Wieviel gebt Ihr pro Jahr für Bohnen aus?

Diskutiere Wieviel gebt Ihr pro Jahr für Bohnen aus? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Ich hab grad bei meinem Lieblingsröster neue Bohnen bestellt. Da er eine Bestellhistorie hinterlegt hat, konnte ich mal meine "Bohnenkosten"...

  1. #1 mcblubb, 07.02.2019
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.506
    Zustimmungen:
    1.146
    Ich hab grad bei meinem Lieblingsröster neue Bohnen bestellt.
    Da er eine Bestellhistorie hinterlegt hat, konnte ich mal meine "Bohnenkosten" ausrechnen.

    Es waren ziemlich genau 600€ (30kg) in 2018. Also 50€ (2,5kg) im Monat für Kaffee.
    Verbraucht wird zu Hause und im Office. Hier ziemlich genau 500€ daheim, 100€ Büro.


    Viel? Wenig?

    Achja, das ist mein Grundrauschen. Ab und zu kauf ich auch mal ne Tüte hier oder da. Das fällt aber eher nicht ins Gewicht.

    Wie ist das bei Euch?
     
  2. #2 Koffeinius, 07.02.2019
    Koffeinius

    Koffeinius Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    273
    ~500€ würde ich schätzen.

    Ergibt sich aus:
    1,5kg im Monat für in etwa 40€

    Ich empfinde deine Bilanz somit als durchaus normal.
     
  3. #3 cbr-ps, 07.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.654
    Zustimmungen:
    9.943
    Keine Ahnung, ich führe nicht Buch. Aber auf die genannte Größenordnung könnte es bei mir unter Auschschluß extrem teurer Ausreißer wie z. B. FE Geisha auch in etwa hinauslaufen. Gestern hatte ich grad einen Ausreisser mit 30€ für 500g weil ich mal wieder einen Geisha nicht stehen lassen konnte - wird dann wahrscheinlich ein etwas teurer Monat.
     
  4. #4 Londoner, 07.02.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    181
    Ich hab das nie genau nachgerechnet, aber komme geschätzt auf knapp 400€/Jahr.
    Mein Verbrauch liegt bei rund 1,5kg im Monat, wobei ich in der Regel 18-22€ pro Kilo ausgebe.
    Hier und da probier ich auch mal etwas hochpreisigere Bohnen (bis 30€/kg), merke aber meist, dass sich der preisliche Mehrwert für MICH nicht in geschmacklichem Mehrwert wiederspiegelt :)

    BG
     
  5. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.443
    Zustimmungen:
    2.216
    Da ich selber röste wird’s billiger. 12-14kg à 10-13€/ Jahr. Zeit und Energie des Röstens mal außen vor, etwa 40-50% derKosten für vergleichbare Bohnen :)
     
    domimü gefällt das.
  6. #6 plempel, 07.02.2019
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.658
    Zustimmungen:
    5.147
    Ungefähr 10-11 Kg/20,- im Jahr.
     
  7. #7 Mr. Crumble 2.0, 07.02.2019
    Mr. Crumble 2.0

    Mr. Crumble 2.0 Gast

    Ich liege im vierstelligen € Bereich und ein wenig tut's weh :(
     
    infusione, orangette, flopehh und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #8 quick-lu, 07.02.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.321
    Zustimmungen:
    7.748
    Ich auch, aber mich schmerzt nix:)
    Ich finde, es gibt sehr viel sinnlosere Sachen, für die man Geld ausgibt. Oft merkt man das aber erst im Nachhinein.
     
    AeroBTM, onluxtex, Pappi und 7 anderen gefällt das.
  9. #9 DaBougi, 07.02.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    2.411
    Bei mir sinds um die 200. In einem Büro o.Ä. wär das sicher weit mehr.
    Interessant ist hier ja auch:
    Bei 3rdwavigen 22g im Basket und der trotzdem kleinen Menge an Getränk ist so ein 250g Bag schnell mal weg (und auch eher hochpreisig), bei 7,5g-igem Barschlampenespresso werdens gleich 3 mal soviel Shots (um noch dazu weniger Geld)
    Ist nicht wertend gemeint, fiel mir nur mal wieder auf
     
    Luke85 gefällt das.
  10. #10 Technokrat, 07.02.2019
    Technokrat

    Technokrat Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    878
    ca. 35 kg/Jahr. Kilo im Mittel ca. 30 € -> ca. 1050 €
     
  11. #11 Gandalph, 07.02.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.874
    Zustimmungen:
    9.794
    .... - da häng ich mich dran ;)
     
  12. #12 Michael Meister, 07.02.2019
    Michael Meister

    Michael Meister Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    57
    Ich bin zwar noch kein komplettes Jahr dabei, aber im Schnitt sind es aktuell 2Kg/Monat a 22,-
    Macht also in Summe so um die 600,-/Jahr

    LG
    Michael
     
  13. #13 Tokajilover, 07.02.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1.692
    ca 350€ Rohbohnen
     
  14. BatBee

    BatBee Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    15
    3 - 5 x 250g á 10-16€ pro Monat
     
  15. #15 Kantenhocker, 07.02.2019
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    539
    650 €, 2 Kaffeetrinker.
     
  16. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.443
    Zustimmungen:
    2.216
    250g à 16€?? Noble Bohnen ...
     
  17. #17 Augschburger, 07.02.2019
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.653
    Zustimmungen:
    7.857
    Ich liege bei < 1 kg / Monat, das sind dann also 20 € / Monat oder 240 € / Jahr.
     
  18. #18 silverhour, 07.02.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.154
    Zustimmungen:
    5.884
    Ganz ehrlich: Ich habe gar keine Ahnung, wie viel ich im Jahr für Bohnen hinblättere. Wenn die Rohbohnenvorräte zur Neige gehen, dann ordere ich nach. Wenn interessante Bohnen angeboten werden, dann auch ehr. Ich weiß aber auch nicht wieviel Geld ich im Jahr für Rotwein, Whisky oder Dinkelmehl hinblättere. Es bleibt aber alles in einem Rahmen, in dem ich mich für die Ausgaben nicht bei anderen Sachen spürbar einschränken muß. Daher kann es so bleiben wie es ist.

    Wie viel "normal" oder "angemessen" ist hängt aber wesentlich davon ab, wie viele Kaffeetrinker am Start sind. 2,5kg z.B. würde ich in einem Einpersonenhaushalt für viel halten, in einem Vierpersonenhaushalt für sehr wenig.
     
    michhi, j*rg und Piezo gefällt das.
  19. #19 mr.smith, 07.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2019
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.674
    Zustimmungen:
    759
    2kg im Monat
    Aber durchs Selberrösten
    - ca. 200 bis 250€ im Jahr.

    Personen:
    - Ich 60%
    - Frau 25%
    - Gäste 15%
     
  20. #20 cawa71, 07.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2019
    cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    859
    Pro Woche etwa 250 Gramm/ 10-15 € mal mehr mal weniger.
    Also irgendwo zwischen 600-700 € im Jahr


    Geteilt wird da nix.
     
Thema:

Wieviel gebt Ihr pro Jahr für Bohnen aus?

Die Seite wird geladen...

Wieviel gebt Ihr pro Jahr für Bohnen aus? - Ähnliche Themen

  1. Ist E61 für Anfänger sicherer als z.B. die Ringbrühgruppe der Pro 300?

    Ist E61 für Anfänger sicherer als z.B. die Ringbrühgruppe der Pro 300?: Hallo zusammen! Ich bin blutiger Espressoanfänger und auf der Suche nach der richtigen Espressomaschine. Die letzten Tage habe ich mich kreuz und...
  2. Bohnen für Siebträger

    Bohnen für Siebträger: Hallo, ich bin auf der Suche nach neuen Bohnen für den Siebträger. Jetzt habe ich eigentlich immer Bohnen direkt von Eduscho bezogen. Bin da...
  3. Problem beim Einstellen der Bohnen

    Problem beim Einstellen der Bohnen: Hallo zusammen, erstmal zu meinem Equipment. Ich habe eine Quick Mill Cassiopea 3004 + Eureka Mignon MCI. Ich habe folgendes Problem und bin schon...
  4. Bohnen für griechischen Mokka

    Bohnen für griechischen Mokka: Hallo Zusammen, meine Frau trinkt derzeit ausschließlich griechischen Mokka der Marke Loumidis. Ich bin nun auf der Suche nach Kaffeebohnen, die...
  5. Frage zum Mahlgrad unterschiedlicher Bohnen

    Frage zum Mahlgrad unterschiedlicher Bohnen: Ich nutze seit einiger Zeit eine Eureka Mignon Magnifico und versuche damit immer 17g in ein Doppelsieb zu mahlen (27 Sekunden Extraktionszeit,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden