Xenia: Erfahrungsaustausch und Wartezimmer

Diskutiere Xenia: Erfahrungsaustausch und Wartezimmer im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Tassenempore werde ich mir dann wohl sparen. Ich nutze die Empore nur. Sowohl bei Espresso als auch bei Cappu. Eigentlich stelle ich die Empore...

  1. langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    6.132
    Zustimmungen:
    6.081
    Ich nutze die Empore nur. Sowohl bei Espresso als auch bei Cappu. Eigentlich stelle ich die Empore nur für einen Affogato zur Seite ; -)
    Der Abstand zwischen Ausfluss und Abtropfgitter ist bei der Xenia recht groß. Da empfinde ich persönlich die Empore als hilfreich.
     
  2. Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    2.118
    hennemtk und Sch3l7n gefällt das.
  3. #4263 betbruder, 02.09.2021
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    41
    [/QUOTE]
    und wieso nicht auch nicht die Mühle?
     
  4. Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    2.118
    Ich habe erst im nächsten Jahr wieder Geburtstag. :)
     
    betbruder gefällt das.
  5. IceDude

    IceDude Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    36
    [/QUOTE]

    Um ehrlich zu sein hatte ich schon "befürchtet", dass es sich um jene Haube handelt.
    Hatte das Foto schon mal beim "durcharbeiten" des Threads gesehen.....sieht für mich original wie auf dem Campingplatz aus....
    Aber es muss ja auch Dir gefallen, nicht mir.
     
    Erwin1.05b und hennemtk gefällt das.
  6. #4266 Derwalter, 07.09.2021
    Derwalter

    Derwalter Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    5
    Guten Abend,
    ich habe mich nach langer Überlegung auch entschieden und Reihe mich mit einer schwarzen Maschine in die Warteliste ein. welche Gewindegrösse haben die Siebträger.
    Viele Grüße
     
    Cairns gefällt das.
  7. tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    304
    M12
     
    Derwalter gefällt das.
  8. #4268 PackElend, 08.09.2021
    PackElend

    PackElend Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    so ich muss jetzt mal was machen, auf Dauer ist das keine Zustand

    ist es der Boardtrichter 58+, Größe L "matt" Innendurchmesser 58,7mm-t044 (tidaka.net) mit 30 mm Höhe?
    aber 39 € ist schon ein stolzer Preis

    Dies muss dann der Trichter Spezial für Sette 270/270wi 58mm – bohnendealer.coffee sein und kostet auch nur die Hälfte des Trichter von Tidaka.
    Gibt es mittlerweile einen Erfahrungsbericht?


    Ich habe mal alles Vermessen, soweit es geht, fall jemand sich mal fragt was die Abmessungen sind:

    upload_2021-9-8_7-11-31.png
    58 mm

    upload_2021-9-8_7-11-46.png
    59 mm

    upload_2021-9-8_7-11-56.png
    in etwas 28 mm
     
  9. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    6.761
  10. #4270 Derwalter, 27.09.2021
    Derwalter

    Derwalter Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    5
    Gibts schon einen genaueren Termin, wann die Edelstahl siebträger verfügbar sind?
    Viele Grüße
    Derwalter
     
  11. #4271 SchlagRat, 24.10.2021
    SchlagRat

    SchlagRat Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    1.081
    Da habe ich doch glatt den Geburtstag meiner Xenia verpennt :eek:

    Über fünf Jahre ist es nun her, dass ich mir die Maschine abholen konnte (damals noch bei Holger zu Hause). Seither hat sich einiges rund um die Maschine geändert (ungefähr 15 verschiedene Mühlen...), die Xenia selber jedoch gar nicht so viel. Okay, sie hat etwas Patina angesetzt. Der Lack ist hier und dort nicht schöner geworden, auch weil sie einige Male gereist ist und auf der einen oder anderen Veranstaltung zum Einsatz kam.

    Was habe ich verändert?
    • Die Drehventile waren eine schlechte Entscheidung meinerseits. Insbesondere die anfangs verbauten waren von der Ergonomie her suboptimal, da die Räder viel zu groß waren. Insofern hat Holger sie mir freundlicherweise auf Kipphebel bei der ersten Revision umgebaut.
    • Die Pumpe bekam relativ zu Anfang einen Membrandämpfer, später noch für den Spieltrieb einen Dimmer vorgeschaltet.
    • Den Kessel betreibe ich mit mehr Füllhöhe und mehr Druck (~1,4bar), da ich gerne und viel Milch schäume. Ich habe auch immer noch eine völlig veraltete Spezialversion der V 1.27 Firmware, die ohne Verzögerung auf den Presso reagiert ;) (Ist der Konstanz der Brühtemperatur nicht zuträglich, ich mag es aber so lieber).
    • Ich nutze IMS Duschsiebe (entweder 35my oder 200my) da so einfach weniger Dreck hinter das Duschsieb gelangt. Die wollen im Gegenzug aber regelmäßig in die Spülmaschine
    • Die Brühgruppendichtung hatte ich gleich zu Anfang auf Silikon umgestellt
    • Die Dampflanze war mir zu kurz, da habe ich längeren Ersatz bei einer Bezzi abgeschraubt
    • Ich habe dem Kessel einen Ablauf mit Ventil gegönnt, so kann ich ohne Schrauberei gelegentlich Entkalken
    • Nicht zu vergessen: Der 3d Druck Halter für die Silikonschläuche im Tank
    Wie wird gepflegt:
    • Die Brühgruppe reinige ich vor jedem Ausschalten mit der Espazzola und spüle dann noch mit klarem Wasser rück
    • alle 4-6 Wochen Rückspülen mit Kaffeefettlöser
    • alle 6-8 Wochen geht der Wassertank in die Spülmaschine
    • Entkalkung alle 1 bis 1,5 Jahre mit Zitronensäure (ich nutze Berliner Wasser, Brita gefiltert...)

    Für manche vielleicht noch wichtiger. Was ist in der Zeit kaputt gegangen?
    • Ein Brühdruckmanometer (dachte ich jedenfalls, war aber ein Irrtum, es war nur Wasser im Kapillarrohr)
    • Nach etwas mehr als drei Jahren: Die untere Kesseldichtung. Da gibt es aber schon länger welche aus anderem Material
    • Der Wassertank: Die regelmäßigen Besuche in der Spülmaschine fordern ihren Tribut. Jetzt hat er einen längeren Riss, der auch leicht undicht ist: Hier muss ich wohl zeitnah Ersatz beschaffen
    • Mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein
    Gemessen daran, dass ich eine der allerersten Maschinen habe (Einstellige Seriennummer), kann sich die Bilanz mehr als sehen lassen!
    Ich bin guter Hoffnung, dass die nächsten fünf Jahre ähnlich gut verlaufen.

    Insofern: Sehr gute Arbeit Holger!
     
    Sch3l7n, adam23, maik1967 und 22 anderen gefällt das.
  12. #4272 bernhard in the sun, 25.10.2021
    bernhard in the sun

    bernhard in the sun Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Kannst Du mir Infos zum Ablassventil am Kessel geben. Ich fände das auch sehr sinnvoll zum Entkalken - bei vorgefiltertem - Münchner Wasser.
     
    plox gefällt das.
  13. Refoko

    Refoko Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    229
    Dito
    @Iskanda: wäre das nicht auch ein Alleinstellungsmerkmal wenn ab Werk konfigurierbar?
     
  14. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.854
    Zustimmungen:
    15.190
    Das hatten wir auf dem Zettel und Muster solcher Ventile 2015 bestellt. Das ging auch, jedoch gab der Hersteller nur 80 Grad als max. Temperatur vor. So war uns das zu riskant. Das Loch mit 1/8 Gewinde gibt es aber noch.
     
  15. #4275 SchlagRat, 25.10.2021
    SchlagRat

    SchlagRat Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    1.081
    Das Problem mit der Temperatur liegt tatsächlich nicht am Ventil Innenleben sondern am Plastikgriff. Der wird durch das heiße Kesselwasser weich. Wenn man den Kessel im heißen Zustand darüber entleert, bekommt man im blödesten Fall das Ventil nicht mehr zu. Trotzdem gibt es solche Ventile auch in professionellen Maschinen. Unsere LSM im Büro hat genau so ein Ventil und das darf man auch nur im kalten Zustand benutzen.
     
  16. Refoko

    Refoko Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    229
    Kannst Du mal ein Foto posten wie so etwas aussieht und welches Ventil Du verwendet hast?
     
  17. #4277 SchlagRat, 03.11.2021
    SchlagRat

    SchlagRat Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    1.081

    Ich nutze dieses Ventil:
    MINI-KUGELHAHN | 1/8" x1/8" AUSSEN- / INNENGEWINDE |FÜR LA SAN MARCO , 8,10 €

    Dazu einen Eckwinkel (1/8" müsste der haben) der in den Kessel geschraubt ist und einen PFA Schlauch mit zwei Muffen. So kann ich das Ventil unter der Maschine hervor holen und das Wasser in einen Eimer laufen lassen.
     
  18. #4278 DerExtraktor, 14.11.2021
    DerExtraktor

    DerExtraktor Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    11
    Hallo, mich würde mal interessieren, ob in den standard Xenia B-Sieben auch mit nem 58,5mm Tamper gedrückt werden kann? Verkantet der bei üblichen Füllmengen oder ist da noch Luft? Vllt hats ja der ein oder andere schon probiert :)
     
  19. Gostulp

    Gostulp Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    47
    Passt locker bei meinen b sieben, hab das gefühl die sind eher 58.7 oder 58.8. war auf jedenfall noch gut platz. Hab sie nun aber gegen lm siebe getauscht da ich dolles channeling hatte und es ständig in alle richtung gespritzt hatte. das sieb sieht find ich auch sehr ungleichmäßig gelocht aus.
    Nun läuft der kaffee aber sehr gut raus :).
     
    DerExtraktor gefällt das.
  20. #4280 DerExtraktor, 14.11.2021
    DerExtraktor

    DerExtraktor Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    11
    Ah okay, danke für die schnelle antwort ;)
    LM= la marzoco? Welche Siebe nimmst du jetzt, hast du evtl. einen link?
     
Thema:

Xenia: Erfahrungsaustausch und Wartezimmer

Die Seite wird geladen...

Xenia: Erfahrungsaustausch und Wartezimmer - Ähnliche Themen

  1. Xenia: Espresso- und Dampfbezug gleichzeitig nicht möglich

    Xenia: Espresso- und Dampfbezug gleichzeitig nicht möglich: Hallo, Freunde von mir besitzen eine Xenia Espressomaschine, die ich ihnen seinerzeit empfohlen habe. Bis dato haben die Freunde den Espresso...
  2. Erfahrungsaustausch ECM Fluss Profil Ventil E61

    Erfahrungsaustausch ECM Fluss Profil Ventil E61: Ich habe bei mir an der Synchronika mal das Ventil nachgerüstet. Nun ist Probieren angesagt. Vielleicht hat hier jemand Tipps zum Einstz dieses...
  3. Decent DE1 Erfahrungsaustausch

    Decent DE1 Erfahrungsaustausch: Hallo zusammen, die Decent DE1 ist eine Maschine, die im KN bisher nur im gewerblichen Bereich mit einem eigenen Thread präsent ist. Da das hier...
  4. Erfahrungsaustausch für Napoletana

    Erfahrungsaustausch für Napoletana: Ich glaube, das Thema „Napoletana“ fehlt noch - zumindest habe ich nichts gefunden. Hier also der Erfahrungs-Fred für alle, die sich gerne die...
  5. Erfahrungsaustausch zu The Reformatory Caffeeine Lab

    Erfahrungsaustausch zu The Reformatory Caffeeine Lab: Hat jemand schon die Bohnen von obigen Röster aus Sydney getestet/verkostet und kann hier ein kurzes Feedback geben? Ganz blind will ich hier...