Wie jetzt denn??

Diskutiere Wie jetzt denn?? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Freunde des Mundgeruch und Zahnverfärbungen induzierenden Extraktionsgetränkes... Heute habe ich mich aufgemacht in die City of Berlin...

  1. #1 hundsboog, 20.02.2010
    hundsboog

    hundsboog Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    122
    Liebe Freunde des Mundgeruch und Zahnverfärbungen induzierenden Extraktionsgetränkes...

    Heute habe ich mich aufgemacht in die City of Berlin und als ich da so eine Strasse entlang fuhr, dachte ich mir beim Blick auf einen mit Maschinen handelnden Gauklers, schau doch mal rein. Gesagt getan.

    Zuerst fragte ich den etwas kauzigen, mittelalten Italiener, der etwas zaghaft auf mich zuzauderte, nach einem bodenlosen Siebträger, den er mir nach einigem Suchen auch beschaffen konnte. Allerdings konnte er sich ein kleines Schmunzeln nicht verkneifen und als ich Ihn dann noch nach einer Tamperstation fragte, fing er an, mich vollends auszulachen und meinte, ich würde wohl alles falsch machen, was man nur so falsch machen kann. :-O

    Auf meine etwas verwunderte Frage, warum er dieser gar infamen Meinung ist, erzählte er mir, dass "diese Starbuckse un so" die Unart des Tamping wohl eingeführt hätten und ausser diesen gesellen scheinbar "nur ihr Deusche so mache". Er in Vertretung seiner Nation, sei es - wie alle anderen - gewohnt nur abzustreifen. Er versuchte mir hierauf etwas vom Abstand von Sieb und Kaffeemehl zu erzählen, dass sich beim Einspannen selbst komprimieren würde...

    Freunde, ich bin verwirrt. Sind wir Pedanten? Jünger der kurzliebigen "American Coffee New-Age" und "to-go Avatgarde"? Ist der gute Mann von Sinnen oder rechtens als Vertreter der italienischen Caffe-laissez-faire? Oder braucht man gar diese Unexaktheit, um den Gaumen nicht an ein und dasselbe gleichschmeckende Produkt zu gewöhnen damit er geschmacklich niemals blind werden möge, sowie es das Auge beim zu langen Anblick von Schnee wird?

    Klärt mich auf. Ich sitze hier betröppelt und starre lebenssinnsuchend auf meinen neuerworbenen aber unpassenden bodenlosen ST (momentan habe ich eine 8,5er Dichtung in der Wega, eine 8er ist aber schon bestellt...).

    Was solls, ich geh mal kurz einen DEUTSCHEN EXXXXXXXXXXXXPRESSO ziehen :) Mit feste tampen... natürlich.
     
  2. #2 Norma Jean, 20.02.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie jetzt denn??

    Den Brühkopf mit Dichtung, Sieb etc. möchte ich mir anschauen, wenn das Mehl nur durch Eindrehen komprimiert wird.
    Den kannste dann wohl nach nem Monat in die Tonne treten, so versifft wird der sein.
    Und immer nur Abstreifen, erst das Mehl, dann den Finger an der Hose und anschließend kurz an der Nase vorbei, noch mal eben am S... kratzen, ja IBÄH! wie wird mir denn da.


    Gruß, "Tamping" Norma Jean
     
  3. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.662
    Zustimmungen:
    139
    AW: Wie jetzt denn??

    ist wohl ne Glaubensfrage - machs so, wies Dir besser schmeckt.

    ICh habe, als ich in Pronsfeld einen traumhaften Espresso bekam, mal nachgefragt, wie er s denn macht -
    der dort sagte er tampere schon recht fest. Ist nun wohl eine "Interpretationssache" was recht fest bedeutet,
    aber ich denke nicht daß es nur einen Weg gibt um zum Ziel zu kommen,
    ich gehe davon aus, daß es von persönlichen Vorlieben und auch der Maschine abhängt wie mans am besten hinbekommt.

    Derzeit tampere ich eher sehr fest,
    wenn ich das wirklich kann und im Griff habe, dann werde ich bestimmt auch mal Versuchsreihen mit sehr fein mahlen ohne Komprimierung versuchen,
    aber das kann noch ein paar Jahre dauern.
     
  4. #4 Bauhaus, 20.02.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wie jetzt denn??

    Die Theorie mit dem versifften Sieb seh ich nicht so kritisch, es versifft ohnehin, auch mit Tamper, weil da ja ein Unterdruck entsteht. Der Siff sollte mittels Rückspülen schon raus gehen. Ich seh da eher ein Problem mit der Dosierung, zumindest wenn man ohne Waage arbeitet. Mein Tamper hilft mir schon dabei, nicht zu viel oder zu wenig Mehl im Siebträger zu haben. Dass die Verdichtung nicht ganz soooo wichtig ist, liest man hier ja häufiger, ganz ohne... ich werds gleich mal ausprobieren.
     
  5. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wie jetzt denn??


    Gerade bei der Quickmill gehen die Meinungen stark auseinander.
    Es drückt sich ja der Schraubenkopf im Puck ab, ein Beweis dafür, dass bei der Quickmill das Kaffeemehl "verdichtet" wird.

    Wenn ich das Sieb bis an die Obergrenze fülle merke ich keinen Unterschied ob ich tampe oder nicht.
    Einfach mal nicht tampen und den Siebträger einhängen - und dann nachsehen - das ist der beste Beweis, manche Espressomaschine tampt automatisch. :lol:
     
  6. #6 Kaffeeäffchen, 20.02.2010
    Kaffeeäffchen

    Kaffeeäffchen Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie jetzt denn??

    Also, ich weiß ja nicht, wo der kauzige Verkäufer auf Heimaturlaub hin fährt, aber da, wo ich schon mal hinfahre (und ich dachte immer das wäre Italien!), da gibt es Barista`s, die haben schon von der Kompremierung des frischgemahlenen Kaffemehls gehört. Und das Ergebnis ihrer Handwerkskunst gibt dieser Praxis durchaus Recht.
    Es soll in Italien ja auch Mechaniker geben, die holen aus einer 200er Vespa nur durch die Vergasereinstellung zusätzliche 5 PS raus. Mein Vorschlag: anerkennungsvoll lächeln, mit dem Kopf nicken, den Laden verlassen und vergessen. Is einfach besser so!

    Gruß Ralph
     
  7. #7 Norma Jean, 20.02.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie jetzt denn??

    Ich habe nur Bedenken, dass sich das Mehl dann zwischen Dichtungsring und Sieb quetscht und dort Unfug anstellt. Daher tampe ich lieber und halte somit die oberen x Millimeter des Siebes sauber.

    Gruß, "Tamping" Norma Jean
     
  8. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wie jetzt denn??

    Könnte passieren, ja.
    Und durch das "händische" tampen erreicht man auch eine gleichmäßige Verteilung vom Kaffeemehl bzw. kontrolliert die Verteilung. Das ist (meiner Meinung nach) einer der größten Vorteile vom tampen.

    Aber bin schon sehr gespannt was die Vollprofis bzw. die langjährig Erfahrenen dazu sagen.
     
  9. #9 Bauhaus, 20.02.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wie jetzt denn??

    Habs grad versucht. Ich Cappu merkt man kaum 'nen Unterscheid, mit etwas Übung wohl keinen. Dann kann ich meinen Tamper ja zum Schrottplatz bringen (und uns Norma nutzt weiter ihre Explosionsramme:))

    Aber netter ists mit Tamper auf jeden Fall, mir würde wirklich etwas fehlen.
     
  10. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie jetzt denn??

    Hallo,

    bei der Quickmill geht das wirklich. ich tampere nur noch aus Gewohnheit. nötig ist das nicht. Die QM dichtet das Sieb innen ab. da spiet es keine Rolle ob auf dem Rand vom Sieb ein paar Krümel liegen.

    von den Italienern hab ich das schon öfter gehört. auch hier im Netz.
     
  11. #11 Norma Jean, 20.02.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie jetzt denn??

    DELMAG H2S (einhändig und links die Pulle Bier)
     
  12. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    627
    AW: Wie jetzt denn??


    :lol: :lol: :lol:
     
  13. #13 Bauhaus, 20.02.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wie jetzt denn??

    Hab ich erst vor 2 jahren verschrottet, meine Jungs haben sie geliebt, ich hab jetzt noch 'nen dicken Daumen.

    Der Typ vom Arbeitsschutz hätt fast 'nen Herzinfarkt bekommen, als er uns damit rumhüpfen sah. Äh, sorry, schon wieder OT... bloß wech
     
  14. #14 Norma Jean, 20.02.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie jetzt denn??

    Ich weiß, ich weiß.
    Aber Kaffeemehlkrümmel sind spitz wie Frettchenzähne.
    Auf Dauer machen die durch das Drehen den Dichtungsring kaputt. Denke ich mir jedenfalls.
    Soll aber auch egal sein, dann koofen wa halt nen neuen.
     
  15. #15 Bauhaus, 20.02.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wie jetzt denn??

    ...und zwar möglichst rechtzeitig, ich las kürzlich von einem, der die alte Dichtung tatsächlich mittels Akkuschrauber rausfräsen musste, weil sie so fest saß. Da ist Über-Kopf-Beton-Wechstemmen ein Traum gegen.
     
  16. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    8
    AW: Wie jetzt denn??

    trinkst du arabica duro ? :-D

    gruß, little greyhound
     
  17. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie jetzt denn??


    jep, seh ich genauso. wenn dreckisch is, auf ne neue Maschine upgraden :-D
     
  18. eeffak

    eeffak Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie jetzt denn??

    Genau, wenn der Aschenbecher im Auto voll ist, gibt´s ja auch ein Neues...
     
  19. #19 Baristozopp, 20.02.2010
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2.265
    AW: Wie jetzt denn??

    Bitte nicht! Ihr werdet doch jetzt nicht alle Eure Tamper zum Schrottplatz bringen, nur weil sich einmal ein Italiener über uns lustig gemacht hat. In Italien wird auch getampert - an jeder Raststätte! Gut, vielleicht nicht ganz so hingebungsvoll wie wir es kennen, aber getampert wird.
    Außerdem schmeckt mir mein eigener gewissenhaft getamperter Espresso inzwischen besser als die meisten, die ich beim letzten Italienurlaub bekommen hab.
    Darum: Es lebe der Tamper!
     
  20. #20 Norma Jean, 20.02.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie jetzt denn??



    Unfug, die Dichtung ist aus Gummi oder sowas, die brennt man raus. :mrgreen:

    Wie macht ihr das mit den herrenlosen Kabeln, die ihr so in der Erde findet, schält ihr die?
    Raupe vorne dran, rausziehen, Feuerchen machen, über Knete freuen.


    Wenn ich die Mühle so pfeifen höre, könnte man das manchmal meinen.

    Yepp! Das Geld muss in die Wirtschaft, nur so klappt's mit dem Aufschwung.
     
Thema:

Wie jetzt denn??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden