Zassenhaus Quito

Diskutiere Zassenhaus Quito im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Forum, irgendwie konnte ich zur oben genannten Mühle keinerlei Tests oder Meinungen/ Bewertungen finden. Hat diese Mühle hier zufällig...

  1. #1 HanSolo, 16.12.2013
    HanSolo

    HanSolo Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    irgendwie konnte ich zur oben genannten Mühle keinerlei Tests oder Meinungen/ Bewertungen finden. Hat diese Mühle hier zufällig jemand? Taugt sie als Espresso-Mühle was?

    Danke und Gruß
    Jo
     
  2. #2 Depperdan, 16.12.2013
    Depperdan

    Depperdan Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    7
    AW: Zassenhaus Quito

    Hallo Jo,
    ich hab sie, nutze sie aber nur für Filterkaffee. Praktisch ist, dass sie schön handlich ist (wie ne Pfeffermühle mit Kurbel) und dass nix daneben geht beim Mahlen, bei ner Holz-Zassenhaus geht ja immer auch was an der Mehlschublade vorbei. Gut finde ich auch die feste Rastereinstellung unten für den Mahlgrad, bei manchen anderen Zassenhaus-Kurbelmühlen verstellt sich das gerne mal. Geht auf alle Fälle schneller als bei der Kyocera, wo man gleich die Kurbel abschrauben muss für Mahlgradeinstellung. Nachteil ist, dass sich der Kaffee im Glasbehälter elektrostatisch auflädt und man daher nicht alles zu hundert Prozent rauskriegt, grade wenn noch viel Häutchen an den Bohnen hängen.
    Sehe eigentlich keinen Grund, warum sie nicht auch für Espresso geeignet sein sollte, wobei ich da nicht die Muße habe, von Hand genau die richtige Menge zu mahlen und dann auch noch in den Siebträger zu füllen.
     
  3. #3 Sascha Deutsch, 16.12.2013
    Sascha Deutsch

    Sascha Deutsch Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    384
    AW: Zassenhaus Quito

    Ich habe sie und sie eignet sich nicht für Espresso-Siebträger.
     
  4. #4 HanSolo, 18.12.2013
    HanSolo

    HanSolo Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zassenhaus Quito

    Ok. Besten Dank für die Rückmeldungen!

    Grüße
    Jo
     
  5. IljaO

    IljaO Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    18
    Darf man nachfragen aus welchem Grund es so ist? Viele Grüße
     
  6. #6 Sascha Deutsch, 03.02.2015
    Sascha Deutsch

    Sascha Deutsch Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    384
    Weil sie nicht fein genug mahlen kann. Das habe ich eine kurze Zeit mit der Menge versucht zu kompensieren, aber das ist dann nichts Halbes und nichts Ganzes.
     
  7. IljaO

    IljaO Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    18
    Hmm.... ich habe, dass Problem nicht gehabt und mit 7g und 14 g entsprechende Durchflußzeiten hinbekommen und der Kaffe schmeckte :) Aus Faulheit benutze ich die Mühle aber nur noch selten :)
     
  8. #8 Schwarz-Trinker, 03.02.2015
    Schwarz-Trinker

    Schwarz-Trinker Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    31
    jaja, da hat jemand ganz andere "Probleme" ;)
     
  9. IljaO

    IljaO Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    18
    Meinen Sie Legasthenie? Ich betrachte es persönlich nicht als ein Problem. Für das Schreiben habe ich auch Sekretärinnen (Vielleicht sollte ich auch anfangen die Beiträge fürs Forum zu diktieren :), damit andere, für die es ein Problem darstellt, sich besser fühlen) P.S. Wobei ich eher für das Wohlergehen derjenigen sorgen werde, wenn ich darauf verzichte :)
     
    mr.smith, burnt und amigo gefällt das.
  10. IljaO

    IljaO Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    18
    Ich habe auch übertrieben, so dass ich den Pulver gar nicht mehr durch die Pavoni jagen konnte, so dass ich glaube, dass die Mühle zumindest für die Pavoni fein genug mahlt.
     
  11. amigo

    amigo Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    179
    Aus meiner Erfahrung kann man eine solche Aussage nicht treffen, offensichtlich sind die Fertigungstoleranzen bei Mühlen dieser Klasse sehr groß.

    Ich besitze z.B. eine Zassenhaus Heidelberg, die espressofein mahlt.
    Ich habe ein gleiches Exemplar als Geschenk für einen Bekannten ersteigert, die kann es eindeutig nicht.

    Es ist wohl ein wenig Glücksache...

    Gruß
    amigo
     
  12. #12 amigo, 04.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2015
    amigo

    amigo Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    179
    @Schwarz-Trinker
    Sprachliche oder orthographische Korrektheit ist sicher wünschenswert, aber nicht Bedingung, um hier was beizutragen, meinst du nicht?
     
  13. #13 HHarlekin, 04.02.2015
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    Wenn man mal auf die Herstellerseite geht, stellt man fest, daß einige Mühlen - wie z. B. Quito, Havanna und Panama - ausdrücklich als Espressomühlen ausgewiesen sind, die Santiago wiederum gibts neben den "normalen" Kaffeemühlen-Versionen zusätzlich auch als Espressomodell.

    http://zassenhaus.de/index.php?p=2&u=1

    Wenn eine dieser Mühlen also nicht tut was sie lt. Hersteller soll, nämlich ausgewiesenermaßen espressofein zu mahlen, wäre das in der Garantiezeit ein eindeutiger Reklamationsfall. "Fertigungstoleranz" wäre hier tatsächlich das Stichwort. Nicht jedes defekte Gerät wird im Rahmen der Qualitätskontrollen erkannt, egal wo, das wissen wir ja.
    Grundsätzlich also davon auszugehen, daß, wenn eine "Espressomühle" eben nicht espressofein mahlt, alle anderen der Serie dies auch nicht täten, wäre somit ein Fehlschluß.
    Möglicherweise würde Zassenhaus entsprechende Rückmeldungen sogar begrüßen?

    Grüße
     
    IljaO gefällt das.
  14. #14 Bonsai-Brummi, 04.02.2015
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    942
    Das unterscheidet sich außer im Preis von der "normalen" nur durch die Aufschrift "Espresso" und den silbernen statt schwarzen Knubbel Griff an der Schublade :cool:
     
  15. IljaO

    IljaO Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    18
    Dass ist eine Problem :)
     
  16. #16 madman69, 21.04.2015
    madman69

    madman69 Gast

    Moin,:)
    habe heute übergangsweise für Filterkaffee die Quito geliefert bekommen.
    Nun, nach dem Reinigen mit Dinkel und anschließenden entstauben, erste Probelauf.
    Fines ausgesiebt mit einer Maschengrösse von 0,4mm.
    Bei 33g Bohnen waren 3g Fines vorhanden.
    Wer hat Erfahrungen mit der Menge der Fines ?
    Wird die Menge mit eingelaufenen Mahlwerk weniger ?

    EDIT: Es geht mit hier nur um die Menge, nicht um Technik.


    besten Gruß
     
  17. #17 madman69, 14.07.2015
    madman69

    madman69 Gast

    Moin 2,

    Diesmal etwas Technikbeschäftigung: festgestellt habe ich ein extremes Spiel zwischen Lager und Welle, ohne Berücksichtigung
    des Eigenspiels des Lagers.
    Messwerte-
    Welle: 5,97mm
    Wälzlager original: innen 6,1mm, außen 12,0mm
    Modifikation: Sinterbronzebuchse innen 6,0mm, außen 12,0mm Höhe 4mm

    [​IMG]

    [​IMG]



    Ergebniss:
    Toleranz Original: 0,13mm
    Toleranz Mod. : 0,03mm

    Investition etwa EUR 8,50

    Fazit: Man könnte diese Mühle weiter optimieren, wie z.b. Lagerhalter und Deckel aus Metall, aber durch ihren noch
    für uns viele hier ``günstige Investition`` stelle ich dies in Frage.

    Schöne Woche;)
     
  18. #18 dl7parma, 03.06.2017
    dl7parma

    dl7parma Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    101
    Hallo, ich hole das mal hoch.
    Ich habe seit heute auch eine Quito und bekomme so feines Mehl, dass der 1er Siebträger bei 7g blockt. Soweit so fein! Also weiter Richtung grob gestellt und akzeptablen Espresso bezogen.
    Allerdings höre ich bei dieser Mahlgradeinstellung auch beim Mahlen ohne Bohnen ein Kurbelgeräusch und spüre ein leichtes Haken als ob sich die Konen berühren.
    Ist das normal???
     
  19. #19 ginkgobaum, 03.06.2017
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    394
    Bei meiner ist das auch so, wenn ich espressofein damit mahle, schleift die Mühle etwas im Leerzustand. Glaub aber nicht, dass das ein Problem ist.
     
  20. #20 dl7parma, 03.06.2017
    dl7parma

    dl7parma Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    101
    Danke Ginkgobaum. Das ist erst mal eine gute Nachricht, dass es nicht nur mir so geht. Allerdings mag ich nicht wenn Metall auf Metall reibt. Ich glaube ich werde da mal Zassenhaus fragen ob die das für normal halten.
     
Thema:

Zassenhaus Quito

Die Seite wird geladen...

Zassenhaus Quito - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] 2x Zassenhaus Mühle, Kaffee Siphon, 2x Mokka Kanne

    2x Zassenhaus Mühle, Kaffee Siphon, 2x Mokka Kanne: Hi, beim Umzug ist diverser Kaffeekram aufgefallen, der hier an sich nur unnütz herumsteht und den ich gerne verkaufen würde. Es handelt sich um...
  2. [Verkaufe] Zassenhaus Havanna

    Zassenhaus Havanna: Oben im Deckel kleine Beule, sonst wenig genutzt Preis, bitte einfach mal was vorschlagen Ort: Bremen, Versand möglich Preis: 45€ vb
  3. Wilfa CG-110B oder Zassenhaus Kingston?

    Wilfa CG-110B oder Zassenhaus Kingston?: Moin zusammen, Bekannte in Finnland brauchen eine brauchbare Filterkaffeemühle und haben vor Ort in 2 Läden die Wahl zwischen diesen beiden:...
  4. [Zubehör] Handmühle Feldgrind/Kinu/etc.

    Handmühle Feldgrind/Kinu/etc.: Hallo, ich suche eine funktionierende Handmühle vom Schlage einer Feldgrind für mehr als eine Tasse – freue mich auf eure Angebote. Beste Grüße...
  5. Comandante C40 vs Zassenhaus Quito

    Comandante C40 vs Zassenhaus Quito: Hallo zusammen! Ich habe jetzt tagelang das Forum gelesen und mir irgendwelchen Youtube-Schund angeschaut aber eine Frage ist immer noch offen:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden