WMF 1000 Problem

Diskutiere WMF 1000 Problem im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Forum , ich habe jetzt einiges im Forum gelesen und versucht meine WMF 1000 zu reparieren. Leider komme ich jetzt nicht mehr weiter. Die...

  1. #1 HeinzKöhler, 13.11.2019
    HeinzKöhler

    HeinzKöhler Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Forum , ich habe jetzt einiges im Forum gelesen und versucht meine WMF 1000 zu reparieren.
    Leider komme ich jetzt nicht mehr weiter.
    Die Maschine macht bei Kaffeebezug Durchflussfehler und es kommt auch kein Tropfen Wasser auf das kaffeepulver.
    Ich habe die Maschine bereits komplett zerlegt gehabt und alles Punkt für Punkt geprüft bezw. erneuert.
    Pumpe ist neu und die Brüheinheit auch.
    Aufwärmspülung funktioniert einwandfrei.
    Bei der Aufwärmspülung läuft doch das Wasser auch durch die Brüheinheit , ich verstehe nicht wieso das nicht klappt beim Kaffeebezug. Ich bin jetzt irgenwie am Ende meiner Künste angekommen.
    Als ich die Maschine zerlegt hatte habe ich jedes einzelne Ventil ausgebaut und geprüft gehabt.
    Lediglich die Pumpe war schlapp und diese habe ich erneuert.

    Hat noch irgendjemand einen Tipp für mich ?
    Lecken tut die Maschine nicht , aufwärmspülung läuft sauber durch und Heißwasserbezug läuft auch ohne Blasenbildung. Nur wenn ich kaffe beziehe ist ende . Es kommt Durchflußfehler und das gemahlene Pulver fällt trocken in den Satzbehälter.

    gruße Heinz
     
  2. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    750
    Pumpt die Maschine denn in die Auffangschale oder kommt sofort Durchflussfehler?
    Ohne Kaffeemehl, wie viel Milliliter werden in 20sec in die Tasse gefördert? (Bezug mit Kaffeemehltaste starten, aber nichts einfüllen)
     
  3. #3 HeinzKöhler, 13.11.2019
    HeinzKöhler

    HeinzKöhler Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Vorgemahlen geht , bei Kaffee wird ein Becher halbvoll ohne Fehlermeldung.
     
  4. #4 HeinzKöhler, 13.11.2019
    HeinzKöhler

    HeinzKöhler Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    jetzt nach mehrfachen vorgemahlen Versuchen steht auch etwas wasser in der Maschine.
    Wie gesagt die Pumpe habe ich erneuert und die Brüheinheit ist auch neu.
    Vielleicht ist doch eins der unteren Ventile nicht ganz OK ? ich hatte alle raus und extern 24volt zugeführt und durchgepustet.
     
  5. #5 HeinzKöhler, 13.11.2019
    HeinzKöhler

    HeinzKöhler Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe die Maschine jetzt nochmal zerlegt. Im Boden der Maschine ist alles trocken. Da das meiste Wasser ja in der Tropfschale landet bei Kaffeebezug habe ich das vordere Ventil nochmal ausgebaut und mit Netzteil getestet. Es öffnet einwandfrei und schließt auch zumindet kann ich nicht durchpusten. Ist es möglich das dieses Ventil trotzdem defekt ist und bei höheren Druck nachgibt ?
     
  6. #6 McGyver, 13.11.2019
    McGyver

    McGyver Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    17
    Durchflussfehler kann man im Programm der Maschine aus schalten,dann kommt die Meldung nicht mehr.
    Dazu brauch man aber die Software.
    Was aber sein kann ist das das vordere Entlastungsventil bei Bezug offen ist und gar kein Strom bekommt.
    Messen während des Bezuges bringt Klarheit.
     
  7. #7 'Ingo, 13.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2019
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    750
    Du hast nun viel geschrieben aber nicht meine Fragen beantwortet.
    Wassermenge "OHNE" Kaffeemehl?

    Die Antwort zum Auffangschale lies sich ja auch deinen Beiträgen extrahieren.
    Hast du das Ventil hinten links geöffnet und gereinigt?

    Wenn zu viel Wasser in der Auffangschale landet, ist das Entlastungsventil undicht, das wurde ja schon geschrieben.
    Es können auch mal Durchgangsbohrungen der Verschraubungen zukalken, deshalb wäre die Förderleistung in ml/min mal interessant, also ohne Kaffeemehl über die Brühgruppe.
     
  8. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    750
    Nur um sicherzugehen, dass es voll durchgängig ist.
    Ebenso wichtig wäre die Gesamtmenge an Wasser, die die Pumpe aktuell ohne Kaffeemehl über den Kaffeebezug pro Minute pumpt.
    Gibt ja eigentlich nur 2 Wege die das Wasser bei schon erneuerter Pumpe nehmen kann.......wenn sie kann.
     
  9. #9 HeinzKöhler, 13.11.2019
    HeinzKöhler

    HeinzKöhler Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Also ich habe jetzt mal im zerlegten Zustand versucht die Maschine in Betrieb zu nehmen. Viele Schalter habe ich dazu gebrückt.
    Auch bei der Aufwärmspülung kommt sporadisch Durchflußfehler.
    Und bei Bezug über Kaffeemehl (hier ohne Mehl) kommt vermute ich in 20sec ca 100ml (ist aber geschätzt)
    Aber auch bei dieser Konstellation kommt ab und zu Durchflußfehler.
    Bei Kaffeebezug kommt erst gar kein Wasser in die Brüheinheit. Ich habe jetzt im geöffneten Zustand auch kein Wasser richtung Tropfschale fließen sehen.
    Denke damit kann ich das Vordere Ventil ausschließen ?
    Es ist fast so als wenn die Pupme bei Kaffeebezug deutlich leiser oder gar nicht läuft. Bei der Spülung (oder Bezug über Kaffeemehl) hört man sie jedefalls gut.
     
  10. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    750
    Zieht die Pumpe evtl. Luft ein?
    Schlauch v. Durchflussmesser zur Pumpe evtl. undicht?
    Kannst bei der Gelegenheit vorsichtig das Flowmeter öffnen und ggf. reinigen

    300ml/min ist die Hälfte vom dem, was eine neue Pumpe ohne Gegendruck leistet.
    Ich meine, dass meine gebrauchte Pumpe beim Bezug über Kaffeemehl (ohne Pulver), ca. 540-560ml/min fördert
     
  11. #11 HeinzKöhler, 13.11.2019
    HeinzKöhler

    HeinzKöhler Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Bei normalen Heißwasser Betrieb kommt ja genug Wasser ohne Fehler , daher ist es schwer vorstellbar das die Pumpe zu wenig Wasser zieht.
    Das Flowmeter habe ich bereits zerlegt und gereinigt. Ich habe diese Maschine gebraucht gekauft , eigentlich als funktionstüchtig. Der Verkäufer ist uneinsichtig und nun muß ich das Problem irgendwie lösen. Ich habe daher keine Erfahrung mit dieser Maschine. Ich habe mir vieles durchgelesen.
    Ich verstehe nicht wieso bei normalen Kaffebezug null wasser in bewegung gesetzt wird und bei Kaffeemehlbetrieb zumindest etwas aber zu wenig. Deshalb vermute ich schon fast einen Elektronikfehler. Im heißwasserbetrieb schafft die pumpe locker 500ml/min
    Nur sobald es durch die Brüheinheit muß (ohne Kaffee ca100ml) und mit Kaffee nix.
     
  12. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    750
    Du könntest mal Ventile tauschen und schauen, ob sie auch korrekt verbaut sind/waren
    Ich meine, dass das Brühventil gegen die Durchflussrichtung eingebaut sein muss, da ist ein Pfeil drauf oder ein P.

    Ansonsten sende ich dir mal den Hydr. Plan, da kannst du nach und nach die Wege abhaken, die dir da evtl. Probleme machen.
    War die Brühgruppe komplett neu oder war die auch gebraucht? Kolben sind neu?
     
  13. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    750
    Wie viel Wasser fördert die Pumpe beim Heisswasserbezug, 550ml/min oder deutlich weniger?
     
  14. #14 HeinzKöhler, 14.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2019
    HeinzKöhler

    HeinzKöhler Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Bei Heißwasserbezug schafft die Maschine ohne Probleme die 550ml/min.
    Die Brühgruppe habe ich neu gekauft weil ich dachte das wäre sicher der Fehler.
    Vielleicht hat auch ein Vorgänger die Maschine bereits bearbeitet und falsch zusammen gesetzt.
    Dein Plan wäre sicher sehr hilfreich.
    vielen lieben Dank für eure Hilfe.
    Ich weiß das sowas nicht selbstverständlich ist !
     
  15. #15 HeinzKöhler, 14.11.2019
    HeinzKöhler

    HeinzKöhler Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    @Ingo - gerade gesehen deine PM - Vielen Dank !
    Werde heute Abend nochmal rangehen
     
  16. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    750
    Gerne, nimm mal lieber deine Emailadresse hier raus ;) (spam)
     
  17. #17 tangolem, 14.11.2019
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    76
    wieso sollte man die Fehlermeldung "durchflussfehler" per Software ausschalten wenn es einen Fehler im durchfluss gibt?
    Wäre irgendwie unlogisch und kontraproduktiv:confused:
     
  18. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    750
    Ja, das verstehe ich auch nicht.
    Ich habe jahrelang diese Maschinen (nicht WMF1000) im Einsatz und wenn sie funktioniert wie sie soll, ist die Fehlermeldung schon mehr hilfreich als unnütz.
     
  19. #19 Oldtimer, 14.11.2019
    Oldtimer

    Oldtimer Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    81
    Entferne mal den Schlauch der vom Brühventil kommt am Brühereingang. Dann den Schlauch in eine Tasse halten und eine Brühung starten. Schau wieviel Wasser kommt. Dann den Schlauch wieder aufstecken. Anschließend den Schlauch am Brüherausgang in Verlängerung zum Kaffeeauslauf abnehmen und Brühung starten. Schau wieviel Wasser dann kommt. Ist es deutlich mehr, liegt das Problem in der Brüherdüse. Ist die Wassermenge etwa gleich viel, könnte es die Pumpe sein. Auch eine neue Pumpe muss nicht unbedingt funktionieren! Hatte schon mal gehabt, dass bei einer Reparatur erst die 3. Pumpe korrekt funktionierte!! Ansonsten überprüfe noch ob vom Wassertank bis zum Kaffeeauslauf irgendwo ein Schlauch geknickt, gequetscht oder sonst was ist.
    Gruß, Oldtimer
     
  20. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    750
    Was ja ausgeschlossen werden kann, da bei Heisswasser Bezug die Menge passt.
    Brühgruppe war neu
    Bleibt nicht so viel.....
     
Thema:

WMF 1000 Problem

Die Seite wird geladen...

WMF 1000 Problem - Ähnliche Themen

  1. La Cimbali m23 Problem

    La Cimbali m23 Problem: Hallo liebe Community, ich habe eine la Cimbali m 23 geleast. Sie wurde sehr teuer angeschlossen ( Wasser und Strom). Allerdings gibt es...
  2. Problem mit Dusche/Brühgruppe

    Problem mit Dusche/Brühgruppe: Hi! Ist noch gar nicht so lange her, dass ich die Dusche abgenommen und gesäubert habe, aber jetzt hab ich das Problem, dass sich eine der zwei...
  3. Problem beim Einstellen der Bohnen

    Problem beim Einstellen der Bohnen: Hallo zusammen, erstmal zu meinem Equipment. Ich habe eine Quick Mill Cassiopea 3004 + Eureka Mignon MCI. Ich habe folgendes Problem und bin schon...
  4. Wo WMF Espresso Siebträgermaschine München Süd?

    Wo WMF Espresso Siebträgermaschine München Süd?: Weiss jemand wo eine "WMF Espresso" Siebträgermaschine südlich von München in Betrieb ist und man sich mit dem Personal austauschen kann? Es ist...
  5. Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …

    Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …: Hallo zusammen! Ich wollte mich einfach nur mal bedanken, dass hier im Forum ein derart geballtes Wissen steckt und ihr das auch bereitwillig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden