Woran erkennt man abgenutzte Mahlscheiben

Diskutiere Woran erkennt man abgenutzte Mahlscheiben im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, bei meiner Mühle kann ich gerade mal die letzten beiden Stufen verwenden. Alles andere ist gnadenlos zu grob. Und der Unterschied...

  1. #1 beginner, 28.08.2006
    beginner

    beginner Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    bei meiner Mühle kann ich gerade mal die letzten beiden Stufen verwenden.
    Alles andere ist gnadenlos zu grob. Und der Unterschied zwischen diesen 2 Stufen ist auch sehr groß.
    Wenn ich lese, dass manche Leute ihren Mahlgrad nach Luftfeuchtigkeit verstellen, kommen mir Zweifel ob meine Mühle noch was taugt.
    Aktuell liegt der eingestellte Mahlgrad genau zwischen zwei Rastern.
    Kann es an der Abnutzung der Mahlscheiben liegen oder taugt einfach die Mühle der Quickmill nichts?
    Da ich die Maschine gebraucht gekauft habe, habe ich keine Erfahrungswerte einer neuen Mühle. Mich würden auch mal die Erfahrungen der anderen Quickmill Besitzer interessieren.
     
  2. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Hi,

    ob die Mahlscheiben abgenutzt sind, kommt natürlich auf die Menge an, die bereits durch die Mühle "geflossen" ist.

    Neue Mühlscheiben kosten i.d.R. bei kleineren Mühlen so 20-30 Euro - es wäre also einen Versuch wert, denke ich.

    Allerdings kenne ich die Mühle in Deiner Quickmill nicht selbst, kann also zur Qualität dieser nichts sagen.

    Gruß
    Peter
     
  3. #3 beginner, 14.11.2006
    beginner

    beginner Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    2
    Mich würde echt mal interessieren, woran ich abgenutzte Mahlscheiben erkenne.
    Scheinbar kann wohl niemand eine Aussage dazu machen.
    Neue Scheiben kosten für meine Mühle 49.- Euro und ich würde mich sehr ärgern, wenn das nicht zu einer Verbesserung des Mahlergebnisses bzw. feineren Unterschieden zwischen zwei Stufen führen würde.
    Vielleicht kann ja jemand, der schon mal Mahlscheiben ausgetauscht hat, berichten wie sich der Austausch ausgewirkt hat.
    Kann man bei einem optischen Vergleich neu gegen alt Unterschiede in den Mahlscheiben erkennen?

    Vielen Dank um voraus für eure Antworten.

    Grüße, Beginner.
     
  4. #4 wolf294, 14.11.2006
    wolf294

    wolf294 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    Ich hab mir gerade die Mahlscheiben einer alten, abgenudelten Mühle für Filterkaffee angesehen und festgestellt, daß die "Zähne" nicht mehr scharf, sondern ziemlich stumpf sind. Das kann ich sehen und fühlen.
     
  5. #5 gunnar0815, 14.11.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Die Zähne werden immer runder. Richtig scharf sind sie aber nur die ersten 1 bis 2 KG. Je runder desto abgenutzter.
    Schau mal unten im Link da sind etliche Mühlen aufgeführt.
    Wenn deine nicht dabei ist messe sie doch mal nach. Dann kannst du vergleichen.
    Je älter der Kaffee desto schwerer ist der Mahlgrad einzustellen.
    Gunnar
     
  6. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    730
    :shock:

    Die ersten ein bis zwei Kilo braucht das Mahlwerk zum Einlaufen - erst dann ist es 'richtig' scharf. Nicht, dass jetzt der eine oder andere Boardteilnehmer in Panik gleich dutzendweise neue Scheiben bestellt... :lol:


    Gruss
    Stefan
     
  7. #7 Sheygetz, 15.11.2006
    Sheygetz

    Sheygetz Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    13
    Kann ich gut verstehen. Du schreibst allerdings nicht, wie lange Du die Scheiben schon hast resp. wieviel Kaffee da schon durch sind. Gastromühlen sind zwar so für 3/400 kg ausgelegt, aber für eine Rocky z.B. kursieren im Inet Werte um die 50kg.

    Mach mal folgendes:
    Gib etwas gemahlenen Kaffee auf ein Tempo, falte es einmal zusammen und reibe die beiden Seiten mit dem Pulver dazwischen gegeneinander. Wenn Du es dann auseinander faltest, das Pulver abschüttelst und das Tuch dann braun eingefärbt ist, wo Du gerieben hast, hast Du zuviel Kaffeefeinstaub in Deinem Mahlergebnis - dann würde ich die neuen Scheiben kaufen. (Das gleiche Ergebenis hättest Du allerdings auch, wenn die Mühle als solche nix taugt, das kann ich für Quickmill nicht beurteilen. Vielleicht suchst Du hier mal nach Boardies, die die Mühle kennen und Vergleiche haben. Evt sind ja Deine 50€ besser in einer neuen angelegt...)

    Alternative - nicht zur Mühle ;-) - wäre eine gute Lupe (Fadenzähler). Der ursprüngliche Grat, der auch diese mit dem Finger fühlbare Schärfe bringt, ist zwar bei neuen Scheiben nach kürzester Zeit hin, aber eine definierte Schneide ohne Scharten solltest Du schon erkennen können.

    Sheygetz
     
  8. pat

    pat Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ups, dann müsste ich meiner relativ neuen Demoka schon neue Scheiben spendieren? Ok, ich habe die Mühle momentan sehr fein eigestellt, aber irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass man Kaffeepulver in einem Tempo verreibt, ohne dass da was braun wird.
     
  9. #9 scott zardoz, 15.11.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    Wenn sich optisch keine Unterschiede zwischen neuem und altem Scheibenpaar erkennen lassen
    dann gibts noch die Möglichkeit das mit den Finger zu ertasten.

    Das setzt aber vorraus das schon einiges an Erfahrung vorhanden ist.
    Der beste Indikator ist aber der Geschmack. :idea:

    Ich kaufe grundsätzlich IMMER neue Mahlscheiben.
    Wenn dann das Ergebnis in der Tasse genauso gut ist wie mit den alten dann verwende ich diese.

    Die Mahlscheiben der Rocky halten locker mehrere 100KG. Ich hatte die selbst und weiss von was ich rede.
    Der Motor + Mahlscheiben der Rocky sind auch in der MD-40 verbaut. Und das ist eine Gastromühle.

    Für einen Anfänger gibt's die Möglichkeit die alten Mahlscheiben auszubauen und beim Händler nachzufragen
    was der zu denen sagt, bzw. das alte Scheibenpaar mit einem neuen zu vergleichen.

    So ganz nebenbei erkennt man dann auch welcher VK ehrlich ist und wer nur Geld verdienen will. :wink:


    Gruß


    Scott
     
  10. #10 Sheygetz, 15.11.2006
    Sheygetz

    Sheygetz Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    13
    Logisch, "was" wird da schon braun - schwer vorstellbar, dass ein Tempo nach dieser Prozedur noch blüten weiß ist. Aber es gibt schon einen sichtbaren Unterschied in der Einfärbung zwischen recht neuen und abgenudelten Scheiben. Letztlich kann man die Frage nach neuen Scheiben nur beantworten, wenn man solche zum Vergleich hat oder sich noch an den Neuzustand der vorhandenen "erinnert". Alles andere bleibt naturgemäß vage, einen Lackmus-Test gibt's nicht.

    Sheygetz
     
  11. #11 gunnar0815, 15.11.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Zwischen Mahlscheinen die so ca. 7 kg gemahlen haben und welchen die so ca. 80 kg gemahlen habe sehe ich beim Taschentuch keinen Unterschied. Werden beide mehr oder weniger braun.
    Gunnar
     
  12. #12 chiaroscuro, 15.11.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    hallo beginner,

    ich hatte die letzten vier monate eine quickmill 03035 in betrieb. zu anfang war der mahlgrad erst auf der kleinsten einstellung einigermassen zufriedenstellend. die mühle hat einen anschlag, welcher verhindern soll, dass die mahlscheiben aufeinanderkommen. bei meiner maschine bestand dieser anschlag aus einer messingschraube, welche zum vorschein kommt, wenn man den oberen mahlkranz wegschraubt. nachdem die schraube etwas reingedreht wurde, waren wesentlich feinere einstellungen möglich. du musst dich dann halt langsam nach unten tasten, nicht dass die mahlscheiben blockieren.

    das mit der relativ groben abstufung kann ich bestätigen. ich war auch immer zwischen zwei einstellungen am wechseln. allerdings: vielleicht kannst du den ring ja zwischen zwei rasterungen stehen lassen? (hab' ich allerdings nie probiert).

    mit der konstanz des mahlergebnisses und auch des timers war ich eigentlich immer zufrieden.

    grüsse
    chiaroscuro

    nachtrag:
    ich habe als zweitmühle noch eine ältere kleine quickmill (siehe signatur), welche ich gebraucht erworben habe. für die neuen mahlscheiben, welche mit denen in den maschinen identisch sind, habe ich CHF 48.- (€ 30) bezahlt...
     
  13. #13 beginner, 18.11.2006
    beginner

    beginner Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    2
    Hallo chiaroscuro,
    wenn deine Mühle auch relativ grobe Stufen hat und nur fast am Ende vernünftig mahlt, gehe ich davon aus, dass das bei der Quickmill normal ist.
    Habe trotzdem die Mahlscheiben genauer angeschaut.
    Sie sehen gut aus und fühlen sich scharf an.
    Hier ein Foto der oberen Mahlscheibe.
    [​IMG]
    Vielen Dank an alle für die Tips.
     
  14. #14 chiaroscuro, 18.11.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    hi beginner,

    das mit dem "nur am ende vernünftig mahlen" war, bevor ich den anschlag zurückgestellt hatte. danach war es möglich, bis weit "unter null" zurückzudrehen, eigentlich bis die mahlscheiben zusammenkommen. damit sind mahlgrade möglich, wo praktisch kein wasser mehr den weg durchs pulver findet :D
    das problem mit der groben abstufung bleibt natürlich bestehen. trotzdem bin ich mit der kleinen quick als zweitmühle für decaf nach wie vor zufrieden.

    grüsse
    chiaroscuro
     
  15. #15 gunnar0815, 18.11.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Beginner die sehen doch noch recht fit aus. Da hab ich schon andere gesehen. Würde ich keine Neuen kaufen. Die sehen nach 50 bis 100 KG wohl ähnlich aus
    Gunnar
     
  16. #16 gunnar0815, 18.11.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Chiaroscuro die Gewindesteigung ist ja gar nicht schlecht. Man könnte doch den Blockierzapfen anspitzen und eine Aluscheibe mit 80, 120 oder sogar 160 Löchern drunter schrauben.
    Gunnar
     
  17. #17 chiaroscuro, 18.11.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    klar, wäre kein problem. oder einfach mal versuchen, den mahlgrad zwichen zwei stufen stehen zu lassen.
     
Thema:

Woran erkennt man abgenutzte Mahlscheiben

Die Seite wird geladen...

Woran erkennt man abgenutzte Mahlscheiben - Ähnliche Themen

  1. Wer erkennt die Maschine?

    Wer erkennt die Maschine?: Hi zusammen, Bin momentan dabei, Netflix leerzuschauen. Habe Nachtdienste und da ich tagsüber weder richtig schlafen noch sonst was Konstruktives...
  2. [Zubehör] Mahlscheiben Mahlkönig Pro M Espresso

    Mahlscheiben Mahlkönig Pro M Espresso: Suche Mahlscheiben für Pro M Espresso von Mahlkönig. Bitte nur neue Mahlscheiben anbieten. Preislich wird man sich sicherlich einig.
  3. Beurteilung Mahlscheiben Mazzer Super Jolly Electronic

    Beurteilung Mahlscheiben Mazzer Super Jolly Electronic: Hallo, habe hier gerade die Mahlscheiben meiner zerlegten SJ liegen und hätte gerne von euch eine Beurteilung ob ich diese tauschen soll. Der...
  4. [Erledigt] Favorite 2AT, neue Kenia Mahlscheiben

    Favorite 2AT, neue Kenia Mahlscheiben: Hallo, vor einiger Zeit habe ich eine Mühle Typ Favorite 2AT von Zwanger ersteigert (240V). Letzte Baureihe mit dem Gleitlager, Teile noch sehr...
  5. [Erledigt] Mazzer Major Direktmahler mit 83er Mahlscheiben

    Mazzer Major Direktmahler mit 83er Mahlscheiben: ..da ich ja immer mal wieder einige Mazzer Direktmahler Mühlen angeboten hatte, kam jetzt eine Anfrage nach einer Mazzer Super Jolly Mühle. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden