Wo kauft Ihr in Berlin Eure Lieblings-Bohnen?

Diskutiere Wo kauft Ihr in Berlin Eure Lieblings-Bohnen? im Berlin, Brandenburg Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; So, viele Jahre sind vergangen: Bin mittlerweile nur noch Bohnen kaufen bei kaffeekirsche. Als Espresso die fruchtigen, hell gerösteten Afrikaner...

  1. #201 Heisswasserhedonist, 09.08.2019
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    102
    So, viele Jahre sind vergangen:
    Bin mittlerweile nur noch Bohnen kaufen bei kaffeekirsche. Als Espresso die fruchtigen, hell gerösteten Afrikaner und als Cappu den Brazil. Beides Single Origins.

    Muss dazusagen, ohne Single-Dosing wärs mir zu teuer, Preise zwischen 28 und 46 EUR /kg.

    Hatte das Glück, den Röster kennenzulernen. Sehr netter Caffeinado, der auch die Strömungen verfolgt.
     
  2. Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    301
    Schmeckt wahrscheinlich eher, als hätte man grünen Tee in den Siebträger gefüllt. Nicht alles, was in einer Espressomaschine zubereitet wird, ist nämlich Espresso.

    Wer keinen eigenen Geschmack hat, folgt „Strömungen“.
     
  3. #203 andruscha, 20.08.2019
    andruscha

    andruscha Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    4.109
    Ach, manchmal wird man von den Strömungen zu neuen Ufern gespült. Ich neulich z.B. zur Kaffeerösterei Ridders. Das hat sich, soweit ich das nach den ersten Proben absehen kann, gelohnt. Schön, wenn man immer wieder etwas Neues entdecken kann. :)

    Ridders Kaffeerösterei - die Rösterei in Berlin-Friedenau
     
    elFeliz, turriga und whereiscrumble gefällt das.
  4. #204 jommys101, 23.08.2019
    jommys101

    jommys101 Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2014
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    79
    Schmeckt wahrscheinlich variabler als viele der eher totgerösteten "Espressoroasts". Nicht alles, was hier im Forum als Senf abgesondert wird, ist nämlich eine Meinung der Allgemeinheit.

    Manche Leute meinen hier echt, sie besäßen die Deutungshoheit darüber was guter Espresso oder allgemein guter Geschmack ist. Das ist zum Glück alles subjektiv ;) deswegen: Ein wenig (mehr) Toleranz täte uns in vielen Bereichen des Lebens allen gut.
     
    Thosch2602, ingoz, mmorkel und 8 anderen gefällt das.
  5. mmorkel

    mmorkel Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    731
    Alle paar Wochen bis Monate probieren wir was anderes, aber seit Jahren landen wir immer wieder beim Coffee Circle Sidamo als Standardespresso und -cappuccinobasis. Hat ein wenig fruchtige Säure, aber ist deutlich dunkler als ein 3rd wave Kaffee. Hat dezente Röstaromen, aber deutlich mehr Aroma als klassische italienische Espressoröstungen. Besonders zu empfehmen mit eher "unimodalen" Mühlen, wie zB der Mahlkönig ProM.

    PS: Kann ich wieder mal das inzwischen eineinhalb Jahre alte Video einfügen:

    [​IMG]

    PPS: Wo kauft man den in Berlin? Entweder in der Rösterei selbst (Lindower Str. nehe S-Wedding), oder zB bei CouCou in der Reinhardstrassse nahe Charité Mitte. Wenn die ausliegenden Kilopacks älter als 1 Monat sind, lohnt es sich, an der Kasse zu frage, ob eine frischere Charge da ist.
     
  6. #206 Kathi1012, 16.01.2022
    Kathi1012

    Kathi1012 Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    14
    Hallo an alle Berliner,

    Nächste Woche kommt unser erster Siebträger sowie Mühle! Bin schon ganz aufgeregt
    Aber ohne Bohnen macht sich diese Ausrüstung ja sehr schlecht. Wir sind komplett-Neuanfänger, was die Thematik betrifft. Hatten davor bzw. bis dato Nespresso.. Ich habe mich bereits zum Thema Kaffee belesen, aber Unterstützung von den Experten wäre mir doch sehr recht.

    Die Fragen, dich ich habe:
    Welche Kaffeebohnen aus Berlin sind für Anfänger „geeignet“? Gerne vollmundig, nicht allzu stark, aber ohne viel Säure.
    Ideal wäre es, wenn die Bohnen für den Espresso als auch für den Cappuccino zu verwenden sind.
    Habe mir schon einige Namen rausgeschrieben:

    - Rösterei Blaue Bohnen
    - Espresso Marco
    - India Monsooned Malabar
    - Mokador Espresso/ Gra Miscela
    - Wiener Mischung (Café einstein)
    - Kaffeerösterei
    - Buena Vida Coffee

    Danke für eure Hilfe ☺️
    Gruß Kathi
     
  7. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    2.303
    Mit einem Malabar bin ich damals auch eingestiegen und fand ihn immer sehr bekömmlich. Jedoch gilt es zu beachten: er darf nicht zu frisch sein und er saut rum wie Hölle (hängt natürlich von der Mühle ab, die ihr euch dazu geholt habt). Die Berliner Kaffeerösterei hat auch viele gute Bohnen im Sortiment. Aus welchem Bezirk kommt ihr denn?
     
  8. Pilsch

    Pilsch Gast

    Moin,
    mein letzter Besuch in Berlin ist schon länger her. Aus der Liste oben kenne ich die Wiener Mischung vom Cafe Einstein. Da macht man sicher nichts falsch.
    Den Mokador Gran Miscela kenne ich etwas besser. Erwartet hatte ich da eine eher traditionelle Barmischung. Nicht zu dunkel. Gelingt fast immer und ist am Anfang sicher deutlich einfacher zu handhaben als viele der "moderneren" Spezialitäten. Aber trotzdem, für mich als Anhänger der eher klassischen dunklen Röstungen (und Fan von Barmischungen) war der eher nix.
    Wobei ich mich frage, wie Mokador zu "Kaffeebohnen aus Berlin" passt? Die kommen aus Faenza in der Emiglia-Romana. Norditalienischer geht es kaum.
     
  9. #209 Kathi1012, 16.01.2022
    Kathi1012

    Kathi1012 Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    14
    Danke dir! Wir kommen aus Charlottenburg. Hier gibt es ja die Kaffeerösterei. Aktuell sind wir gerade hier und haben uns etwas bestellt. Es gibt 3 Espressosorten zu kaufen. Mal schauen, ob uns was zusagt.
    Wir haben uns eine Specialita Mühle dazu gegönnt. Ein Fan von Dreck bin ich natürlich nicht, weshalb ich bei dem Malabar dann skeptisch ggü eingestellt bin
     
  10. #210 Kathi1012, 16.01.2022
    Kathi1012

    Kathi1012 Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    14
    Danke für deine Erfahrungen. Ich habe mich hier in dem Thread belesen und die Kaffeesorten herausgeschrieben, die ich interessant fand zumindest kann man den Mokador hier auch erwerben.
     
    Pilsch gefällt das.
  11. Pilsch

    Pilsch Gast

    Ich dachte, du würdest gezielt nach Röstereien in Berlin suchen. Ich wollte dich nicht belehren ;)
     
    Kathi1012 gefällt das.
  12. #212 wernerscc, 16.01.2022
    wernerscc

    wernerscc Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    327
    @Kathi1012 , die Bohnen von Coffee Star könnten euch auch gefallen. Die beiden Espressi, die die im Programm haben, sind gut und du könntest sie vorab in der Tasse in einer der beiden Filialen probieren.
     
    Kathi1012 gefällt das.
  13. #213 Kathi1012, 16.01.2022
    Kathi1012

    Kathi1012 Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    14
    Alles gut - ich bin für jeden Tipp dankbar. Egal ob in Berlin oder nicht.
     
  14. #214 Kathi1012, 16.01.2022
    Kathi1012

    Kathi1012 Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    14
    Vielen Dank - die schaue ich mir mal beide an
     
  15. #215 Bergelmir, 17.01.2022
    Bergelmir

    Bergelmir Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    47
    Hallo Berliner, bin erst einen Monat Siebträgernutzer, da ich bisher meinen Handfilterkaffee liebte. Ein paar Röstereien, die auf meinen Wegen liegen, kenne ich somit nur aus der Handfilter-Kaffee-Sicht. In der Vergangenheit liebte ich vorwiegend afrikanische, fruchtig bis würzige Kaffees. Als Gewohnheitsmensch wünsche ich mir nun ähnliche Geschmäcker beim Espresso. Meine ersten Erfahrungen mit einem Äthopier sind gespalten. Bei mittlerer Extraktion von 18g Pulver, 25 sek, 30 g out war die Anfangssäure enorm, aber der Nachgeschmack schokoladig süß. Bei 30 sek und 45 out war die Anfangssäure ok, aber der Nachgeschmack ging gegen Null.
    Ja ich weiß, das Problem steht vor der Maschine. Aber vielleicht habt Ihr ja dennoch gute Bohnentipps mit einem Ort zum Kaufen? Es soll also ein nicht so dunkler Afrikaner sein, der etwas toleranter ist und der anfangs fruchtig ist und dann noch einen guten Nachgeschmack liefert.
    Mit dem Afrikaner bin ich nicht so festgelegt. Jamaika oder Papua Neuguinea sind auch willkommen.
     
  16. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    198
    Aaalso. Letzten Sommer hab ich mal von der Kaffeekirsche nen recht medium Espresso mitgenommen, weil ich neugierig war.
    Geruch top, aber ich habs nicht hinbekommen, da was leckeres zu produzieren. Nach der halben Packung stand der Rest 2 Monate rum und ist dann entsorgt worden :(
    Ich meine es war der MilkyWay?

    Jetzt war ich neulich bei der Kaffeekirsche im kleinen Café (Adalbertstraße).
    Espresso irgendwas von der Tafel, keine Erinnerung wie der hieß. Funky war eine der Beschreibungen.
    Und der war total überraschend. Ich hab noch nie Espresso getrunken, wo die Säure mir nur die Seiten der Zunge gekitzelt hat und sich sonst nicht zeigte. Da war ich baff.
    Muss ich nicht als Standardbohne haben, aber der war ganz lecker.
    Das erdige hat mich bissl gestört und im Gespräch mit der Barista meinte sie dann, das ist der Äthiopier. Seitdem meide ich Kaffee mit äthiopischem Anteil. Mag ich einfach nicht. Erdig, trocken, wie die Luft vor dem Regen nur halt auf der Zunge.

    Was will ich damit sagen? Muss ich auch noch mal kurz nachdenken. ... Ach so, ja. Ich bin bei der Zubereitung schon mehrfach der limitierende Schritt gewesen, haha. Und jetzt verstehe ich auch deutlich besser, warum man auch mal bei der Rösterei trinken sollte :)

    Für dich könnte der Dreamteam Espresso von Kaffeekirsche gut passen.
    Herkunftsland: Brazil, Ethiopia
    Aufbereitung: washed (Ethiopia) und natural (Brazil)
    Varietät: Mixed Heirloom (Ethiopia) und Mundo Novo (Brazil)
    Anbauhöhe: 1.600-1.900 masl.
    Geschmack: schokoladig, nussig, Zitrone / chocolate, nuts, lemon
    Körper: cremig / creamy
    Süße: lebendig / pointed
    Säure: harmonisch / harmonious
    Zubereitungsempfehlung: Espresso
     
    Bergelmir gefällt das.
  17. Wampo

    Wampo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    679
    Probier vielleicht mal von Andraschko den Muthaiga Club.
    Bei denen kannst Du auch die Filter gut espressieren, da eh recht medium geröstet wird.
    Aus Afrika haben die ein paar sehr geile Filter. Mir schmecken die meisten davon auch als Espresso.
    Der Kenianer AA ist auch ziemlich nice, so wie der Amaro Gayo.
     
    yosoy gefällt das.
  18. Wampo

    Wampo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    679
    Da habe ich entweder eine falsche Erinnerung gehabt oder Mist gebaut. Sorry.
    Der Muthaiga ist mir persönlich viel zu dunkel. Hab gerade eine Packung aufgemacht. Das ist der dunkelste Kaffee den ich von Andraschko je gesehen habe. Total komisch.
    Dann doch eher die Filterröstungen kaufen. Der Fatima ist da mein Favorit als heller Espresso.
    Ist mir echt unangenehm, da so daneben gelegen zu haben.
     
    Bergelmir gefällt das.
  19. #219 Bergelmir, 26.01.2022
    Bergelmir

    Bergelmir Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    47
    Dort bin ich vielleicht 3 mal im Jahr und bin immer unruhig, weil ich am Auto ein Knöllchen erwarte. Der äthiopische Filterkaffee schmeckt mir dort immer. Zum Glück ist das Kaffee so ungemütlich zum Verweilen, dass ich knöllchenfrei geblieben bin.
    Ok, falls ich mal wieder in der Gegend bin, werde ich an den Dreamteam denken.
     
  20. #220 Bergelmir, 26.01.2022
    Bergelmir

    Bergelmir Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    47
    Mal eben nachgeschaut, wo das ist. Ok die Manufaktur ist 20 min mit dem Auto entfernt, nur die Öffnungszeiten sind ne Katastrophe. Kann man dort vor Ort auch etwas trinken?
    Ich glaube, ich bin öfter in der Umgebung der Filiale in Wien, als in Tempelhof. Die Auswahl auf deren Internetshop macht aber neugierig.
     
Thema:

Wo kauft Ihr in Berlin Eure Lieblings-Bohnen?

Die Seite wird geladen...

Wo kauft Ihr in Berlin Eure Lieblings-Bohnen? - Ähnliche Themen

  1. Wo kauft Ihr in Berlin Eure Lieblings Maschine

    Wo kauft Ihr in Berlin Eure Lieblings Maschine: Anscheinend gibt es in Berlin kaum Geschäfte in denen man Espressomaschinen kaufen kann. Muss ich erst in die Province fahren um mir dort ein paar...
  2. [Erledigt] La Marzocco GS/3 MP (in Berlin) VERKAUFT

    La Marzocco GS/3 MP (in Berlin) VERKAUFT: Hallo zusammen, ich verkaufe meine GS3 mit Manual Paddle wegen mangelnder Auslastung. Die Maschine habe ich 2011 bei der Firma Sander in Berlin...
  3. [Erledigt] MACAP M7d Chrom mit neuem Mahlkegel in Berlin [verkauft]

    MACAP M7d Chrom mit neuem Mahlkegel in Berlin [verkauft]: Kurz zum Hintergrund: Die Mühle habe ich vor ca. einem Jahr selber gebraucht erworben (aus einem kleinen Cafe, was schließen musste), sie hat...
  4. [Erledigt] Nuova Simonelli Oscar mit in Berlin [249€] Mühle ist verkauft

    Nuova Simonelli Oscar mit in Berlin [249€] Mühle ist verkauft: Zwecks Finanzierung des nächsten Upgrades gibt es hier meine Oscar zusammen mit der WEGA 5.8 Mühle (Baugleich mit Compak K-3 Touch) zu kaufen....
  5. [Erledigt] Verkauft!! : Olympia Express Cremina SL Anthrazit

    Verkauft!! : Olympia Express Cremina SL Anthrazit: Hallo, ich möchte meine Olympia Express Cremina SL verkaufen. Die Maschine habe ich im Februar dieses Jahres neu erworben. Die Kaufrechnung wird...