Wie kann sich der Kessel eines Zweikreisers füllen?

Diskutiere Wie kann sich der Kessel eines Zweikreisers füllen? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin Moin, ich habe folgende Beobachtung gemacht: meine Isomac Millennium scheint manchmal einen zu vollen Kessel zu haben. Das merke ich daran,...

  1. #1 Frühstücker, 08.11.2018
    Frühstücker

    Frühstücker Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    ich habe folgende Beobachtung gemacht: meine Isomac Millennium scheint manchmal einen zu vollen Kessel zu haben. Das merke ich daran, dass dann nur Wasser aus dem Dampfhahn kommt, bis ich Wasser aus dem Teewasserhahn ablasse. Wenn ich genug Wasser ablasse, springt die Boilerfüllung an und danach funktioniert alles wie gewünscht.
    Nach meinem Verständnis kann sich der Boiler nur füllen:
    1. über ein undichtes Magnetventil beim Bezug. Dann müsste ich aber doch beim Bezug im Kesselmanometer einen Druckanstieg sehen.
    2. über einen undichten Hx. Müsste man doch auch im Manometer sehen
    3. Zu hohe Füllung durch die Wasserstandssonde. Aber dann müsste das Phänomen ja besonders nach der Kesselfüllung auftreten, aber das tut es gerade nicht.

    Gibt es noch andere Zustände, bei dene sich der Kessel zu hoch füllen kann? Oder bin ich auf dem Holzweg?
    Grüße, Klaus
     
  2. #2 Espressojung, 09.11.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    180
    Es könnte auch die Elektronikbox sein, die den Wasserstand nicht richtig detektieren kann.
    Vielleicht ist das entsprechende Relais in der E-Box "verschlissen".
     
  3. #3 Kantenhocker, 09.11.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    413
    4. Über ein undichtes Ventil für die Kesselbefüllung.
     
  4. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    161
    Siehe 1.
     
  5. #5 Kantenhocker, 09.11.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    413
    Nein.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  6. #6 Iskanda, 09.11.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    7.627
    So würde es sein.

    Das auch.

    Eher nicht. Die müsste bis obenhin dick verkalkt sein. Ansonsten ist die Sonde ja nur ein Metallstab, der ohne eigene Funktion ist.

    Auch ich würde auf die Box tippen. Habe ich auch bei meiner Andreja Premium und da die Maschine Murx ist, behebe ich das auch nicht. Und ich nutze sie auch nicht.
     
  7. #7 Kantenhocker, 09.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    413
    Doch! :D (Ich hatte die Bauart der Maschine nicht auf dem Schirm.)

    Eine Druckerhöhung im Kessel sieht man nicht, weil ein undichtes Magnetventil als Druckreduzierer wirkt. Außerdem ist immer noch die Dampfphase über dem Kesselwasser. Die Heizung wird dann nicht mehr heizen und die Temperatur im Kesse dann entsprechend geringer.
     
  8. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    91
    Der Kesseldruck würde trotz steigendem Wasserstand erst mal sinken, da kaltes Wasser einströmt und die Kesselwassertemperatur dadurch auch niedriger wird.
    Aber die Heizung heizt ja nach und gleicht den Kesseldruck wieder aus.
    Es wäre bei einem undichten Magnetventil ja nur ein geringer "Zulauf" und das ist wahrscheinlich nicht bemerkbar.
    Außerdem wird ja durch das den Wärmetauscher durchströmende Wasser die Kesseltemperatur auch etwas abgesenkt.
    Also mit Sicherheit nicht am Kesselmanometer ablesbar.

    Wenn ich bei meiner Cimbali Eleva (Einkreiser Handhebler) den Kessel zu sehr nachgefüllt habe ging der Kesseldruck u.U. total in die Knie.
     
  9. #9 Frühstücker, 09.11.2018
    Frühstücker

    Frühstücker Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Euch allen für die Antworten! Also kann es alles sein... irgendwelche Tips, wie man den Fehler weiter eingrenzen kann? Oder muss ich die Teile nach und nach ersetzen? Das würde ich vermutlich nur beim MV machen.

    Mich stört es eigentlich auch nicht, ich schraube halt gerne an der Maschine rum. Aber wenn ich die Tassen mit dem Wasser aus dem Kesselauslass wärme (was ich eh tue), dann kommt der Fehler so gut wie nie vor.
    Weil ich gerne dazu lerne: ich verstehe Euren Hinweis auf die Blackbox nicht. Wenn ich deren Funktion richtig verstanden habe, dann macht sie doch nichts, so lange der Wasserstandsfühler mit der Spitze im Wasser steckt. Wenn der Wasserstand zu niedrig wird, dann lässt sie die Pumpe laufen und öffnet das MV zum Kessel hin, bis der Senor wieder Wasserkontakt meldet und dann vielleicht noch ein paar Sekunden weiter. Oder?
    Das würde doch bedeuten, eine defekte Blackbox kann zu einem zu niedrigen Wasserstand führen (wenn die Box das Signal vom Sensor nicht erkennt) oder zu einem zu hohen Wasserstand unmittelbar nach der Kesselnachfüllung (wenn die Box die Pumpe zu lange laufen lässt). Aber nach dem Füllvorgang ist bei mir ja alles OK, der Fehler tritt wenn überhaupt eher nach vielen Bezügen und wiederholtem Aufheizen und Abkühlen auf.
    Also noch mal vielen Dank, Grüße
    Klaus
     
  10. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    91
    Ich denke am wahrscheinlichsten ist, dass das Magnetventil nicht richtig schließt, das für die Kesselfüllung zuständig ist.
    Hatte ich schon mal bei meiner Oscar. Vielleicht Kalk im Ventil. Das kann man mit Entkalken (Magnetventil ausbauen, zerlegen und die Teile in Entkalker legen; die Spule natürlich nicht) wahrscheinlich wieder hinkriegen.

    Riss im Wärmetauscher halte ich für unwahrscheinlich und wenn die Elektronikbox sonst korrekt funkioniert ist sie wohl auch nicht das Problem.
    Ich würde erst mal nach dem Magnetventil schauen.

    Korrekt.
     
  11. #11 Espressojung, 09.11.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    180
    Dann wünsche ich dir gutes Gelingen:)
     
  12. #12 Kantenhocker, 10.11.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    413
    Blindsieb rein. Bezug anschalten und einige Zeit laufen lassen. Wenn der Kessel danach überfüllt ist, dann ist das Magnetventil defekt. Oder der HX, was ich aber nicht glaube.
     
  13. #13 Frühstücker, 10.11.2018
    Frühstücker

    Frühstücker Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ihr seid super. Hat sich jetzt schon gelohnt, sich hier wieder anzumelden.
    K
     
  14. #14 old_bean, 10.11.2018
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    154
    Hängt die Maschine an der Wasserleitung oder hat sue einen Tank?
     
  15. #15 Frühstücker, 10.11.2018
    Frühstücker

    Frühstücker Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Tank!
     
  16. ChiccoDiCaffè

    ChiccoDiCaffè Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    5
    Du kannst das MV separat testen ob es ordentlich schließt. Gehe dazu wie folgt vor:
    1: Maschine Stromlos
    2: Kabel von der Heizung nehmen ( kontakte provisorisch isolieren um Kurzschlüsse zu vermeiden)
    3: Wasserleitung HINTER Magnetventil entfernen (Richtung Kessel).
    4: Es läuft nun das Wasser aus dem Kessel (Heisswasser/Dampfkessel) (nicht schlimm) (da die Heizung ja abgeklemmt ist)
    5: Maschine einschalten - nun wird die Wasserstandsonde keinen Masseschluss haben und das MV öffnen um Wasser zu laden. (Korrektes Verhalten) hinter dem MV spritzt Wasser raus. (Dauerhaft) (Pumpe nicht zu lang laufen lassen - daher Maschine abschalten)
    6: Kabel von der Wasserstandssonde abziehen und an den Kessel halten (damit simulieren wir einen Masseschluss) die Maschine denkt also es sei Wasser im Kessel und versucht nicht mehr Wasser nachzuladen. (Maschine einschalten - Maschine dürfte nun kein Wasser laden - da Masseschluss zuvor hergestellt).
    7: Kabel am Kessel halten - Masseschluss muss weiterhin bestehen. - dann Kaffeebezug starten
    8: mögliche Resultate:
    a: es kommt kein Wasser hinter dem magnetventil raus aber es kommt wie gewohnt Wasser aus der Brühgruppe = Magnetventil ist dicht und funktioniert.
    b: es kommt Wasser aus der Brühgruppe UND ebenfalls hinter dem Magnetventil = Magnetventil schließt nicht richtig (klemmt / verkalkt) oder ist falsch herum eingebaut (manche Magnetventile haben eine Flussrichtung)

    Wichtig! Wenn Fehler gefunden - Leitung wieder verbinden - Wasserstandssondenkabel wieder anbringen - HEIZUNGSKABEL NOCH NICHT anbringen. Maschine Wasser in den Kessel laden lassen bis Kesselfüllstand erreicht ist. Maschine ausschalten (Stromlos) - Heizung wieder anschließen.
    Hierdurch schützt man die Heizspirale vor einem Überhitzungsschaden.

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Riss im Wärmetauscher halte ich persönlich auch für eher unwahrscheinlich - testen kann man dies jedoch wie bereits beschrieben: Blindsieb in die Gruppe und mehrere Bezüge machen - irgendwann sollte dann Wasser aus dem
    Entlüftungsventil austreten. Bzw. der Kesseldruck abfallen (thermoschock im Kessel durch einströmen von kaltem Wasser über HX in den Kessel) - je nach grösse des Risses kann dies jedoch kaum bemerkbar sein.

    Ich persönlich würde aber am ehesten auf das MV tippen.
     
Thema:

Wie kann sich der Kessel eines Zweikreisers füllen?

Die Seite wird geladen...

Wie kann sich der Kessel eines Zweikreisers füllen? - Ähnliche Themen

  1. Rocket Cellini Professional Kessel überfüllt sich bei ausgeschateter Maschine!

    Rocket Cellini Professional Kessel überfüllt sich bei ausgeschateter Maschine!: Hallo zusammen. Meine Rocket Cellini hat über nacht den Kessel überlaufen lassen. Das Wasser kommt über den Festwasseranschluss zur Pumpe. Die...
  2. [Maschinen] Suche eine Maschine mit E61 Brühgruppe und Rotationspumpe! :)

    Suche eine Maschine mit E61 Brühgruppe und Rotationspumpe! :): Buongiorno! Ich suche auf diesem Wege eine Maschine, wie sie im Titel beschrieben wird. Bitte alle Marken und Maschinenzustände anbieten!...
  3. Ersatzteile für Faema compact A - Kessel und Vibrationspumpe

    Ersatzteile für Faema compact A - Kessel und Vibrationspumpe: Hallo Zusammen, ich saniere gerade unsere gute, alte Faema compact A. Und ich brauche die Hilfe des Forums. Zum einen ist es so, dass die...
  4. Vibiemme Domobar Junior DB vs. ECM Barista

    Vibiemme Domobar Junior DB vs. ECM Barista: Ich bin ganz neu hier und möchte in die Welt der Siebträgermaschinen einsteigen. Da ich vor allem Cappuccino und co. trinke soll die neue Maschine...
  5. Bitte um Kaufberatung. Dual Boiler oder Zweikreiser?

    Bitte um Kaufberatung. Dual Boiler oder Zweikreiser?: Hallo Zusammen, vor ca. 4 Jahren habe ich mir nach ausführlicher Lektüre hier im Forum meine erste Espressomaschine gegönnt. Rancilio Sylvia und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden