1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Würdiger Nachfolger für Graef CM 80 bis 200€ - geht das?

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Welskador, 29. September 2014.

  1. Welskador

    Welskador Mitglied

    Beiträge:
    470
    Hallo zusammen,

    Mittlerweile hat meine CM80 mehr oder weniger vollständig den Geist aufgegeben. Eine der Haltenasen des Mahlkranzes war abgebrochen und mit der Zeit ist daher die Aufnahme immer mehr ausgeleiert. Inzwischen mahlt sie selbst für einen Doppio nicht mehr fein genug und ich möchte mir etwas neues zulegen. Ich habe 3 Optionen und ein Budget bis 200€:

    1. Neuer Mahlkranz
    Das ist das günstigste, das ich machen könnte und würde sicher eine Verbesserung mit sich bringen. Leider kann ich nicht einschätzen, wie verschlissen der Rest der Mühle inzwischen ist und ob mir die Verbesserung ausreichen würde.

    2. Neue CM 800
    Da ich mit der CM 80 eigentlich zufrieden war, könnte ich mir einen Umstieg auf das Nachfolgemodell vorstellen. Einige Eigenschaften, wie der geringe Totraum der CM 80 und die einfache Reinigung, sowie die unkomplizierte Mahlgradverstellung haben es mir einfach angetan. Die CM 800 hat immerhin sogar ein paar Verbesserungen und schlechter wird es ja ganz sicher nicht werden. Oder?

    3. Ganz andere, bessere Mühle
    Und da weiß ich nicht, was sich da so lohnt. Gibt es eine andere Mühle bis 200€, die Geschmacksverbesserungen gegenüber der CM 800 ermöglicht und gleichzeitig nicht die oben genannten Vorteile der CM 800 einbüßt? Sie sollte außerdem nach Möglichkeit nicht größer sein, da ich sonst meine Küche umstrukturieren muss. Oder muss man da wesentlich höher ansetzen?


    Vielen Dank für eure Beratung!
     
  2. strauch

    strauch Mitglied

    Beiträge:
    1.661
    Hallo,

    muss es eine neue Mühle sein oder kann es auch eine gebrauchte sein?
     
  3. Welskador

    Welskador Mitglied

    Beiträge:
    470
    Da ich meine CM 80 gebraucht gekauft habe und ärgerlicherweise die Nase von Anfang an abgebrochen war, bin ich erstmal skeptisch. Aber wenn ich weiß, dass die Mühle aus einer zuverlässigen Quelle stammt, spricht da für mich erstmal nichts gegen.
     
  4. Espres

    Espres Mitglied

    Beiträge:
    37
    Ort:
    Freiburg
    ...oder darf es eine Ersatzteilversorgung der Mühle sein? Ich habe die Mühle wegen Upgrades durch eine Andere ersetzt. Den Mahlkranz könnte ich Dir günstig überlassen.
     
  5. strauch

    strauch Mitglied

    Beiträge:
    1.661
    Bei gebrauchten gibt es ja durchaus immer mal wieder Gastro-Mühlen. Leider oft mit Doser und kein Direktmahler, aber die ein oder andere umgebaute geht ja auch mal durch den Marktplatz hier im Forum. Meine Rossi RR45 macht von der Verarbeitung her einen sehr guten Eindruck und die gibt es durchaus für 150€. Ansonsten kratzt an den 200€ die Demoka M203 mit denen hier einige zufrieden sind. Vielleicht meldet sich ja noch ein Besitzer.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  6. pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Beiträge:
    942
    Ort:
    Schweiz
    Ich habe die Preise für Ersatzteile bei Graef als relativ hoch in Erinnerung im Vergleich zum Preis einer neuen Mühle. Da du Bedenken wg. des Zustands der restlichen Komponenten hast, würde ich die Variante 1 nur wählen, wenn du günstig einen gut erhaltenen Mahlkranz besorgen kannst.

    Wenn du bis EUR 259.- gehen kannst, dann empfehle ich die Bezzera BB005. Hab gerade gesehen, dass Moba Coffee auch ein Exemplar aus einer Kundenretoure für 239 hat.

    Wenn man nur das Mahlgut berücksichtigt und den Rest (Handling, usw.) ignoriert, sind die Graef Mühlen in der Preisklasse bis 200 wahrscheinlich kaum zu überbieten. Wobei das Handling der CM800 wurde gegenüber der CM80 m.E. bereits verbessert.
     
    nenni 2.0 gefällt das.
  7. silverhour

    silverhour Mitglied

    Beiträge:
    8.688
    Ort:
    Frankfurt
    Mit einem Budget von 200€ spielst Du am unteren Ende der Fahnenstange.
    Eine wirklich spürbare Verbesserung gegenüber der CM80 wirst Du bei einem Umstieg auf eine andere 200€-Mühle sicher nicht spüren, dafür solltest Du lieber Dein Budget deutlich erhöhen (=> verdoppeln).

    Ich würde die vorhandene Mühle reparieren und entweder das gesparte Geld als Grundstock für eine höherwertige Mühle zurücklegen oder mir eine gebrauchte Gastromühle zu kaufen. Bei einer gebrauchten Gastromühle plus neue Scheiben wärst Du bei ca 150€-200€ und würde wirklich einen großen Schritt nach vorne gehen.

    Grüße, Olli
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  8. Barista

    Barista Mitglied

    Beiträge:
    6.780
    Ort:
    Walldorf/Baden
    Was würde denn die Reparatur kosten? Ohne das zu wissen, kann man eigentlich keinen Tipp geben.
     
  9. nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Ich kann mich pressomacchiato nur anschließen: Hab ja auch ne zeitlang die CM 80 gehabt und war mit dem Mahlergebnis nie so richtig zufrieden, dann kam die BB 005 ins Haus, und nach einer Grundeinstellung war das Mahlergebnis auf Anhieb besser als jemals mit der Gräf.
     
  10. Welskador

    Welskador Mitglied

    Beiträge:
    470
    Hallo zusammen,

    Vielen Dank schonmal für die schnellen Antworten. Der Mahlkranz der CM80 kostet neu 46€, plus Versandkosten. Das ist mir zu teuer, aber ich werde mich mal nach einem gebrauchten Mahlkranz umsehen. Wenn ich einen für insgesamt nicht mehr als 20 Euro bekomme, werde ich das Risiko eingehen.
    Ansonsten schaue ich mich mal nach einer gebrauchten BB005 um oder spare noch ein wenig, das scheint mir eine prima Option zu sein!
     
  11. Welskador

    Welskador Mitglied

    Beiträge:
    470
    Was ist denn vom Timer der Graef CM 900 zu halten? Eine Mühle, die genauso gut funktioniert, wie die CM800 nur mit Timer, wäre für mich auch interessant. Nur ist der brauchbar?
    Leider findet man über die CM 900 kaum was.
     
  12. NiTo

    NiTo Mitglied

    Beiträge:
    5.359
    Ort:
    Niederrhein
    Siehe Post #4
     
  13. Welskador

    Welskador Mitglied

    Beiträge:
    470
    @ Ni To: Danke für den Hinweis, aber Espres hat mir bereits geschrieben, dass sein Mahlkranz unbrauchbar ist.
     
  14. odermitsahne

    odermitsahne Mitglied

    Beiträge:
    247
  15. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    14.387
    Die Timer so, wie sie bei den Graefs verbaut sind, sind imho unbrauchbar, weil man immer komplett neu einstellen muss und nicht korrigieren kann.
    Lieber eine solide Mühle ohne Schnickschnack und einen externen Fototimer dranhängen.
    Challenge, Demoka, BB005 wären auch meine Empfehlungen.
    Oder was Gastromäßiges und neue Scheiben kaufen. Gibt es auch recht kompakt, zB T80
     
  16. Welskador

    Welskador Mitglied

    Beiträge:
    470
    Die gebrauchte BB005 von imprezza.de ist jetzt bestellt!:)
    Ich bin sehr gespannt und werde berichten!

    Vielen Dank für die kurzfristige Beratung
     
  17. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Beiträge:
    489
  18. strauch

    strauch Mitglied

    Beiträge:
    1.661
    Wieso nicht?
     
  19. NiTo

    NiTo Mitglied

    Beiträge:
    5.359
    Ort:
    Niederrhein
    Warum?
     
  20. kailash

    kailash Mitglied

    Beiträge:
    2.089
    Nach meinem Verständnis kannst du dir solche Posts getrost sparen.
     

Diese Seite empfehlen