Winzige Löcher in Kupferkessel abdichten/kleben?

Diskutiere Winzige Löcher in Kupferkessel abdichten/kleben? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Community, ich bin schon seit langer Zeit passiver Mitleser zu allerlei Themen und bin jedes Mal begeistert von der Hilfsbereitschaft...

  1. #1 IsomacCoffeeFriend, 24.10.2019
    IsomacCoffeeFriend

    IsomacCoffeeFriend Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    ich bin schon seit langer Zeit passiver Mitleser zu allerlei Themen und bin jedes Mal begeistert von der Hilfsbereitschaft hier. Ich habe nun selbst ein kleines Problem und hoffe auf eure Hilfe:
    Ich bin seit kurzer Zeit stolzer Besitzer einer gebrauchten Isomac Zaffiro, welche leider an einer Lötverbindung ein paar winzige Löcher hat durch die Dampf und etwas Wasser austritt (kleiner als ein Stecknadelkopf, kaum zu erkennen). Das Problem besteht erst seit dem Entkalken, vermutlich waren sie vorher einfach voll mit Kalk.
    Durch Anregungen hier im Forum habe ich bereits versucht die Löcher mit Silberlot zu löten, allerdings ohne Erfolg.

    Nun bin ich am Überlegen ob nicht ein lebensmittelechter Kleber die Löcher abdichten könnte. Hat jemand Erfahrung damit?

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.
     
  2. #2 The Rolling Stone, 24.10.2019
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    2.153
    Wo ist das Loch - bzw. welcher Druck herrscht an der Stelle? 10 bar?

    Eine Lötverbindung die undicht ist wieder verlöten....hmhm, kommt drauf an wie es im Inneren aussieht.

    Mach doch mal ein Photo von der Stelle.
     
  3. #3 hampshire, 24.10.2019
    hampshire

    hampshire Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    19
    Frage einen Kupferschmied. Es gibt sie noch.
     
  4. #4 Espressojung, 24.10.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.040
    Zustimmungen:
    1.611
    Ja, man kann einen Kessel löten, am besten geht das Hartlöten unter Schutzgas mit Silberlot und einem Wig-Brenner.
     
  5. #5 furkist, 24.10.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    1.778
    ..hast du die Lötstelle auf 700 Grad (dunkelrot glühend) aufgeheizt ?
    Löten mit Hartlot ist schon sehr speziell. Ich habs noch nicht gemacht.
    Geh zum Fachmann.
     
  6. #6 Cappu_Tom, 24.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    3.832
    Hierzulande auch Galanteriespengler genannt.
    Aber ob sich das auszahlt - vor allem in Blickrichtung Zukunft?
     
  7. #7 IsomacCoffeeFriend, 24.10.2019
    IsomacCoffeeFriend

    IsomacCoffeeFriend Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    700 Grad löten habe ich mit meinem Bunsenbrenner nicht hinbekommen, deswegen hat es bis jetzt auch nicht geklappt. Ich suche deshalb wie beschrieben eine andere Möglichkeit die kleinen Löcher abzudichten.
    Ja, ich nehme an, dass dort recht hoher Druck herscht, ist eben die Naht am Kessel.

    Ich hab mal ein Foto angehängt, es ist eher ein sehr feiner Riss. Die Außenseite des Kessels schimmert silbern, ist eine Nickel-Legierung auf dem Kupfer.
     

    Anhänge:

  8. #8 Norberto, 25.10.2019
    Norberto

    Norberto Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    17
    Hallo,
    du wirst da kein Glück haben.
    Lass es ordentlich machen oder besorge einen anderen (neuen) Kessel.
    Aus welcher Gegend kommst Du? Vielleicht kann jemand empfohlen werden.
    Gruß
    Norberto
     
  9. #9 IsomacCoffeeFriend, 25.10.2019
    IsomacCoffeeFriend

    IsomacCoffeeFriend Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Norberto,

    Ich wohne in Mainz.
     
  10. #10 Kaspar Hauser, 25.10.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    2.062
    Die Zaffiro ist ein Einkreiser, also herrscht dort Brühdruck.
     
  11. #11 Ralph649km, 25.10.2019
    Ralph649km

    Ralph649km Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    254
    Ich hab mir bei meinem Handhebler beim örtlichen Heizungsinstallateur helfen lassen.
    Servus
    Ralph
     
  12. #12 nobbi-4711, 25.10.2019
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.714
    Zustimmungen:
    1.630
    Ein Sanitär- und Heizungsfachmann sollte das können.
     
  13. #13 Londoner, 25.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    839
    Kann man (nach-)löten lassen.
    Schau mal vor Ort nach einem Metallverarbeiter oder Installateur.

    Ich hab über die letzten 12 Monate zwei Kessel mit ähnlichen Schäden löten lassen.
    Ging ruckzuck und war jeweils mit ein paar Taler für die Kaffeekasse gemacht.
    Sieht vielleicht nicht immer schön aus (auch wenn professionell gemacht), aber sieht man ja nicht
    und Hauptsache dicht. Hier ein Beispiel von einer BZ07:

    https://up.picr.de/37073128mq.jpg

    [​IMG]
    [​IMG]
    Noch ein Tipp:
    Da der Kessel in der Regel zum Löten sehr stark erhitzt wird, macht es Sinn vorher
    Teile wie Thermostat, Temperaturfühler, Dichtungen, etc. abzunehmen.
     
    secuspec gefällt das.
  14. #14 Londoner, 25.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    839

    Hmmm, Bild lädt nicht....versuch's späer nochmal.
     
  15. #15 Sansibar99, 25.10.2019
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.938
    Zustimmungen:
    5.336
    So ein Kessel hat ja maximal 1.8bar, dann löst eh das Sicherheitsventil aus.

    Wie sieht das denn mit Hartlöt-Reparaturen an Wärmetauschern aus? Durch die Ausdehnung beim Aufheizen entstehen ja wesentlich höhere Drücke, das Expansionsventil öffnet bei 12bar, oder?
    Ich habe einen Kupfer-Hx mit meheren kleinen Rissen in Folge eines Frostschadens... :(
     
  16. #16 Londoner, 25.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    839

    Um welche(s) Maschine/Modell geht es denn?
    Lässt sich der HX rausschrauben bzw. der Kessel komplett öffnen, damit man gut an die Stellen rankommt?

    Für einige Modelle gibt es den HX auch einzeln neu zu bestellen (z.B. teils für Bezzera, ECM, Cimbali) oft gar nicht unmenschlich teuer.
    Da würd ich dann eher neu einsetzen, um auf Nummer sicher zu gehen.
     
  17. #17 Sansibar99, 25.10.2019
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.938
    Zustimmungen:
    5.336
    Es geht bei mir um eine alte La San Marco, HX ist schon ausgebaut und gibt es nicht als Neuteil.
     
  18. #18 secuspec, 25.10.2019
    secuspec

    secuspec Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    353
    Die Zaffiro ist ein Einkreiser, also hat der Kessel durchaus den Brühdruck auszuhalten. Da ein neuer Kessel um die 250€ kostet, lohnt sich die Reparatur durch einen Installateur oder Metallfachbetrieb eigentlich immer. Ich habe das bei einer ECM Classica eines Freundes machen lassen und dafür 50€ gezahlt - hält nun schon wieder seit bestimmt fünf Jahren problemlos.
     
  19. #19 Londoner, 25.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    839
    Dann macht der Reparaturversuch natürlich Sinn.
    Ich habe bei meinen Reparaturen jeweils unter 30€ gezahlt. Dafür könnte man es zumindest versuchen.
     
  20. kafin

    kafin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2013
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    240
    Welcher LSM Typ?
    Der HX meiner Tipo 64 hat auch schon bessere Zeiten gesehen:

    Eine sanfte Restauration

    Ich habe mir das Teil kürzlich genauer angesehen und habe den Eindruck, dass die Lötnaht auf der anderen Seite auch einen feinen Riss hat. Ich überlege, ob ich beide Deckel nicht komplett entferne und sauber neu verlöten lasse.
     
Thema:

Winzige Löcher in Kupferkessel abdichten/kleben?

Die Seite wird geladen...

Winzige Löcher in Kupferkessel abdichten/kleben? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] winzige Undichtigkeit am Boiler am Durchlauferhitzer

    [Erledigt] winzige Undichtigkeit am Boiler am Durchlauferhitzer: Hallo, ich habe eine kleine Undichtigkeit am Boiler am Durchlauferhitzer gefunden (siehe Bild). Wenn Druck im Thermosyphon ist schaffen es da ca....
  2. Unsauber geschnittene Löcher bei Rocket Appartamento

    Unsauber geschnittene Löcher bei Rocket Appartamento: Hallo Forum, ich bin seit vorgestern stolzer Besitzer einer Rocket Appartamento. Nun ist mir aufgefallen, dass die Löcher in der Tassenablage am...
  3. Sieblöcher zu groß?

    Sieblöcher zu groß?: Moin, ich habe einen Bodenlosen Siebträger bestellt für meine Dedica und der Kaffee kam viel zu schnell raus auch bei staubfeinem Kaffee. Neuen...
  4. Löcher im Puck

    Löcher im Puck: Hallo, Ich habe meine Xenia seit 2018 und bin sehr zufrieden. In den letzten Monaten habe ich jedoch beim ausspannen des Siebtägers die Löcher auf...
  5. [Erledigt] Melitta 103 Filterhalter Porzellan 3 Löcher

    Melitta 103 Filterhalter Porzellan 3 Löcher: Ich verkaufe meinen Filterhalter von Melitta. Porzellan Größe 103 3 Löcher Sehr guter, einwandfreier und gepflegter Zustand. Ich hätte gerne...