Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

Diskutiere Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Habe auch mal den Gene wieder angeworfen und hatte bis jetzt immer die Wipf Tüten (Variante: Papier mit Beschichtung) die hier im Forum mal...

  1. #1 leupster, 29.11.2010
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    100
    Habe auch mal den Gene wieder angeworfen und hatte bis jetzt immer die Wipf Tüten (Variante: Papier mit Beschichtung) die hier im Forum mal aufgeteilt wurden. Die neigen sich nun zu Ende und irgendwie mehrmals benutzbar empfinde ich die auch nicht.
    Wie verpackt ihr den denn, bzw was bleibt mir noch übrig? Lock&Lock Boxen hab ich auch nich, aber die sind glaub ich eer suboptimal für frische Röstungen. Gibts noch irgendwelche einfache Lösungen oder muss ich mich auf die Suche nach den Wipf Beuteln machen, die es wohl meist nur im 1000er Pack oder so gibt?
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    um wieviel kg geht es denn?

    tipp von mir:
    frag mal im Kaffeemuseum-Berlin nach.

    ich benutze ventilbeutel, aber das ist eher aufwendig (vom preis her jedenfalls).
     
  3. mokele

    mokele Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    5
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    Schau mal hier:
    Espressofix - Onlineshop - ROHKAFFEE

    Gr. mokele
     
  4. LilaQ

    LilaQ Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    Hallo,

    kommt sicher auch darauf an wieviele Chargen du am Stück röstest.
    Ich habe mir mittlerweile 6Stk ILLY-Dosen(die mit dem Ventil am Boden) zusammen gesammelt und komme mit meinen GENE Röstungen damit gut zurecht.

    LilaQ
     
  5. #5 leupster, 29.11.2010
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    100
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    Sind immer nur so ca. 200-250 g je Röstung. Und davon dann 2-3. Also nicht wirklich übermäßig viel.

    @Rolf hast du deine da auch her? und dann selbst verschweißen?

    stroebel hat ich auch mal gesehen, aber allein von der aufmachung der seite geh ich da eher nur von "großgebinde" verkauf aus oder lieg ich da eher falsch (edit: seh grad da steht auch extra kleine mengen möglich, lesen bildet :) )

    die von espressofix sehen auch ganz gut aus, zumal wenn man die mit einlagebeuteln benutzt (was ich bei meinen wipf vergessen hatte) die auch einigermaßen wiederverwendbar sein dürften...

    edit2 da lillys post noch nich gesehen beim tippen: kenn die nicht, aber halten die denn auch dicht und kann man die auch sauber kriegen? wüsste allerdings auch nicht wo ich die herbekommen soll da eher nicht soviel/gar nicht illy trinke
     
  6. #6 sumac, 29.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2010
    sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    ich hatte da mal welche her.
    einmal zum verschweißen und dann einfache, aber besser du fragst direkt nach, stefan kann dir das besser erklären... (ComKaff)
     
  7. #7 Bestbrew, 29.11.2010
    Bestbrew

    Bestbrew Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    für kleine Mengen würde ich mich auch an Espressofix oder Kaffeemuseum halten. Die Beutel von Espressofix sind doch Wipf Beutel.
    Bei größeren Mengen schau mal bei MEDEWO - Online-Shop

    Soviel günstiger als bei Espressofix sind sie dort aber auch nicht.


    Grüße Robin
     
  8. #8 Schivago, 02.12.2010
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    Für den Heimgebrauch verwende ich Apothekergläser. Die gibt es in verschiedenen Größen.
    Durch den geschliffenen Glaskonus sind sie fast luftdicht und ein etwaiger Überdruck kann jedoch problemlos entweichen.

    Der einzige Nachteil ist der fehlende UV-Schutz. Da ich die Gläser in einem Schrank lagere ist das für mich nicht relevant.

    Viele Grüße,
    Schivago
     
  9. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    34
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    Ich verwende ebenfalls einfache Gläser, nämlich die von der holländischen Erdnussbutter "Pindakaas". Für etwa 220g Rohkaffeegewicht passt die Größe perfekt. Als ich noch kleinere Chargen mit dem Imex geröstet habe, waren Honiggläser mein Favorit.

    Zum Ausgasen lege ich den Deckel zunächst nur lose auf, nach etwa zwei Tagen schraube ich ihn zu. Gläser finde ich für meinen Eigenbedarf sehr praktisch, da sie in der Spülmaschine kinderleicht zu reinigen sind. Schlecht zu reinigende Beutel zu kaufen macht für mich keinen Sinn. Etwas anderes ist es vielleicht, wenn jemand seine Eigenröstungen verschenken möchte.
     
  10. #10 leupster, 02.12.2010
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    100
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    danke für die tipps,
    @schivago du könntest die auch in braun nehmen zwecks uv schutz ;)
    mir sind beutel aber lieber zwecks platz, die kann ich fix mal durch die gegend "werfen".
    und galgo hast recht, das wär nix für mich, soviel röst ich auch nicht. ich nehm nun alu ventil wipf beutel und nehm als inlet nen toppits beutel oder ähnliches, dann dürften die auch wiederverwendbarer sein
     
  11. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    24
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    ACHTUNG: Reizwortalarm :D

    Benutze seit 8 Jahren drei Weihnachtsdosen von Tschibo, die lassen sich hervorragend mit einem Kleenex auswischen und ne 530gr Ladung aus dem Behmor passt da prima rein. Wenn sie mal arg verkleben einfach feucht mit einem Fettloeser durchwischen und noch mal feucht hinterher dann ablueften lassen, eben wie man den Muehlenbehaelter auch reinigt.

    Ich hab hier in Holland beim "Aktion" Laden auch nen kleineren Satz Kaffee-Dosen gefunden mit sehr schoenen Motiven drauf, aber da kommt man nicht so gut mit dem Kleenex rein und es ist schon besser wenn man mit der Hand direkt reinfahren kann, d die Dosen sonst leucht verbeulen koennen.
     
  12. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    992
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    Eine günstige Alternative meinen teuren Wipf Ventilbeutel, sind 90µ starke PE-Verschlußbeutel, Größe 160 x 220

    Industrie-Shop | Absolut alles zum Thema Verpackung, Druckverschlussbeutel, Druckverschlussbeutel, PE-Beutel, Flachbeutel, Polybeutel, Verpackungsbeutel, Absperrband, Absperrbänder, Adhäsionsverschlussbeutel, Verschlussbeutel, verschlussbeutel, Gleit

    Evtl. gibt es die auch beim Espressofix, fragen kostet nichts ;-)

    Ich habe mir 500Stk. davon zugelegt, muss ja nicht alles einschweißen.
     
  13. #13 leupster, 07.12.2010
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    100
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    jap da hab ich mir auch 100 stück von geholt und mach nun die "doppelverpackung"
     
  14. #14 Bestbrew, 07.12.2010
    Bestbrew

    Bestbrew Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    solche Beutel habe ich auch einige Zeit verwendet (gleicher Lieferant).
    Nach meiner Einschätzung sind die nicht annähernd so aromadicht wie
    richtige Kaffeebeutel

    Grüße Robin
     
  15. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    992
    AW: Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

    Für 1-2 Wochen Lagerung reichen die, aber man bekommt natürlich den Sauerstoff nicht ganz raus, dennoch sind die dicken schon recht dicht.
     
Thema:

Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken?

Die Seite wird geladen...

Wie selbstgerösteten Kaffee verpacken? - Ähnliche Themen

  1. Ab 1. April: Neue Vorschrift für Röster u. Händler, welche Kaffee in Verkehr bringen.

    Ab 1. April: Neue Vorschrift für Röster u. Händler, welche Kaffee in Verkehr bringen.: Herkunftskennzeichnung primärer Zutaten ! Diese gilt für die Verpackung und Darstellung in Online-Shops. Kurze Zusammenfassung: Neue...
  2. Günstige Kaffee-Syphons bei JoeFrex

    Günstige Kaffee-Syphons bei JoeFrex: Inspiriert von der letzten Crema-Ausgabe habe ich mir bei einem Online-Händler einen Hario-Kaffee-Syphon für etwas über 80 Euros zugelegt. Und war...
  3. Eislutscher Kaffee cold brew

    Eislutscher Kaffee cold brew: Hey liebe community, habt ihr euch schon mal mit der Zubereitung von Kaffeeeislutschern beschäftigt? ich denke das dürfte doch nicht so schwierig...
  4. [Erledigt] Suche Ibrik von Soy oder STC

    Suche Ibrik von Soy oder STC: Hallo zusammen, ich würde mich gerne am türkischen Mokka versuchen und suche das passende Zubehör, vor allem ein Ibrik von Soy oder STC, aber...
  5. Kaffee fällt nicht genug in Brüheinheit

    Kaffee fällt nicht genug in Brüheinheit: Hallo zusammen Wir haben eine juraC55. Nachdem wir ein neues Mahlwerk verbaut haben*das andere habe ich geschrottet* funktioniert zwar alles...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden