Wie füllt sich eigentlich ein boiler nach? - Bei einkreismaschinen..

Diskutiere Wie füllt sich eigentlich ein boiler nach? - Bei einkreismaschinen.. im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi: Da ich noch nie in Verbindung mit Einkreismaschinen von einer Füllautomatik gehört habe, frage ich mich, wie ein Boiler, aus dem gerade...

  1. #1 domobarista, 11.07.2002
    domobarista

    domobarista Gast

    Hi:

    Da ich noch nie in Verbindung mit Einkreismaschinen von einer Füllautomatik gehört habe, frage ich mich, wie ein Boiler, aus dem gerade Wasser(=Caffe) entnommen wurde, Frischwasser nachfüllt.
    Gibt es da ein Ventil, das auf veränderte Druckverhältnisse reagiert, eine Elektronik, oder wie? Füllstandskontrolle?

    schönen Abend noch,
    Jörg
     
  2. #2 Luciano, 11.07.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Lediglich durch das Pumpen von kaltem Wasser in den Kessel wird A) beim Brühen ein Druck erzeugt, der das heise Wasser durch die Brühgruppe drückt B) nach Dampfentnahme (im Kessel ist nun kein Wasser mehr.. ) wird kaltes Wasser so lange gefüllt bis es aus der Brühgruppe oder besser, durch das geöffnete Dampfventil fliesst. Nun ist der Kessel wieder gefüllt.
    L.
     
  3. #3 domobarista, 12.07.2002
    domobarista

    domobarista Gast

    Hi:
    das legt ja ein an sich geschlossenes System nahe, das nur durch Dampfentnahme Wasser verliert. Das muss dann ja manuell nachgefüllt werden.
    Aber wieso soll man die Maschinen dann morgens beim Aufheizen immer entlüften? Normalerweise kann doch da nix verschwinden.
    Gruß
    Jörg

    PS. Danke für die Geduld;-)



    Edited By domobarista on Juli. 12 2002 at 09:50
     
  4. #4 deepblue**, 12.07.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
  5. #5 domobarista, 12.07.2002
    domobarista

    domobarista Gast

    Hallo, Helmut:
    das Entlüften nach dem Dampfen verstehe ich ja, da verliert der Boiler ja auch Wasser. Ausserdem ist abgekochtes Wasser für Espresso nicht so lecker.

    Aber mir geht´s um die Entlüftung morgens, nach dem Einschalten (Unabhängig vom vorherigen Dampfbezug). Da sehe ich nicht, wozu man das macht.

    (Bei meiner Domobar muss ich im Moment sowieso dauernd, vor jedem Espresso entlüften, weil irgendwo Wasser verschwindet;-))
    Gruß
    Jörg
     
  6. #6 115-1007022469, 12.07.2002
    115-1007022469

    115-1007022469 Gast

    Hm, wie ist das dann bei der Gaggia Classic Coffee? Da steht nix in der Anleitung von Entlüften. Ich mach meistens mindestens einen Cappu und schalte dann nach dem Aufschäumen die Maschine direkt aus. Beim nächsten Einschalten kommt in der Regel sofort Wasser aus dem Brühkopf, wenn man die Pumpe einschaltet also muß der Kessel ja voll sein. Und beim längerem Aufschäumen musste ich auch noch nie den Kessel nachfüllen, während man das bei den kleineren Gaggia Modellen schon mal tun muss, das Kesselvolumen bei den Gaggias ist ja recht klein.#

    Grüße,

    Manfred
     
  7. #7 deepblue**, 12.07.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Gute Frage..

    Weiss ich auch nicht genau warum..aber..

    Ich geh mal davon aus, dass die Einkreismaschine keine automatische Füllung des Kessels hat.
    Also ist der Kessel darauf angewiesen, bei jeder neuen Espressobrühung mittels der Pumpe, die ja dabei eingeschaltet wird, für frischen " Nachschub " zu sorgen um auch die Heizzstäbe immer genügend abzudecken.
    Dieser Nachschub kann sich falls der Druck (Dampf) im Kessel zu hoch ist, nicht ausbreiten.
    Deshalb sollte man morgens auch vor dem ersten Espresso beim Aufheizen das Dampfventil öffnen.
    Nur so ist gewährleistet, dass beim anschliessenden Espressobezug, der Nachschub auch an frischem Wasser durch das Einschalten der Pumpe in den Kessel erfolgt.
    Durch das Öffnen des Dampfventils minderst Du ja den Druck im Kessel...beim Drücken des Schalters zum Brühen kann das Wasser jetzt ausreichend nachfliessen.

    Machst Du es nicht, kannst Du Dir zwar ein Espresso brühen, dieser wird aber eventuell zu heiss, da die Heizstäbe nicht vollständig von Wasser bedeckt sind.
    Ebenso kann das Frischwasser, wie bereits gesagt, nicht ausreichend den Kessel füllen.
    So kann ich mir die Sache vorstellen..

    Gruss---Helmut
    :)



    Edited By hdelijanis on Juli. 12 2002 at 13:34
     
  8. #8 domobarista, 12.07.2002
    domobarista

    domobarista Gast

    Hi:
    @sauterleute:
    das Boilervolumen ist bei den Gaggiamodellen glaube ich gleich groß.
    Das Problem, dass da kein Wasser nach dem Dampfen kommt, hatte ich bei meiner Pavoni-Siebträgermaschine auch nicht.
    Das liegt aber auch daran, das der Boiler recht klein ist (180ml?). Dadurch verkürzt sich die Zeitspanne des Nachfüllens über die Pumpe soweit, dass man es nicht merkt, ob der Boiler vorher voll war oder nicht.

    @Helmut: legen wir mal eine Maschine mit größerem Boiler zugrunde. Du hattest Die Maschine am Abend an, hast keinen Dampf entnommen. Dann können doch nur Druckunterschiede durch Temperaturveränderungen dafür sorgen, dass sich der Wasserstand ändert, oder?
    Oder ist das morgendliche Entlüften am Ende nur dazu da, um dem Boiler Frischwasser zu geben?
    Dann verstehe ich auch nicht, warum man die Maschine bei geöffnetem Dampfventil hochheizen soll.

    Fragen über Fragen,
    Jörg
     
  9. #9 deepblue**, 12.07.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    >>>Jörg

    Ich kanns mir nur so vorstellen, wie bereits gesagt, ohne das Entlüften baut sich ein so hoher Druck im ca. oberen Drittel (der für den Dampf) des Kessels auf, der verhindert das weiteres Wasser in genügender Menge beim morgentlichen Brühen eines Espressos nachströmen kann.
    Deshalb die Druckverminderung durch Öffnen des Dampfventils beim Aufheizen.


    Gruss---Helmut
    :)
     
  10. Stuhli

    Stuhli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hi:
    das legt ja ein an sich geschlossenes System nahe, das nur durch Dampfentnahme Wasser verliert. Das muss dann ja manuell nachgefüllt werden.
    Aber wieso soll man die Maschinen dann morgens beim Aufheizen immer entlüften? Normalerweise kann doch da nix verschwinden.
    Gruß
    Jörg


    Hierzu kann ich nur soviel sagen: Mein Händler meinte dass ich nur nach der Dampfentnahme entlüften muß. Vor der Entnahme des ersten Espresso nach dem Einschalten muss ich das nicht tun, kann es aber weil ich dann das alte Wasser aussem Kessel hab. Ab und zu Entlüfte ich, meistens aber nicht und der erste Espresso nach dem Einschalten schmeckt trotzdem ordentlich.

    Stuhli
     
  11. #11 deepblue**, 05.08.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Stuhli,

    ich hab hier mein Posting reinkopiert, da es zur Deinen Überlegungen passt..

    Geschrieben: Juli. 22 2002,13:58

    ------------------------------------------------------------
    Nicht vergessen - auch morgens trotzdem erst entlüften ! Wenn vorher auch kein Dampf bezogen wurde. Wird als Vorsichtsmassnahme (steht in der Beschreibung)...immer empfohlen. Auch Bazzar weisst darauf hin. Hatten wir irgendwo schon mal besprochen...

    wers nachlesen will ....Stella Bedienungsanleitung..bei download im pdf format unter " Entlüften "

    www.bazzar.de

    Gruss----Helmut
    :)
     
  12. #12 Luciano, 05.08.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Nach dem Abschalten der maschine und demzufolge Abkühlen des Boilers entsteht auch bei 1-kreis Geräten ein (leichter) Unterdruck, vorausgesetzt, das Kesseloberteil ist auch wirklich dicht. Daher empfehlen die Hersteller das morgendliche Entlüften.
    L.
     
Thema:

Wie füllt sich eigentlich ein boiler nach? - Bei einkreismaschinen..

Die Seite wird geladen...

Wie füllt sich eigentlich ein boiler nach? - Bei einkreismaschinen.. - Ähnliche Themen

  1. Ascaso Dream Boiler Version - Espresso Zubereitung Tips Ecke

    Ascaso Dream Boiler Version - Espresso Zubereitung Tips Ecke: Ahoi, Ich bin neu hier im Forum um auch mal wieder nach ein paar Tips zu suchen für meine Ascaso Dream die Boiler Version. Falls es bereits ein...
  2. Rancilio Silvia Stecker geschmolzen

    Rancilio Silvia Stecker geschmolzen: Meine 4 Jahre alten Silvia stank vor ein paar Tagen das erste Mal nach verbrannten Haaren beim Einschalten, funktioniert aber ansonsten...
  3. Rocket Cellini - verdreckter Boiler

    Rocket Cellini - verdreckter Boiler: Hallo zusammen, da meine Cellini Evoluzione V2 seit gestern beschlossen hat nur noch kaltes Wasser zu produzieren habe ich spontan beschlossen mir...
  4. Boiler Oberfläche Mini Gaggia

    Boiler Oberfläche Mini Gaggia: Hallo zusammen Ich habe vor ein paar Wochen eine Mini Gaggia hier übers Forum gekauft und habe nun begonnen mit der Reinigung und den Aufbau (ja,...
  5. Restauration Gastromaschine, Welche Mittelchen?

    Restauration Gastromaschine, Welche Mittelchen?: Moin, wir haben eine gastromaschine mit Stahlboiler und Kupferrohren demontiert. Welche Reinigungsschritte führt man am besten aus? z.B. Kessel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden