Wiedermal: Interessanter China-Röster, 300g, schaut optisch professionell aus

Diskutiere Wiedermal: Interessanter China-Röster, 300g, schaut optisch professionell aus im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hi, kennt zufällig diesen Röster jemand? http://www.alibaba.com/product-detail/300g-home-used-coffee-roaster_60008410397.html Im Chat wurde...

  1. #1 coffeeaddicted, 02.02.2015
    coffeeaddicted

    coffeeaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    30
  2. #2 Landkaffee, 02.02.2015
    Landkaffee

    Landkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    15
    Alibaba.com ist kein Hersteller, sondern eine Internetseite, die vorallem Inserate von China Händlern publiziert. Mir wäre das nicht ganz geheuer. An den eigentlichen Verkäufer kommt man nur schwer heran.
     
  3. Smart

    Smart Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe schon einige Kontakte über alibaba.com geknüpft und bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.
     
  4. #4 meepmeep, 02.02.2015
    meepmeep

    meepmeep Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    92
  5. #5 coffeeaddicted, 02.02.2015
    coffeeaddicted

    coffeeaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    30
    derzeit geht ohnehin nix mit bestellen, weil chinesisch neujahr vor der tür steht, da steht china still ...
     
  6. #6 coffeeaddicted, 06.02.2015
    coffeeaddicted

    coffeeaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    30
    Was würdet ihr vorziehen? Das Experiment mit dem China-Röster, der inkl. Steuern, Shipping, etc. auf ca. 1.600-1.700 EUR kommen wird, und man noch keine Erfahrungen mit dem Ding hat, dafür aber professioneller aussieht, oder ein programmierbarer Hottop für 1.200 all-in.

    Danke für Euren Rat,
    lG, Andi
     
  7. #7 Iskanda, 06.02.2015
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.896
    Zustimmungen:
    9.091
    Hottop ist auch 'China'.

    Ich muss sagen dass ich es mich nicht trauen würde, einen unbekannt Röster für 1700 zu kaufen. Dann eher einen Hottop, wobei ich das Gefühl hatte, dass Hottop aus Europa etwas verschwunden ist. Ich habe gehört dass es an Problemen mit Ersatzteilen oder der Qualität gelegen haben soll. Das aber nur um 3 Ecken und ohne Gefühl ob es stimmt.

    Ich habe vor 3 Jahren mal die Hottop-Leute auf der IFA getroffen und war vom Eindruck her wenig begeistert. Das lag aber an den Leuten und der 'Präsentation'. Da stand nur ein Gerät und es wurde nichts vorgeführt oder gezeigt. Mir war das dann komisch, weil ich denen im Vorfeld gesagt hatte, dass ich an einem Vertrieb interessiert sei. Ich hätte erwartet dass es ihnen nicht ganz so egal sei und man mal das Gerät etwas besser vorführen und erklären würde. War aber nicht.
     
  8. Smart

    Smart Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    5
    Ich hatte den programmierbaren Hottop als ersten Röster (Jahre her).
    Die Dinger sind spitze!
     
  9. #9 coffeeaddicted, 06.02.2015
    coffeeaddicted

    coffeeaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    30
    Danke für den Input!
    Was mich am Hottop etwas stört ist (1.) der "Plastikbomber-Look", (2.) die Tatsache, dass es sich um ein "altes" Teil handelt, das schon lange am Markt ist, sowie (3.) die Tatsache, dass sie ja vor ca. 2 Jahren mit Fotos ein neues Gerät angekündigt haben, was sie dann für 1 Jahr auf der Homepage hatten, und dann plötzlich wieder in der Ankündigung verschwunden ist. Dabei hat es sich anscheinend um ein voll-digitales Gerät gehandelt mit 1Kilo Kapazität.
    Was dafür spricht ist, dass es (1.) eine relativ große Community gibt (inkl Platinen, um den Röster direkt aus Artisan uä. heraus zu steuern), (2.) der Versand angeblich von einem "UK Warehouse" erfolgt,
    und (3.) der Komfort der Programmierbarkeit. Ganz ehrlich: Sich hin und wieder mit den Röstprofilen "zu spielen" ist ja ganz nett, aber so vorgefertigte Programme wie beim Hottop fänd ich so für die Woche nicht schlecht, wenn die Bohnen wieder mal alle sind ... (ich weiß, man muss sie ca. 1 Woche "ablagern" vor Genuss)

    Meine Fragen an Euch:
    A) Woher bezieht ihr eigentlich Euren Rohkaffee??
    B) Geh ich recht der Annahme, dass man mit "Amortisierung" beim Selbströsten zuhause nicht argumentieren kann, da eher wohl gelogen?

    Danke, lG! Andi
     
  10. #10 leseselli, 06.02.2015
    leseselli

    leseselli Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    1.492
    a) Quijote, FAUSTO, Röstart, Torkscoffe, Röstmanufaktur.at, Docklands HH,

    b) Rösten ist Hobby - es dauert schon lange bis es sich irgendwann mal lohnt - aber es gibt nichts schöneres für mich wenn man für geilen Kaffee gelobt wird und ihn mit gekauften vergleicht - und denkt 'deiner ist mindestens , genau so gut:)
    c) ich bin Röstbienenfan - dass ding ist super robust, kann jeder auseinander schrauben und auch wieder zusammen. Man kann , wenn man sich damit beschäftigt , fantastischen Kaffee rösten
     
  11. #11 AlphaRay, 11.02.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Die meisten vergessen bei Auslandsbestellungen immer eins: was machst du, wenn dir das Teil kaputt geht...? Garantiefall? Nach China einschicken? Im eBay für 100er verscherbeln und 1200 für Hotop oder sonstigen Röster noch mal drauf? ;)
     
Thema:

Wiedermal: Interessanter China-Röster, 300g, schaut optisch professionell aus

Die Seite wird geladen...

Wiedermal: Interessanter China-Röster, 300g, schaut optisch professionell aus - Ähnliche Themen

  1. Die schönsten Caffés, Röster und öffentliche Sammlungen in Italien

    Die schönsten Caffés, Röster und öffentliche Sammlungen in Italien: Hallo, versuche ja seit geraumer Zeit, diese Ziele in meine Reisen einzuplanen, mitunter sogar etwas danach auszurichten. Hilfreich sind dabei...
  2. [Verkaufe] Tassen (Quijote und weitere Röster)

    Tassen (Quijote und weitere Röster): [ATTACH] Da mein Regal voll ist hier eine Runde zum Verkauf. jeweils mit Untertasse. neues schwarz Meindl Nano Café Quijote Coffee collective...
  3. Erfahrungen mit Röster von Bideli

    Erfahrungen mit Röster von Bideli: Hat jemand Erfahrung mit der Marke Bideli? JoeFrex hat wohl den 1,5 kg im Sortiment (link) Auch interessant finde ich die 2 kg Version (link)...
  4. Mobiler Röster

    Mobiler Röster: Weiß jemand, von welchem Hersteller dieser mobile Röster ist ?
  5. Welche Röster bieten Espressos in heller/mittlerer UND dunkler Röstung an?

    Welche Röster bieten Espressos in heller/mittlerer UND dunkler Röstung an?: Im Grunde erklärt sich die Frage schon in der Überschrift;) Ich suche Kleinröster, die sowohl etwas heller als auch dunkel rösten. Es muss weder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden