Wer kennt diese Kanne?

Diskutiere Wer kennt diese Kanne? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Wer kennt denn diese Kanne? Ist die überhaupt für Kaffee? Taugt sie etwas? Ist sie so komplett? [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]

  1. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    1.986
    Wer kennt denn diese Kanne?
    Ist die überhaupt für Kaffee?
    Taugt sie etwas?
    Ist sie so komplett?
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. #2 Aeropress, 13.07.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.436
    Zustimmungen:
    5.894
    Sieht mir eher aus als ob die für Tee gedacht ist.
     
  3. #3 DeltaLima, 13.07.2015
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.942
    Zustimmungen:
    1.089
    Also meiner Meinung nach ist das ein Samowar... Das ist ein Gerät, das ich noch aus "alten Zeiten" kenne und das aus Russland stammt und zum Zubereiten von Tee benutzt wurde.
    Samo heißt "selbst" und waritj heißt "kochen", also schlicht ein Wasserkocher mit Auslaufhahn, der für Tee speziell konstruiert wurde.
     
  4. #4 cup29, 13.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2015
    cup29

    cup29 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    616
    @antony

    ........läuft bei mir unter dem Begriff "Perkolator" oder auch "Dröppelminna" und entstammt ungefähr den 50'gern.

    AEG / Rowenta..... haben die auch hergestellt. Es gibt aber noch viele andere Hersteller
    Meines Wissens nach gab es die aber schon um die 30'iger.

    Mit dem entsprechender Stecker und in gutem Zustand lässt sich mit diesen Geräten auch heute noch 'guter' Kaffee herstellen - es solte recht grob gemahlen werden, ähnlich wie bei der Karlsbader Kanne.

    Wenn's Deine ist: viel Spass damit,
    es grüßt
    Stephen (der wohl auch noch irchendswo.. so'n Teil hat....- nur wo?)
     
    patty gefällt das.
  5. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    352
    Das kann ein ältere Prekolator sein.
     
  6. #6 Carboni, 13.07.2015
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.232
    Zustimmungen:
    4.359
    Du hast Recht [emoji4] Genauso einen besaß meine damalige Yogalehrerin! Den Tee habe ich noch in guter Erinnerung, denn er war köstlich [emoji4]

    @antony ein schönes sehr dekoratives Stück und gut erhalten, hast du da [emoji3]
     
  7. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    1.986
    Danke für eure Antworten.
    Ich hätte auch auf Samowar getippt.
    Wenn sie für Kaffee wäre, dann müsste man schon seehr grob mahlen.
     
  8. cup29

    cup29 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    616
    @antony

    .... und die anderen Interessierten:
    kurze weiterführende Info im Nachtrag zu meinem o.g. post, jetzt eben aus dem www :D - und mit Bildern.

    Der Perkolator
    Je länger, desto stärker
    [​IMG] Perkolator mit Innenleben
    Funktion
    Ein Perkolator ist im Prinzip nur eine Kanne mit einem besonderen Innenleben.

    Das Wasser in der Kanne wird erhitzt. Das kann durch eine externe Hitzequelle oder auch durch eine eingebaute Heizung geschehen. Dadurch entsteht Druck in der Kanne, der das Wasser durch ein Steigrohr von unten nach oben presst. Am Steigrohr ist im oberen Drittel ein runder Metallfilter angebracht, in den das Kaffeemehl gegeben wird. Das oben aus dem Steigrohr austretene Wasser tröpfelt über einen Wasserverteiler auf das Kaffeepulver und läuft ohne Druck wieder zurück nach unten in die Kanne und vermischt sich dort wieder mit dem Wasser. Je länger der Perkolator zirkuliert, um so intensiver wird die Extraktion.

    Geschichte
    Der Perkolator wurde Anfang des 19. Jahrhunderts in Paris erfunden. Das Funktionsprinzip wurde vielfach kopiert und variiert. In Deutschland waren vor allem Geräte der Firmen Rowenta und WMF bekannt. Trotz der fast völligen Bedeutungslosigkeit in Deutschland stellt die Firma Jenaer Glas seit eingen Jahren ein neues Modell namens Passero her. Der Verkauf dürfte hauptsächlich in England und den USA stattfinden. Dort hatte die Perkolatorzubereitung die größte Verbreitung.

    [​IMG] Perkolator zusammengebaut, © Museiverket/Markku Haverinen

    Vorteile
    Die Perkolatortechnik ist sehr einfach. Mit einem Perkolatoreinsatz für weniger als 10 Euro läßt sich jede feuerfeste Kanne zur Kaffeemaschine aufrüsten. Die Kaffeestärke läßt sich ebenso einfach über die Zirkulationsdauer regeln.

    Nachteile
    Wer schon mal versucht hat, den heißen Perkolatoreinsatz aus der Kanne zu nehmen, sehnt sich nach einfacherer Handhabung.

    Geschmack
    Kaffeee aus dem Perkolator kann sehr schnell sehr bitter werden und extrem viel Koffein enthalten. Nichts für die Liebhaber von aromatischen Feinheiten.


    bG
    Stephen
     
    Carboni, antony und kabu gefällt das.
  9. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    352
    Ein Samowar ist das nicht. Das passt schon mit grob gemahlen Kaffee. Habe hier noch irgendwo einen von meiner Oma stehen.
     
  10. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    1.986
    Danke für die Mühe.
    cup29: Der Aufbau sieht genau so aus wie bei der von mir gezeigten Kanne. Also doch vielleicht für Kaffee?;)
    Mir erscheinen einfach die Löcher recht groß.
    Die Kanne ist übrigens (noch) nicht von mir, befindet sich aber im Familienbesitz.
     
  11. #11 Carboni, 13.07.2015
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.232
    Zustimmungen:
    4.359
    Das ist ja ein Ding! Meine damalige Yogalehrerin hat den für Tee benutzt[emoji15] Sie hatte sehr grobe Teeblätter, die sie immer aus Russland von der Verwandtschaft geschickt bekam. Jedenfalls schmeckte der Tee sehr gut.
     
    kabu gefällt das.
  12. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    1.986
    Vom Prinzip her, warum nicht?
    Zwischen den beiden Sieben liegen die Teeblätter ja wie in einem Teesieb, nur nicht so gequetscht. Und wenn das Wasser immer schön zirkuliert, dann sollte das schon prima funktionieren.
    Ich bin allerdings üüüüberhaupt kein Teetrinker. (verbinde ich immer mit Krankenhaus und Sandalenträger). Daher habe ich bisher auch noch kein Interesse an der Kanne gezeigt.
     
  13. #13 Carboni, 13.07.2015
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.232
    Zustimmungen:
    4.359
    [emoji3] [emoji3] [emoji3] [emoji3]
     
  14. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    352
    Na ja, sollte es so gewesen sein, dass meine Oma mit einem Samowar Kaffee gekocht hat, liege ich daneben. :)
     
    Carboni gefällt das.
  15. #15 Carboni, 13.07.2015
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.232
    Zustimmungen:
    4.359
    [emoji3] Einigen wir uns doch darauf, man kann beides damit.
    Nur @antony will es ja noch nicht mal versuchen. ...
     
  16. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    1.069
    In einem Samowar wird aber ja der eigentliche Tee nicht zubereitet. Sondern nur heißes Wasser. Der Tee wird in einer Kanne zubereitet die oben auf dem Heißwasserkocher steht.
    Dieser extrem starke Tee wird mit Wasser aus dem großen Kocher verdünnt.
     
  17. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    1.986
    Ist ja auch (noch) nicht meine!
     
  18. #19 Gutemine, 13.07.2015
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    1.999
    Pekolatoren habe ich in einem anderen Zusammenhang kennengelernt. Um aus Tees alkoholische Auszüge herzustellen.
    Aber bei der Suche nach historischen Perkolatoren bin ich auf diese interessante Seite gestossen:http://www.alltagserinnerungen.de/p/historische-kaffeemaschinen.html
    Hier ist auch der oben erwähnte AEG Perkolator zu sehen.

    Grüße Gutemine
     
    coffy, antony und Carboni gefällt das.
  19. coffy

    coffy Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2012
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    771
    Ai, dann ist meins also ein Aromator :)
     
Thema:

Wer kennt diese Kanne?

Die Seite wird geladen...

Wer kennt diese Kanne? - Ähnliche Themen

  1. Wer kennt diese Maschine? AGE

    Wer kennt diese Maschine? AGE: Hallo, vielleicht kennt jemand von Euch diese Maschine. Sie ist mit AGE Elmont Bled gelabelt und die scheint hierzulande relativ selten zu sein....
  2. Kennt jemand diesen Stovetop Espresso Maker? (keine Bialetti)

    Kennt jemand diesen Stovetop Espresso Maker? (keine Bialetti): Hi ! Facebook hat mir diese seltsame Maschine in den Newsfeed gespült: Italian Stovetop Espresso Maker - HomeBros™ Ist irgendwie nicht der...
  3. Kennt jemand diese Maschine ?

    Kennt jemand diese Maschine ?: Hallo , weiß jemand welche Maschine das [ATTACH]
  4. Handhebelmaschine kennt jmd. dieses Modell

    Handhebelmaschine kennt jmd. dieses Modell: Kennt zufällig jemand dieses Modell? Hab leider auch keine weiteren Infos
  5. Astoria Lady AEP2 von 1991, kennt jemand diese Maschine?

    Astoria Lady AEP2 von 1991, kennt jemand diese Maschine?: Hallo Zusammen, ich habe vor einer Woche eine Astoria Lady AEP 2 erworben und möchte diese gerne wieder aufbauen. Im Netz finde ich aber einfach...