Zassenhaus reloaded

Diskutiere Zassenhaus reloaded im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Werte Handkurbler-Gemeinde! Ich war in letzter Zeit etwas frustriert, dass mir mein Büro-Kaffee nicht mehr so recht gelingen wollte. Wenig...

  1. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    Werte Handkurbler-Gemeinde!

    Ich war in letzter Zeit etwas frustriert, dass mir mein Büro-Kaffee nicht mehr so recht gelingen wollte. Wenig Crema, Geschmack so lala und fast immer zu schnell durchgelaufen. Ich habe es anfangs auf die häufig wechselnden Kaffeesorten und zuletzt auf die neue, alte Maschine (Eduscho Diabolo statt meiner alten Girmi) geschoben. Am Freitag habe ich dann den wahrscheinlichen Übeltäter entlarvt: Meine Zassenhaus Heidelberg. Die Gute hatte sich anscheinend angewöhnt, während des Mahlens den Mahlgrad zu verändern, natürlich in Richtung gröber.

    Deshalb bin ich heute mal wieder beim KDW vorstellig geworden, um das Gerät zum dritten Mal gegen ein neues umzutauschen. Doch böse Überraschung, man hatte keine Zassenhaus Heidelberg mehr vorrätig. Da ich aber am Montag im Büro wieder Kaffee trinken wollte, musste ein Ersatz her. Vorrätig waren die Lima, diverse Holzkisten von Zassenhaus, von denen , wenn überhaupt, nur die Z in Frage gekommen wäre und zwei Exemplare der Zassenhaus Havanna Moccamühle. Eine in Gold und eine in Silber.

    Da ich schon seit längerem mit der Anschaffung einer Sözen-Mühle geliebäugelt hatte, die der Havanna sehr ähnlich sieht, habe ich mir die Modelle etwas näher angeschaut. Für meine 5jährige Tochter kam natürlich nur die goldene in Frage. Ich fand rein ästhetisch die silberne viel interessanter. Die Verkäuferin versicherte mir, alle Zassenhaus-Mühlen hätten das selbe Mahlwerk (??) und seien daher alle geeignet, Espresso zu mahlen. Ich habe mir dann zusichern lassen, dass ich ansonsten die Mühle wieder zurück geben könnte.

    An der goldenen Havanna klebte ein Preisschild, das 79,95 Euro auswies. Bei der silbernen waren die 79,95 durchgestrichen und durch 59,95 ersetzt, die wiederum durchgestrichen waren und durch ein für mich unleserliches rotes Geschreibsel ersetzt wurden (s. u.). Als die Verkäuferin mir erklärte, das bedeute 29,00 Euro hatte ich keine Einwände...
    Jetzt wohnt die Havanna bei mir zuhause und wird mich am Montag zur Arbeit begleiten.

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    Der erste Versuch war allerdings eine Katastrophe! Die (zugegebener weise schon vor drei Monaten in Italien gekaufte) Barschlampe war in weniger als zehn Sekunden in der Tasse. Also maximal fein gestellt und siehe da: Ordentliche Crema, 30 Sekunden Bezugszeit und annehmbarer Geschmack. Dann der Härte-Test, 16 Gramm Yeyibito, eine extrem harte Bohne. Die Kurbelei kam mir schon etwas anstrengender vor als mit der Heidelberg, aber noch akzeptabel. Der Bezug noch deutlich zu lange (> 40 Sekunden), doch der Kaffee war super lecker.

    Ganz nebenbei kann ich den Yeyibito all denen empfehlen, die auf der Suche nach einer Bohne im American Style/Third Wave sind. Bei "normalen" Mengen (7-9g) schmecke ich auf meiner Maschine neben dem mild würzigem Kaffeegeschmack leicht beerige Töne und ein kleine wenig schokoladiges Aroma. Ordentlich überdosiert (bei mir etwa 16g auf 15ml) bekommt der Kaffee einen sehr intensiven fruchtigen Geschmack. Und das für etwa 20,- Euro das Kilo und in Deutschland geröstet!

    Ich bin jedenfalls gespannt, was die weiteren Erfahrungen mit der Havanna angeht und werde euch bei neuen Erkenntnissen auf dem laufendem halten!

    LG Andreas
     
  2. #2 Bonsai-Brummi, 19.09.2010
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    942
    AW: Zassenhaus reloaded

    Glückwunsch zum Schnäppchen! :-D
     
  3. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.834
    Zustimmungen:
    1.572
    AW: Zassenhaus reloaded

    Da hast du wirklich einen Schnapp gemacht. Gerade die silberne Version erziehlt auch auf dem Gebrauchtmark immer deutlich höhere Preise als die goldfarbene.

    Sehr schön.
     
  4. #4 scott zardoz, 19.09.2010
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    AW: Zassenhaus reloaded

    Glückwunsch Andreas auch von mir.

    Der Preis ist angemessen angesichts der Qualität dieser "neuen"
    Zassenhaus. Mehr nicht. Denn die alten Mühlen dieses Herstellers
    sind wesentlich besser verarbeitet was das Mahlwerk und das
    Gehäuse angeht. (Echtes Messing gegen verchromtes Blech)

    Die alten Turkish Mills haben ein 1A Edelstahl Mahlwerk. Auch nach
    jahrzehnten sieht dieses noch aus wie neu :) Bei der neuen tippe ich
    eher auf verchromten Guss.

    Die neue Havanna Mühle ist auch nicht identisch auch wenn's
    so ausssieht. Sie ist einig cm kleiner. Ich hatte beide von ca.
    einem Jahr zum ausgiebigen Vergleich.

    Egal - für den bezahlten Preis wird die neue Mühle hoffentlich
    viele Jahre halten. Früher war halt nicht alles schlechter.
    Wahrscheinlich der Wirtschaftslage geschuldet. Man kaufte
    nur einmal eine Mühle und die musste dann (ein Leben lang) halten.

    Hier mal ein Bild des alten Mahlwerks:

    [​IMG]

    Die roten Markierungen sind von mir. Damit kann ich
    den Mahlgrad genau wählen und kontrollieren ob sich
    die Mühle von selbst verstellt. Ist bisher aber nie vorgekommen :)


    Gruss



    Scott
     
  5. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Zassenhaus reloaded

    Danke, Scott, für die Details.

    Das Mahlwerk meiner Neuen sieht für mich absoluten Laien allerdings nicht viel anders aus:

    [​IMG]

    Ich dachte immer, früher sei alles besser gewesen? ;-)

    Was ich bei deiner Mühle im Moment nicht so recht kapiere: Wie stellst du denn die Mahlgrad ein? Wo bei meiner Mühle die dicke Schraube rausragt, scheint bei deiner eine ebene Fläche zu sein.

    Weiß jemand, was dies für Flecken sind (lassen sich mit einem einfachem Lappen nicht entfernen)? Klebstoff? War der Löwe inkontinent?

    [​IMG]

    LG Andreas

    Ich geh mal in die Küche und kurbel mir einen weiteren Yeyibito...
     
  6. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.834
    Zustimmungen:
    1.572
    AW: Zassenhaus reloaded

    Ich denke, dass Scott einfach nur ganz genau senkrecht zur Mühle fotografiert hat. Die flache runde Fläche ist ebenso eine Einstellschraube wie bei dir.
     
  7. #7 Bonsai-Brummi, 19.09.2010
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    942
    AW: Zassenhaus reloaded

    Gut möglich - tippe mal auf Spuren unsachgemäßer Lagerung; und darauf, daß genau die der Grund für den beachtlichen Preisnachlaß sind bzw. waren :cool:

    btw: So übel sind auch die "neuen" Havannas nicht - die meinige fährt seit gut 250.000km im Lkw mit und ist unterwegs allein zuständig für die Versorgung des "Team Bialetti"; was bis auf äußerliche Kratzer :oops: noch keine Verschleißerscheinungen mit sich gebracht hat - noch nicht mal unbeabsichtigte Mahlgradverstellung :-D

    lg
    c.s.
     
  8. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.834
    Zustimmungen:
    1.572
    AW: Zassenhaus reloaded

    Hab meine auch mal fotografiert. Scheinbar habe ich Glück und habe die ältere Version.;-)
    @Scott: Deine sieht aber verdächtig sauber aus. Arbeitest du auch damit?

    [​IMG]
     
  9. #9 scott zardoz, 19.09.2010
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    AW: Zassenhaus reloaded

    @antony

    wird nur noch für Kaffee oder Koffeinfreies Zeugs oder Reisen benutzt.
    Die Zassenhaus war meine erste Mühle. Mittlerweile habe ich einige elektrische.
    Alle Mühlen die nicht in Benutzung sind werden von mir vorher komplett gereinigt,
    denn ranziges Kaffefett lässt sich nur schwer entfernen.

    Die Zassenhaus hatte ich seit damals (ca. 4 Jahre) nicht mehr auseinander.
    Heute war eine gute Gelegenheit diese mal wieder zu säuber und
    komplett zu zerlegen. Eine Arbeit die nix für Hektiker und Ungeduldige ist.

    Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge der Zerlegung. :)
    Alle Teile wurden mit Zahnbürste und Kaffeefettlöser gereinigt. Und dann
    getrocknet (Fön). Damit sollte man sich beeilen; die Teile rosten noch wärend
    man sie zusammenbaut. Alle Teile aus Messing wurden mit Unipol Plastic Polish
    (gibts in Moppedläden) neu poliert.

    Einige Bilder davon möchte ich Euch nicht vorenthalten:

    Vorab die alte Mühle (Messing) in direkten Grössenvergleich zur Neuen:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Bei der Gelegenheit habe ich auch das Mahlwerk neu ausgerichtet.
    Dafür sollte man sich eine Stunde Zeit nehmen.

    Man kann das ganz leicht testen indem man die Schraube immer mehr
    anzieht und beobachtet ob der konische Mahlkegel an einer Stelle anfängt
    zu schleifen.

    Vorher:

    [​IMG]

    Nachher:

    [​IMG]

    Man beachte die Spaltmaße des Mahlwerks. Besser als so geht es nicht.




    Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Kurbeln.


    Gruss



    Scott
     
  10. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Zassenhaus reloaded

    Scott,

    ich bin beeindruckt. So etwas würde ich mir leider nie zutrauen, Respekt!

    LG Andreas

    PS: Aus leidvoller Erfahrung habe ich allerdings vor dem Kauf die Mühle auf Ungleichmäßigkeiten überprüft. Ich konnte keine unregelmäßigen Schleifgeräusche feststellen. :-D
     
  11. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.834
    Zustimmungen:
    1.572
    AW: Zassenhaus reloaded

    @Scott: Was richtest du denn da wie aus?!:-?
    Da kannst du doch anschließend nichts fixieren oder so. Und nach dem nächsten Mahlen ist wieder alles anders, oder nicht?
     
  12. #12 scott zardoz, 20.09.2010
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    AW: Zassenhaus reloaded

    @antony

    richtig, wenn die Mühle zusammengebaut ist kann man nichts mehr ausrichten.
    ABER wenn Du Dir den äusseren Ring ansiehst, indem der Mahlkonus sitzt,
    dann siehst Du vier Löcher.

    [​IMG]

    In diese werden die Blechteile verschraubt.

    [​IMG]

    Muss man halt solange vertauschen bis es passt. D.h. alles wieder
    zusammen bauen prüfen und ggf. wieder zerlegen :)

    Zusätzlich kann man diesem Ring auch mit einer Feile zu Leibe rücken.
    Die Bearbeitungsspuren (ab Werk) zeigen dies deutlich. War bei mir
    aber nicht nötig. Wie gesagt nix für nervöse Naturen. Braucht bissl
    Zeit und Geduld. Dafür ist das Mahlwerk dann perfekt ausgerichtet
    und kann sich nicht mehr verstellen da es brutal fest im Gehäuse steckt.




    Gruss



    Scott
     
  13. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.834
    Zustimmungen:
    1.572
    AW: Zassenhaus reloaded

    Man lernt nie aus, danke.;-)
     
Thema:

Zassenhaus reloaded

Die Seite wird geladen...

Zassenhaus reloaded - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] 2x Zassenhaus Mühle, Kaffee Siphon, 2x Mokka Kanne

    2x Zassenhaus Mühle, Kaffee Siphon, 2x Mokka Kanne: Hi, beim Umzug ist diverser Kaffeekram aufgefallen, der hier an sich nur unnütz herumsteht und den ich gerne verkaufen würde. Es handelt sich um...
  2. [Verkaufe] Zassenhaus Havanna

    Zassenhaus Havanna: Oben im Deckel kleine Beule, sonst wenig genutzt Preis, bitte einfach mal was vorschlagen Ort: Bremen, Versand möglich Preis: 45€ vb
  3. Wilfa CG-110B oder Zassenhaus Kingston?

    Wilfa CG-110B oder Zassenhaus Kingston?: Moin zusammen, Bekannte in Finnland brauchen eine brauchbare Filterkaffeemühle und haben vor Ort in 2 Läden die Wahl zwischen diesen beiden:...
  4. [Zubehör] Handmühle Feldgrind/Kinu/etc.

    Handmühle Feldgrind/Kinu/etc.: Hallo, ich suche eine funktionierende Handmühle vom Schlage einer Feldgrind für mehr als eine Tasse – freue mich auf eure Angebote. Beste Grüße...
  5. Comandante C40 vs Zassenhaus Quito

    Comandante C40 vs Zassenhaus Quito: Hallo zusammen! Ich habe jetzt tagelang das Forum gelesen und mir irgendwelchen Youtube-Schund angeschaut aber eine Frage ist immer noch offen:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden