Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

Diskutiere Wie ist der optimale Tamper für EUCH? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi! Ich habe mich schon seit Längerem mal mit dem Problem Tampergröße und Tamper an sich beschäftigt. Hierbei bin ich auf allerlei verschiedene...

  1. #1 mokkman, 08.04.2009
    mokkman

    mokkman Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Ich habe mich schon seit Längerem mal mit dem Problem Tampergröße und Tamper an sich beschäftigt.
    Hierbei bin ich auf allerlei verschiedene Meinungen gestoßen. Der eine schwört auf eine Edelstahl Basis, der andere wieder auf Aluminium, der nächste wieder auf einen Automatiktamper.

    Vielleicht gibts hier ja ein paar profesionelle Baristas, die ihre Meinung dazu vielleicht kundtun können.

    Dann gibts neben der Materialwahl auch noch das Problem, ob der Tamper unten plan oder konvex sein soll.
    Dazu gibt es auch unterschiedliche Meinungen. Die Hersteller versprechen sich ja, dass das Espressomehl nicht so sehr ins Sieb gedrückt werden soll, sondern vom Druck her auf die Ränder verteilt werden soll.
    Was sagt ihr, sinnvoll oder Humbuk?

    Dann hab ich für mich noch eine persönliche Frage:
    Wie soll die größe des Tampers gewählt werden? Ich habe einen 57mm ST an meiner Isomac und momentan einen 56mm Edelstahltamper. Sollte man sich immer ein gewisses Spiel lassen oder soll man schon eher auf "Tuchfühlung" gehen und die exakte Größe nehmen? Kann es dadurch Probleme, wie Verkeilen oder ähnliches geben?

    Danke schonmal!
    Gruß Frank
     
  2. #2 VolkerS, 08.04.2009
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Hallo Frank,

    einfache Antwort: passen musser.

    Der Tamper sollte ohne zu verkanten ins Sieb passen. Der Rest ist mir persönlich schnuppe.

    Gruß,
    Volker
     
  3. #3 scott zardoz, 08.04.2009
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Immer noch meine Lieblingstamper:

    [​IMG]

    Sozusagen das Hackebeil unter den Tampern.

    Simpel, schwer, gute Seitenführung, Edelstahl,
    kann man auch fester mit andrücken, es bricht nix ab

    Können beidhändig :) verwendet werden UND man
    muss nicht groß darauf achten beim Tampen.


    Gruss



    Scott
     
  4. #4 Determann, 09.04.2009
    Determann

    Determann Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    364
  5. #5 gunnar0815, 09.04.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Genau der hier Boardtamper 4.0
    Ich darf ihn seit heute benutzen
    [​IMG]

    Gunnar
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Der Tamper muss passen, möglichst wenig Spiel, das Material ist völlig egal. Holz, Edelstahl, Alu, Plastik.
    Was ich bei Profis beobachtet habe, die nehmen häufig gar keinen, sondern drücken das Sieb leicht gegen ein Plastikteil, das an der Mühle befestigt ist.
     
  7. #7 mokkman, 09.04.2009
    mokkman

    mokkman Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Wow, ich möchte jetzt keinem zu nahe treten, aber der Tamper ist echt mal hässlich :p
    Hat aber was von ner russichen Antonow, irgendwie hässlich, kein Design aber dafür unzerstörbar :)

    Gibts eigentlich auch was aus der Designecke? Ich bin nicht unbedingt der "Form-Follows-Funktion" Freund, sondern mag doch mal gern was extravagantes.
    Kennt ihr da was?

    Gruß Frank
     
  8. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Vor kurzem gab es hier zwei Beiträge über sog. Designer-Tamper. Der eine kam aus Übersee und kostete weit über 100€. Gib doch in die Suchfunktion rechts oben auf der Seite "Tamper" ein, dann wirst du viele Beiträge dazu lesen können.
     
  9. #9 KlausMic, 10.04.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    6
  10. #10 mokkman, 10.04.2009
    mokkman

    mokkman Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Hahaha der war gut!
    Erstmal sorry für meine folgende Ausdrucksweise, aber das nenn ich mal absolut aus Scheiße Gold machen!!!
    Mag ja sein, dass das Teil aus vernünftigen Materialien ist, aber das sieht kein Mensch, dass das Ding so ein "Schnäppchen" ist ;-)
    Nebenbei ist das Ding noch so nötig, wie ein Kropf unter der Achselhöhle :-D

    Wenn man doch mal so nen finanztechnischen Ausraster wagen sollte, würde ich doch die Variante aus mehrlagigem Damaszenerstahl nehmen:
    pasmarose.de:

    Aber jetzt mal wieder zurück auf den Boden der Realität!!! Mit Design meinte ich sowas, und ich muss ehrlich gestehen irgendwie gefällt mir das Teil total, sieht einmal Bombe aus und zum zweiten traut sich dann keiner mehr an meine Maschine außer ich selbst :-D
    http://farm3.static.flickr.com/2054/1591534521_25ed266a24.jpg?v=0

    Wenn ihr noch sowas gesehen habt, her damit!
     
  11. #11 Weltenbummler_207, 10.04.2009
    Weltenbummler_207

    Weltenbummler_207 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    4
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Ohne jetzt zu viel Werbung machen zu wollen:

    Ich habe seit einer Woche einen Tamper von TampingTom. Er ist vielleicht nicht so extravagant wie die von Dir gezeigten, überzeugt aber restlos bezüglich Verarbeitung unf Funktionalität.
     
  12. #12 cappufan, 10.04.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Hi,
    für 57 mm gibt es von Motta einen konvexen Tamper ohne scharfe Kante mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis (z. B. bei Kaffeezentrale).

    Ansonsten bevorzuge ich einen planen Tamperboden, der das Sieb möglichst gut ausfüllt. Das ist leider bei meinen VBM Sieben schwer, da sie fast 59 mm groß sind und sogar bei meinem Torr 58plus noch etwas Spiel vorhanden ist.

    Bei Pasmarose gibt es auch einen plan-to-konvex Tamper als Mittelding oder eben Modelle mit planem Boden bzw. softkonvex (finde ich gut, da die Kante dann nicht in den Puck einschneidet). Den Griff würde ich nicht zu lang nehmen. Ich habe einen in XS und bin zufrieden.

    Mein 58-er Gaggia ist auch klasse, weil der Boden so dick ist, was das Tampen einfacher macht. Aber den gibt es wohl nicht in 57. Allerdings hat er auch einen langen Griff. Dünne Tamperplatten finde ich persönlich nicht so gut.

    Und mir wäre noch wichtig, daß das Material das Kaffeemehl nicht anzieht. Sonst kann beim Tampen ein Teil des Kaffeemehls am Tamperboden hängen bleiben und den Puck beschädigen.

    Extavagant? Von Torr gibt es neben einer top Verarbeitung diverse Griffe in einer Riesenauswahl (pasmarose.de bzw. cafe-kultur). Die Tamper sind zwar recht teuer, aber m.E. ihren Preis wirklich wert.

    Viel Spass beim Aussuchen und hoffentlich findest Du den idealen Tamper für Dich.
     
  13. #13 gunnar0815, 10.04.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    @mokkman na über Design lässt sich bekanntlich streiten, der Totenkopftamper sieht aber aus wie aus dem Kaugummiautomaten ist nicht dein Ernst das du den schön findest ?
    Gunnar
     
  14. #14 emjay2812, 10.04.2009
    emjay2812

    emjay2812 Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Mein Tamper:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Noch Fragen?
     
  15. #15 mokkman, 10.04.2009
    mokkman

    mokkman Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Vielen Dank schonmal für die Tips!
    Wegen TampingTom hab ich schon regen Schriftverkehr mit Harald gehabt, nur leider ist er noch nicht so weit, den Tamper in 57mm zu liefern, sonst hätte ich glatt zugeschlagen :)

    @Cappufan
    Danke für die vielen Tampervorschläge.
    Ich persönlich muss sagen, dass ich funktional soweit mit meinem Standarttamper von Concept Art zufrieden bin http://www.roth-programmierung.de/red_upload/8911/images/te_480.jpg
    Mir geht es beim "Zusatztamper" eigentlich mehr ums Design, welches aber die Funktion nicht behinder soll, denn mehr als Kaffeemehl pressen können sie alle nicht. Oder gibts da so gravierende Unterschiede, mal von den Standartplastikteilen zu nem Edelstahltamper absehen?
    Ich würde beim neuen auch gerne mal einen konvexen ausprobieren, da viele Leute sich scheinbar einen homogeneren Auslauf versprechen?!

    Worin liegt denn der genaue Unterschied zwischen einem Torr und einem ECM, außer vielleicht an der Edelholzauswahl?
    Bin da momentan etwas überfordert bzw. ungewillt das X-fache eines bereits guten Tampers zu zahlen, nur weil das Hölzchen etwas exklusiever ist, was aber bei der Größe, wie ich finde maximal paar € ausmachen darf.
    Wundert mich, dass da noch kein Hersteller was gemacht hat, was nen ergonomischen Griff oder ne Daumenmulde o.Ä. hat. Genauso würde sich doch Anbieten, dass man den Griff mit nem schönen Leder bezieht, sowas hab ich auch noch nicht gesehen.

    Gruß

    P.S. Pasmarose scheint so vom ersten Gefühl her nicht der günstigste zu sein, kann das sein?!
     
  16. #16 mokkman, 10.04.2009
    mokkman

    mokkman Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Naja was heißt schön? Als erste Wahl würde ich ihn wohl nicht bezeichnen, aber als verdammt witzig. Und das macht vieles wieder wett, so dass ich mir fast vorstellen kann, dass der Tamper in Vollchrom gut zu meiner Isomac passen würde :roll:!!
    Schlimm find ich ihn nicht, ist halt wirklich was anderes als sonst, und wie heißt es in Scary Movie "are you scared" Ghostface!?
    Desweiteren würde ich ihn liebevoll "Skully" nennen :lol:

    OK und nun wieder auf die sachlich nüchterne Gesprächsebene! Ich hab den Tamper für ca. 40€ gefunden und bin da wirklich am Überlegen, ein Partygag wärs allemal und da die Basis aus Edelstahl ist, wird das DIng auch etwas wiegen, dass es nicht sooo verkehrt sein kann.
     
  17. #17 cappufan, 10.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Hi,

    noch mal zu Torr und konvexen Tampern - da sind die Kanten beim softkonvexen schön abgerundet. Beim ECM (der übrigens höchstwertig verarbeitet war) war die Kante dagegen schärfer. Mir fiel das Tampen mit dem softkonvexen Torr leichter.

    Letztlich habe ich aber den trapezförmigen planen Boden genommen, da mir (subjektiv!) damit der beste Kaffee gelingt. Ich fand nicht, daß die Randverdichtung irgendwie besser war als bei planem Boden, so jedenfalls meine Erfahrungen mit den drei konvexen Tampern, die ich hatte. Trotz E61 bin ich eine Anhängerin der planen Böden.

    Ich hab übrigens zu meinem Teller eines der günstisten Hölzer (Zebrano) in XS, so hielt sich der Gesamtpreis in Grenzen. Der Teller ist wirklich top gefertigt, so daß ich den Preis angemessen finde.

    Ich hatte mal einen für 30 Euro von Concept Art, der nur eine dünne Tamperplatte und einen leicht verbogenen, primitiven Holzgriff hatte. Den fand ich überteuert, im Vergleich zum Gaggia und die Torr Qualität für 20 Euro mehr entzieht sich jedem Vergleich. P.S. Ich sehe gerade, das ist der, den Du auch hast. Der ist m.E. nicht sonderlich preiswert, beim Gaggia kriege ich doppelt so viel Edelstahl ;-)

    Ansonsten hast Du Recht, daß man bei Pasmarose viele sehr edle Dinge findet (ich hatte mich mal ein einen Abklopfkasten verschossen, den ich mir aber leider nicht leisten konnte...manchmal denke ich noch an ihn... ;-) ).

    Aber nun hast Du ja, wie ich gerade lese, schon Deinen Tamper gefunden :)
     
  18. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    31
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Tamper für 350 Euro, das ist ja der ultimative Wahnsinn :shock:. Aber es gibt bestimmt Leute, die so etwas "brauchen".

    Ich halte das mit dem Tampen ohnehin für völlig überbewertet. Es wurde ja bereits geschrieben, dass die Profis nur leicht oder gar nicht tampen. Ich habe mir seinerzeit den Alutamper von XXL geleistet (ganz rechts im Bild), und der steht neuerdings im Schrank. Denn die Mühlentamper an meinen beiden Faema MPN funktionieren ganz prächtig und sind äußerst praktisch. Vor allem, weil ich nie den Tamper suchen muss ;-).

    [​IMG]

    Ich finde es bemerkenswert an den Mühlentampern, dass die ein wenig klein geraten sind, sodass sich immer etwas Kaffeemehl am Siebrand sammelt. Vielleicht soll das so sein. Außerdem sind die Mühlentamper unterschiedlich stark konisch geformt. Der an der roten MPN (Baujahr 1994) ist wesentlich konischer als der an der schwarzen MPN (Baujahr 2003). Einen großartigen Unterschied beim Bezug konnte ich aber nicht feststellen :cool:.

    Ich weiß, ich weiß, schön ist was anderes :roll:
     
  19. #19 scott zardoz, 10.04.2009
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Von der Optik abgesehen finde ich die Haptik bei einem Tamper viel wichtiger.
    Ich hatte schon Tamper die lagen nicht so gut in der Hand bzw. beim Tampen
    benötigten diese besondere Aufmerksamkeit damit das Mahlgut nicht schiefgedrückt wurde.

    Und genau das will ich eigentlich bei einem Tamper nicht.

    Dem Tampen wird meiner Meinung nach viel zu viel Beachtung geschenkt :)
    Ein geeignetes Sieb halte ich für wesentlich wichtiger.



    Gruss



    Scott
     
  20. #20 gunnar0815, 10.04.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

    Hab mir damals auch von XXL die Tamper mit Holzgriff und Edelstahlunterteil gekauft. Haben glaube ich ca. 18 EUR gekostet. Sind leider teurer geworden und nur noch mit Alu-Unterteil lieferbar.
    Klar es geht sogar ganz ohne zu Tampen die Fehlerwahrscheinlichkeit nimmt nur zu.
    Finde das Gewicht (fast 1 kg) des Boardtampers 4.0 ziemlich gut. Man muss fast gar nicht mehr andrücken.
    Gunnar
     
Thema:

Wie ist der optimale Tamper für EUCH?

Die Seite wird geladen...

Wie ist der optimale Tamper für EUCH? - Ähnliche Themen

  1. Tamper

    Tamper: Guten Abend alle zusammen, eine weitere Entscheidungsfindung steht bevor und vielleicht bekomme ich hier auch dazu wieder prima Unterstützung....
  2. [Verkaufe] Hauck-Tamper Avantgarde 58,4mm

    Hauck-Tamper Avantgarde 58,4mm: Moin Leute, da ich mich ein wenig dem Espressotrinken abwenden möchte und dem Filterkaffee näher kommen möchte, brauche ich mehr Platz in meiner...
  3. [Verkaufe] Verkaufe LM-Tamper Edelstahl massiv

    Verkaufe LM-Tamper Edelstahl massiv: Verkaufe einen LM-Tamper der hier vor vielen Jahren (über 10?) mal im Kaffeenetz als private Serienfertigung angeboten und verkauft wurde....
  4. [Verkaufe] Quick Mill Tamper

    Quick Mill Tamper: Halo zusammen, ich habe noch einen original Quick Mill Tamper hier liegen. Der Durchmesser ist 58mm. Ich hätte gerne noch 20€ zzgl. Versand für...
  5. [Verkaufe] Espro Calibrated Tamper VST neuwertig

    Espro Calibrated Tamper VST neuwertig: Hallo zusammen, ich biete einen neuwertigen Espro Calibrated Tamper für VST Siebe mit 58,35mm Durchmesser in Rot. Als Preis stelle ich mir 80€...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden