wie würdet ihr euch betiteln?

Diskutiere wie würdet ihr euch betiteln? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Seit ich nun Meinen Espresso selber mit Handhebelmaschine und Mühle zubereite (zelebriere) und alle Nespresso und Starfu**-Konsumenten dies zu...

  1. #1 Bob-MC-rr45, 22.10.2008
    Bob-MC-rr45

    Bob-MC-rr45 Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Seit ich nun Meinen Espresso selber mit Handhebelmaschine und Mühle zubereite (zelebriere) und alle Nespresso und Starfu**-Konsumenten dies zu erklären versuche, fehlt mir einfach der passenden Wortschatz dafür.

    Nun würdet ihr euch als "konservative Espressozubereiter", "tradition espresso", slowfood-Espressotrinker, Gourmetespressotrinker, nespressoHasser, Antikapsel-Typ, espresso not expresso, Espressoprofi, Kaffee-Netz-user oder gar als "Espresso zubereiten ist kein Hobby sondern eine Lebenseinstellung"-Typ bezeichnen?

    Bin man gespannt auf eure Ideen und Vorschläge
     
  2. #2 unclewoo, 22.10.2008
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    72
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Hab ich auch schon mal drüber nachgedacht. Ich sehe da...

    Möglichkeit 1: Nicht in der Öffentlichkeit über dein Hobby sprechen.

    Möglichkeit 2: Italienisch lernen und eine lange und wichtig klingende Bezeichnung ausdenken.
     
  3. #3 Bubikopf, 22.10.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Wenn ich stärker pigmentiert wäre, würd ich mich schwarz und heiß nennen.
    Gruss Roger
     
  4. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    :mrgreen::mrgreen::mrgreen:
     
  5. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
  6. #6 peruffo, 22.10.2008
    peruffo

    peruffo Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Meiner Erfahrung nach die einfachste, weil einzige Lösung.
    Wer da draussen unsereins versteht und nachvollziehen kann, was wir da so täglich treiben, um Espresso zu geniessen, braucht eh keine Erklärung mehr ... und bei den anderen habe ich aufgegeben. Da ist nix zu machen: Für all die Plörre-Trinker, VA-Anbeter, McCoffee-Yuppy-Gourmets, usw. gibt es irgendwie nichts ausser ihrer Welt und da zählen wir doch höchstens zu übertriebenen Freaks.
    Mit meiner Liebe zu Radsport und dem damit verbundenen Aufwand geht es mir übrigens ähnlich; das verstehen auch nur wenige, und die haben wahrscheinlich genauso einen an der Waffel wie ich ;-)

    Aber eigentlich ja auch egal: Espresso trink ich genauso gern, ohne dass mich und meine Leidenschaft da alle verstehen, und auf dem Rad strampeln muss eh jeder selber ...

    Gruss
    peruffo
     
  7. #7 tschoof, 22.10.2008
    tschoof

    tschoof Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    2
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Dem muss ich widersprechen. Wenn Freunde zu mir kommen und denen mein Espresso schmeckt, dann stärkt das deren Bewusstsein für diese Geschmacksrichtung. So wird sich dort evtl. eine FrenchPress angeschafft (nach Vortrag ;) bzw. Kurzinfo) und es gibt einen bewussten Kaffeegenießer mehr - auch wenn der keinen ST zuhause hat.

    Oder, krasseres Beispiel. Ich ziehe als Gast ein in ein Haus mit vorhandener, kleiner Maschine. Schenke einen schönen Arabica als Mitbringsel, sehe die TCM-Mühle, die übrige Ausstattung (+- 0 ), und aus die Maus.
    Denke ich, aber einige Tage später wird der Arabica ausprobiert, und der schmeckt (von mir gemacht, mit vollem Sieb, doll getampert etc. - er ist trotzdem durchgeschossen wie nichts) schon "viel besser". Dann angefangen bei der Reinigung mit Tips und ein bisschen Erklärung hier und da (die Maschine wurde nicht rückgespült usw.).

    Ergo: Neue Dichtung von EspressoXXL ist da, Rückspültools, neue Ablauflanze auch, und LM1er sowie n schicker Tamper. Und das Bewußtsein für den Mehrwert einer richtigen Mühle ist auch da ;-)

    Eine Seele mehr gerettet :-o
     
  8. #8 peruffo, 22.10.2008
    peruffo

    peruffo Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    hut ab, timmä, soviel engagement fällt mir ehrlich gesagt schwer. Vielleicht sollte ich ja mal mit etwas mehr Motivation an's Bekehren gehen ...
    bisher halt eher erfolglos, deshalb eher frustriert.

    nix für ungut,
    peruffo
     
  9. #9 Bob-MC-rr45, 22.10.2008
    Bob-MC-rr45

    Bob-MC-rr45 Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    @peruffo
    Nun das mit dem Freaks hört sich interessant an. Ich bin kein Rad- dafür ein Kletterfreak. Also ich wills mal so sagen, wenn ich mehr als 1 Woche keinen Fels mehr unter den Fingern habe, beginne ich durchzudrehen.

    Wie ists den bei allen anderen, habt ihr neben dem Espresso auch noch eine Leidenschaft der ihr ähnlich intesiv nachgeht und man euch damit als Freak abstämpfelt?:cool:

    Also noch als Anmerkung, das Wort Freak hat für mich keinen negativen Beigeschmack, im Gegenteil!
     
  10. #10 plempel, 22.10.2008
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.533
    Zustimmungen:
    4.832
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Bekennender, leidenschaftlich praktizierender Couch-Potato! :)

    Gruss
    Plempel
     
  11. #11 Schefzig, 22.10.2008
    Schefzig

    Schefzig Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    1
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Andere Leidenschaften? Bogenschiessen, Pokern und Kickern ... zu mehr hab ich dann eider keine Zeit mehr.

    Aber was war eigentlich nochmal das Thema dieses Freds? Namenssuche! Nicht, dass ich mir die Bezeichnung sebst gegeben habe (und ob sie verdient hab, weiss ich auch nicht), aber in der Firma und Bekanntenkreis werd ich dann ab und an mal als Kaffeeexperte bezeichnet. Das ist recht emotionslos / neutral, hat im Unterton etwas von Freak, aber auch irgendwie von Anerkennung für die Liebe zum Kaffee.

    Und ja: ich fange unweigerlich an, von Kaffee zu quatschen oder in Restaurants den Kopf nach der Mashcine zu strecken ...

    !!

    Schefzig
     
  12. #12 N.Bohnaparte, 23.10.2008
    N.Bohnaparte

    N.Bohnaparte Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Hallo,
    betreibe Kraftsport und halte sehr aufwendig Landschildkröten aus Wüstenregionen. Aus meinen Erfahrungen habe ich längst zu dem Schluß kommen müssen, daß heute eigentlich jeder als exotischer Freak betitelt wird, der etwas mit hoher Intensität betreibt. Es ist dabei völlig egal ob Radsport, Kaffee oder was auch immer. Leider geben sich heute immer mehr mit den Oberflächen zufrieden. Aus diesem Grund muß man sich auch hüten, die Gäste mit missionarisch-tiefschürfenden Fachgeprächen zu ermüden. Das verstärkt dann nur den freakigen Gesamteindruck. Weiterhin super Kaffee servieren und die Resonanz abwarten. Manch einer schlürft einfach alles in sich hinein und sagt nix, mancher honoriert immerhin mit einem " war echt lecker " und seltenst fragt mal jemand mit Interesse nach.
    Ich persönlich glaube, wir befinden uns mitten im Zeitalter des " Espressionismus ". Wie in jeder bedeutenden Zeit- und Schaffensepoche werden die Ungläubigen das ganze erst viel später erkennen und rückblickend honorieren können.
    Damit dürfte die Betitelung klar sein.
    Wir sind " Espressionisten " .

    Gruß
    Michael
     
  13. #13 mr.smith, 23.10.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.637
    Zustimmungen:
    739
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    mein Titel:
    Kannnixistnixtrinktnurgutenespresso :lol:

    Bekehrungsversuche haben noch nie gefruchtet
    (na ja fast - 4 haben sich schon eine Quickmill 5000A gekauft)
    Ist ja schon was (trinkbarer Kompromiss) - bei ST wird´s richtig schwierig - kann´s aber doch nicht lassen !!! :roll:

    bei sonstigen Aktivitäten - schieße ich mich dem Herrn Plempel an
    (wer wohl besser ist ???)

    Gruß
    Jürgen
    Kannnixistnixtrinktnurgutenespresso
     
  14. #14 cappufan, 23.10.2008
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Hi,
    betiteln? Als "Kaffeegenießerin"!
    Wie und mit welchem Aufwand verschweige ich lieber und freue mich, wenn andere Ihren Kaffee auch genießen. Solange der Kaffee ihnen mundet und sie glücklich macht, ist es ja schnurz, ob er aus einer 20 Euro Filtermaschine kommt und abgestandenes Kaffeepulver die Grundlage war.
    Bekehrungen finde ich da irgendwie fehl am Platze, schließlich soll Kaffee ein Genußmittel sein und wenn es das faktisch nun mal ist, wozu sollte ich dann die Leute verunsichern.
    Es sind sicher nur die Allerwenigsten dazu bereit, so viel Mühe und Zeit sowie entsprechende Summen ab 500 Euro (für neue Kombi, bei gebrauchten Geräten muß ja schon ein wenig Grundwissen vorhanden sein, falls man bei ebäh an ein defektes Gerät gerät...) in ein Hobby Kaffee zu investieren. Für mich das im Mai 2007 auch noch unvorstellbar gewesen!
    Und andere Interessen mit gleichem Engagement?
    Hunde! Im allgemeinen und besonders unser kranker Schatz.
    Und außerdem bin ich noch stolze Gelegeheitsbeifahrerin eines Harley Road King Classic, richtig schön retro :)
     
  15. #15 nacktKULTUR, 23.10.2008
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Abstempelt? Naja, wer uns kennt (also meine Lebensgefährtin und mich), weiß, dass wir in allen Belangen Perfektionisten sind. Das ganzheitliche Sein ist für uns eine Lebensauffassung. Qualität und Einfachkeit steht zuoberst: das gilt für die Arbeit wie für das sinnliche Genießen. Qualität steht für sich selbst, ist Kultur, sie braucht keine Verkleidung. Deshalb auch nacktKULTUR, unverkleidet und groß geschrieben.

    Unvorstellbar, sich einen Chrombomber (>1000€) in die Küche zu stellen, über Brühdruck und konische Mahlwerke zu schwafeln, und daneben eine Fertigpizza ausm ALDI in die Mikrowelle zu schieben!

    Nein, jedes Essen wird hier von Grund auf zubereitet, mit frischem Gemüse, das möglichst aus dem Nachbardorf stammt. Wenn mal keine Zeit ist: es gibt einen Tiefkühler, in dem sich die andere Hälfte eines doppelt zubereiteten Gerichts befindet. Wozu Bouillonwürfel? Es gibt kostenlos bis sehr billig Knochen aus der Metzgerei, und damit kocht man sich mit den üblichen Wurzel- und Gewürzkräutern eine Suppe, und friert sie ein. Damit der Überblick bestehen bleibt, haben wir eine Calc-Tabelle (Tabellenkalkulation von OpenOffice.org), in die alles in der Truhe ein- und ausgetragen wird.

    Der Kaffee, mit Können aus frisch gerösteten Kaffeebohnen zubereitet, ist nur noch das Tüpfelchen auf dem I des sinnlichen Genießens. Ja, konzentrierter, emulsionsartiger Espresso, ebenso wie ein cremiger Cappuccino ist Sinnlichkeit pur.

    Gruß,
    nacktKULTUR
     
  16. #16 bh_aragorn, 23.10.2008
    bh_aragorn

    bh_aragorn Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    1
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Hmm, ich hab mich letztens mal ner Amerikanerin als "I'm trying to become some kind of Espresso-Connoisseur" beschrieben, als es ums Thema Espresso und -Maschinen ging...

    Andere Leidenschaften: Backen (würdet ihr jemanden als Freak bezeichnen, der sich nen Holzbackofen in den (elterlichen) Garten stellt? Grundfläche des Häuschens 4,5 m², Firsthöhe 2,70m...), Kochen (kann mich da meinem Vorredner nur anschließen) und Musizieren - irgendwie muss man ja seine kostspieligen Hobbies finanzieren...
     
  17. #17 emjay2812, 23.10.2008
    emjay2812

    emjay2812 Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    1
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Ich bezeichne mich als "Genussmensch".

    Ich trinke gerne guten Espresso, genieße ab und an einen Whiskey oder eine Zigarre und braue selbst Bier. Wenn ich koche, dann grundsätzlich ohne Geschmacksverstärker und Aromen.

    Und das alles mit dem bescheidenen Budget eines Studenten.
     
  18. #18 florenz-k, 23.10.2008
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    290
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Ich neige auch dazu, eher nicht davon zu reden (das macht schon meine Frau, die jedem ungefragt von meiner Spinnerei – die sich im Vergleich zur Forums-Mehrheit wohl noch in Grenzen hält – erzählt) und auch nicht zu „missionieren“. Ich biete Gästen einen Kaffee an (Espresso, Cappuccino, Caffè latte – niemals Latte macchiato), wer nachfragt, bekommt eine Antwort. Alles andere führt nur zur Verwirrung (z.B. zu dem Eindruck ich wollte irgendjemanden beeindrucken oder mich rechtfertigen (für die – bescheidenen – Investitionen in die Gerätschaften)). Andernorts muss ich mich zurückhalten, nicht laufend über den schrecklichen Kaffee zu schimpfen, den man angeboten oder angedreht bekommt…
    Ein Vergleich: Mein anderes intensiv betriebenes Hobby ist das Singen – wenn ich euch jetzt von meiner (gewachsenen und immer weiter wachsenden) Begeisterung für anspruchsvolle Chormusik erzählen würde (von Gesualdo bis Kagel - und am liebsten Brahms) würde das wahrscheinlich viel Unverständnis erzeugen. Meine gesunkene und weiter sinkende Begeisterung für „normale“ populäre Musik (was immer das sein soll) würde wohl als Arroganz interpretiert – so wie ich keinen „normalen“ (= schlechten) Filter- oder gar Automatenkaffee mehr trinke, kann ich kein „normales“ Radioprogramm o.ä. mehr hören und könnte jetzt „böse“ Dinge sagen über Musik die vermutlich viele hier gerne und mit Genuss hören.
    Letztlich ist´s wie mit dem Kaffee: Geschmacksache (aber: wenn man sich auskennt (Erfahrung, ausprobieren, selber machen, Geschmack verfeinern etc.) glaubt man eben doch, es besser zu wissen).
    Gruß
    Frank
     
  19. matt

    matt Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    3
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    Ich würde mich als leidenschaftlicher Espressokonsument bezeichnen. Kann aber auch mein Vorredner verstehen. Ich höre im Radio eigentlich nur noch DLF, Hr2, WDR5 und WDR3. Da läuft noch anspruchsvolle Musik. Weniger das aufs simpelste reduzierte balzrituelle Partygrunzen der Mainstreamsender. :)
    Wahrscheinlich liegt einer Leidenschaft eine Suche zugrunde. Auf dieser Suche erreicht man eben schnell Bereiche die den Alltag des Durchschnittsmenschen hinter sich lassen. Beim Wandeln in diesen metaphysischen Arealen erzeugt man jedoch auch Misstrauen. Misstrauen, das bei eher einfach gestrickten Menschen Ängste erzeugt. Und schnell, je nach Umfeld, auch für Mobbing eine Steilvorlage bietet. Menschen, die kein Verständnis für diese Leidenschaft aufbringen, würde ich daher auch mit Info zum Espresso "verschonen". Eine Andeutung reicht, und mein Gegenüber versteht mein Faible für den Kaffee (etc.) oder eben auch nicht. Missionieren erzeugt bei falscher Vorgehensweise recht viel Gegenwehr. Aber was gibt es schöneres als in der "Eisbude" über einen missratenen Espresso schimpfen. :-D Ich denke es gibt Plätze an denen man "Gleichgesinnte" findet. Und sich dann auch mal nicht nur in Schriftform austauschen kann.
    Meine anderen Leidenschaften sind Fotografieren und Lesen allerlei Schriftgut. Und immer wieder mal irgendeinen Sport. Durchgängig die Joggerei, je nach Saison Kajakfahren und auch Mountainbiken. gruß matt
     
  20. #20 florenz-k, 23.10.2008
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    290
    AW: wie würdet ihr euch betiteln?

    nochmal kurz zur eigentlichen Frage des thread-Eröffners:
    vielleicht Kaffeeliebhaber?
    Der aus der Mode gekommene Begriff der Liebhaberei passt sonst am ehesten noch zu Musik (s.o.) - einen Musikliebhaber kann man sich vorstellen. Sonst noch? Fahrradliebhaber, Harleyliebhaber (ich nicht)...???

    Oder Kaffeefreund (analog zum Gartenfreund)
    Kaffeegourmet (das hat schon wieder elitären Dünkel)

    @matt: kluger Gedanke, das mit der Suche

    Frank
     
Thema:

wie würdet ihr euch betiteln?

Die Seite wird geladen...

wie würdet ihr euch betiteln? - Ähnliche Themen

  1. Wie würdet Ihr diesen Kaffee brühen?

    Wie würdet Ihr diesen Kaffee brühen?: @all, ich bin noch recht unerfahren mit helleren Bohnen bzw. den vielfältigen Brühmethoden dafür. Morgen öffnen werde ich den u.g. Kaffee und...
  2. Welchen würdet ihr nehmen?

    Welchen würdet ihr nehmen?: Guten Morgen, ich bin Neuling und befasse mich schon seit einiger Zeit einen Siebträger zu kaufen. Nun möchte ich eure Meinung hören, oder...
  3. Würdet ihr eine Enthärtungsanlage fürs Haus empfehlen?

    Würdet ihr eine Enthärtungsanlage fürs Haus empfehlen?: Hier wird ja meistens nur über Filter für die Maschine gesprochen, was haltet ihr von einem Ionentauscher fürs ganze Haus? Wir wohnen in München...
  4. Welche Rocket würdet Ihr kaufen?

    Welche Rocket würdet Ihr kaufen?: Hallo Forum, ich habe mich nach langer Zeit entschlossen eine neue Espressomaschine zu kaufen. Eigentlich wollte ich die Rocket Cellini...
  5. Für welche Maschine würdet Ihr eich entscheiden

    Für welche Maschine würdet Ihr eich entscheiden: Mein Trinkverhalten ist zu 99 % Espresso Momentan ( seit ca 5 Jahren ) erledigt das eine Rancilio Silvia v3 bei mir zuhause in der küche Jetzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden