Wie gut funktioniert entkalken?

Diskutiere Wie gut funktioniert entkalken? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Leute, ich entkalke gerade einige Teile meiner Maschine in Weinsteinsäure. Also ich muss sagen viel tut sich da ja nicht. Ich habe schon...

  1. #1 ChristianK, 27.09.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Leute,
    ich entkalke gerade einige Teile meiner Maschine in Weinsteinsäure. Also ich muss sagen viel tut sich da ja nicht. Ich habe schon mit verschiedenen Dosierungen und Temperaturen gearbeitet. Einige Teile schwimmen nun schon drei oder vier Tage in der inzwischen Kalten Brühe.

    Vielleicht ist meine Erwartungshaltung falsch. Auf Euren Bildern sehe ich immer nur den Vorher-Nachher Effekt. Bei mir sieht es eher aus als Vorher und immer noch verkalkt.

    Ist Weinsteinsäure doch nicht der Knaller? Wenn nein. Wie mache ich dann weiter?

    Etwas ratlos.
    Gruß
    Chrisitan
     
  2. #2 gunnar0815, 27.09.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    Nehme Zitronensäure. Temperatur sollte möglichst hoch sein.
    Bei extremer Verkalkung erst groß rausmeißeln eventuell Salzsäure verwenden.
    Aber vorsichtig Salzsäure ist nicht ungefährlich.
    Gunnar
     
  3. #3 ChristianK, 27.09.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    Hi Gunnar,
    du meinst "normale" Zitronensäure aus dem Supermarkt oder der Drogerie oder gibt es besonderes Zeug?

    Die "normale" habe ich da und werde sie morgen anwenden!

    Gruß
    Christian
     
  4. #4 gunnar0815, 27.09.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    Zitronensäure bekommst du fast in jeden Laden zum entkalken.
    Gunnar
     
  5. MaPfDe

    MaPfDe Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    Hallo,

    Wärme sollte prinzipiell den Vorgang beschleunigen. Also am besten einen alten großen Topf auf den Herd stellen und rein mit den Teilen. Beim Kochen in Salzsäure wäre ich dann allerdings sehr vorsichtig ;)

    Grüße,

    Magnus
     
  6. #6 Bubikopf, 27.09.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    Bei starker Verkalkung mit höheren Konzentrationen Zitronensäure und ca 70-80°C arbeiten. Ich nehme dazu einen großen Edelstahltopf und stelle ihn auf den Gasherd um regelmäßig nachzuheizen. Weinsteinsäure ist weniger rapide und nur bei Aluteilen empfehlenswert. Ganz dicke Beläge entferne ich mit Hammer und Meißel.
    Gruss Roger
     
  7. #7 ChristianK, 30.09.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    Hallo,
    also ich habe heute den Nachmittag damit verbracht den Kessel in Zitronensäure zu baden und das Bad alle 20min mit dem Tauchsieder schön warm zu machen.

    Kalk findest sich nun fast keiner mehr im Kessel und die Oberfläche ist glatt, auch wenn es auf den Bildern nicht so aussieht. Die Kupferfarbe kommt von der Weinsteinsäure und den Kupferteilen die ich nicht abgeschraubt habe (ich habe die 36er Schrauben nicht aufbekommen, die haben eine Art Loctite verwendet) und damals noch aus Unwissenheit mit in die Säure gelegt habe.

    Ich hätte mir ja das Ergebnis blanker vorgestellt. Was meint Ihr? Kann ich oder muss noch etwas tun oder könnte ich den Kessel nun bedenkenlos weiter verwenden? Wenn es unbedenklich ist, dann würde ich die Verfärbungen als Anfängerfehler verbuchen und weiter machen.

    Das Kupfer würde ich wohl nur durch schleifen wegbekommen, aber dann würde ich die Oberfläche aufrauen, was sicher auch nicht toll ist.

    Gruß
    Christian

    Das ganze Teil sieht nun so aus:
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  8. #8 meister eder, 30.09.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    die kupferschicht ist nur sehr dünn. ich habe mir die mühe gemacht, sie an fast allen teilen wegzupolieren. der kessel (bei mir auch kupfer) war mir vorher einfach zu rosa ;-). das gefunkel hat allerdings nicht lange gehalten, weil der kessel und die rohre sich durch die hitze wieder verfärbt haben. eigentlich kann man sich die aktion sparen.
    gruß, max
     
  9. #9 ChristianK, 01.10.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    Hallo Max,
    danke für die schnelle Antwort.
    Wie hast Du den poliert? Mit der Hand und einem Lappen? Hast Du irgendwelche Mittel verwendet oder einfach trocken bzw. mit Wasser und einem Lappen so lange gewischt bis alles weg war?
    Gruß
    Christian


     
  10. #10 Bubikopf, 01.10.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    Stahlwolle, gibt es in verschiedenen Ausführungen, für Kupfer würde ich möglichst feine nehmen.
    Gruss Roger
     
  11. #11 meister eder, 01.10.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    ich hatte irgendeine edelstahlpolitur, die kaum abrieb erzeugt. bei mir hat's damit gereicht.
    gruß, max
     
  12. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    aber wenn du jetzt richtig abpingelst, dann auch ganz auseinandernehmen :)
     
  13. #13 ChristianK, 03.10.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    Ich hatte es noch einmal versucht, aber die Schrauben habe ich nicht aufbekommen. Ich habe mich mit meinem vollen Gewicht auf den Schraubenschlüssel gestützt und nichts ist passiert.
    Tja :)
     
  14. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    dann lass es doch lieber dran, nachher reisst noch was ab :-(
     
  15. #15 ChristianK, 06.11.2007
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: Wie gut funktioniert entkalken?

    Hallo Leute,

    ich habe noch zwei Fragen. Kann es sein, dass in alten Kaffeemaschinen ein Zeug ist, dass nicht nur Kalk ist? Einige Ablagerungen habe ich mit Zitronensäure nicht wegbekommen. Auch nicht über eine Woche mit täglichen Zitronensäurewechseln.

    Aber meine eigentliche Frage bezieht sich auf meinen Kessel (siehe unten) ich wollte heute die grünen Flecken ausputzen und alles für die Montage fertig machen, aber dann habe ich noch einen Kalkbrocken entdeckt.

    Als ich angefangen habe den wegzukratzen habe ich gesehen, dass unter dem Kalk Kupfer ist. Wäre es möglich, dass das Kupfer beim Entkalken gar nicht so stark in den Kessel gekommen ist, sondern dass der Kessel mal verkupfert war und nun das blanke VA zu sehen ist?

    Wäre das irgendwie ein Problem? Also ein VA Kessel?

    Vielen Dank für Euren Input.
    Gruß
    Christian

    Am Rand von dem Kalk ist etwas Kupfer zu sehen.
    [​IMG]
     
Thema:

Wie gut funktioniert entkalken?

Die Seite wird geladen...

Wie gut funktioniert entkalken? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Gaggia Orione - restaurierungsproject mit sehr guter Basis

    Gaggia Orione - restaurierungsproject mit sehr guter Basis: Hallo zusammen Verkaufe eine Gaggia Orione (1970). Die Maschine wird direkt aus Italien importiert. Die Maschine ist komplett und wird als...
  2. Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr

    Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr: Hallo, Ich habe seit ein paar Jahren eine Oracle und es gab bisher keine Probleme. Nun funktioniert das Tempo nicht mehr . Ich hänge am besten...
  3. Graef Salita und Graef CM 202: gute Einstiegs-combo?

    Graef Salita und Graef CM 202: gute Einstiegs-combo?: Wurde von einem Kollegen nach einer Einstiegs-Combo gefragt: das Konzept der Salita gefällt mir eigentlich ganz gut: Thermoblock wegen der...
  4. Metall"""vergiftung""" ;) durch Entkalken/Säubern ?

    Metall"""vergiftung""" ;) durch Entkalken/Säubern ?: Moin, keine Clickbait...Betreffzeile zu kurz... :) Was ich meine ist: Ich habe zwecks Dichtungswechsel meine LaPavoni Europiccola (Millenium,...
  5. Graef Bohnenbehälter - automatischer Verschluss funktioniert nicht mehr

    Graef Bohnenbehälter - automatischer Verschluss funktioniert nicht mehr: An meiner Graef CM 80 geht der automatische Verschluss unten am Bohnenbehälter nicht mehr zu. Nachdem ich den Behälter auseinandergeschraubt habe,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden