Wie entlocke ich der SAB Pratika guten Espresso?

Diskutiere Wie entlocke ich der SAB Pratika guten Espresso? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, schon seit längerer Zeit lese ich aufmerksam hier im Forum mit und habe dadurch einen einigermaßen guten Einblick in die Materie...

  1. #1 mucca1970, 26.10.2015
    mucca1970

    mucca1970 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Hallo zusammen,

    schon seit längerer Zeit lese ich aufmerksam hier im Forum mit und habe dadurch einen einigermaßen guten Einblick in die Materie gewonnen.
    Ich möchte mir nun "endlich" einen Siebträger zulegen. Bis jetzt genieße ich caffé aus der Bialetti mokka bzw. brikka. Seit ca. 1 Jahr mahle ich in einer Quamar Q50E und bin sehr zufrieden mit der Mühle.

    Kann mir von Euch jemand sagen, welche der beiden genannten Maschinen welche Vor- bzw. Nachteile hat?

    Ich weiß, es handelt sich bei beiden um Zweikreiser in der fast gleichen "Größenordnung". Die Alice hat halt die E61-Brühgruppe. Man findet hier im Forum schon einiges zu lesen über die jeweiligen Maschinen, aber eben nicht direkt im Vergleich.

    Mir ist besonders wichtig letztendlich einen hervorragenden espresso in der Tasse haben, das aber doch relativ unkompliziert.

    Vielleicht kann mir ja der ein oder andere Hinweis meine Kaufentscheidung ein wenig erleichtern.

    Fast hätt´ ich´s vergessen:

    -Wir trinken so ca. 2-7 espressi und 1-3 cappuccini pro Tag (über den Tag verteilt morgens, mittags, abends).
    -Budget: ca. 800,00 Euronen
    -Hab´ die klassischen Chrombomber (alles in Inox) nicht so gerne, brauch´ kein Statussymbol, nur eine Maschine bei der ich mich, wie auch mein Mann (=Italiener) und Sohn, freuen einen caffé zu bereiten .

    Freue mich auf viel zu lesen um mich endlich entscheiden zu können!

    Vielen Dank und LG
    Doris
     
  2. #2 higgs_muc, 26.10.2015
    higgs_muc

    higgs_muc Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    282
    Bei der Alice würde mich stören, dass kein Heißwasserauslauf vorhanden ist.

    Weniger wegen des Heißwassers, sondern eher wegen des abgestandenen Wassers, dass man nicht einfach ablassen kann.
    Oder gibt es bei der Alice eine Ablassschraube oder sonst eine Möglichkeit, von der ich noch nix weiß?
     
  3. #3 mucca1970, 26.10.2015
    mucca1970

    mucca1970 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Doch, ca. seit Frühling dieses Jahres hat die Alice eine Ablaufvorichtung des Tankinhaltes in die Abtropfschale lt.
    Angelo (hat er irgenwo in einem Beitrag im Juni geschrieben). Und einen Heißwasserhahn benötige ich eigentlich nicht. Ich hab nämlich einen Super-Wasserkocher.
    Hast du mal mit beiden Maschinen in Natura gearbeitet?

    Gruß Doris
     
    reacend gefällt das.
  4. #4 higgs_muc, 26.10.2015
    higgs_muc

    higgs_muc Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    282
    Ah ok, das wusste ich nicht. Dann vergiss schnell mein Gegenargument.

    Ich habe mit beiden noch nicht gearbeitet, daher kann ich eigentlich kein Für und Wider nennen. Wobei ich davon ausgehe, dass die Pratika sehr ähnlich zur Nobel ist, weil gleiche Brühgruppe, jedoch mit kleinerem Boiler...



    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
  5. #5 mjspmjsp, 26.10.2015
    mjspmjsp

    mjspmjsp Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    Du meinst wahrscheinlich diesen Beitrag:
    http://www.kaffee-netz.de/threads/e...-vergleich-zur-bz10.76615/page-6#post-1115940
     
  6. #6 mucca1970, 26.10.2015
    mucca1970

    mucca1970 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Ist das gut oder schlecht? Die schöne Nobel hätte mir ja auch irgendwie gefallen.☹
     
  7. #7 mucca1970, 26.10.2015
    mucca1970

    mucca1970 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
  8. Brodo

    Brodo Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    25
    Den Heißwasserauslauf der Pratika habe ich zum Tassenanwärmen sehr zu schätzen gelernt, denn ich habe selten einen Berg warmer Tassen oben auf der Ablage stehen...Die Maschine hat wirklich alles, was ich brauche, sie macht einen durchdachten und soliden Eindruck und läuft bisher problemlos.

    Die Alice finde ich allerdings deutlich schöner.
     
  9. #9 The Rolling Stone, 27.10.2015
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.154
    Zustimmungen:
    1.610
    Hat die "Alitsche" - nicht "Äliss" - für die Anglizistiker hier^^ - über die E61 Gruppe die Möglichkeit zur Preinvusion? Bei der Pratika hat man ja "nur" den Knopf für Pumpe ein/aus.

    Ansonsten gibt es in Funktion und Qualität kaum Unterschiede der beiden Maschinen.
     
  10. #10 mucca1970, 27.10.2015
    mucca1970

    mucca1970 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Wie wichtig beurteilt ihr denn die sog. Preinfusion bei der E61-Brühgruppe in Hinsicht auf das Ergebnis in der Tasse ?
    LG Doris
     
  11. #11 espressionistin, 27.10.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.594
    Zustimmungen:
    5.013
    Eine Maschine mit E61 hat zwar eine Kammer für Präinfusion, allerdings funktioniert diese in Verbindung mit einer Tankmaschine nur bedingt, weil man mangels Festwasser nicht wirklich Einfluss auf den Wasserfluss hat.
    manuelle Präinfusion bei E61 Maschinen

    Zum Ergebnis in der Tasse gibt es unterschiedliche Meinungen, die Frage ist halt, ob man eine kurze Pseudo-PI wirklich schmeckt..
     
  12. #12 Gandalph, 27.10.2015
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.614
    Zustimmungen:
    9.184
    Man kann bei der E-61 schon eine Preinfusion erzwingen, indem man den Bezug startet, und sobald sich Druck aufgebaut hat, den Hebel wieder etwas zurücknimmt, sodass die Pumpe abschaltet, aber auf dem Puck noch Druck lastet, der Ablass der E-61 aber auch geschlossen bleibt. Kommen dann die ersten Tropfen, setzt man den Bezug fort.

    Nachteil - man kann es zeitlich nicht wirklich genau steuern, und es erfordert auch etwas Übung - dann aber geht`s.
    Ich bilde mir ein, der espresso schmeckt etwas weicher und runder, wird körperreicher, und der Bezug läuft schöner.
    Ich beziehe überwiegend auf diese Weise ... ;)
     
  13. #13 espressionistin, 27.10.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.594
    Zustimmungen:
    5.013
    Wow, das ist aber schon Hardcore-PI mit Pumpenunterstützung und Bezugsunterbrechung, was du machst. Wär mir persönlich glaub ich zu aufwändig, und ob es wirklich PI braucht, bis es unten raustropft, wäre auch noch zu beweisen.

    PI im klassischen Sinne, wie es für die E61 erdacht war (siehe das, was Roger geschrieben hat), ist das allerdings nicht. Eher eine Aushilfs-PI, die den Umstand nutzt, dass bei einer E61 im Gegensatz zum Magnetventil alle Wasserwege gleichzeitig geschlossen sein können. Aber wenn's schmeckt, warum nicht ;)
     
  14. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    Immerhin! das ist ein unbestreitbarer Vorteil der e-61 Gruppe, das braucht man nicht kleinzureden, denn die meisten anderen BG haben diese Möglichkeit nicht.
    Ich finde es merkwürdig, dass immer wieder versucht wird etwas Negatives für diese BG zu finden. Es muss doch zu denken geben, dass viele Neuentwicklungen von Maschinen auf die e-61-BG zurückgreifen. Bezzera z. B. hatte ja schon eine direkt beheizte BG, ist aber bei den neuen Zweikreisern wieder davon abgekommen. Also so schlecht kann sie nicht sein.
     
  15. #15 Gandalph, 27.10.2015
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.614
    Zustimmungen:
    9.184
    Was soll denn daran aufwendig sein? Den Hebel zurückzunehmen, und wieder nach vorne zu bewegen?
    Und was anderes sollte der Sinn einer PI sein, als den Puk vollkommen zu durchfeuchten - also den verminderten Druck solange auf den Puk wirken zu lassen, bis die ersten Tropfen kommen? So kennt man das auch von Vollautomaten.

    grüsse
     
  16. #16 espressionistin, 27.10.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.594
    Zustimmungen:
    5.013
    @Arni Wo wird denn hier was schlechtgeredet? Wo habe ich was negatives gefunden?

    Die Frage war, ob E61 Präinfusion kann und die Antwort war "bedingt" mit Verweis auf Rogers fachlich beste Ausführung dazu.

    Warum immer gleich so empfindlich, wenn man mal Dinge beim Namen nennt? Man kann hier nicht einmal Fakten niederschreiben, ohne dass die heilige Kuh E61 gleich wieder glorifiziert wird..

    Andere Maschinen lösen die PI übrigens anders als über die Brühgruppe, mit Kammern, Druckreglern usw. PI ist jetzt also kein Alleinstellungsmerkmal von E61 Maschinen, weswegen ich es nicht als "unbestreitbaren Vorteil" sehen würde. Ist halt nur eine Methode von vielen.

    Im Vergleich zur Serien-Pratika ja, da könnte es mangels anderweitiger PI ein Vorteil sein (wenn man es denn wirklich rausschmeckt), aber auch da nur mit den genannten Einschränkungen bei PI an Tankmaschinen.

    Was es die Neuentwicklungen, die auf eine E61 zurückgreifen, angeht, da glaube ich eher an eine günstige (weil Patent abgelaufen) Verfügbarkeit eines bewährten Produktes, wo man nicht mehr viel Energie in eine Eigentwicklung stecken muss.
    Allerdings fällt mir eher auf, mitterweile immer weniger Neuentwicklungen auf die E61 setzen (die ganzen uniformen E61 Bezzeraklone mit unterschiedlichen Namen würde ich jetzt nicht wirklich als Neuentwicklung bezeichnen...)
    Sab hat außer der Alice nur andere Brühgruppen, Iskanda hat mit der Xenia was tolles eigenes entwickelt, von den diversen neuen high-end Maschinen, die in Mailand vorgestellt wurden, will ich jetzt gar nicht anfangen, da spielt E61 eh quasi keine Rolle..
    (Das Quasi gehört der Rocket R60;))
     
  17. #17 espressionistin, 27.10.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.594
    Zustimmungen:
    5.013
    Seit wann sind vollautomaten eine Referenz für das, was gut sein soll?
     
  18. #18 Gandalph, 27.10.2015
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.614
    Zustimmungen:
    9.184
    das Prinzip ist das Selbe .... - Durchfeuchten des gesamten Puks ...
     
  19. #19 espressionistin, 27.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.594
    Zustimmungen:
    5.013
    Du drehst dich argumentativ im Kreis ;)

    Ganz ehrlich, das ist mir zu speziell hier. Du wendest ein besonderes Verfahren an, um eine PI zu kriegen, tust so, als sei das das Argument schlechthin für den Kauf einer E61 und untermauerst dein Tun noch mit dem Hinweis darauf, dass vollautomaten das auch so machen. Das ist mir zu sehr konstruiert in der Argumentation, als dass mir da noch irgendwas zu einfiele..
     
  20. #20 Gandalph, 27.10.2015
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.614
    Zustimmungen:
    9.184
    Welche Besonderheit siehst du dann bei einer SAB Gruppe, außer, dass sie gnadenlos überhitzt?
    Sehr hochwertige Maschinen haben immer noch eine E-61 verbaut!
    wie - ECM Controvento, die Baristas - und die kleineren Geschwister, Ambient-espresso, rocket R58 u. R60 V, Orchestrale, usw. . ...

    Für Hipstermaschinen braucht man natürlich was anderes.... ;)
     
Thema:

Wie entlocke ich der SAB Pratika guten Espresso?

Die Seite wird geladen...

Wie entlocke ich der SAB Pratika guten Espresso? - Ähnliche Themen

  1. Kaldi New Wide , Erfahrung,Test,Alternative ?

    Kaldi New Wide , Erfahrung,Test,Alternative ?: Hallo Kaffee-Netz-Community, ich bin am Überlegen ob ich mir den neuen Röster von Kaldi bestellen soll. Link zur Prdoukt: KALDI New WIDE Coffee...
  2. Eurea Mignon (10 Monate alt) Mahlt plötzlich nicht mehr fein genug

    Eurea Mignon (10 Monate alt) Mahlt plötzlich nicht mehr fein genug: Hallo Leute, seit kurzem habe ich das Phänomen, dass meine Eureka Mignon scheinbar nicht mehr fein genug mahlt, um mit meiner Standard Dose...
  3. Espresso mit "Minz-Effekt"

    Espresso mit "Minz-Effekt": Hallo zusammen, ich habe einen überraschenden Minz-Effekt im Espresso, also einen Kühleffekt wie bei Pfefferminztee. Hatte jemand schon mal so...
  4. Doppelauslauf für Single Espresso gesucht

    Doppelauslauf für Single Espresso gesucht: Hallo Forum, Ich bin auf der Suche nach einem Auslauf für den Siebträger, um ein Single Espresso zu beziehen, der aber stabil genug auf einer...
  5. Kaufempfehlung Siebträger / Fortgeschritten für Espresso + Milch

    Kaufempfehlung Siebträger / Fortgeschritten für Espresso + Milch: Hallo Zusammen, vorab – ich weiß es gibt eine Menge Kaufempfehlungs-Threads, allerdings gibts ja immer wieder neue Maschinen und meine Wünsche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden