Xenia: Erfahrungsaustausch und Wartezimmer

Diskutiere Xenia: Erfahrungsaustausch und Wartezimmer im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Der Einer ST lässt sich beim Einspannen etwas weiter drehen, genau wie der Bodenlose auf den anderen Bildern. Wohingegen der 2er gerade nach vorn...

  1. #201 ralfbausA, 08.01.2017
    ralfbausA

    ralfbausA Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    68
    Vielen Dank. Mist, ich habe falsch geschaut, ist ja ein Einer und ein Zweier.... (Dachte das sind beides Zweier)
    Kann man sagen, dass einer der beiden Haptisch besser/schlechter ist? (Wegen der Neigung de Griffes...)

    Grüße, Ralf
     
  2. GnOm

    GnOm Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Die Xenia Website ist so umfangreich geworden dass ich mich nicht mehr zurechtfinde...
    Daher hier die Frage(n):
    Sind die Porzellangriffe noch aktuell, also zu haben?
    Gibt es Bilder zu den Farbvarianten? (Kupfer liest sich spannend, würde ich gerne mal sehen.)

    Danke, Grüße.
     
  3. #203 Lampfdanze, 08.01.2017
    Lampfdanze

    Lampfdanze Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    144
    Also haptisch kann ich da jetzt keinen Unterschied ausmachen. Man dreht ihn halt nur etwas weiter. Ist, denke ich eher ein rein optisches Ding.
    Man könnte vielleicht noch sagen, daß es so mehr Platz gibt zum Milchaufschäumen, falls die Dampflanze links ist. Oder man kann sich den Kopf nicht stoßen, wenn man den Bezug beobachten will ;)
     
  4. rotor

    rotor Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    ich hab mir die verschiedenen Versionen auf der Webseite angeschaut.
    Eine Kleinigkeit ist mir aber noch unklar:
    Die Version H hat die Heizpatronen aber keinen PID.
    => Wie werden die Heizpatronen gesteuert? (Laut Webseite keine Ansteuerung über Thermostate. LINK)

    Die Option "150" 2 mal 150W ist sicher auf für die DP zu haben?
    Oder hat diese von Haus aus die 150W Heizpatronen?
    Bringt das wirklich noch einen deutlichen Vorteil 100W mehr zu haben?

    Ist es erforderlich für die Aufrüstung von z.B. H zu DP die Maschine einzusenden, oder kann das selbst erledigt werden?

    Hoffe, ich habe nichts übersehen was meine Fragen schon beantwortet hätte...


    Alles in allem finde ich die Xenia echt ansprechend. Meine Wahl würde wohl auf die schwarze fallen.
    Da passt das für mich alles super zusammen:)
    Grüße,
    Stefan
     
  5. #205 cbr-ps, 08.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2017
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    573
    Da scheinst du was missverstanden zu haben. Bei der Beschreibung der Brühgruppe und der Heizstäbe (wahlweise 2x100 oder 2x150W) steht eindeutig "Gesteuert werden sie wahlweise über ein bei vielen Maschinen übliches Einschraubthermostat oder einen hochwertigen PID-Regler."
    http://xenia.coffee/index.php/de/das-konzept/das-thermische-konzept/aktiv-beheizte-bruehgruppe
     
  6. Brikka

    Brikka Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    75
    So dann setz ich mich auch mal auf die Bank. :):D
     
    level30 und Welskador gefällt das.
  7. #207 SchlagRat, 10.01.2017
    SchlagRat

    SchlagRat Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    344
    Für den Tiger hat es noch gereicht....

    [​IMG]

    Latte Art habe ich leider dann versaut...
    [​IMG]
     
    adam23, cappur, level30 und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #208 Grobideluxe, 10.01.2017
    Grobideluxe

    Grobideluxe Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2015
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    15
    Ich wäre froh, wenn ich das so gut hinbekommen würde
    Mit der Düse komme ich mittlerweile auch bei kleinen Milchportionen gut klar. Die Konsistenz wäre meiner Meinung nach zumindest zu so etwas in der Lage......
     
  9. #209 else-nothing, 11.01.2017
    else-nothing

    else-nothing Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich sitze nun auch seit einigen Tagen im Wartezimmer auf Platz 106 und warte auf eine anthrazitfarbene. Bei den Kipphebelventilen habe ich mich für die Standardversion aus Kunststoff entschieden. Bei den Olivenholzhebeln bin ich mir nicht sicher, ob sie mir gut/besser gefallen, weil ich sie wirklich schöner finde, oder weil sie exklusiver/teurer sind. Mit softtouch Oberflächen habe ich bei anderen Geräten nicht immer so gute Erfahrungen (Abrieb, Klebrigwerden) gemacht.

    Ich freue mich.
     
  10. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    9.145
    Zustimmungen:
    5.203
    Unsere Griffe sind nach gut 1 Jahr noch völlig i.O. und wie am 1. Tag. Ausser 2 Löcher, die ich an einer recht scharfkantigen Tamperstation nach 2,5 Tagen Nutzung hatte.

    Olive ist auf jeen Fall schöner. Aber die Frage ist vielleicht, wie du Dinge nutzt. Ich selber nehme mit zunehmender Nutzungsdauer Details immer weniger wahr.
    Eine Idee: Lass es bei Kunststoff und nach einiger Zeit wird sich eine Gelegenheit finden, sich zu belohnen. Oder jemand anders mag das machen.
     
  11. #211 hubbabubba, 14.01.2017
    hubbabubba

    hubbabubba Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    15
    Hallo zusammen habe jetzt den Thread mal durch - bin gerade auf der Suche nach einem schönen Zweikreiser.
    Die Vorteile der Xenia habe ich nun drauf, aber ein Gedanke wurde hier bisher nicht angesprochen.

    Das Schätzchen sollte ja nun eher eine langfristige Investition darstellen.

    Was passiert denn, wenn Holger morgen ein Klavier auf den Kopf fällt oder er sich mit der Liebe seines Lebens auf die Kaymen Islands absetzt?
    (kenne Holger nicht, alles rein theoretisch ;))
     
  12. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    9.145
    Zustimmungen:
    5.203
    Es ist recht unwahrscheinlich, dass sich niemand findet, der das weitermachen mag - also zum Beispiel die Firma unserer Tochter abkauft.

    Abgesehen davon hören die Maschinen nicht gleich auf zu funktionieren sondern erst, wenn es einen schwerwiegend Defekt gibt (den es bisher noch nicht gab und vermutlich auch nur extrem selten geben kann).

    Dieser Schuh drückt uns wahrscheinlich mehr als einen Kunden. Wir arbeiten sehr daran, das Projekt zu entpersonalisieren nur ist das nicht von eben auf gleich umzusetzen. Das dauert (weil es auch Geld kostet). Im Prinzip wäre ein finanzstarker Partner erforderlich, um das sehr schnell umzusetzen (oder eine AG oder ähnliches).
     
  13. #213 mr.smith, 14.01.2017
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.296
    Zustimmungen:
    479
    Es gibt echt ein verstecktes Bauteil - das alle Xenias hochgehen lässt,
    wenn dem Holger ein Klavier auf dem Kopf fällt ?

    :D

    (hmm... - manche Teile konnte ich echt nicht zuordnen - nun ist alles klar ...)
     
    turriga gefällt das.
  14. #214 Grobideluxe, 14.01.2017
    Grobideluxe

    Grobideluxe Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2015
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    15
    Von den Kaymen Islands oder ähnliches würden sich ja nur die Versandkosten erhöhen
     
  15. #215 hubbabubba, 14.01.2017
    hubbabubba

    hubbabubba Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    15
    Also bei einer Beteilugungsgesellschaft würdest Du hier vermutlich einige Interessenten finden.;)
    Das passt jetzt hier thematisch nicht aber schonmal über Crowdfunding nachgedacht?
    Meine Sorge ist aber wie du schon richtig schreibst dass das Projekt sehr stark an dir hängt.

    Mir wäre jedenfalls schon mal deutlich wohler bei der Entscheidung wenn es einen Service Partner gäbe der sich zutraut, die Xenias zu warten und Ersatzteile mindestens kennt und beschaffen kann.

    Ich hatte mal ein wunderschönes Mofa der Marke Malagutti, da hatte ich nur einen kleinen Schaden am Öltank und da sich in Deutschland niemand fand der das reparieren konnte weil der Hersteller sich aus Deutschland zurückgezogen hatte hab ich das Teil genau 4 Monate fahren können. Das mag ich nicht nochmal. :cool:
     
  16. Minigi

    Minigi Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Hubbabubba,

    ich denke mal im schlimmsten Fall hättest Du einen finanziellen überschaubaren Schaden. Letzte Woche hat der Motorradhersteller Victory nach Jahren die Tore geschlossen. Da bist Du mit mindestens 25.000€ bei der Sache. Ein Freund von mir hat aktuell das Problem mit einer geleisteten Anzahlung von 6.000€, dass wären dann mindestens 3 Xenia Maschinen.
     
  17. #217 hubbabubba, 14.01.2017
    hubbabubba

    hubbabubba Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    15
    Was für den einen oder anderen finanziell überschaubar ist ist seeehr individuell. ;)
    Für mich ist es der eine Punkt, der mich nicht sofort auf die Bestellliste setzen lässt.
    Auf das Mofa hatte ich 2 Jahre gespart...
     
  18. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    9.145
    Zustimmungen:
    5.203
    Nicht im engeren Sinn. Hier ist wirklich alles minutiös dokumentiert und wäre nach wenigen Stunden Orientierung weiterzuführen.
    Es hängt zu sehr an mir, als dass ich zuviele Aufgaben habe und es absehbar jemand braucht, der die Produktion leitet. Nicht kann ich das, aber es wird absehbar zuviel werden.
     
  19. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    9.145
    Zustimmungen:
    5.203
    Ja. Löst das Problem nicht wirklich sondern macht erst einmal viel Arbeit. Wollen wir uns ganz bewußt nicht leisten.
     
  20. #220 hubbabubba, 14.01.2017
    hubbabubba

    hubbabubba Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    15
    Ja das sehe ich - quasi die Open Source Maschine...

    jetzt gibt es wahrscheinlich noch keine Erfahrung damit aber würde der ein oder andere Xenia Besitzer oder Anwärter der nicht selber bastelt (gibt es solche?) seinem lokalen Maschinenladen zutrauen das der das Gerät repariert?
    Dazu müssten aber auch alle Hersteller und Typen aller relevanten Teile bekannt sein...
     
Thema:

Xenia: Erfahrungsaustausch und Wartezimmer

Die Seite wird geladen...

Xenia: Erfahrungsaustausch und Wartezimmer - Ähnliche Themen

  1. Xenia leeren

    Xenia leeren: Hallo erstmal, da meine Xenia mal eine kleine Reise machen möchte, wollte ich mich nach Euren Erfahrungen erkundigen. Wie bekomme ich sie am...
  2. [Verkaufe] Mühle Xenia X60 (Conti Valerio 860)

    Mühle Xenia X60 (Conti Valerio 860): Wir haben eine größere Lieferung bekommen - auch in Grau und Weiß. [IMG] Der Preis ist 498 Euro inkl. Versand. Der Link zum Shop: Mühlen | Xenia...
  3. [Vorstellung] Xenia Espresso, Webshop

    Xenia Espresso, Webshop: Wir haben die letzten Monate stückchenweise an unserem Webshop gearbeitet und er ist bis auf einen kleinen Softwarefehler in der Galerie der...
  4. Entscheidungshilfe - eine "alte" Gewerbemaschine Rancilio S20-Serie versus moderner XENIA

    Entscheidungshilfe - eine "alte" Gewerbemaschine Rancilio S20-Serie versus moderner XENIA: Hallo Zusammen, ich nutze selbst seit längerer Zeit eine gebraucht gekaufte Gewerbemaschine von Rancilio. Es ist eine Espressomaschine der S20...
  5. [Vorstellung] Konzept Xenia D(ualboiler)

    Konzept Xenia D(ualboiler): Da es langsam Zeit wird die Dual-Boilerversion als Prototypen zu planen um am Jahresende bezüglich der Sinnhaftigkeit und Machbarkeit etwas sagen...