Wie bekommt man einen trockenen Puck

Diskutiere Wie bekommt man einen trockenen Puck im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, wahrscheinlich ist das der x-ste Thread zu dem Thema. ich bin hier neu und nach jahrzehntelangen mehr oder weniger guten Erfahrungen mit...

  1. #1 Whoami4u, 25.01.2020
    Whoami4u

    Whoami4u Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wahrscheinlich ist das der x-ste Thread zu dem Thema.
    ich bin hier neu und nach jahrzehntelangen mehr oder weniger guten Erfahrungen mit diversen Home Maschinen habe ich mir eine mit E61 Brühgruppe nebst Direktmühle zugelegt.
    Das Problem: es gelingt mir eine tadellose Extraktion aber das Resultat im Siebträger ist nass und schreit danach, unter fliessendem Wasser ausgespült zu werden, der Schlag in die Sudschublade endet damit dass die Pampe so lala runtersackt.
    What went wrong?

    LG
    Hanns
     
  2. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    1.226
    Wie viel Gramm hast du denn im Sieb bei welcher Siebgröße?

    Grundsätzlich ist ein nasser Puck kein (fehlendes) Qualitätsmerkmal, aber häufig wird er trockener, wenn man die Menge an Kaffeemehl im Sieb etwas erhöht. Es ist aber auch bohnen- und natürlich Mahlgradabhängig. Mit 17,5-18g in meinem Standard-2er an einer E61 habe ich einen recht trockenen Puck, der am Stück herausfällt beim Ausklopfen und kaum bis keine Reste zurücklässt.
     
    FRAC42 gefällt das.
  3. #3 Whoami4u, 25.01.2020
    Whoami4u

    Whoami4u Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal lieben Dank für die zeitnahe Antwort.
    Hab 9 Gramm in einem 1-er gemessen, das 2er hab ich noch nicht eingesetzt.
    Muss zugeben: Bin erst seit heute wieder "da", denn nachdem ich einige Maschinen der semi-Welt verbraucht hatte und nun ein gutes Jahr die Nespresso-Technologie (Asche auf mein Haupt) genutzt habe, hab ich heute ein kleines Vermögen ausgegeben, um dem Frust mit der Plörre endgültig ein Ende zu setzen.

    LG
    Hanns
     
  4. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    1.226
    Ach so, Einersieb erklärt natürlich einiges. Damit ist der Puck tatsächlich meistens recht nass, bei mir auch. Mit dem Zweier lassen sich in der Regel anfangs stabilere Bezüge herstellen und der Puck ist auch leichter trocken zu bekommen.
     
  5. #5 Whoami4u, 25.01.2020
    Whoami4u

    Whoami4u Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist schon mal eine gute Erklärung, mit dem Zweier machte ich eben auch mit den Vorgängermaschinen ähnliche Erfahrungen.
    Bin gespannt auf morgen.
    LG
    Hanns
     
  6. #6 Zufallszahl, 26.01.2020
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    193
    La pavoni handhebler kaufen - immer knochentrockener Puck. Warum? Keine Ahnung.
     
    chromo23 gefällt das.
  7. #7 benötigt, 26.01.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    386
    Mit konkreter Benennung der Maschine könnten die Tips vielleicht auch spezifischer werden.

    Den ST nicht sofort aus der BG zu nehmen, hilft (neben dem zuvor benannten Erhöhen der Menge) auch. Ausserdem kann ein zu feiner Mahlgrad zu einem matschigen Puck führen. Wenn Du mutig mit dem Parametern spielst, solltest Du die Änderungen bemerken.
     
  8. #8 Cappu_Tom, 26.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    1.862
    Richtig! Also einfach mal nachlesen ;)
    Also ich trinke den Kaffee und entsorge den Puck - auf den Punkt gebracht. Ich würde mich da mal nicht verzetteln, kümmere dich besser um die geschmackliche Optimierung deines Getränks (Bohnen, Mühle, Bezugsparameter ...) und lass das andere fürs erste beiseite. Da kannst du dich noch immer drum kümmern - falls es dir dann noch ein Anliegen sein sollte.
    In der Küche schauen wir doch auch in erster Linie auf das optische und geschmackliche Ergebnis unserer Bemühungen auf dem Teller und nicht auf den späteren finalen Überrest im 'Topf', oder? :rolleyes:

    Weiterhin viel Spaß!
     
  9. #9 Cappu_Tom, 26.01.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    1.862
    Wobei?
    Trockenlegung des Pucks vs. Sauberhaltung der Gruppe? o_O
     
  10. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    134
    Trockenlegung des Pucks.

    Wobei ein einer Sieb sehr anfällig für Matsche statt Puck ist. In der Gastronomie schlecht, da höherer Reinigungsaufwand. Zu Hause egal. Der Puck ist Müll - was zählt ist der Kaffee in der Tasse.
     
    benötigt gefällt das.
  11. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    814
    Hallo @Whoami4u,

    zu Deinem "Problem"

    "... es gelingt mir eine tadellose Extraktion aber das Resultat im Siebträger ist nass und schreit danach, unter fliessendem Wasser ausgespült zu werden, der Schlag in die Sudschublade endet damit dass die Pampe so lala runtersackt.
    What went wrong"?

    hier ein paar Hintergrundinformationen:


    Gruß Ganzo
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  12. #12 quick-lu, 26.01.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.672
    Zustimmungen:
    8.316
    Ich lege den Mahlgrad und die Menge nicht nach Konsistenz, Form und Optik des Pucks fest, ich wähle auch nicht die Röstung danach aus.

    Ich beurteile meinen Espresso nach Geschmack und Aussehen, der Puck ist Abfall (oder besser gesagt, Dünger) und für mich allenfalls interessant, da ich evtl. Fehler bei der Vorbereitung entdecken kann, schief getampt, Channeling.

    Maschinen, bei denen der Druck über den Puck und nicht, wie bei Pumpenmaschinen, über ein Ventil abgebaut wird, haben hinsichtlich Konsistenz und Form Vorteile.
    Aus meiner Maschine ploppen i.d.R. knochentrockene Scheiben, manchmal, weil ich den Mahlgrad sehr fein eingestellt habe, sind sie noch Gelee-artig, fallen aber auch in einem Stück heraus.
    Ich muss da auch nicht warten.
    Aber sich deshalb einen Handhebler kaufen?

    Also
    alles normal. Weil
    nur das zählt.

    Aber du darfst in Zukunft, wenn du deinen Puck optimiert hast, den Espresso wegschütten und dafür von Kaffee-Cookies abbeißen;)
     
    Espressojung, mat76 und Cappu_Tom gefällt das.
  13. #13 Cappu_Tom, 26.01.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    1.862
    Danke für deine zusammengefassten Überlegungen.
    Hast du in diesem Zusammenhang eine Idee zum Einfluss des Duschensiebes, den ich hier beschrieben habe?
    Wie schon geschrieben ist das kein Problem für mich, aber der leidige Drang die Dinge zu verstehen ...
     
  14. #14 Whoami4u, 28.01.2020
    Whoami4u

    Whoami4u Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal Danke für Eure zahlreichen Antworten.
    zum Equipment:

    ECM Technika V und ECM S-Automatik 64, die Mühle auf manuellbetrieb umgestellt weil ich damit zumindest vorläufig besser kann. Hab mit dem Mahlgrad und der Temperatur gespielt: Ergebnis wechselhaft, aber nach meinen Iterationsschritten wieder seitens Gesamtergebnis genial.
    Die Beraterin im Maschinenshop hat mir das mit einem sauguten Ergebnis und trockenem Puck vorexerziert. Die Mitarbeiter an der A22 setzen das auch gnadenlos reproduzierbar um... irgendwie muss es doch gehen.

    LG
    Hanns
     
  15. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    814
    Hallo @Cappu_Tom,

    mangels eigener Experimente kann ich meine folgende Vermutung weder bestätigen noch widerlegen:

    Ob ein Puck nach dem Bezug nass oder trocken ist, das ist eine Sache von Angebot und Nachfrage von Wasser bei einem ansonsten gelungenen Bezug.

    Die Nachfrage wird - wie gesagt - bestimmt von Dosis, Mahlgrad, Bohnen, Sieb usw.

    Das Angebot ist die Wassermenge, welche die Pumpe der Espressomaschine in einer bestimmten Zeit durch den Brühkopf fließen lässt, nur beeinflusst vom Druck der Pumpe und den nachfolgenden mechanischen Fließwiderständen bis hinter das Duschsieb.

    Die Menge, die in den ersten 10 sek aus der Gruppe fließt, wird auch als water debit bezeichnet, zur Unterscheidung vom flow als jener Wassermenge, die in einer bestimmten Zeit durch den Puck fließt.

    Sie sollte zwischen 60 bis 90 Gramm betragen, wobei 75 Gram als optimal gelten.
    Die untere Grenze soll sicherstellen, dass der Bezug nicht abgewürgt wird und die obere, dass der Puck nicht zerstört wird.​

    Wenn Du nun das Angebot durch das engmaschigere Duschsieb bei unverändeter Nachfrage ("unter gänzlich unveränderten Bedingungen") deutlich verringerst, dann sollte das Ergebnis ein trockenerer Puck sein.​

    Gruß Ganzo

    PS: Du kannst die Wirkung beider Duschsiebe ja mal messen, indem Du einen Becher auf eine Präzisionswaage unter die Brühgruppe stellst und dann die Pumpe und einen Timer gleichzeitig startest und für eine bestimmte Zeit laufen lässt
     
  16. #16 benötigt, 28.01.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    386
    Dann können vielleicht speziell die Besitzer von ECM Technika V und ECM S-Automatik 64 noch spezifische Hinweise geben, die über grundsätzliche Erwägungen hinaus gehen.

    Auch die Maschinenberaterin wäre doch noch eine geeignete Ansprechpartnerin, um ganz konkret über das Problem zu fachsimpeln. Vielleicht einfach mal anfragen, ob Du mit einer Tüte Deiner Bohnen für eine Beratungsrunde vorbeikommen kannst? Dann kannst Du einerseits sehen, wie sie sich einer Problemlösung nährt, oder auch die Einstellungen einfach kopieren und zu hause nachstellen.
     
  17. #17 Cappu_Tom, 28.01.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    1.862
    Danke erstmal für den Denkanstoß.
    Auch wenn dieser naturgemäß meine Frage nicht beantwortet hat, so ist er doch ein Anlass mich mehr mit dem Geschehen in der Gruppe und im Puck vom Start der Pumpe bis zum Ende des Bezugs näher zu befassen. Ein erster Blick auf HB zeigt, dass das auch dort durchaus kontrovers diskutiert wird.
    Dass Kaffeegenuss (bei mir) aber auch immer in Physikstudium münden muss :rolleyes:
    lg Tom
     
  18. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    814
    @Cappu_Tom,

    wieso war das keine Antwort auf diese Frage:

    "Nun zur eigentliche Frage:
    Bei allen bisherigen Bezügen mit der neuen Dusche ist der Puck unter gänzlich unveränderten Bedingungen deutlich trockener/geformter. Das ist überraschend und kann ich mir nicht erklären".

    Was hab ich da falsch verstanden?
     
  19. #19 Cappu_Tom, 28.01.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    1.862
    Das kann ich nicht sagen bzw. habe ich auch nicht behauptet.

    Ich kann nur eben nicht nachvollziehen, wie das sogenannte "water debit" (entspricht dem Fluss ohne eingespannten Siebträger) den Zustand des Pucks am Ende des Bezugs beeinflussen soll.

    Auch hat die Dusche sichtlich keinen Einfluss auf die geförderte Wassermenge, soll heißen deren Strömungswiderstand ist vernachlässigbar: die gemessene Fördermenge beträgt (gemittelt über mehrere 20s 'Leerbezüge') 63g/10s. Dabei macht es keinen Unterschied, ob die 35um Dusche eingesetzt ist oder die Dusche gänzlich fehlt.
     
  20. #20 Dirk2/3, 03.02.2020
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    811
    Die Frage nach dem trockenen Puck lässt sich sehr einfach beantworten.
    Handhebler!
    Ich vermute, durch das Fehlen eines Rücklaufventils beim Handhebler, drückt bis zum Schluss Wasser durch den Puck und (bleicht) den quasi aus.
    Bei normalen Pumpenmaschinen könnte es helfen, einfach die Tasse wegzuziehen und länger zu beziehen, danach auch länger warten, mit dem Entfernen des Henkels.
    Leider ist ein korrekt bezogener Espresso keine Garantie für trockene Pucks, außer beim Handhebler. Das war die grösste Überraschung, neben dem Geschmack, als ich die Maschine neu hatte.
    In jedem Fall aber länger eingespannt lassen und trocknen.
    Gruß
     
Thema:

Wie bekommt man einen trockenen Puck

Die Seite wird geladen...

Wie bekommt man einen trockenen Puck - Ähnliche Themen

  1. De Longhi EC685 Probleme - feuchter Puck / Siebträger

    De Longhi EC685 Probleme - feuchter Puck / Siebträger: Hallo zusammen ich habe seit kurzem eine De Longhi EC685 und versuche mit den Standard Sieben Espresso zu machen. Mit einer Baratza Sette 30 AP...
  2. Bosch VeroCafe Latte Pro - nasser Puck & Wasser mit Krümel in Auffangschale

    Bosch VeroCafe Latte Pro - nasser Puck & Wasser mit Krümel in Auffangschale: Hallo liebe Kaffeefreunde, first of all: ja ich habe die Suchfunktion genutzt und eine gute Stunde zu den gekennzeichneten Threadschlagworten...
  3. Vergleich Puck konische Kegel vs. flache Scheiben

    Vergleich Puck konische Kegel vs. flache Scheiben: Ich hatte diesen Beitrag schon einmal in den Ceado SD Beiträgen gebracht aber keine Antwort erhalten. Vielleicht ist er hier besser aufgehoben:...
  4. Erste Hilfe Espresso

    Erste Hilfe Espresso: Guten Morgen liebe KNler, nicht zuletzt dank eurer Beratung bin ich nun glücklicher Besitzer meiner ersten eigenen Siebträgermaschine. Habe...
  5. Reste vom Puck im Siebträger

    Reste vom Puck im Siebträger: Hallo Zusammen, die ersten Schritte mit der neuen Maschine sind bis jetzt ganz ordentlich. Allerdings komme ich bei einem Problem nicht weiter:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden