Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

Diskutiere Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Angeregt durch die Diskussion im Thread "zur ESL " Milch gezwungen" greife ich nun mal ein dort besprochenes Thema auf und eröffne einen neuen...

  1. #1 willcrema, 10.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2009
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
    Angeregt durch die Diskussion im Thread "zur ESL " Milch gezwungen" greife ich nun mal ein dort besprochenes Thema auf und eröffne einen neuen Thread.

    Bei uns persönlich geht die Entwicklung in den letzten beiden Jahren dahin, daß eine sorgfältige Auswahl qualitätvoller Lebensmittel eine immer größere Rolle spielt.
    Da wir kein unbegrenztes Budget zur Verfügung haben, hat die Suche nach qualitativ hochwertigen Lebensmitteln zu bezahlbaren Preisen zwar eine ganze Weile in Anspruch genommen, jetzt ist es allerdings so daß wir eine Reihe von Anbietern haben die uns sehr hochwertige Produkte zu sehr guten Preisen verkaufen.

    So kaufen wir unser Gemüse auschließlich auf dem Wochenmarkt von regionalen Bauern
    (und siehe da das frische Gemüse ist günstiger als bei Aldi)
    Wurst bei einem Metzger mit eigener Viehhaltung
    Fleisch von einem Bauernhof aus der Region der nur freilaufendes Angusrind verkauft ( zu erstaunlich moderaten Preisen)
    Saft aus ener eingesessenen regionalen Kelterei
    Vollkornbrot und Vollkornsemmeln von einem "fahrenden Bäcker"
    Brezen von einem anderen Bäcker, er hat sooo gute Brezen!!
    usw.

    Je länger wir das tun, desto mehr Freude macht es uns, die Menschen, die die Lebensmittel erzeugen direkt zu kennen, sozusagen das Gesicht zum Apfel und zur Leberwurst zu kennen und desto "eigener "werden wir mit anderen Lebensmitteln.

    Letze Woche habe ich mir nach langer Zeit eine Breze ( die üblichen, aus Backrohlingen) bei Müller gekauft - aus meiner Sicht eine Zumutung - und dabe noch teurer als von meinem Bäcker.

    Welche Priorität hat das bei euch ?

    Und worauf legt ihr besonders Wert?
     
  2. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    620
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Fleisch direkt vom Bauernhof :lol:

    Aussage eines Bauers:"Das gute Fleisch verkaufe ich den Supermärkten, die haben ja jedesmal einen Fleischbeschauer dabei, das Andere verkauf ich direkt ab Hof.......:lol:"

    Ansonsten achte ich sehr auf die Qualität, soweit ich das kann, direkt vom Hof kauf ich aber nicht mehr.......
     
  3. #3 willcrema, 10.04.2009
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    :lol: kannst mal sehen

    nö da mach ich mir in dem Fall keine Sorgen
     
  4. #4 Ranger Kevin, 10.04.2009
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.664
    Zustimmungen:
    2.038
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Da sprichst du mir echt aus der Seele... seit ich mich erinnern kann bin ich jeden Samstag mit meinem Vater schon immer Samstags morgens auf den Wochenmarkt gefahren und hab da eingekauft... einige von den Verkäufer/-innen waren damals schon da... als kleiner bub hat man damals noch immer ne Scheibe Wurst geschenkt bekommen... man hat geplaudert, den ein oder anderen Scherz gemacht (meistens übers schlechte Wetter bei uns *g* ), es ist einfach mehr als nur einkaufen. Klar, Manche Dinge bekommt man eben auf dem Markt nicht, dafür muss dann auch mal AL*I oder EDE*A herhalten, aber alles was frische Ware ist, schmeckt vom Markt einfach besser (eventuell auch etwas subjektiv, wegen der netten Atmosphere).
    Ich als Azubi verdiene ja nun nicht gerade so viel, aber dann esse ich halt lieber weniger und dafür bessere und gesündere Sachen.

    Außerdem gibt es bei uns in der Nähe noch einen großen Bio-Hof mit eigenem Hofladen, dort kaufen wir auch schon lange ein.

    Ganz abgesehen davon sollte man sich überlegen: wenn wir alle nur noch das Supermarkt-Zeug kaufen, wird es die Märkte bald nicht mehr geben... und was machen wir, wenn wir dann feststellen, dass uns das Convenient-Zeug nicht Schmeckt? ;-)
     
  5. #5 nacktKULTUR, 10.04.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.303
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Dazu, aus meiner Sicht, nur soviel: Warum sollte ich für einen ultimativen Espresso und Cappuccino soviel Aufwand treiben, wenn ich gleichzeitig irgendwelches Billigessen beim Großverteiler oder ALDI kaufe? Nein, wenn schon, denn schon: Bei uns kommen praktisch nur regionale Lebensmittel auf den Tisch. Eigentlich müsste man meinen, es sei teurer als das Geiz-ist-geil Zeug, aber es scheint nur so.

    Erstens hat man weniger Abfälle (keine Blister-Verpackungen), zweitens kauft man nur soviel, wie man gerade braucht, und drittens isst man weniger, wenn das Essen besser ist. Die Befriedigung beim Essen stellt sich sofort ein, nicht erst wenn man pappsatt ist.

    Zu diesem Thema möchte ich Euch eine Reportage von BBC4, mit Jane Moore, ans Herz legen:

    Jane Moore stellt fest, dass die Ware "beim Händler um die Ecke" sogar billiger ist als der vorgefertigte, globalisierte Standardfraß im Supermarkt. Zugegeben, es handelt sich um England, aber aus meiner Sicht (ich bin im Jahr etwa 6 Mal auf der Insel) ist es vergleichbar mit dem Kontinent.

    Gruß,
    nK
     
  6. #6 willcrema, 10.04.2009
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Hab ich mir fast gedacht drum hab ichs hier gepostet ;-)

    Danke für den link werden wir uns bald anschauen.

    Zum Thema Supermärkte in Deutschland noch diesen Artikel der kürzlich in der Zeit erschienen ist

    Unternehmen: Das System Edeka | Wirtschaft | Nachrichten auf ZEIT ONLINE

    Das erklärt die großen Qualitätsunterschiede der einzelnen E- Märkte
     
  7. #7 cafesolo, 10.04.2009
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.629
    Zustimmungen:
    425
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Hallo,

    wir fahren z.B. einmal die Woche in die Domäne Mechthildshausen. Ein Bioland Betrieb in dem wir fast alles kaufen können. Es gibt jede Menge selbst gebackenes Brot u. andere Backwaren, nur eigenes Fleisch von Tieren die auf dem Hof aufgewachsen sind. Milch, Käse, Obst u. Gemüse kommt auch vom Hof u. einiges (Orangen, Ananas, Mangos etc.) werden dazu gekauft. Es gibt eine riesige Auswahl an hochwertigen Produkten.
    Die Qualität ist m.E. für die Region Mainz,Wiesbaden beispielhaft.

    Mit diesen Produkten zu Kochen ist für mich ein reines Vergnügen. Alleine mit dem frisch durchgedrehten Hackfleisch ein paar Frikadellen zu machen. Göttlich. Da kommt gar kein Wasser aus dem Fleisch u. beim Braten behält alles seine Größe. Oder die Brathühner. Einfach göttlich. Kostet zwar auch so ein 2kg. Huhn 12 €, aber ist doch egal, dafür essen wir nicht mehr jeden Tag Fleisch, aber wenn mit solch einem guten Gefühl u. Genuss.

    Außerdem stellt sich ein ganz anderes Sattgefühl ein. Wir essen jetzt wohl weniger u. mit viel mehr Vergnügen als früher. Dieses pappsatt sein nach dem Essen kennen wir nicht mehr.

    Für uns ist es eine große Bereicherung, uns was gutes u. auch der Umwelt was gutes zu tun.

    Da fällt mir noch gerade was zu den Preisniveau dieser Lebensmittel ein. Viele sagen ja, das sie sich solche produkte nicht leisten können.

    Unsere Putzfrau im Büro kommt aus Eritrea/Afrika u. ist alles andere als Wohlhabend. Sie versorgt alleine 2 Kinder u. sich. Doch was mich immer wieder beeindruckt wieviel Wert sie sich ist. Sie kauft nur sehr hochwertige Lebensmittel, aber dafür in kleinen Mengen. Auf meine Frage ob sie auch gerne Olivenöl mag, antwortete sie mir, das sie es sehr gerne mag, aber nur gutes, kein Aldi.... Sie gibt dann gerne für den Liter 12-15€ aus!

    Auch Ihren Kaffee röstet sie selbst. Sie sagte mir mal:" Deutsche nix gut Kaffee, viele dadurch Magen kapput. Sehr schade.."

    Gruß Uwe
     
  8. #8 KlausMic, 10.04.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Hallo Uwe,

    alles, was Du schreibst (bis auf die Putzfrau ;-)), kann ich nur zu 100% unterstreichen!!! Bei uns ist es nicht die Domäne Mechthildshausen, sondern der Dottenfelder Hof. Scheint aber vergleichbar zu sein. Wir haben absolut die gleichen Erfahrungen gemacht.
    Zusätzlich haben wir hier noch einen italienischen Feinkosthändler. Der hat seine selbst bei Neapel hergestellten Olivenöle, Weiß- und Rotweine. Zusätzlich frische Wurst, Käse, eingelegtes Gemüse, selbstgebackenes Brot und weitere ital. Kleinigkeiten. Zu wirklich allem kann er einem sagen, wie es hergestellt wurde und welche Zutaten da drin sind. Wenn er es einmal nicht weis, zückt er sein Handy und ruft den Produzenten in Italien an. Und seltsamerweise kann er trotz einer wirklich klasse Qualität die Supermarktpreise hier teilweise unterbieten....
    In der Kombination aus Bio-Bauern und Italiener bekommen wir eigentlich fast alles, was wir brauchen.

    Viele Grüße

    Klaus
     
  9. #9 Schlurp, 10.04.2009
    Schlurp

    Schlurp Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Obst und Gemüse kaufen wir seit 2 Jahren nur noch aus der Region. Die Qualität ist toll, v.a. beim Salat und den Äpfeln merkt man es ganz deutlich.
    Pro Woche und Kopf sind das ca. 10EUR. Der Händler hat dann noch Sachen, die man in den Gemüsewühlkörben nicht unbedingt bekommt, z.B. Ingwer, frische Chili, ungesüsste Datteln, ungespritzte Zitronen und Orangen, deren Schale ich oft verwende.
    Im Supi-Markt holen wir noch Grundnahrungsmittel, wie Mehl, Eier, teilweise Käse, Quark und Müsli (teures).

    Gutes Brot und Fleisch zu bekommen, ist schon nicht mehr so einfach, dank der Backshops, die wir alle großgezogen haben, und der fehlenden Bereitschaft, für gutes Fleisch auch mal 20EUR/kg oder mehr auszugeben. Wenn Schwein 2,98EUR/kg kosten soll, weil es täglich auf dem Tisch sein muss, braucht man sich nicht mehr zu wundern.

    Die Quälität und der Geschmack dessen, was auf meinem Teller liegt, ist mir wichtig. Ich bin da aber nicht absolut, ich komme auch mit Kantinen, Kneipen und Pizzerien zu recht. Aber zunehmend schlechter.
     
  10. #10 Kaffeetante25, 10.04.2009
    Kaffeetante25

    Kaffeetante25 Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Wir kaufen schon ewig bei Alnatura (in Mannheim gabs 1989 den ersten Alnatura) bio-Sachen. Seit die Discounter auch auf den Zug aufgesprungen sind, gibts auch mal Bio-Zeugs von Aldi und co. Auf die regional Küche achte ich nicht sonderlich, mir ist bio wichtiger, ich wohne direkt am Feld und wenn ich sehe, was da gespritzt wird....da kann ich auf regionales, konventionell angebautes Getreide verzichten.
     
  11. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    33
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Also, ich muss hier mal für den viel gescholtenen Aldi eine Lanze brechen! Preis/Leistung finde ich dort überwiegend ganz hervorragend. Zumindest die Grundnahrungsmittel sind woanders generell teurer oder bei gleichem Preis von schlechterem Geschmack. Ich wohne mitten in der Kölner City, da hat es leider keinen Bauernhof in der Nähe ;-).

    Alternativen: Bio-Markt oder Bio-Supermarkt. Aber wenn ich da die Preise sehe, dann brauche ich dringend einen neuen Job: Bei Aldi kosten z.B. 550g Hähnchenbrustfilet € 3,49. Im Bio-Supermarkt verlangen sie für 100g € 2,99 :shock: also würden 550g dort satte € 16,45 kosten :shock: :shock: :shock:. Hallo, das sind 372% Aufpreis!!! Ich wäre ja durchaus bereit, das Doppelte zu zahlen, aber fast das Fünffache, das geht einfach nicht :evil:.

    Auch auf normalen Wochenmärkten erlebe ich immer wieder unverschämte Preise, zusätzlich manchmal auch noch unfreundliches Personal. Für EINE Knoblauch-Knolle wollten die 1 Euro haben. Ich habe sie trotzdem gekauft, aber sie war nicht besser im Geschmack als eine aus dem Vier-Stück-Netz für 99 Cent vom Penny-Markt (Herkunftsland Spanien, nicht China). Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

    Allerdings stimmt es, dass bestimmte Produkte im Fachgeschäft oder im Bio-Laden durchaus zu korrekten Preisen angeboten werden. Milch oder Wein sind im Bio-oder Fachgeschäft meistens nicht überteuert. Frischen Schinken oder Salami gibt es in dem von mir gerne wegen altem und überteuertem Kaffee kritisierten italienischen Supermarkt in der Heliosstraße zu Preisen, die mit der fertig abgepackten Ware von Aldi locker mithalten können - bei unvergleichlich besserem Geschmack.

    Leider scheint es so zu sein, dass schlicht der Preis verlangt wird, den der Markt hergibt. Bei Modeartikeln, und dazu zähle ich ausdrücklich auch das Etikett "Bio", wird da gerne mal heftigst hingelangt. Ich denke aber, dass der Überhang an Nachfrage nach Bioprodukten langfristig ein Ende finden wird, da immer mehr Anbieter in diesen lukrativen Markt drängen. In Köln gibt es neben vielen kleinen Bioläden und Einkaufs-Kooperativen mittlerweile auch noch mehrere Filialketten (Basic, Alnatura). Dazu kommen mehrere stark frequentierte Bio-Wochenmärkte, sowie ein immer größer werdendes Angebot an Bioprodukten in den normalen Lebensmittelläden, übrigens auch bei Aldi. Ein Wettbewerb wird also auch hier stattfinden.
     
  12. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    620
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Hab ja schonmal in diesem Thread gepostet, Bio ist ein Riesengeschäft das ich sehr kritisch sehe.

    Quelle:
    Endbericht Arbeitsgemeinschaft transparente Nahrungsmittel GZ 97.210/3-VI/1/02

    Zitat:
    "Die EU-Verordnung 2092/91 schreibt weiter vor, dass nur bestimmte Zusatzstoffe, Zutaten nicht landwirtschaftlichen Ursprungs und Verarbeitungshilfsstoffe in Bioprodukten zum Einsatz kommen dürfen. Eine Reihe dieser erlaubten Stoffe werden bereits mit Hilfe gentechnischer Verfahren hergestellt......"

    Zitat Ende

    Der Bericht ist von 2003, hoffentlich hat sich da was getan. Ich hab manchmal echt das Gefühl Bio zu kaufen und nur ne andere Verpackung zu erhalten bei gleichem Inhalt.......
     
  13. #13 cafesolo, 10.04.2009
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.629
    Zustimmungen:
    425
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Ich hoffe für Dich, dass Du in Deinem nächsten Leben nicht als Hähnchen für Aldi & Co auf die Welt kommst. Glaube nicht, dass du mit einem von diesen gequälten Geschöpfen tauschen möchtest !

    Gruß Uwe
     
  14. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    8
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    es reicht natürlich nicht, wenn nur bio draufsteht....

    die EU-Verordnung 2092/91 halte ich auch für eine farce

    wenn wo das biolandsiegel draufsteht, kannst du beruhigt sein,
    demeter hat noch strengere kriterieren
     
  15. #15 Kaffeetante25, 10.04.2009
    Kaffeetante25

    Kaffeetante25 Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Ganz Genau!!


    Zum Thema Fleischpreise, ich esse keins, habe also in dieser Richtung keine Probleme!! :-D Aber es ist schon richtig, Bio-Fleisch ist wahnsinnig teuer!!
     
  16. #16 KlausMic, 10.04.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Ja, stimmt schon. Aber wenn man mal überlegt, dass es früher nicht jeden Tag Fleisch gab (war eher was besonderes für's Wochende), eben weil die Herstellung so teuer war, sollte man sich schon mal fragen, wie es heutzutage geschafft wird, den täglichen Fleischkonsum zu solchern Preisen zu befriedigen. Das geht nur noch durch industrialisierte, "optimierte" "Produktion". Aber ob das für unsere Gesundheit auch so "optimiert" ist???

    Viele Grüße

    Klaus
     
  17. #17 Schlurp, 10.04.2009
    Schlurp

    Schlurp Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Endlich mal Diskussion in diesem Thread, ich dachte schon es wird nur die Regio- und Biolanze gebrochen!

    Ich brauche keine eingeschweisste Scheibchenware, Käsecremes mit was weiss für Geschmack, Superaktionsbordeaux für 9.98 oder gefrorene Entenbrust. Die ganzen Joghurts mit Kunstaroma können mir gestohlen bleiben, 27 aromatisierte und unterschiedlich gefüllte Schokoladensorten brauche ich auch nicht. Es bleibt nicht mehr viel, was ich beim Aldi&Co finde. Die Sachen, die ich noch mitnehme, gibt es +- zum Einheitspreis überall.

    Schlimmer noch als die Discounter finde ich die "Hypermarchés", in denen man nach einem Stück Butter rumrennt wie ein Idiot, weil man noch nicht gelernt hat, wo was liegt. Da schon lieber der Standart-Aufbau beim Discounter, bin ich schneller wieder raus.

    Bio muss es für mich nicht unbedingt sein, es gibt auch Alternativen. Frische und Geschmack zählen.
     
  18. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    8
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    ein klares JEIN :roll:

    bei "meinem" biometzger zahl ich für halsscheiben ohne knochen rund elf euro,
    beim normalen metzger rund neun

    wenn das bem discounter dreifuffzich kostet, kannst du dir denken, woher das kommt

    die vom biometzger sind schön fett und schmecken vorzüglich

    dazu eine anmerkung am rande.....
    die "magerschweine" werden nicht gezüchtet, weil es die deutsche hausfrau so wollte.....

    mageres fleisch besteht zu achtzig prozent aus wasser,
    im umkehrschluss braucht man für reines fett viermal soviel futter

    eine fabriksau ist elf wochen alt, eine biosau mindestens ein halbes jahr

    ein "normales" kz-huhn mit 1100 gramm ?
    keine vier wochen :-x
     
  19. #19 florenz-k, 10.04.2009
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    319
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Die Auswahl unserer Lebensmittel ist mir schon ziemlich wichtig. Obst, Gemüse und Brot kaufen wir auf dem Markt (Bio+Regio - im Zweifelsfall eher Regio als nur Bio (zugekaufte Ware von Werweißwo...). Fleisch eher selten, dann gerne teuer (vom "Buurelade" - d.h. Erzeugervermarktung - dabei hat uns aber fast ausschliesslich die deutlich bessere Qualität überzeugt - vor allem beim Geflügel). Wurst, Milch und den Großteil des sonstigen Alltagsbedarfs im Supermarkt (hier ein qualitativ guter "Edeka"). Käse fast nur im Bioladen (welcher sonst aber eine ziemliche "Apotheke" ist).
    Ich finde, es ist wie bei Kaffee (oder Wein, oder...): man kann es qualitativ und in der Gesamtbetrachtung immer weiter treiben - wenn ich es mir leisten könnte (finanziell und zeitlich) täte ich das (in einzelnen Bereichen) wahrscheinlich auch. Momentan kann ich es mir nicht leisten und bin auch so zufrieden mit dem üppigen Angebot an relativ hochwertigen Lebensmitteln hier. Ich kaufe aber auch Bio-Äpfel beim Aldi. Insgesamt widerstrebt es mir, aus Essen und Trinken eine Wissenschaft zu machen - der Genuss kann auch in den einfachen Dingen liegen - und mit Kindern im Haus sehen die Dinge ohnehin schnell ganz anders aus...
    Gruß
    Frank
     
  20. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    33
    AW: Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

    Volle Zustimmung! Als es bei uns noch Wal-Mart gab, habe ich da beobachtet, dass alle Naselang umgeräumt wurde. Und habe vermutet, dass die das mit Absicht machen, damit man seine Butter eben NICHT gleich findet. Und dafür umso mehr Spontankäufe tätigt.

    Die ewig langen Wege, die Sucherei unter unzähligen Marken teilweise identischer Produkte, eine oft nicht zweifelsfreie Preisauszeichnung am Regal, lange Wartezeiten an den Kassen und nicht zuletzt die grausame Musik- und Werbespotbeschallung lassen mich schon immer einen großen Bogen machen um diese Horrorläden Real, Extra, Marktkauf und wie sie alle heißen. Dafür gehe ich um so lieber zu Aldi!

    Genau!
     
Thema:

Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel?

Die Seite wird geladen...

Wie wichtig ist euch die Auswahl eurer Lebensmittel? - Ähnliche Themen

  1. Auswahl Bwt Filterkopf

    Auswahl Bwt Filterkopf: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einen Entkalkungssystem für unseren Siebträger in der Arbeit. Wir bekommen ein neues Gebäude und da...
  2. Auswahl Kaffezubereitung

    Auswahl Kaffezubereitung: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer neuen Möglichkeit mir Kaffee zuzubereiten. Ich hatte jetzt seit ein paar Jahren einen ziemlich...
  3. Reihenfolge/wichtigste Faktoren beim 'Einstellen' der Espresso-Parameter

    Reihenfolge/wichtigste Faktoren beim 'Einstellen' der Espresso-Parameter: Hallo Gemeinde, nach dem Lesen unzäliger Artikel und Beiträge hier im Forum kam vorgestern endlich meine neue De'Longhi 685 sowie ein Graef CM...
  4. Kaffeebohnen Auswahl

    Kaffeebohnen Auswahl: Hallo ihr lieben, ich bin vor etwa 6 Monaten in die Kaffeewelt eingetreten und bin noch nicht wirklich glücklich mit meinem Kaffee, welchen in...
  5. Symmetrie am wichtigsten?

    Symmetrie am wichtigsten?: Hab noch weiter über den Selbstbau-thread nachgedacht: Der Ansatz ist sehr technisch, von formalen Gesichtspunkten stand da gar nichts. Dabei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden