wofür die zweitmühle?

Diskutiere wofür die zweitmühle? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; gerade noch rechtzeitig (vor einem mausklick) ist mir eingefallen, dass ich nicht genau sagen kann, wofür ich eine zweitmühle benötige....

  1. #1 kri, 17.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2012
    kri

    kri Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    gerade noch rechtzeitig (vor einem mausklick) ist mir eingefallen, dass ich nicht genau sagen kann, wofür ich eine zweitmühle benötige.

    ausgangslage:
    relativer neuling, der viele eigenröstungen durchprobiert.
    deshalb häufige mahlgradverstellung nötig.

    hab mir gedacht, eine 2te mühle würde das problem lösen:
    mühle 1 (quamar) für die momentan am häufigsten getrunkene sorte,
    mühle 2 zum durchprobieren.

    für die 2te mühle wollte ich eigentlich weniger geld ausgeben.

    ist mein gedankengang, die 2te mühle betreffend, eigentlich richtig oder ist es genau andersherum?

    mühle1 zum herumprobieren und mühle2 für die hausmarke?

    wie handhabt ihr denn das?
    sammelleidenschaft mal außen vor.

    gruß

    kri
     
  2. #2 espressionistin, 17.03.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.530
    Zustimmungen:
    6.796
    AW: wofür die zweitmühle?

    Exakt so handhabe ich es. Eigentlich hab ich die zweite fürs Büro gekauft, aber so wie es momentan aussieht, verlässt sie die Küche nicht so schnell.
     
  3. cuse

    cuse Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    3.530
    Zustimmungen:
    82
    AW: wofür die zweitmühle?

    Eine zweite Mühle löst das "Problem" der Mahlgradvertellung ja auch nicht, da du den selbigen ja auch bei dieser und jeder neuen Bohne anpassen mußt.
    Also wenn du parallel zu den Experimentierbohnen immer deine Hausmarke hast, dann würde ich mir als Zweitmühle entweder das Modell kaufen, das du als Erstmühle schon hast, um auch bei den Versuchen ein repräsentatives Ergebnis zu erreichen, was du dann später auf deiner Erstmühle (als spätere potentielle neue Hausmarke) gut reproduzieren kannst.
    Oder, wenn du etwas weniger ausgeben willst, dann leg das Augenmerk eher auf die leichtere Verstellbarkeit des Mahlgrads und fasse die V2 von Mahlkönig ins Auge.
     
  4. #4 kri, 18.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2012
    kri

    kri Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    AW: wofür die zweitmühle?

    in diese kerbe hackt meine frau leider auch.

    mein einziges argument ist, dass ich wenigstens nicht jedes neue mahlgut(außer zufallstreffer) ungenutzt entsorgen muss.

    schlimme zeiten, wenn jemand mitdenkt.;-)
     
  5. #5 espressionistin, 18.03.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.530
    Zustimmungen:
    6.796
    AW: wofür die zweitmühle?

    Ich hatte "durchprobieren" jetzt nicht so verstanden, dass ständig gewechselt werden soll. Bei mir heißt durchprobieren, dass ich eine kleine Menge, sagen wir 200 g, einer speziellen Sorte (ein feiner Arabica z.B.) röste und diese wird dann komplett durchgejagt. Derweil lagert in der Erstmühle meine "Alltagsröstung" (eine einfache Arabica/Robustamischung) oder etwas gekauftes.

    Wenn mit Durchprobieren natürlich ein ständiger Wechsel gemeint ist, würde sich als Zweitmühle wohl eher eine Handmühle anbieten.
    Solange es sich aber beim Probiergut um eine komplette Heimröstcharge handelt, wüsste ich nicht, warum das nicht mit jeder beliebigen (guten) Mühle gehen sollte.
     
  6. #6 nacktKULTUR, 18.03.2012
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.325
    AW: wofür die zweitmühle?

    Danke Gott, dass Du eine mitdenkende Partnerin hast. Das ist ein Geschenk.

    Wenn Du ihr den Bedarf für eine Zweitmühle nicht vermitteln kannst, hat das Gründe. Lass sie Dir doch erklären, weshalb sie die Zweitmühle als unnötig erachtet. Und dann kannst Du ihr Deine Beweggründe erläutern. Am Ende sollte sich ein Konsens finden lassen.

    Es ist genauso, wie das Sabine gesagt hat: Eine Mühle für die stabile Grundversorgung, und eine Mühle, um Neues kennenzulernen. Bei uns gibt es sogar zwei Grundversorgungen, nK-I (Espressomischung) und nK-II (Cappuccino-Blend). Die dritte Mühle in der Küche bekommt immer mal wieder etwas Anderes zwischen die Mahlscheiben - meist single origins. Es sind in der Regel 250g, die so durchgearbeitet werden: 280g Rohkaffee (max. Menge im Gene) minus ca. 10% Schwund durchs Rösten.

    nK

    P.S. noch was zum Thema Partnerschaft, von Werner "Tiki" Küstenmacher: Liebe
     
  7. cuse

    cuse Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    3.530
    Zustimmungen:
    82
    AW: wofür die zweitmühle?

    Es gibt aber auch noch ein paar Argumente für eine Zweitmühle: die Hausmarke bleibt geschmacklich durch felhlende Reste anderer Sorten in der Mühle unverfälscht, die Quamar gibt es in vielen schönen Farben (die Frau dürfte sich dann eine aussuchen), auf einem Bein kann man nicht stehen, symmetrisch ist schöner als asymmetrisch, der viele ungenutzte Platz in der Küche wär endlich weg, falls eine mal runter fällt, habt Ihr noch eine in Reserve, etc......

    Eins von denen, oder eine Kombination aus mehreren wird sicher ziehen;-)
     
  8. #8 espressionistin, 18.03.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.530
    Zustimmungen:
    6.796
    AW: wofür die zweitmühle?

    Von allen meinen Upgrades hat mein Mann interessanterweise die Zweitmühle am klaglosesten hingenommen.
    Weiß allerdings nicht, ob es daran lag, dass er mittlerweile resigniert hat oder ob er einfach Mitleid mit mir hatte, weil ich meine Spezialitäten immer mit der Handmühle kurbeln musste.:-D
    Also, im Zweifel kauf doch auch erstmal eine Handmühle als Kompromiss, dann kannst du sehen, ob du wirklich eine Zweite brauchst. Der finanzielle Aufwand bleibt dabei überschaubar und die Mühle verschwindet zwischendrin in der Schublade.
    Und wenn die Kurbelei dann nervt, hat deine Holde gesehen, wie nötig eine Zweitmühle ist und wie lästig es ist, immer Hand anlegen zu müssen.;-)
     
  9. zoom

    zoom Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    20
    AW: wofür die zweitmühle?

    ...wofür die zweitmühle - das frag ich mich auch manchmal, aber zur zweitmühle kam ich, wie vielleicht einige andere auch hier:
    es wurde für ein upgrade eine neue, bessere mühle angeschafft und so wurde automatisch die erstmühle zur zweitmühle und vielleicht geht das immer so weiter :)
    (allerdings, mehr als zwei brauche ich wirklich nicht.)

    aber macht das sinn? eigentlich sollten beide mühlen die selben modelle sein. das wäre optimal.
     
  10. #10 mick_we, 18.03.2012
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    Manchmal würde ich mir schon eine zweite Mühle wünschen. Einfach um vielleicht einen hellen und milden Espresso zu haben und etwas kräftiges für Cappuccinos. Wenn dann hätte ich auch gerne eine zweite Quamar, aber das würde ich nicht Zuhause durch bekommen :)


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  11. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    941
    AW: wofür die zweitmühle?

    was hälst du von einer handmühle, so zum rumprobieren, da hast du zwar nicht die einstellung für die normalmühle, aber du weißt wenigstens ob die röstung OK war.
     
  12. dr3do

    dr3do Gast

    AW: wofür die zweitmühle?

    Wir nutzen zwei identische Mühlen (Compak K3 Advanced). In der einen ist unsere Lieblingsmischung™ drin; ohne die geht irgendwie nix. In die andere Mühle kommt die "Abwechslung" rein, meistens so um 250-500gr, dann kommt wieder was Neues rein (aktuell: Flying Pingo).

    Mich hat das ständige Umgestelle und die u.a. damit verbundene Nichtverfügbarkeit unserer Lieblingsmischung™ gestört. Nun macht das Erkunden neuer Sorten richtig Freude.

    Okeehhh… als dritte Mühle (idR. für AeroPress, doch auch für "Gelegenheitssorten") kommt dann noch eine Handmühle zum Einsatz. :roll:




    OT:
    :cool:
     
  13. cuse

    cuse Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    3.530
    Zustimmungen:
    82
    AW: wofür die zweitmühle?

    Ansonsten wäre vielleicht auch ne Graef cm 80 was, wenn Du nicht so viel ausgeben und aufs Kurbeln eher verzichten willst.
     
  14. #14 mick_we, 18.03.2012
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: wofür die zweitmühle?

    Was ist denn eine vernünftige Handmühle?

    Wenn ich jetzt ne Graef als Zweitmühle hätte würde ich bestimmt die Krise bekommen weil die halt nicht so ist wie meine Quamar. Ich habe auch für meinen Job liebe zwei identische Kameras, als zwei unterschiedliche :lol:
     
  15. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    941
    AW: wofür die zweitmühle?

    seit wann ist das wort Lieblingsmischung eine unregistrierte warenmarke?
    man kann es auch übertreiben.
     
  16. dr3do

    dr3do Gast

    AW: wofür die zweitmühle?

    Entspann' dich. :lol:
     
  17. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    941
    AW: wofür die zweitmühle?

    ich bin entspannt, habe gerade einen skyrolf ™ :)-))espresso getrunken...
     
  18. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.891
    Zustimmungen:
    1.169
    AW: wofür die zweitmühle?

    Mit der Ascaso i-steel habe ich mir immer eine zweite Mühle gewünscht, weil Totraum und Mahlgradeinstellung gerade zu ein Horror war, wenn man gerne verschiedene Bohnen durchprobieren will.
    So behielt ich die Ascaso, auch nach dem ich mir die Mahlkönig Vario gekauft hatte.
    Nur jetzt wo ich die Frage von dir lese, kann ich sagen "ich habe sie über 1 Jahr nicht mehr benutzt" :D
     
  19. #19 nacktKULTUR, 18.03.2012
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.325
    AW: wofür die zweitmühle?

    Hihi. Im Ernst, der verlinkte Kaffee ist wirklich eine Sensation. Mit oder ohne Trademark. Ebenso wie der Rohkaffee aus derselben Quelle. Falls Ihr zum Kaffee auch Radio aus Langnau i.E. hören wollt: Radio Heimatklang. Geht auch für Internetradio, wie z.B. Noxon.

    nK
     
  20. dr3do

    dr3do Gast

    AW: wofür die zweitmühle?

    :) :) :)
     
Thema:

wofür die zweitmühle?

Die Seite wird geladen...

wofür die zweitmühle? - Ähnliche Themen

  1. Wofür sind die 3 Kerben in der Silikon-Siebträgerdichtung/Brühkopfdichtung

    Wofür sind die 3 Kerben in der Silikon-Siebträgerdichtung/Brühkopfdichtung: Hallo, nachdem die original Dichtung von meiner Quickmill Silvano nicht mehr funktioniert hat, hatte ich eine Ersatzdichtung aus Silikon...
  2. Zweitmühle

    Zweitmühle: Hallo Gemeinde Mein Setup BZ10 und Mignon soll in nächster Zeit verbessert werden. Es wird eine Lelit Bianca und eine Niche Zero Wobei die Niche...
  3. Bezzera BZ35 interner Kugelhahn, aber wofür?

    Bezzera BZ35 interner Kugelhahn, aber wofür?: Hallo liebes Forum, ich bin ganz frisch dabei und nutze seit Kurzem eine gebrauchte BZ35e in der Festwasserversion. Mit dem Umstieg von einer...
  4. Zweitmühle für Kaffee

    Zweitmühle für Kaffee: Liebes Forum, aktuell habe ich eine Quamar M80E mit der ich einen wunderbaren Espresso eingestellt habe. Nun mag die Frau und Schwiegermutter...
  5. Upgrade von CM80 / Zweitmühle

    Upgrade von CM80 / Zweitmühle: Hallo, ich habe momentan eine Graef CM80 die ich vor einiger Zeit gebraucht gekauft habe. Ich trinke Espresso aus dem Siebträger. Nun hat meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden