    Südschwabe Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2017
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    458
    Da kann ein Trichter helfen. Als Versuchsobjekt eignen sich passend zugeschnittene Joghurtbecher der richtigen Größe hervorragend.
     
    OnkelKalle gefällt das.
  19. #19 OnkelKalle, 03.12.2020
    OnkelKalle

    OnkelKalle Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    34
    @Südschwabe Die selbe Idee (mit einer bestimmten Trinkflasche) ist mir ebenfalls gekommen, hab dann kurz überlegt, ob der aufgeheizte Siebträger das Plastik zum schmelzen bringt :D
    Aber geht ganz gut, sagste?
     
  20. #20 Südschwabe, 03.12.2020
    Südschwabe

    Südschwabe Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2017
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    458
    Zumindest bei der Europiccola hatte ich nie ein Problem, zumindest für die Versuche. Da es mir vom Handling gefallen hat gab es dann einen aus Metall. Da gibt es Leute, die haben so viele davon, dass sie sie verkaufen müssen..
     
Thema:

Wer ist (stolzer) Besitzer einer PONTE VECCHIO Export/ Lusso?

Die Seite wird geladen...

Wer ist (stolzer) Besitzer einer PONTE VECCHIO Export/ Lusso? - Ähnliche Themen

  1. Wer ist (stolzer) Besitzer einer Röstbiene?

    Wer ist (stolzer) Besitzer einer Röstbiene?: #1 Hallo, Bilder folgen. Ich habe die Version 1 mit Standard-Stahlbeinen, VOLTCRAFT K202 mit USB-Schnittstelle, ARTISAN & LINCAR-Gaskochfeld. Bin...
  2. Wer ist (stolzer) Besitzer einer BFC Ela?

    Wer ist (stolzer) Besitzer einer BFC Ela?: Tach, nach über 50 La Cimbali Juniors hier im Board wäre es doch mal interessant zu wissen, wie es um den Forenliebling BFC Ela bestellt ist....
  3. Wer ist (stolzer) besitzer einer La Cimbali Junior?

    Wer ist (stolzer) besitzer einer La Cimbali Junior?: Hi KaffeeForis, auf mehrfachen Wunsch in dem Thread (bug oder undocumented feature - taster bei der junior s) eine Umfrage an die Cimbali...
  4. Bitte an alle Ceado SD-Mühlen-Besitzer

    Bitte an alle Ceado SD-Mühlen-Besitzer: Liebe Ceado SD-Mühlen-Besitzer, könntet Ihr bitte mal Euren Single Dosing Hopper an der Unterseite ausmessen? Oder hat jemand schon den "Ceado SD...
  5. Frage an Lelit PL91 Besitzer/Kenner

    Frage an Lelit PL91 Besitzer/Kenner: Hallo Zusammen, ich habe vor einigen Tagen meinen Lelit pl91t gekauft. Optisch betrachtet sieht es äußerlich sehr schön aus. Leider noch keinen...