Wie soll der Kaffesatz im Sieb nachdem brühen aussehen?

Diskutiere Wie soll der Kaffesatz im Sieb nachdem brühen aussehen? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Community, die Meinungen bezüglich des Kaffeesatzes im Siebträger gehen teilweise auseinander. Meiner Meinung nach bzw. meine Erfahrung...

  1. #1 beginner, 12.09.2006
    beginner

    beginner Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Community,
    die Meinungen bezüglich des Kaffeesatzes im Siebträger gehen teilweise auseinander.
    Meiner Meinung nach bzw. meine Erfahrung zeigt, dass der Espresso am besten ist wenn
    - der Kaffesatz gut durchfeuchtet aber nicht nass ist,
    - der Abdruck des Duschensiebes (Schraube) nur ansatzweise zu erkennen ist
    - der Puck nach dem Ausklopfen in lockere, ungefähr gleich große Teile zerfällt ("kein Stein").
    Anhand des Pucks hat man dann einen Hinweis auf den Fehler falls es mal nicht geklappt hat.
    Was denkt ihr, oder habt Ihr noch weitere Kriterien?
     
  2. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    102
    Wie schmeckt denn der Espesso? Das ist das einzig wichtige Kriterion...

    Gruß, Hermann
     
  3. #3 beginner, 12.09.2006
    beginner

    beginner Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Du bist aber schnell.

    Also gut, der Kaffee schmeckt sauer.

    Kann ich vom Puck erkennen was ich falsch gemacht habe?
    Ich habe kein Thermometer, kein Manometer, keinen bodenlosen Siebträger, keine Waage, keine Stoppuhr.
     
  4. #4 danielp, 12.09.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    der Puck hängt aber auch von der Maschine und vom Glück und von der Mondphase ab ;-). Ne im Ernst, bei meinen besten Espressi hatte ich auch schon total zermatschte Pucks und musste jeweils den ST unter dem Wasserhahn spülen. Und von Dir beschriebene "Idealpucks" hatte ich auch schon bei Fehlschüssen...

    Insofern: Der Geschmack ist das eigentliche Kriterium. Leider. Oder zum Glück. ;-)

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  5. #5 Nightstalker, 12.09.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Idealerweise ist der Puck nach dem Brühvorgang kompakt und insich fest (also es kann schon Wasser oben drauf sein aber es sollte kein schmodder sein sondern der Puck selbst muss fest sein).

    Er sollte keine "Löcher" haben, die sind ein Zeichen für Channeling was z.B. ein Grund für sauren Kaffee sein könnte.

    Beim Ausklopfen sollte der Puck als ganzes Stück rausfallen und beim auseinanderbrechen darf innen nix trocken sein also er muss gut durchgefreuchtet sein dann ist er gut extrahiert. Ist das Channeling sehr extrem kann man die Kanäle im Puck sehen oder er zerfällt sogar weil er nichtmehr zusammenhält.

    Wenn du ein 1er Sieb verwendest, dass sich vermutlich nach unten hin verjüngt, ist es mit dem Channeling etwas anders, da läuft das Wasser gern mal außen vorbei, erkennt man ebenfalls nach dem Ausspannen wenn rund um den Puck (am Siebrand) Löcher sind. Es kann sein dass das Wasser unten wo das Sieb dann gerade weiter läuft sich wieder im Puck verteilt, dann ist es nicht so tragisch (hab ich auch, das liegt einfach am Sieb glaub ich, beim 2er ist das nicht der Fall).

    Ja und dann solltest du noch beobachten WIE der Kaffee ausläuft, ist es ein dünner heller Strahl oder eher voll, dicht, dunkel und gleichmäßig gefärbt. Hast du einen zwar dunklen Strahl aber immer wieder helle Streifen (das ist Channeling). Oder ist es richtig schwrz und kommt nur langsam raus?

    Es kann aber natürlich auch alles gaaaanz anders sein, der Puck ist ein Anhaltspunkt aber man kann daraus vermutlich weder die Zukunft noch die Espressoqualität lesen, ersteres vielleicht noch eher :D

    Bez. Stoppuhr, es tuts jede Uhr mit Sekundenzeiger, schau einfach drauf wenn du den Bezug startest und wart mal 30 sek., läuft dir eine Normale Espressotasse in der Zeit mehr als halb voll oder gar über dann ist das definitiv zu schnell. Das kann an zu grobem Mahlgrad, zu wenig Tamperdruck, schlechtem Verteilen/Tampern > Channeling, alten Bohnen oder zu hohem Druck liegen.

    So damit kannst du doch bestimmt mal was anfangen oder? ;)

    lg
     
  6. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
  7. #7 Adriano, 12.09.2006
    Adriano

    Adriano Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    7
    lol die fotos aHAHAHAHAHAHAHHAH1! naja. manche leute versteh ich nich ^^

    der st sieht meiner meinung nach auf dieses fotos ein wenig zu dreckig drumherum aus. könnte man mit mehr liebe sauberer hinbekommen.

    bei mir liegt es an den bohnen, ob ich einen nassen suut bekomme oder einen eishockey puck. lass dich davon also nicht verleiten.

    wenn der espresso schmeckt, dann schmeckt er. wenn nicht, dann oben suche und viel spass!
     
  8. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.400
    hallo,
    aus meiner erfahrung kannst du aus dem puck fast nichts ablesen, ausser wie oben erwaehnt channeling oder die falsche fuellmenge.
    beim LM 1er sieb ist der trester idR feucht (bei der oscar war er sogar oft nass), das ist bauartbedingt (grosser abstand zum duschsieb).
    das krasseste gegenstueck hatte ich bei der pavoni: furztrocken, wenn ich das mal so sagen darf.

    bei vielen maschinen ist es so, dass wenn man den abdruck der duschsiebschraube im puck sieht man zuviel pulver drinne hatte (ok, die pavonis haben gar keine solche schraube *scherz*). damit ist der puck nat. automatisch trockener...

    lg blu
     
  9. aqua

    aqua Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    aha, jetzt weiß ich auch, wo der Ausdruck Kaffesatzleserei herkommt! :shock:
     
  10. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    ja, ist mir auch aufgefallen, deswegen habe ich ja extra drunter geschrieben, das die Fotos NICHT von mir sind. Könnte aber auch an der "amerikanischen" Füllmethode des ST liegen..

    Gruß
    Peter
     
  11. #11 Bohnenbubi, 13.09.2006
    Bohnenbubi

    Bohnenbubi Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    13
    Habe 2 verschiedene Einsätze für den 2er Siebträger. Einmal ein "normales" 14 Gramm Sieb und dann noch ein größeres (evtl 17Gramm?).
    Beim 14er wird der Trester fest und relativ trocken beim großen Sieb schaut der Puck matschig aus und zerfällt beim Ausklopfen.
    Aber jetzt das Wichtigste:
    Bei völlig identischem Mahlen/Tampern schmeckt der Espresso aus beiden Sieben völlig identisch gut.
    Der feste und kompakte Trester suggeriert natürlich, einen "besseren" Espresso erschaffen zu haben.
    :roll:
     
  12. #12 Nightstalker, 13.09.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    nope, denn der Geschmack kommt von den Aromen und anderen Inhaltsstoffen im Kaffeemehl und bei gleicher Menge und Zubereitung wird das Ergebnis ergo das gleiche sein denn es wird ja nicht mehr oder weniger Aromen extrahiert. Voraussetzung ist natürlich richtiges Tampern und Mahlen damit du kein Channeling usw. hast.

    Ich habs ja schon vor jahren gesagt, ich kann mit meiner Giada mit dem 2er Sieb und 7g Kaffee einen "guten" Espresso machen, damals haben alle gesagt dass sei nicht möglich... als ich dannn Videos und Bilder gemacht hab waren sie relativ still. Leider kann ich euch keine Kostproben über Internet senden :D

    Was man am Puck aber schon sehen kann ist ob und wie man getampert hat und ob eine gleichmäßige Extraktion stattgefunden hat oder haben kann.

    Nicht mehr aber auch nicht weniger. Aber ich habs oben schon gesagt, schau mal auf das was aus dem ST kommt, das sagt imho mehr aus als der Puck und die Zeit kann man wirklich einfach messen, ne Uhr hat fast jeder... ;)
     
  13. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Hatte ich eigentlich schon erwähnt, das ich mit meiner Giada jederzeit super Pucks hinbekomme? Wenn ich die rumzeige und anschließend gekonnt in die KnockBox feuer, ist der ein- oder andere so begeistert, das er über den bescheidenen Geschmack hinweg sehen kann 8)

    Gruß
    Peter
     
  14. #14 Nightstalker, 13.09.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Soll jeder sagen und denken was er mag, ich weiß es und das reicht mir ;)
    Wenn du mit der Giada keinen guten Espresso machen kannst ist das nicht meine Schuld :twisted:

    Nein im ernst, ich werds nochmal testen allerdings diesmal mit meiner Levetta, da sind die Siebe ja ganz anders gebaut, allein wg. des größeren Durchmessers.
     
  15. #15 touchdown, 13.09.2006
    touchdown

    touchdown Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    nun . . . . sollte man darin die zukunft deuten wollen dann darf - ja muß er geradezu zerfallen.

    however . . . würde er einem puck ähneln so würde dies imo einer manipulation gleichkommen. die aussage "du wirst ein mehr oder weniger erfolgreicher eishockey spieler werden" wäre ja geradzu tragisch wenn wegen manipulation der sud nicht in z.b. gleich pferdeähnlichen äpfeln zerfallen würde und der kandidat somit einer dressurreiterkarriere nicht zur verfügung stehen würde. :mrgreen:
     
  16. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Nein, höchsten die der Giada....



    ....naja und vielleicht ein klitzekleines bisschen Unvermögen gepaart mit mangelnder Geduld sich mit minderwertigem Equipment abzugeben - reicht ja wenn ein Part in dem Gespann schwächelt :lol:

    Gruß
    Peter
     
  17. #17 chris_weinert, 15.09.2006
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613

    :lol: :lol: :lol: :lol:
     
Thema:

Wie soll der Kaffesatz im Sieb nachdem brühen aussehen?

Die Seite wird geladen...

Wie soll der Kaffesatz im Sieb nachdem brühen aussehen? - Ähnliche Themen

  1. bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe

    bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe: Ahoi, für meine rancilio Maschine habe ich diesen "Standard" bodenlosen Siebträger, der funktioniert ganz gut, allerdings nur für "kleine"Siebe....
  2. [Erledigt] KRUVE Sifter Six in Silber - OVP und unbenutzt

    KRUVE Sifter Six in Silber - OVP und unbenutzt: Hallo zusammen, ich verkaufe meinen unbenutzten Kruve Sifter Six in silber. Mit dabei ist der Kruve selbst, Siebe in 200, 250, 300, 350, 400 und...
  3. Gaggia Handhebelgruppe Siebträger Sieb Befestigung

    Gaggia Handhebelgruppe Siebträger Sieb Befestigung: Hallo zusammen, Ich habe eine Gaggia Tell erworben. An dem mitgelieferten Siebträger ist keine Feder vorhanden. Ich habe dann bei TSE eine Feder,...
  4. [Erledigt] La Marzocco Strada (VST) 14g Sieb

    La Marzocco Strada (VST) 14g Sieb: Hallo zusammen, ich habe noch ein original verpacktes 14g La Marzocco Strada (VST) Sieb. Ich würde dieses für 15€ inkl. Versand als Maxibrief...
  5. Unterschied VST Sieb -> randlos/ mit Rand

    Unterschied VST Sieb -> randlos/ mit Rand: Hallo zusammen! Ich war gerade dabei mir ein 15g VST-Sieb in den Warenkorb zu legen, da bin ich auf den oben genannten Unterschied gestoßen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden