Wunderschöne Pavoni - Heizspirale verrostet?

Diskutiere Wunderschöne Pavoni - Heizspirale verrostet? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo fellow coffee nerds, nachdem ich wochenlang still hier mitgelesen habe, habe ich mir eine gebrauchte Pavoni Professional zugelegt - ein...

  1. chrsle

    chrsle Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Hallo fellow coffee nerds,

    nachdem ich wochenlang still hier mitgelesen habe, habe ich mir eine gebrauchte Pavoni Professional zugelegt - ein lang gehegter Traum, und jetzt arbeite ich stetig an der steilen Lernkurve.

    Nur eines wurmt mich: Der Verkäufer hat sie als "fast neuwertig" verkauft und behauptet dass sie vor ca. 5 Jahren gekauft wurde, und nur 5x ein Espresso gezogen wurde. Dass er sie gebraucht gekauft hat, hat er nicht gesagt...

    Genaue Recherche hat aber ergeben dass das Baujahr ca. 1997 ist. Eine Pre-Mil. Zumal sieht die Heizspirale etwas in Mitleidenschaft gezogen aus. –> Ist das Rost auf der Heizspirale?

    Sie wurde vor Versand entkalkt, kann also auch sein dass der Kalklöser etwas aggressiv war, oder? Zumal war sie ca. 10 Tage per Fracht unterwegs, und es war noch etwas Wasser im Kessel :(
    Funktonieren tut die Diva aber einwandfrei!

    Über Meinungen bin ich dankbar!
    PS: Kostenpunkt 320€ :)

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. #2 vectis, 19.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2021
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    2.855
    Hallo und willkommen im Kaffee-Netz.

    Da Du nun schon festgestellt hast, dass Deine Professional ein Baujahr um 1997 ist, dann interessiert Dich vielleicht - sofern nicht bereits über einen link in den vorhandenen Threads entdeckt - diese Chronologie:
    Professional
    und ebenfalls von dieser Seite noch diese Darstellung:
    http://www.francescoceccarelli.eu/La_Pavoni/Ricambi/09_resistenza_eng.htm

    Diese Version der Professional ist noch mit dem früher standardmäßig verwendeten Heizelement aus Kupfer ausgestattet und das sieht nun mal im Lauf der Zeit so aus. Das, was Du als Rost zu erkennen meinst, dürften eher Restanhaftungen (eventuell durch etwas in den Kessel gesogene Kaffeemehlreste) sein, die nicht durch die Entkalkung entfernt wurden. In ausgebautem Zustand könnte man das mit etwas Stahlwolle vermutlich leicht entfernen. Kupfer kann übrigens gar nicht rosten.:D
    Ich habe quasi dasselbe Modell, allerdings von 1993 und deren Heizelement sieht ähnlich aus, also etwas angelaufen, was für Kupfer normal ist wenn es im Wasser steht.

    Wenn Du Amidosulfonsäure ausreichend lange hättest wirken lassen, dann würde das Kupfer hell leuchten.
    Diese gibt es kostengünstig als "Domol-Schnellentkalker" bei Rossmann. Die entfernt zwar auch solche Anhaftungen, aber dazu besteht meines Erachtens kein wirklicher Bedarf.

    Meine Meinung:
    Das sieht ok aus und wenn die Maschine sonst einwandfrei funktioniert und ansonsten ja optisch gut aussieht, dann finde ich den gezahlten Preis angesichts der momentanen Marktlage vollkommen in Ordnung.
    Freue Dich, dass diese Maschine noch den Messingkolben haben dürfte und nicht das später verwendete Plastikteil, das gerne im Lauf der Zeit spröde wird und spätestens beim Wechsel der Kolbendichtungen bricht.
    Und das gelochte Edelstahl-Tassenablaufblech (was für ein Wort:eek:) dürfte sogar vom Vorbesitzer nachgerüstet worden sein. Original war das so ein schwarzes Plastikgitter.
    PROFESSIONA PL - june 1996

    Also nicht grämen, sondern an der Diva erfreuen. Viel Freude damit.
    ;)

    edit:
    Diesen Eintrag in der Kaffee-Wiki kennst Du bereits?
    La Pavoni Professional – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
     
    joost, chrsle, smets motocross und 4 anderen gefällt das.
  3. #3 Doppelfilter, 19.01.2021
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    263
    Ich kann mich ja täuschen, aber - ich habe das Bild bestimmt zwanzig Mal angeschaut - der Heizkörper sieht für mich geplatzt aus. Also trockenbeheizt. Und soll dennoch funktionieren?!
     
    chrsle gefällt das.
  4. jan131

    jan131 Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2020
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    39
    Denke auch das es passt, du könntest ihn noch fragen mit welcher Substanz er entkalkt hat?
    Und ja eig. war es ziemliche Täuschung und nicht ok von ihm mit dem "fast neuwertig"..
    Preis passt aber nachdem sonst alles passt..
     
    chrsle gefällt das.
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.280
    Zustimmungen:
    20.895
    Wo siehst Du das? Ich kann da nichts entsprechendes erkennen.
     
    chrsle, vectis und Piezo gefällt das.
  6. #6 Yggdrasil, 19.01.2021
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    461
    Ich denke eher es ist eine Täuschung durch die übereinander liegenden Spiralen, das sieht auf dem Bild schon komisch aus.
     
    chrsle gefällt das.
  7. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    2.855
    Es liegt mir fern, den unbekannten Verkäufer zu verteidigen, aber hier von "Täuschung" zu sprechen ist doch wohl sehr übertrieben solange die Maschine funktionsfähig ist und so wie auf dem Foto (Schauglas sehr sauber, Manometer steht auf "Null" und hat keinen hängenden Zeiger, Siebträger und Sieb sehen soweit erkennbar ebenfalls sehr sauber aus, auch die Griffe) zu sehen aussieht.

    Da gibt es ganz andere und deutlich jüngere Exemplare, die mal erheblich mehr heruntergewirtschaftet wurden. Das fängt mit Rost an der Basis an und führt zu brechenden Schraubverbindungen und völlig ausgehärteten Dichtungen, wie es in einem erst kürzlich erstellten Thread zu lesen und aucn zu sehen ist:
    La Pavoni Europiccola - ungepflegte Diva aus der Bucht geschossen

    Nur weil der TE ein nagelneues Heizemelement erwartet, das vorhandene jedoch infolge bereits erfolgter Inbetriebnahme nun eine leichte Verfärbung bzw. Verschmutzung aufweist, ist das noch lange keine Täuschung. Und immerhin wurde die Maschine sogar noch vor dem Versand entkalkt, was längst nicht jeder Verkäufer tut.
    Wer eine gebrauchte Maschine erwirbt muss meines Erachtens mit einer leichten Schönfärberei des Anbieters rechnen, und irgend etwas wird es immer noch zu tun geben, gerade bei einer Maschine, die nun mal immerhin gute 23 Jahre auf dem Buckel hat.

    Entscheidend dürfte doch die zugesagte einwandfreie Funktionsfähigkeit sein. Und die hat der TE in seinem Startpost ausdrücklich bestätigt.
     
    chrsle, smets motocross, honsl und einer weiteren Person gefällt das.
  8. chrsle

    chrsle Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Hallo alle, vielen Dank für Eure posts und links.
    Ist ja schon mal beruhigend zu wissen dass die Heizspirale offenbar gesund und wohlauf ist. Geplatzt ist definitv nichts.
    In der Tat, alles funktioniert bestens. Etwas Rost unter dem Sieb, aber das macht ja nichts.
    Verkäufer hat sogar alle Dichtungen erneuern lassen, also echt super. Nur eben dass es klang als wäre sie 2015 neu gekauft worden, nicht gebraucht gekauft.
    Aber es gibt ja viele die sagen, die pre-mil seien viel besser als die jüngeren Modelle :) Wobei die v3.1 ab 2007 ja wieder einen Messingkolben hat, sprich keine Nachteile im Vergleich zur pre-mil, oder?
     
  9. #9 Yggdrasil, 20.01.2021
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    461
    Es ist alles nicht ganz so einfach. Bei den neueren wird bemängelt, dass recht viel Kunststoff verbaut wurde. Da z.B. im Unterteil, womit der Kessel gehalten wird, die Halterungen und Abdeckung des Schauglases. Die Laufbuchse und der Stopfen, je nach Jahrgang der Kolben. Mittlerweile kann man aber einiges davon durch andere Materialien wie Messing und Edelstahl ersetzen und somit auch das Diffundieren von Kunststoffteilchen in das Lebensmittel verhindern.

    Die Pavoni ist weit verbreitet und somit hat man eine sehr große Bastlermenge, die vieles ändert, verbessert, anpasst. Die Pavoni ist toll, Segen und Fluch gleichzeitig, da man alles selber versauen kann, aber auch alles perfekt machen könnte. Schnell warm, kann jetzt auch länger betrieben werden (Überhitzung) und ist auf das nötigste reduziert. Die Ersatzteilversorgung perfekt und man findet viel hilfreiche Informationen zum Betrieb wie auch zum Basteln.

    Viel Freude
     
    vectis und joost gefällt das.
  10. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    2.855
    Damit der vermutlich bald aufkommende Wunsch etwas zu modifizieren gleich mal etwas leichter fällt, hier weitere links:
    La Pavoni Europiccola/Professional (pre-millenium): Überhitzungsproblem gelöst

    und ansonsten der berühmt-berüchtigte Dauerthread, in dem schon alles Wissenswerte steht, man es nur finden muss:
    Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

    und als Teilequelle für die netten Teile aus Edelstahl, Messing usw.
    La Pavoni parts and accessories custom made from Coffee Sensor

    Bei diesem Unternehmen haben bereits einige Boardies geordert. Ich selbst habe die Edelstahlabdeckung fürs Schauglas und andere Teile bestellt und bin sehr zufrieden.

    Irgendwann, vielleicht auch nie, wird Dich Deine Diva um einen Gefallen bitten...
    ... und Du möchtest Ihr dann vielleicht einen Temperaturmess-Streifen, oder eine andere kleine Verbesserung gönnen.
    :D;)
     
    olausbas gefällt das.
  11. chrsle

    chrsle Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Ah ok, mir war gar nicht bewußt dass noch mehr Kunststoff verbaut war - dann freu ich mich gleich noch mehr dass es doch keine 2015er ist :)

    Danke! In der Tat bin ich schon am Grübeln welche goodies ich der Diva verpassen will, z.B. Meßstreifen (oder Thermometer?), naked portafiler (aber 70€ ist halt ein stolzer Preis, und der auf ebay für 50€ taugt scheinbar nichts)... Zwecks Überhitzung werde ich wahrscheinlich auf dem Ventilator zurückgreifen, da ich mich (noch) nicht traue alles auseinanderzubauen.

    Danke für all eure Hilfe, und freu mich, hier zu sein!
     
  12. #12 Yggdrasil, 23.01.2021
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    461
    Der Messstreifen ist schön, nach einiger Zeit beachtet man Ihn aber nicht mehr. Ich würde den Stopfen auf jeden Fall tauschen, die Laufbuchse auch. Das auseinander Bauen sind für den Stopfen zwei Schreuben, dann kann man gleich noch die Laufbuchse machen, wenn man die Glocke eh ab hat.

    Der bodenlose Siebträger ist nett, würde am Anfang aber nur den Auslauf vom dazugehörigen ab schrauben, hat einen nahezu gleichen Effekt, saut als unerfahrener Nutzer aber nicht ganz so herum.
     
    vectis gefällt das.
  13. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    2.855
    Was meinst Du denn damit?o_O

    Nicht etwa den "Kühlstern" wie ihn Coffeesensor anbietet?
    La Pavoni lever OLD group head heat sink or Heat Dissipation Tool

    Falls ja, darauf achten welche Version Du nimmst, denn die gibt es mit verschiedenen Durchmessern, je nachdem ob man eine Pre-Millenium oder eine Millenium-Pavoni hat.
    Dabei wird doch nur die durch den Materialkontakt aufgenommene Wärme durch die Kühlrippen abgeleitet, ähnlich wie es solche ähnlich gefertigten Flanschringe an Auspuffkrümmern von Motorrädern tun.
    Mit einem Ventilator hat das nichts zu tun, denn da dreht sich nichts und es wird auch keine kühlere Luft an die Brühgruppe geführt.

    Aber vielleicht hast Du ja etwas entdeckt, das hier oder mir noch nicht bekannt ist.
     
  14. #14 Meistersuppe, 23.01.2021
    Meistersuppe

    Meistersuppe Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    458
    Gab es nicht hier im Forum einen - hinsichtlich Sinnhaftigkeit durchwegs kontrovers diskutierten - Ventilatormod für die BG der Diva? Mir ist leider der Thread und TE entfallen.
     
  15. chrsle

    chrsle Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Super, die Option war mir noch nicht bewusst. Hab es gerade mit Handtuch und Gummihammer versucht, aber das hat noch nicht funktioniert- muss wohn warten bis ich Zugriff auf einen Schraubstock habe.

    In der Tat einen Ventilator, habe es an verschiedenen Stellen gelesen, z.B. hier: Crazy thoughts about actively cooling a La Pavoni grouphead
     
  16. #16 Yggdrasil, 23.01.2021
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    461
    Versuche es einmal mit erwärmen in heißem Wasser, sollte den Kleber anlösen.
     
    vectis gefällt das.
  17. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    2.855
    @Yggdrasil gibt den richtigen Tipp, denn diese Teile sind oft mit sogen. flüssiger Schraubensicherung (z.B. Loctite 243) befestigt worden. Die zu lösen erfordert eine bestimmte Temperatur. Wenn heißes Wasser nicht reicht, dann ein Heißluftgebläse gezielt einsetzen. Danach sollte sich die Verbindung auch ohne einen Schraubstock lösen lassen.
    Na das ist ja wohl eher ein Scherz. Na ja, es wird ja auch als "crazy thoughts" bezeichnet.
    So ein bisschen einseitig zuströmende laue Luft soll zu einer ernsthaften Abkühlung der Brühgruppe führen?
    Und rein optisch finde ich so eine Platzierung auch ungünstig, zumal sie die Bewegungsabläufe an der Maschine beeinträchtigen kann.
    Dazu kommt dann noch das Geräusch, nee!
    Sorry, aber nach meiner Einschätzung ist das eher albern als zielführend.
    Aber jeder wie er mag.
    ;)
     
  18. chrsle

    chrsle Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Danke für eure Tips! Werde das versuchen.
    Re:Ventilator, habe das an verschiedenen Stellen gelesen aber weiß nicht wie praktikable es wirklich ist. Jemand hat von 10Grad Reduktion nach 2 Min berichtet. Ich ziehe kaum mehr als 3 Espressi, also erst mal weniger relevant für mich. Und als Dauerlösung auch weniger zufriedenstellend, denke ich :)
     
Thema:

Wunderschöne Pavoni - Heizspirale verrostet?

Die Seite wird geladen...

Wunderschöne Pavoni - Heizspirale verrostet? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Rocket Cellini Evoluzione V2 inkl. viel Zubehör und wunderschönem Umbau

    Rocket Cellini Evoluzione V2 inkl. viel Zubehör und wunderschönem Umbau: Hallo liebe Kaffeefreunde, ich verkaufe meine geliebte Rocket Cellini Evoluzione V2 inkl. viel Zubehör und Edelstahltassenring. Die Maschine ist...
  2. Saeco Segafredo Einsteigermaschine, wunderschöner Zustand, optisch ein Blickfang :)

    Saeco Segafredo Einsteigermaschine, wunderschöner Zustand, optisch ein Blickfang :): Bei mir im Regal wuchert noch eine ältere aber einwandfrei funktionierende Siebträgermaschine rum welche ein neues Zuhause braucht. Im Grunde ist...
  3. Restauration der wunderschönen La San Marco 12-2

    Restauration der wunderschönen La San Marco 12-2: Hallo zusammen, ich habe diese tolle San Marco 12-2 geerbt und möchte sie gerne wieder fit machen. Dazu könnte ich eure Hilfe gut gebrauchen....
  4. Bamberg: Wunderschöne Maschine ABER

    Bamberg: Wunderschöne Maschine ABER: Hi, ich war die Tage in Bamberg im Odeon. Das ist eines dieser alten Kinos, mit einer äußerst sympathischen Atmosphäre / Crew die sich so...
  5. [Erledigt] La Pavoni Europiccola

    La Pavoni Europiccola: Hallo Zusammen, ich verkaufe hier meine La Pavoni post Millenium. Sie ist sehr zuverlässig und funktioniert einwandfrei. Sie hat aber ein paar...