Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

Diskutiere Wohin mit unliebsamen Böhnchen? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Nichts ist ja wohl trauriger, als wenn die Bohnen nicht schmecken, man mit ihnen nicht klar kommt oder sie sont nicht passen. Noch trauriger und...

  1. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1.062
    Nichts ist ja wohl trauriger, als wenn die Bohnen nicht schmecken, man mit ihnen nicht klar kommt oder sie sont nicht passen. Noch trauriger und frustiger, wenn man sie dann am liebsten irgenwo entsorgen will...

    Aber wie immer, wenn man ein Lebensmittel wegwerfen muß, dann fühlt man sich noch schlechter: Bohnen wurden von Hand geerntet, veredelt, über den halben Globus transortiert...

    Also, was mcht ihr mit solchen Bohnen? Bisweilen will sie noch nciht mal jemand von uns geschenkt...

    Ich hab zum Glück eine Freundin mit Vollautomaten und wenn mal nix war, werden die Bohnen dem Automaten zum Fraß vorgeworfen! Sie selbst ist nicht anspruchsvoll, aber ich höre dann immer nur Positives über die Qualität des Kaffees, immerhin war meine Auswahl ja auch trotz allem frisch und nicht gerade billig!

    Also, was macht Ihr? Wegschmeißen?!
     
  2. #2 espressionistin, 22.05.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.603
    Zustimmungen:
    5.039
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    ..aus aktuellem Anlass, oder? ;-)

    Röstbohnen kauf ich eh nur in 250g- Einheiten, da wird knallhart die Packung durchgetrunken und probiert, ob da irgend was trinkbares rauskommt. Weggeworfen wird da nix.

    Wenn meine Eigenröstungen in die Hose gehen (zum Glück immer seltener) dito, außer sie sind völlig verbrannt o.ä. Dann kommen sie in den Biomüll, quälen muss ich mich ja nicht. Fällt für mich unter "Misslungene Lebensmittelzubereitung".

    Gutgemeinte Geschenke (zum Glück auch immer seltener) werden dem Firmen-VA gespendet.

    Neulich hab ich mal eine uralt- angebrochenes Päckchen Fausto-Bohnen gefunden, welches hinter das Regal gerutscht war. Daraus hab ich schöne Kerzendeko gebastelt :oops:
     
  3. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    133
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    einfrieren und irgendwann mal für experimente rauskramen,
    einfrieren zum Boardtreff mitnehmen
    einfrieren und dann wenns paßt verschenken
    eigenröstungen die nix sind: entsorgen
     
  4. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1.062
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Wir haben im Treppenhaus im Erdgeschoß eine Fensterbank. Da kann jeder seinen Kram hinstellen, den er nicht mehr braucht, der aber zu schade ist um ihn wegzuschmeißen. Das Zeug ist weg, ehe ich vom Einkaufen wiederkomme! Vielleicht klapp das auch mit Bohnen...

    Ich beiß mich auch meistens durch, weil ich den Grund warum es mir noch nicht schmeckt zuerst mal bei mir suche und weiterexperimentiere. Kurz bevor die Bohnen weg sind, schmeckt dann nämlich oft der Kaffee! Und wieder was gelernt!
     
  5. #5 Bonsai-Brummi, 22.05.2012
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    941
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Klasse Idee :-D

    Bei mir wandern alle Bohnen, mit denen die Zicke Pfauendame nicht klarkommt, ins Auto:

    Aus der Bialetti kommt dann meistens was trinkbares - notfalls mit Unmengen Milch (oder besser Sahne) und Zucker... :cool:
     
  6. Lennox

    Lennox Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2010
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    22
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Ich entsorge meine ungeliebten Bohnen immer im Firmen-VA, aus dem ich nichts trinke.
    Da die Kollegen den Kaffee mit Kondensmilch trinken u. zuweilen nicht mal merken, dass diese sauer ist, schaden ein paar ältere Bohnen auch nicht ;-)
     
  7. Odin

    Odin Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Alternativ aufheben und für's Einmahlen des nächsten Mühlenupgrade verwenden.
     
  8. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1.062
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Das ist das nächste was ich nicht verstehe, das mit dem Einmahlen. Wo liegt denn darin der Sinn? Mahlt die Mühle dann besser? Das tut mir auch immer so leid um die Bohnen und die ganze Arbeit, die investiert wurde um sie zu ernten und zu rösten und so weiter. Unabhängig von der Qualität.
     
  9. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.278
    Zustimmungen:
    639
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Meine verrösteten trinke ich im Gemisch im VA i.d. Firma weg, den gekauften untrinkbaren Mist sammel ich und reinige meine Mühlen vor und streue im Winter den Gehweg.
     
  10. Odin

    Odin Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Auch wenn es hier wohl Off-Topic ist, tut's mir ja auch um die Bohnen und die Arbeit die darin rein geflossen ist leid. Doch wird ja ab Werk für den Korrosionsschutz Gewinde und Mahlscheiben gefettet. Zumindest war's bei meiner Quamar so. Durch's Einmahlen verspreche ich mir diese Fette zuvor raus zu holen. Aber hier hat auch ein jeder eine andere Meinung. Man ließt ja auch, daß es zum Einmahlen reicht die Scheiben auf Kontakt zu drehen, dann den Motor kurz einschalten bis die Mahlscheiben "singen". Nun ja aber bevor man die Bohnen wegschmeißt dann doch lieber für's Einmahlen verwenden.
     
  11. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Es gibt viele sinnlose Tätigkeiten, die gemacht werden, warum also nicht Mühlen einmahlen?
     
  12. #12 Blackplate, 22.05.2012
    Blackplate

    Blackplate Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    15
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Bei uns werden die nicht verwendeten Bohnen auf der Arbeitsstelle meiner Perle verbraucht.
    Letzthin habe ich auch mal eine nach hinten gerutschte Notdose gefunden, die ich niemanden mehr zutrauen wollte - die wurden dann auch mal zum einmahlen verwendet, oder nachdem ich mal das Grindz-Pulver zur Mühlenreinigung probierte habe ich dann auch ein paar Doubleshots Bohnen durchgejagt (um dann doch noch manuell zu reinigen und zu saugen).

    Aber die Idee mit dem Streugut im Winter hat natürlich auch was...:idea: :lol:

    Blackplate
     
  13. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.278
    Zustimmungen:
    639
    .... Weil die Menge gekaufter und häufig schlechter Bohnen, Jahre für den Mühlenputz reichen würde. :D
     
  14. #14 Carboni, 22.05.2012
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.119
    Zustimmungen:
    3.938
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Manchmal mahle ich zuviel Kaffee (Stehe träumend vor der Mühle) ! Am nächsten Tag versuche ich es der Pavoni unter zu jubeln. Merkt sie aber sofort und schmeckt nicht. Ich bringe es aber nicht über Herz den Kaffee weg zu schmeißen. :oops:Ich mische ihn dann unter den Filterkaffee von meinen Mann(Der merkt das nie)
    Bohnen die ich nicht so mag bekommt unser Saeco-Vollautomat schmecken oft gar nicht so schlecht als großer Milchkaffee zum Frühstück. Wenn es mit der Saeco auch nicht geht schenke ich sie einer Freundin, die hat einen VA von Siemens und trinkt am liebsten Segafredo Intermezzo! :-?Passt also immer, denn Segafredo ist ja so teuer sagt sie.:roll:
    Also Kaffee weg schmeißen kommt für mich nicht in Frage

    Ciao Carboni
     
  15. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Bohnen die sich nicht fuer die Espressomaschine eignen (auch zu helle Eigenroestungen) kommen in die Pressstempelkanne, dort schmecken sie oft noch sehr lecker.
     
  16. #16 der_Tobi, 23.05.2012
    der_Tobi

    der_Tobi Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    27
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Meine Mühle war neu dermaßen verstellt, dass ich mich erstmal über ein halbes Kilo in den Bereich vortasten musste, wo aus dem Pulver annähernd so etwas wie Kaffee wird.
     
  17. #17 Inalina, 23.05.2012
    Inalina

    Inalina Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    215
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Ich füttere damit meinen Vollautomaten, der ist nicht sehr wählerisch.

    LG,
    Inalina
     
  18. #18 Ducatista, 23.05.2012
    Ducatista

    Ducatista Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Langsam verstehe ich, wieso Kaffee aus dem Siebträger vielen besser schmeckt als aus dem Vollautomaten, wenn letzterer als Biomüll-Entsorger genutzt wird ... 8)
     
  19. #19 secuspec, 23.05.2012
    secuspec

    secuspec Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    108
    Eric Wolf meine ich, hatte empfohlen durch eine neue Mühle eine handvoll Blähtonkugeln zu vermahlen (Hydrokulturgranula). Nach gründlicher Reinigung sei die Mühle dann eingemahlen. Ginge wesentlich schneller und spare Bohnen.
     
  20. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1.062
    AW: Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

    Hihi... Subtile Erziehungsmethoden wirken doch immer noch am Besten:cool: !
     
Thema:

Wohin mit unliebsamen Böhnchen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden