Wo gibt es gepflegtes Koffein in MAINZ?

Diskutiere Wo gibt es gepflegtes Koffein in MAINZ? im Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Man(n) wird ja wohl noch Vermutungen äußern dürfen, immerhin möchte ich die Zubereitung bzw. mein eigenes know-how als Fehlerquelle ausschließen,...

  1. #161 EspressoDoc, 05.04.2022
    EspressoDoc

    EspressoDoc Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2021
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    1.873
    Man(n) wird ja wohl noch Vermutungen äußern dürfen, immerhin möchte ich die Zubereitung bzw. mein eigenes know-how als Fehlerquelle ausschließen, da bin ich mir ziemlich sicher.
    Nach einem Anruf in der Rösterei sagte man mir, dass der Kaffee mit 4 Wochen nach Röstung noch zu frisch sei. Man habe ihn vor Ort selbst in der Mühle, wobei er nach 9 Wochen am "besten" wäre. Warum man dann reif nach "7-10 Tagen nach Röstung" auf die Packung schreibt bleibt mir rätselhaft.
    Bei zu frischen Bohnen hatte ich sonst immer die Erfahrung, dass man eine, auch bei entsprechen feinen Mahlgrad (light roast - medium roast), Unterextraktion zur folge hat, dies ist hier jedoch nicht der Fall.
    Der Mitarbeiter sagte mir, dass man noch eine Packung der Charge vom 07.03.22 da habe und es Gegenchecken würde. Man wolle mich sodann telefonisch kontaktieren. Ich bin gespannt.
     
    Lancer gefällt das.
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    6.165
    Absolut darfst du das - nur das geschriebene Wort wird hier oft für bare Münze genommen - und das sind ja maximal Vermutungen, die du da anstellst.

    Das ist eine interessante Einschätzung. Kannst du ja gleich probieren, zwei Packungen der gleichen Charge kaufen, eine nach 14 Tagen öffnen und verbrauchen, die andere zwei Monate liegen lassen und dann testen.

    Bin gespannt, was du berichtest.
     
  3. #163 EspressoDoc, 05.04.2022
    EspressoDoc

    EspressoDoc Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2021
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    1.873
    schau mal @Lancer ich sage jetzt mal was. Und zwar bin ich nicht dazu da den Job der Rösterei zu machen. Klar kann man Fehler machen, dann sollte man aber auch dazu stehen und notwendige Schritte einleiten um das Problem zu beheben. Ich bin kein Bohnen-Tester, YouTuber oder sonst irgendwas. Ich möchte einfach meinen Espresso trinken und meine Ruhe haben und für 20 Teuronen das halbe Kilo wird man sowas wohl noch erwarten können, oder?
    Die große Diskrepanz sehe ich in der angegebenen Trinkreife des Espresso und den Angaben des Mitarbeiters am Telefon. Ich mache das aber nicht zu meinem Problem und schon gar nicht werde ich zu Sherlock Holmes. Am Ende bleibe ich jedoch genervt von dem hin und her und letztlich davon, dass ich keinen gescheiten Espresso habe !!!

    EDIT: Jeder Röster will hier im Forum nur gutes von seinen Bohnen lesen aber wehe es gibt mal negatives zu berichten, dann stellen sich die Versprechungen plötzlich als Versprecher heraus? Es werden sogar teilweise kostenlose Bohnen an ausgewählte Foristen geschickt um die Marke zu bewerben.
     
    Lancer gefällt das.
  4. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    6.165
    Ja, du sollst konsumieren, und das soll möglichst gut sein.

    Aber, es ist und bleibt ja doch ein Naturprodukt, wo (weswegen auch immer) Fehler passieren können.
    Ja, kann ich verstehen. Möchte ich auch.

    Nur ging mir auch schon ein paar Mal so, dass der Espresso einfach nicht klappen wollte, egal an welchen Parametern ich geschraubt habe.
    Dann wird (in mir halt) der Sherlok aktiv, der das Problem unbedingt lösen möchte.
    Von den letzten drei Fällen über die Jahre, wo dem so war, waren es in zweien eine fehlerhafte Charge Rohbohnen, falsch gelagert etc. was auch immer und bei einer hat der Röster mit den falschen Parametern geröstet.
    Beides passiert, wurde aber zu meiner vollen Zufriedenheit und (dann wieder) inneren Ruhe gelöst.
    Und v.a. das mit den Rohbohnen dürfte ein ziemlicher Schaden gewesen sein.

    Schlimmer als wenn der Kaffee alle ist, ist, wenn der Kaffee bescheiden schmeckt. Leider.
     
    CremaChris und EspressoDoc gefällt das.
  5. #165 EspressoDoc, 05.04.2022
    EspressoDoc

    EspressoDoc Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2021
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    1.873
    Leider keine telefonische Rückmeldung der Rösterei erhalten, zumindest Stand jetzt. Tja, was soll man dazu sagen?
     
  6. #166 pastajunkie, 05.04.2022
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.925
    Zustimmungen:
    3.456
    Nix! Es wird dir noch öfter passieren, dass die gekauften Bohnen nicht das halten was der Röster versprochen hat!
    Sieh es als Erfahrung und kauf dort keine Bohnen mehr! Sich jedes mal aufregen wenn die Bohnen schlecht sind, dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade! Es gibt genug Röster, die halten was sie versprechen und die Möglichkeiten hier im Forum Infos zu ziehen, wo die sitzen, ist echt einfach!

    Willkommen im Konsumrausch! :p Schade, ich habe noch nie teilweise kostenlose Bohnen bekommen... :D
     
    yoshi005, EspressoDoc und Lancer gefällt das.
  7. #167 CremaChris, 06.04.2022
    CremaChris

    CremaChris Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    163
    Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich bei Maldaner bis dato nur vor Ort Espresso getrunken habe. Der Roadster's (Brasilien Yellow Bourbon) liegt nicht so in meinen Trinkgewohnheiten, daher habe ich den noch nicht in der Tasse gehabt - bin eher ein Hochlandfan. Die anderen Sorten wie Laura oder Adam fand ich aber gut. Der Roadster's ist ein "Lowland" Kaffee (950m). Diese Rohbohnen haben in der Regel eine geringere Dichte. Vielleicht liegt das Channeling daran?
    Meist röste ich selbst, und da eher medium - light und fruchtige Sorten wie Kolumbianer, Kenianer oder Äthiopier. Das Gute (und gleichzeitig Schlechte) am Selbströsten ist, dass man wenn es nicht schmeckt nur sich selbst verantwortlich machen kann.
     
  8. #168 EspressoDoc, 06.04.2022
    EspressoDoc

    EspressoDoc Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2021
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    1.873
    Ich hatte den Roadster‘s vor Ort als Doppio probiert und weil er mir schmeckte 500g mitgenommen. Habe ihn jetzt mal in der Chemex gebrüht und find ihn OK. Biskuit und Praline in Verbindung mit dezenter Säure. Jedoch wollte ich ja eigentlich eine Espresso-Sorte, von daher würde ich ihn sicher nicht ein zweites Mal kaufen. Generell werde ich die Rösterei Maldaner in Zukunft meiden und wie zuvor bei hier einschlägig bekannten Röstern im Internet bestellen. Grüße
     
    Lancer gefällt das.
  9. #169 calm_under_pressure, 06.04.2022
    calm_under_pressure

    calm_under_pressure Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2017
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    294
    Ich habe auch schon zwei, drei mal bei Maldaner vor Ort getrunken. Dann immer den Kaffee des Monats.

    Geschmacklich waren die Kaffees immer in Ordnung, wenn auch nicht überragend.
    Teilweise hab ich daheim dann sogar mehr aus den Bohnen rausholen können. Und das mit
    " schlechterem Equipment" als vor Ort.

    Die Aussagen zu den Brew Ratios waren auch immer die gleichen..
     
  10. #170 EspressoDoc, 21.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2022
    EspressoDoc

    EspressoDoc Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2021
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    1.873
    Heute das erste mal im „Ukiyo“ in Mainz (nähe HBF) gewesen. Das Café ist in Mainz mit Abstand das am besten bewertete (5,0 bei über 100 Bewertungen auf Google) und dies wird einem auf Google Maps auch so angezeigt. Die Erwartungen waren also ziemlich hoch, und wurden, so viel kann ich schon verraten, nicht enttäuscht :)
    Unser Plan war es dort zu frühstücken, was eigentlich auch möglich ist, jedoch war heute die Auswahl an Speisen etwas eingeschränkt, da der „Hausbäcker“ des Kaffees ausgefallen sei. Nun gut, es gab dafür aber eine kleine Auswahl an süßen Stückchen (alles hausgemacht). Die Preise sind moderat, nicht billig, jedoch vollkommen im Rahmen für die angebotene Qualität. Zudem wurde uns kostenloses Leitungswasser angeboten (soll ja ohnehin gesünder sein als Mineralwasser).

    Jetzt aber zum wichtigeren Teil, dem Kaffee. Und zwar hat sich relativ schnell herausgestellt, dass das Café auch selbst röstet und man verschiedene Espresso und Filter specialty blends im Laden kaufen kann. In der Mühle hatten sie Ihren „Hausblend“: 100% Arabica, Schokolade, Nuss, Pflaumen und Beeren. Andere Specialty Sorten konnten vor Ort leider nicht zubereitet werden. Die Baristi sagte, dass Sie noch nicht viel Erfahrung habe usw.

    Whatever. Wir haben dann erstmal bestellt um das morgendliche Bedürfnis nach Koffein zu stillen. Ich bestellte einen einfachen Espresso (16,5g in — 34g out), einen Cortado (Doppio bei 22g in - 44g out) und einen Americano (Single). Geschmacklich waren die beiden erstgenannten Getränke wirklich gut, der Espressi schön schokoladig und mit etwas Säure. Man merkt, dass hier frische Bohnen verwendet werden.
    Der Americano hat mich leider nicht ganz so überzeugt, da das Wasser (kam aus dem Auslauf der Maschine) den Geschmack des Espresso sehr stark überlagert hat. Auf Nachfrage teilte man mir mit, dass die Maschine am Festwasser inkl. Britta-Filter hängt. Meine Begleitung hatte einen Kakao :confused: anscheinend hat dieser geschmeckt :p
    Gearbeitet wird dort mit einer dreigruppigen Slayer, der Hausblend war in einer handelsüblichen Gastromühle (keine
    Ahnung welcher Hersteller). Jedoch fiel mir die Ceado E37 Z Hero auf, mit welcher dann die Specialty Sorten per Single Dosing zubereitet würden.

    Alles in allem wirklich gut und zu empfehlen.


    6A4F88D5-4BD7-41ED-A751-ECBC7102FFA8.jpeg 00394C4C-EE5E-4885-95C5-9A37649B06FB.jpeg F79A804D-139B-40EC-A7A5-73E81A9E4DC4.jpeg 7979E679-965E-480D-9780-054579285B26.jpeg BF9D5C00-9598-4C51-ACD0-AD021D87F8B4.jpeg
     
    clickclack, Chiliöl, BasaltfeueR und 2 anderen gefällt das.
  11. Dauphin

    Dauphin Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    32
    Ich liebe den Laden
     
    BasaltfeueR gefällt das.
  12. #172 BasaltfeueR, 21.06.2022
    BasaltfeueR

    BasaltfeueR Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    2.662
    Zustimmungen:
    6.250
    Und ich kenne ihn bis jetzt garnicht :eek::oops:
     
Thema:

Wo gibt es gepflegtes Koffein in MAINZ?

Die Seite wird geladen...

Wo gibt es gepflegtes Koffein in MAINZ? - Ähnliche Themen

  1. Brewtus III gibt auf - Nachfolgerin gesucht

    Brewtus III gibt auf - Nachfolgerin gesucht: Nachdem meine Expobar Brewtus III seit 2009 ihren Dienst verrichtet hat, kommt sie nun doch glaube ich an das Ende ihrer Lebenszeit. Neuerdings...
  2. Tchibo Esperto Caffè gibt nur noch Wasser aus

    Tchibo Esperto Caffè gibt nur noch Wasser aus: Hi zusammen, ich habe einen Tchibo Esperto Caffe welcher die letzten 2,5 Jahre ohne Probleme lief. Jetzt ist mir gestern morgen aufgefallen dass...
  3. Gibt es zur Milch eine "schmackhafte" Alternative

    Gibt es zur Milch eine "schmackhafte" Alternative: Hallo zusammen, Bin seit 2013 hier schon "an Board" und nutze eigentlich mehr das elementare "Expertenwissen", als dass ich mich hier selber...
  4. Gibt es Anlegethermostaten mit M3-Gewinde?

    Gibt es Anlegethermostaten mit M3-Gewinde?: Ja, genau das würde ich gerne wissen. Ich habe eine Giada mit aufgeklemmtem Thermostaten (95° und 130°), die sich regelmäßig lösen und dann zu...
  5. Gibt es hier QuickMill Orione 3000 Besitzer?

    Gibt es hier QuickMill Orione 3000 Besitzer?: Hallo, ich habe oben besagte Maschine und eine Frage an andere Besitzer dieser: wieviel Mehl geht bei euch in das Doppel-Sieb? ich bin bei 11,5g,...