Werkzeug - welche Grösse

Diskutiere Werkzeug - welche Grösse im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Ich möchte mein Sammelsurium an Werkzeug durch einen "richtigen" Werkzeugkasten (Nüsse, Ratsche) erweitern/aufwerten. Dort gibt es häufig...

  1. #1 cafea, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2011
    cafea

    cafea Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Ich möchte mein Sammelsurium an Werkzeug durch einen "richtigen" Werkzeugkasten (Nüsse, Ratsche) erweitern/aufwerten. Dort gibt es häufig verschiedene Grössenangaben, z.B. 1/4, 1/2, 3/8.

    Welche Grösse sollte es denn sein?
    (falls das abhängig von der Maschine sein sollte, ich habe ein Cimbali Junior DT/1)

    Zur Zeit habe ich Heytec, Carolus und Proxxon in Blick:Empfehlungen?


    -------------------------
    • Carolus
      ehemals eigenständige Firma, gehört mittlerweile zu Gedore und soll die "günstigere" Nische abdecken
    • Gedore
      alteingesessener Werzeughersteller, bietet mit dem "Magic"-Programm Sonderaktionen an
      Magic in Motion
    • Hazet
      alteingesessener Werzeughersteller, bietet mit dem "SPC"-Programm Sonderaktionen zum günstigen Kurs an
      Aktionen - HAZET-Werk
    • Heytec
      Tochter der Heyco (Ausrüster der Erstausstattung von VW, Audi, BMW, etc.)
      Sind scheinbar eher Asia-Importe, die stärker kontrolliert werden
     
  2. #2 nobbi-4711, 19.04.2011
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Wenn Du ein bissl nebenher schrauben willst (Auto etc), machst Du mit 3/8 nix falsch. Für Nur-Gelegenheits-Heimwerker mit 2 linken Händen tuts zur Not auch 1/4, da sind die Ratschen aber schon sehr klein. 1/2 braucht man mE mehr für LKW-Reparaturen...je nach Häufigkeit des Einsatzes sollte man sich auch mal im Werkstattbedarf umschauen, das hält dann ein Leben lang, zB Hazet. Mit Proxxon sollte man aber nix verkehrt machen.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. toco

    toco Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    1
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Vorsicht! Der von Dir verlinkte Proxxon Steckschlüsselsatz hat bei den Stecknüssen "zöllige" Größen, ist was für amerikanische/englische? Schrauben. In Europa sind Nüsse mit Millimeter-Größen sinnvoll.
    Viele Grüße, toco
     
  4. #4 S.Bresseau, 19.04.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.506
    Zustimmungen:
    5.265
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Ich habe mir vor vielen Jahren einzeln eine Stahlwille-Ratsche, ein paar Nüsse und ein paar Gabelschlüssel gekauft. Absolut perfekte Qualität, aber sehr teuer, vor allem wenn man einzeln kauft.

    Ich würde heute eher ein möglichst komplettes Set kaufen, im Sonderangebot oder gebraucht, da lässt sich viel Geld sparen. Ein guter Koffer erleichtert den Zugriff, und man sieht sofort ob alles da ist. Mein Qualitäts-Werkzeug fliegt einfach so rum - ich habe noch einen Billig-Plastik-Koffer, den ich auffallend oft verwende ;-)

    Gut finde ich neben den genannten Hazet noch z.B. Gedore, aber es gibt wohl recht viele gute Hersteller. Unterschiede gibt es neben der Haltbarkeit (Ausfranse, Rost) noch in der Stärke der Wandung: Je dünner umso besser (für unzugängliche Stellen), aber auch anfälliger. Die Ratsche sollte einen Umlege-Hebel haben, die oft zu findenden Dreh-Sterne finde ich eher unpraktisch.

    Für die Arbeiten an der Espressomaschine wäre mir 3/8 zu groß, 1/4 sollte für diesen Zweck ausreichend sein. Die meisten anderen Arbeiten lassen sich damit ebenfalls erledigen, auch das eine oder andere am Auto (aber da wird die Grenze schnell sichtbar ...)

    Mir fehlt manchmal ein Winkelschrauber-Vorsatz (Getriebe), damit kommt man auch in schwierige Ecken wie z.B. unter Einbauschränken.
     
  5. #5 Bubikopf, 19.04.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Ich hab einen Feinmechanikersatz von Proxxon ( No 23280 ) und einen Maulschlüsselsatz von Proxxon von 6-22mm ( no 23800 ), so einige " Großschlüssel" bei Bedarf einzeln zugekauft ( 22/24-27/30-32-36-...56 ), dazu noch einen billigen Satz Spezialnüsse ( Torx..... ) und ein paar gute Schraubendreher, Durchschläge, Körner, 1 Messschieber, 1 Multimeter, 1 Feinwaage, 2 Manometer... und schon ist der Servicekoffer für die Arbeit an Espressomaschinen ausreichend gefüllt.
    Gruss Roger
     
  6. cafea

    cafea Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Danke für den Hinweis!

    Links sind angepasst, jetzt gibt es einen Link zu den zölligen Nüssen und zu den metrischen...
     
  7. flippi

    flippi Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Hallo cafea,

    habe mit dem Proxxon-Koffer 15 Jahre allerbeste Erfahrungen gemacht. Für Espressomaschinen benötigt z.T. man aber noch "feineres" Werkzeug. Der koffer ist aber eine extrem gute Auswahl für viele verschiedene Arbeiten in extrem guter Qualität. Die Größen 1/4, 1/2 etc. beziehen sich - soviel ich weiß - auf den Durchmesser des Ratschenkopfes in Zoll, also je größer, je dicker...
    Grundsatz: Bloß kein schlechtes Werkzeug, ich bin zu arm, um billig zu kaufen ...
    Gruß von flippi
     
  8. #8 Valentino, 21.04.2011
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    4
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Heytec und Carolus sagen mir nichts, Proxxon kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen.
    Ich hab mir seinerzeit einen Kasten mit zwei verschiedenen Ratschengrößen und vielen Nüssen (incl. Torx etc.) gekauft und bin ausgesprochen zufrieden. Hab übrigens nach meinem Kauf im Fachhandel gesehen, daß es die in der Bucht recht günstig gibt.
     
  9. #9 carkoch, 22.04.2011
    carkoch

    carkoch Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    2.326
    Zustimmungen:
    618
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Welchem LKW möchtest Du denn mit 1/2" zu Leibe rücken? Für den Bereich gibt es 1" vielleicht noch mal 3/4" und Drehmomentvervielfältiger. Mit 1/2" Werkzeug kann man im LKW Bereich vielleicht noch mal Zubehör anschrauben...

    Zu gutem Werkzeug im allgemeinen: Stahlwille, Snap On, Gedore und Hazet sind sicher allerbest und für Werkzeugfetischisten erste Wahl aber eben auch sehr teuer.

    Carolus ist die preiswertere Marke der Gedore Gruppe, da nacht man sicher auch nicht viel falsch. Proxxon ist im Werkzeugbereich im Verhältniss wirklich sehr preiswert und taugt dennoch wirklich was.

    Baumarktwerkzeug geht gar nicht, so hoch ist der Rohstoffpreis in Kg Stahl nun auch wieder nicht, das man für so einen Lux und Co. oder drop und forget Mist 5,- pro Zange zahlen soll die sie nicht ansatzweise Wert ist wenn Du wirklich sehr gute Zangen von Knipex um die 10,-/+ kaufen kannst.

    Carsten
     
  10. #10 S.Bresseau, 22.04.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.506
    Zustimmungen:
    5.265
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Hi Carsten,

    klingt ja fast so, als ob Du beruflich damit arbeitest - oder Du bist ein leidenschaftlicher Schrauber? :)

    Kennst Du zufällig "Red Tools" bzw. Leute, die damit arbeiten und Erfahrung haben? Wird über HSE24 vertrieben (aber nicht nur).

    HSE24 - Red Tools Profi Werkzeugkoffer

    Ich habe im Web ein paar Kommentare gefunden, die durchwegs positiv waren, auch auf testberichte.de bzw. "Heimwerker Praxis" (die Website von red tools ist im Moment leider down, vielleicht sind sie pleite ;-) ) für mich sieht das erst mal nicht so aus, als ob es sich um umgelabelten Baumarkt-Schrott handeln würde. Aber da gibt es auch Unterschiede, die "Bauhaus"-Hausmarke hat mal einen ganz brauchbaren Eindruck auf mich gemacht hat.

    Viele Grüße
    Stefan
     
  11. #11 carkoch, 22.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2011
    carkoch

    carkoch Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    2.326
    Zustimmungen:
    618
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Hi Stefan,
    Red Tools kenn ich gar nicht - klingt aber etwas ähnlich wie KS Tools. Die werden teils vom semi Werkzeughandel als preiswert und robust gepiesen, ich pers. trau den KS Tools auch nicht so ganz über den Weg.

    Ganz abgesehen davon finde ich um die 200,- nicht wirklich preiswert für einen Werkzeugsatz völlig unbekannter Herkunft mit Phantasienamen und dann noch bei einem Home Shopping Vermarkter...

    Such mal in Internet oder in der Bucht z.B. nach "Hazet SPC". Die SPC Endung sind immer jährliche Hazet Offerten / Neuerungen. Da weiß Du was Du kauftst und kannst 200 Eur für einen Kasten anlegen den Du im Hobbybereich Dein Leben meist nicht kaputtkriegst.

    Ansonsten, ja ich schraube auch beruflich und auch wenn ich am liebsten Sahlwille, Gedore, Hazet, Dowidat etc. benutzte - was nun mal nicht immer geht. Die Proxxon Schlüssel - auf die ich sicher nicht stolz bin- kriegen so manches Mal einen 1,5 Kg Fäustel zu lösen auf die Rückseite geballert und halten dennoch schon Jahre obwohl ich es ihnen gar nicht übel nehmen würde wenn ich ihnen beim dritten mal schon den Hals umgedreht hätte.

    Carsten
     
  12. #12 S.Bresseau, 22.04.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.506
    Zustimmungen:
    5.265
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Danke! Die Erfahrungsberichte im Web sind halt recht positiv, und 200 Euro zahlt man ja für eine kompletten Kasten mit allem Pipapo (2 Ratschen, Zangen, Schlüssel, Elektrozeugs etc)

    Wirklich auf der Suche bin ich ja nicht, meine paar Stahlwille-Teile (siehe weiter oben, hatte ich mir fürs Autoschrauben gekauft) sind seit 20 Jahren absolut unkaputtbar. Das war damals ein Tipp eines Automechanikers, der auch meinte, dass er auf verrostete 13er Muttern einfach eine 12er Nuss draufdonnert - die Stahlwille-Nüsse machen das klaglos mit.

    Ich als Hobbyschrauber hätte mir damals einen Hazet Kasten kaufen sollen, hätte zwar etwas mehr gekostet, wäre dafür aber vollständig gewesen und es wäre alles in einer Kiste.
     
  13. #13 cafea, 25.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2011
    cafea

    cafea Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Danke für das zahlreiche Feedback, es ist nun ein HAZET - Steckschlüssel-Satz 902 SPC geworden.
    Jetzt brauche ich nur noch einige lange Nüsse, das sollte dann reichen.
     
  14. #14 Augschburger, 25.04.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.125
    Zustimmungen:
    6.978
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Ich hatte seinerzeit beim örtlichen Eisenwarenhändler einen Bahco S240 günstig entdeckt (79,- wimre). Gekauft v.a. wegen des Kardangelenks, um im Kessel an die Muttern zu kommen. Ist wohl *der* Kasten für Oldtimerschrauber - hat zumindest die Werbung souffliert. Und die Pavoni ist ja schon ein paar Jahre alt. :cool:
     
  15. #15 S.Bresseau, 25.04.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.506
    Zustimmungen:
    5.265
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Glückwunsch, sieht nach einer guten Wahl aus. Hätte ich auch gerne ;-)
    manchmal noch recht sinnvoll: Adapter für den Akkuschrauber, sowohl für die Bits als auch für die Nüsse.
     
  16. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    HAZET in kunststoffbox :shock:

    ich hab seit über dreissig jahren ne blaue metallbox für meine hazet-nüsse ;-)

    ob stahlwille nun qualitativ höher oder niedriger "angesiedelt" ist weiss ich nicht genau,
    glaube mich aber daran zu erinnern dass früher mercedeswerkstätten stahlwille
    benutzt hatten

    gruß galgo
     
  17. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    430
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Ich glaube mich zu erinnern, dass ich vor unendlicher Zeit einen HAZET-Katalog gesehen habe, der seitenweise Mercedes-Spezialwerkzeug enthielt, z.B. irgendwelche Spezial-Kuhfüße zum Ventileinstellen oder so ähnliches Zeug, das ich weder vorher noch später jemals gesehen habe.
     
  18. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    @Caruso, meine erinnerung liegt drei jahrzehnte zurück

    da hatten sich im differential meines 608 D einige zahnräder verabschiedet was ich nicht selber reparieren konnte
     
  19. #19 S.Bresseau, 26.04.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.506
    Zustimmungen:
    5.265
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Der von mir oben zitierte Bekannte hatte damals bei BMW in der Korrosionstest-Abteilung gearbeitet. Dabei lässt man ein funkelnagelneues Auto in kurzer Zeit kontrolliert altern, durch Klimakammern, Salzwasser und gezieltes Beschädigen des Lacks. Die Muttern von z.B. der Auspuffanlage lassen sich dann kaum noch lösen. Stahlwille hält den dabei entstehenden Belastungen wohl am besten Stand.

    Mit meiner 19er Nuss (3/8"), Verlängerung, T-Griff und Rohr habe ich auch schon festsitzende Radmuttern gelöst :)

    Ich denke mal, dass im normalen Leben eines Hobby-Werkzeugs die Unterschiede niemals zum Tragen kommen und andere Kriterien wie Handhabbarkeit viel wichtiger sind.
     
  20. ALWA

    ALWA Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    AW: Werkzeug - welche Grösse

    Habe auch ein paar Teile von Hazet, mir dann aber einen Kasten von Famex über Amazon besorgt. Die Teile sind wirklich völlig OK, habe noch nichts kaputt bekommen und ich stehe sonst sehr auf gutes Werkzeug. Wichtig ist auch, dass der Koffer nicht sofort auseinanderbricht, wie mir mal das mit so einem Billigsatz passiert ist. Die Famex-Koffer kann man immerhin nachkaufen. Dazu dann noch zwei Knipex-Zangenschlüssel, die zwar nicht gerade billig sind, aber jeden Cent wert. Einen Satz Maulschlüssel sollte man sich ebenfalls noch anschaffen. Da kann man dann einen wirklich hochwertigen Satz nehmen, da die nicht ganz so teuer sind.
     
Thema:

Werkzeug - welche Grösse

Die Seite wird geladen...

Werkzeug - welche Grösse - Ähnliche Themen

  1. [Tausche] Mazzer mini hopper klein/groß bzw groß klein

    Mazzer mini hopper klein/groß bzw groß klein: hallo. Habe zwei mazzer mini mit unterschiedlichen hoppern. Das würde ich gern ändern. Entweder es möchte wer einen großen 15cm oder kleinen...
  2. Acme / Loveramics Cappuccino Größe

    Acme / Loveramics Cappuccino Größe: Hallo, gibt es zufällig jemanden mit beiden Tassen im Haus? Ich habe nur Acme Tassen, mit denen ich auch sehr zufrieden bin, hätte aber gerne...
  3. Große Wartung Conti Empress

    Große Wartung Conti Empress: Hallo Freunde des guten Geschmacks, es ist soweit. Ich muss mal wieder meine Conti Empress überholen. Wo bekomme ich eine 9-Löcher...
  4. Geschlossener Aufbewahrungsbehälter für Filterpapiere bis zur Größe 1x4 - nicht aus Plastik

    Geschlossener Aufbewahrungsbehälter für Filterpapiere bis zur Größe 1x4 - nicht aus Plastik: Moin. Meine Suche nach solchen Behältern war bisher erfolglos. Ist euch sowas schonmal untergekommen? Ideal fände ich als Form etwas, was man an...
  5. Gaggia Classic OPV Druckfeder Größe

    Gaggia Classic OPV Druckfeder Größe: Hallo zusammen, Ich besitze eine besonders kaputte Gaggia Classic und beim Versuch, sie zu reparieren, stellte ich fest, dass die OPV-Feder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden