Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

Diskutiere Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Nur mal so rein aus interesse, wie Funktioniert so ein normaler Füllstandssensor eigentlich? is ja eigentlich nur ein Metallstab mit nem Kabel...

  1. #1 marco.fantozzi, 23.01.2009
    marco.fantozzi

    marco.fantozzi Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    3
    Nur mal so rein aus interesse, wie Funktioniert so ein normaler Füllstandssensor eigentlich?

    is ja eigentlich nur ein Metallstab mit nem Kabel dran, der zum Elektrikkasten geht, aber wie löst der aus? kann ja kaum sein, dass das Wasser im Kessel immer unter Spannung steht, aber sobald das Wasser den Sensor erreicht, muss der doch irgendwie einen impuls an die Steuerbox geben... Wieso?
     
  2. #2 betateilchen, 23.01.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Doch, genau so einfach wird das gemacht.

    Es erfolgt eine Widerstandsmessung zwischen dem Füllstandsensor und dem Massepotential/der Erdung (diese beiden Potentiale sind innerhalb der Maschine aus Sicherheitsgründen eigentlich immer miteinander verbunden) des metallischen Wasserbehälters. Dies kann man auch mit 5V schon messen. Wenn durch das Wasser eine leitfähige Verbindung zwischen dem Füllstandsensor und der Behälterwand besteht, erkennt das die Elektronik und weiß daß nun genug Wasser im Behälter ist.
     
  3. #3 Raffizack, 23.01.2009
    Raffizack

    Raffizack Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Es gibt Drucksensoren, die den hydrostatischen Druck der über ihnen herrscht, in den Füllstand umrechnen, Radar- und Ultraschallsensoren...
    Aber am einfachsten ist eine Konstruktion mit mindestens 2 Kontakten, zwischen denen Strom fließt, wenn sie in ein elektrisch leitfähiges Medium eintauchen.
     
  4. DL1LBN

    DL1LBN Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    7
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Der Stab ist hochohmig mit einer Spannungsquelle verbunden.Das Wasser ist auf Erd- bzw. Massepotential. Der Eingang zur Auswerteschaltung ist üblicherweise zwischen dem Stab und dem Vorwiderstand. D.h. der Eingang liegt hoch, solange der Stab nicht eintaucht. wird beim Eintauchen nach Masse gezogen. Das wird ausgewertet.
     
  5. #5 marco.fantozzi, 24.01.2009
    marco.fantozzi

    marco.fantozzi Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    3
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Danke,
    und schon bin ich wieder etwas klüger.
     
  6. #6 Tschörgen, 24.01.2009
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    12.199
    Zustimmungen:
    11.409
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Hi.

    Ich stelle mir gerade die Frage ob diese Stäbe/Sensoren unempfindlich sind. Sie sind ja andauernd Unterwasser und versiffen auch dementsprechend. Hat das Nachteile bezüglich der Zuverlässigkeit? Oder funktionieren die immer? - Wenn nein, wie sollte ich diese denn behandeln?

    Ne Menge ???

    Gruß Tschörgen
     
  7. #7 gunnar0815, 24.01.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Den Stab wenn er mal verkalkt ist rausbauen und entweder mechanisch mit Stahlwolle oder in Entkalker reinigen.
    Ich kenne zwei Füllstandsschaltungen eine mit einer Sonde und Verzögerungsschaltung (ohne würde das Relais der Pumpe flackern) und eine mit zwei Sonden für Füllstansober- und Füllstansuntergrenze
    @Raffizack von den Hydrostatischen-, Radar- und Ultraschallsensoren hab ich auch erst vor kurzen auf Wikipedia gelesen. Die werden doch aber nicht in Espressomaschinen eingebaut oder doch?
    Gunnar
     
  8. #8 Yoshi79, 24.01.2009
    Yoshi79

    Yoshi79 Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Ich denke nicht, da solche Sensoren dort eingesetzt werden, da sie den Preis wohl selbst bei einer Marzocco GS/3 doch noch empfindlich in die Höhe treiben würden.
    Nur mal so als Anhaltspunkt: bei Ebay nach "endress hauser" suchen. Endress+Hauser sind auf dem Gebiet der Prozessmesstechnik (chem. Industrie z.B.) ziemlich weit vorne und für manche dieser Messgeräte legt man auch schon mal neu 10k€ hin.
    Mit den von dir genannten Sensoren ist nicht nur eine Grenzwerterfassung, sondern eine genaue Füllstandsmessung möglich. Diese Messung ist aber völlig unnötig, da ich eigentlich ja nur wissen möchte, ob mein Tank
    a) fast leer --> Tank füllen
    oder
    b) fast voll --> Befüllung stoppen
    ist.


    Just my 2 cents :)
    Jörg
     
  9. #9 gunnar0815, 24.01.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    @Yoshi79 Bisher haben wir über Kesselfüllung gesprochen. (Die GS/3 hat auch keinen Tank)
    Raffizack hat die anderen Messmethoden in den Raum geschmissen. Kann mir auch nicht Vorstellen das die irgendwo in einer Espressomaschine verbaut wurden.
    Als Tanksensor kenne ich nur den einfachen Schalter der sich ab einem gewissen Gewicht ein bzw. ausschaltet oder eine Metallsonde unten und auf Höhe der Warnung.
    Gunnar
     
  10. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    195
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Hi

    meine Vermutung: in dem Metall-Rohr steckt ein Reed-Schalter (siehe Reed-Relais – Wikipedia )
    ein kleiner Magnet in der "Boje" (dem Schwimmer) schaltet bei Erreichen des gewünschten Wasserstandes.

    wie gesagt: Vermutung...

    "Fritzz"
     
  11. #11 Yoshi79, 25.01.2009
    Yoshi79

    Yoshi79 Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Guten Morgen,
    das es die GS/3 nicht mit Tank gibt, wußte ich bis jetzt noch nicht. Also wieder was gelernt :)
    Mir ging es auch eigentlich darum zu verdeutlichen, wie teuer eine Füllstandsmessung, relativ zum Maschinenpreis, ist. Und da liegt eine GS/3 schon weit oben.

    Die Messmethode für den Füllstand ist aber unabhängig davon, ob ich nun die Höhe im Kessel oder im Tank messe.

    Schönen Sonntag noch
    wünscht
    Jörg
     
  12. #12 Raffizack, 25.01.2009
    Raffizack

    Raffizack Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Das wäre, wie hier mehrfach erwähnt, mit Kanonen nach Spatzen geschossen ;-)
    Aber die Frage lautete nicht, wie Füllstandsensoren in Espressomaschinen funktionieren :cool:
    Radar- und Ultraschallsensoren haben als berührungslose Messmethoden im Gegensatz zu den nicht berührungslosen den Vorteil, daß sie in den meisten Umgebungen funktionieren und nicht verdrecken.
     
  13. #13 gunnar0815, 25.01.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    @bohnenschorsch denke auch das es so wie Fritzz erklärt hat funktioniert. Der Preis für so ein System ist aber unverschämt.
    Gibt für den Tank auch noch so was ähnliches wie eine Klospülung. Zur automatischen Nachfüllung.

    Gunnar
     
  14. zamzon

    zamzon Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    15
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    Nur würde das das 'fast' zwei Sensoren bedeuteten. Weil (z.B. bei der Oscar und wschl. bei vielen anderen) der eine Sensor nicht nur zur Anzeige 'Tank leer' genutzt wird, sondern auch um zu verhindern, dass das System Luft zieht. Es wird also damit ggf. auch der Bezug gestoppt.
    Gibt es Maschinen mit zwei Tankwasser-Sensoren?

    Z.
     
  15. #15 koffeinschock, 25.01.2009
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    vergiß nicht, daß du in einem druckbehälter einen differenzdruckaufnehmer brauchst. sonst bekommst du eine nette fehlmessung durch den behälterdruck.

    der schwimmerschalter in der spaziale wird höchstwahrscheinlich mit reed-kontakten sein. eine meßtechnische alternative wäre die erfassung per magnetischem schwimmer und magnetorestrikivem meßaufnehmer, aber für eine espressomaschine ist auch das zu teuer und aufwändig.
     
  16. #16 meister eder, 25.01.2009
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    23
    AW: Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

    nutzt cimbali nicht auch einen schwimmer im niveauglas?
    gruß, max
     
Thema:

Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor?

Die Seite wird geladen...

Wie funktioniert eigentlich ein Füllstandssensor? - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic Coffee - neue Pumpe läuft nicht

    Gaggia Classic Coffee - neue Pumpe läuft nicht: Hallo, ich habe meinem Mann zu Weihnachten eine Gaggia Classic Coffee aus dem Jahr 1997 geschenkt. Es ist unser Einstieg in die Siebträgerwelt....
  2. La Cimbali-Mühle funktioniert nicht

    La Cimbali-Mühle funktioniert nicht: Hallo liebes Forum, bis vor 10 Minuten funktionierte meine LaCimbali Mühle noch (siehe Foto). Dann habe ich die Kaffeebohnen auswechseln wollen...
  3. Rancilio Silvia kein Dampf (Warmwasser funktioniert)

    Rancilio Silvia kein Dampf (Warmwasser funktioniert): Hallo zusammen. Ich habe ein kleines Problem und zwar bekomme ich keinen Dampf mehr. Angefangen hat alles, dass kein Wasser aus der Brühgruppe...
  4. Delonghi Magnifica funktioniert nur mit Entkalker

    Delonghi Magnifica funktioniert nur mit Entkalker: Hallo zusammen, nachdem meine ca. 5 Jahre alte Delonghi Magnifica Esam3200.S vor 2 Monaten keinen Kaffee mehr gemacht hat und beim pumpen leise...
  5. Lelit PL41 EM funktioniert nicht, wenn sie warm ist

    Lelit PL41 EM funktioniert nicht, wenn sie warm ist: Hallo, ich habe folgenden Fehler. Wenn die Maschine warm ist, 1/2 bis 1 Stunde, dann pumpt sie nicht. Das Magnetventil klackt und die Maschine,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden