Zeit-Einstellung Quamar M80

Diskutiere Zeit-Einstellung Quamar M80 im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich habe eine Quamar M80-Mühle, gekauft November 2010. Kann mir jemand sagen, wie ich die ZEITLICH verstellen kann? Ich habe Stunden verbracht...

  1. coch

    coch Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Quamar M80-Mühle, gekauft November 2010.
    Kann mir jemand sagen, wie ich die ZEITLICH verstellen kann? Ich habe Stunden verbracht mit googeln, nichts Gescheites gefunden.
    Meine Frage ist: Was muss ich bei T1, T2, T3 und T4 einstellen, wenn ich zum Beispiel für eine Tasse 4,5 Sekunden Auslaufzeit einstellen will und für 2 Tassen 7,8 Sekunden?
    Wie ich auf die Einstellungen T1, T2, T3 und T4 komme, das weiss ich inzwischen, aber ich weiss nicht, was die Zahlen dahinter bedeuten!
    Zum Beispiel t126: Heisst das Tasse 1, 2,6 Sekunden oder was?
    Danke für die Hilfe!!
     
  2. #2 derhelge, 03.04.2012
    derhelge

    derhelge Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
  3. coch

    coch Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Hallo!
    GENAU DIESE ANLEITUNG haben wir auch gefunden! Aber checkst du die denn auch? Wir nicht!!
    Wenn ja: Was muss ich bei T1, T2, T3 und T4 eingeben, damit ich bei einer Tasse auf 4,5 Sekunden und bei zwei Tassen auf 7,8 Sekunden komme?
    Danke für deine Unterstützung!
    Liebe Grüsse coch

    P.S. Ich bin mit der Maschine auch zufrieden, aber wenn es ums Verstellen geht, ist sie zu kompliziert! Verstellst du denn deinen Mahlgrad oder die Feineinstellungen nie?
     
  4. #4 Fischers Panda, 03.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2012
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    452
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Das ist doch nicht so schwer.
    T1 und T2 kannst du direkt verstellen (+ für T1 drücken, - für T2), das sind die Feintimer (0-99 steht für ein 1/100s (ca.-Wert) Bsp T155 bedeutet Feintimer für Einzelportion mit 55*1/100s) das ganze analog für T2.
    Für T3 und T4 siehe Anleitung von langbein, ich muss das eigentlich nie verstellen, deshalb die ursprünglich falsche Anleitung von mir hier.
     
  5. #5 langbein, 03.04.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.939
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Doch, wenn man es einmal raushat, gehts wirklich einfach.

    Die Grobverstellung T3 und T4 verstelle ich nur äußerst selten, dazu muss man in den Programmiermodus. Wenn Du z.B. die Zeit für das Eintassen-Sieb (T3) verstellen willst,

    • schaltest du die Maschine aus
    • drückst die Taste für die kleine Tasse und die Minus-Taste gleichzeitig (über Kreuz)
    • und schalteste die Maschine an...dann kannst du mit + und - die Zeit grob verstellen...bei mir steht die immer auf 3 oder 4
    Bei der Grobverstellung von T4 (doppelte Portion) gehst du genauso vor, nur dass Du anstatt kleiner Tasse und Plus-Taste die große Tasse und die Plus-Taste (auch über Kreuz) gedrückt hältst, bevor Du einschaltest.


    Die Feineinstellung nimmst du dann vor, in dem Du im normalen Betrieb
    für das Eintassensieb die Plus- und für das Doppelsieb die Minus-Taste drückst und dann mit - und + regulierst.


    Jetzt verstanden...?
     
    -Dune- gefällt das.
  6. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    509
    Ich glaube, dass der TE wissen möchte, wie man eine absolute Zeit einstellt, zB 4,8s. Und das geht aufgrund des unbekannten Basiswertes nicht.
    Ich (wie die bisherigen anderen Antworter) stellen aber überhaupt keine absoluten Werte ein, sondern immer nur relative. So nach dem Motto "noch etwas mehr, damit das Sieb voll ist oder 17,8g enthält".

    Frage an den TE: wozu brauchst du absolute Zeitwerte, denn die Mahldauer ist doch auch immer vom Mahlgrad abhängig?
     
  7. #7 langbein, 03.04.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.939
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Das stimmt! Halte ich aber auch für die Praxis als nicht relevant. Der Indexwert reicht vollkommen aus, um reproduzierbare Werte zu erlangen. Man kann ja eh auch einmal genutzte Werte nur als Richtwert für den späteren Einsatz gleicher Kaffeesorten benutzen.
     
  8. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    509
    Sehe ich genauso, deshalb die Frage an den TE wozu er das braucht.
     
  9. coch

    coch Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Ihr lieben Zwei (Langbein und mamu), danke für eure unermüdlichen Bemühungen!!
    Also, es ist schon so, dass ihr meine Frage wohl nicht richtig versteht oder vielmehr ich mich zuwenig gut ausdrücken kann (bin halt eine Schweizerin - ;-) !!)
    ICH WEISS, WIE MAN DIE T1, T2, T3 und T4 AUF UND AB VERSTELLT!! Aaaaaaber ich weiss nicht, was die Zahlen hinter dem T1, T2.... bedeuten!!
    Was bedeutet zum Beispiel T126?? Heisst das Tasse 1, 2,6 Sekunden Mahllaufzeit?
    Was muss ich eingeben, wenn ich ZUM BEISPIEL 4,5 Sekunden lang mahlen will für die Tasse 1 (unabhängig vom Mahlgrad)?

    Ohne anzugeben, ist eigentlich auch unwichtig, aber damit ihr wisst, dass ihrs hier nicht mit einem Anfänger zu tun habt: Ich habe das internationale Baristadiplom und es stimmt mich eher bedenklich, wenn ihr schreibt, dass ihr eure Mühlen nicht oder kaum mal verstellt! :)
    Jede Bohnensorte ist anders, bedarf einem anderen Mahlgrad. Letztendlich ist das Ziel immer das selbe: Mahlgrad muss so eingestellt werden, dass man schlussendlich 7-9gr Kaffepulver im Siebträger hat und dieser eben so gemahlen ist, dass innert 20-30 Sek. 25-30ml Kaffee rauskommt. Nur so wird der Espresso perfekt und sein Körper und die Aromen können sich vollumfänglich entfalten! Probiert das mal aus! Auch die Crema wird so himmlisch!! :))
    Und auch wenn ihr immer die selbe Marke von Bohnen nimmt, es handelt sich hier um ein Naturprodukt. Keine Ernte ist gleich wie die letzte.
    Vielleicht seid ihr auch Profis, will da keinesfalls klugscheisserisch rüber kommen, aber wollte viel mehr "mich selber" erklären!

    Aber zu meinem leiden Thema: Ich habe diese Quamar als Zweitmühle und nicht oft im Einsatz. Nun möchte ich versch. Kaffeebohnensorten ausprobieren und muss die exakt einstellen können. Leider fehlt mir die Bedienungsanleitung und die aus dem Internet scheint mir unbrauchbar!

    Ist es euch möglich, meine ROTE Frage zu beantworten? :))

    Herzlichen Dank im voraus und liebe Grüsse
     
  10. coch

    coch Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80




    Der mit den 17,8gr Pulver ist nur ein Beispiel oder? :))

    Das wäre viiiiiiel zu viel Pulver! Da bekommst du ja bitteren Kaffee!! Durchlaufzeit wäre zu lange!
    Da kannst du dir viel Pulver ersparen...
     
  11. #11 langbein, 03.04.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.939
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Ich komme mit so einer Menge (im Zweier) oft genug sehr gut zurecht... ;-)

    Bezüglich der Einstellung. Du musst Dich hier einfach davon verabschieden, dass Du eine bestimmte Zeit einstellen kann. Nimm die angezeigten Werte einfach nur als Index-Werte mit 1=kurz und 9=lang :lol:.

    Außerdem natürlich ändert man die Timereinstellung des öfteren, aber üblicherweise nur die Feineinstellung...

    T1 dürfte m.E. nie bei 26 liegen...das wären dann eher sowas wie 26 Sekunden (wobei der Index 1Skalenpunkt = 1 Sekunde nicht ganz passt)! WENN man davon ausginge, dass die Grobverstellung in Sekunden und die Feinverstellung in 1/10Sekunden durchgeführt wird (was nicht so ist, aber trotzdem ist das ein Näherungswert), wäre für Dein Beispiel T1=(1)04 und T3=(3)50.

    Muss ich mir aber auch nochmal ansehen und stoppen, wenn ich vor der Mühle stehe.
     
  12. #12 mokkamounty, 03.04.2012
    mokkamounty

    mokkamounty Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    So pauschal würde ich das nicht behaupten!!!
    mokkamounty :-D
     
  13. #13 mokkamounty, 03.04.2012
    mokkamounty

    mokkamounty Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    ups - @langbein war schneller
    :-D
     
  14. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    509
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Ich versuch nochmals deine roten Fragen zu beantworten:
    Nein.
    Keine Ahnung, aber das ist auch nicht wichtig oder relevant.

    Zur Erklärung hier meine Gedankengänge:
    Du musst den Mahlgrad passend zur Bohne so anpassen, dass die Durchlaufzeit passt (also ca. 30s ab einschalten). Nehmen wir mal an, du machst das mit 14g im 2er.
    Das bedeutet, dann Beispielsweise T4 8 und T2 34. Wie lange das in Sekunden ist weiß ich nicht.
    Dann nimmst du eine andere Bohne und möchtest den Mahlgrad so einstellen, dass bei 14g wieder die Durchlaufzeit passt. Das könnte nun z.B. etwas gröber sein. Wenn du aber gröber mahlen musst, dann würde bei gleicher Timereinstellung mehr im Sieb landen, also mehr als 14g. Sollen es aber nur 14g sein, dann musst du den Timer anpassen (hier z.B. auf T4 7 und T2 83).
    Das meinte ich mit relativen Zeiten bzw. langbein mit Index-Werten. Die absoluten Zahlen/Zeiten weiß ich nicht.

    So, und nun noch das "Nebenbei":
    Klar stelle ich den Mahlgrad der Mühle immer passend zur Bohne ein (bin ja kein Banause), so dass ich auf die korrekte Durchlaufzeit komme. Dazu gehört dann bei einer Timermühle auch immer die Anpassung des Timers.
    Aber wie langbein bereits korrekt bemerkt hat, sooo unterschiedliche sind die Mahlgrade nicht wenn man eine bestimmte Art von Bohnen und Röstungen mag.
    Und die 17,8g waren nur ein Beispiel das aber nicht so unrealistisch ist. Du darfst gerne mit 14g im 2er arbeiten, ich (und viele hier im Board und einige Baristas die ich kenne (z.B. der Dt. Barista Meister von 2010 und 2012)) tun es nicht. Um auf die korrekte Durchlaufzeit bei der Überdosierung zu kommen kann man ja etwas gröber mahlen (und den Timer anpassen ;-)). Aber das ist Geschmacksache.
     
  15. #15 Odin, 03.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2012
    Odin

    Odin Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Die Timer T3 & T1 sind für den "1er Portions Timer"
    Die Timer T4 & T2 sind für den "2er Portions Timer"

    Dabei sind die Timer T4 & T3 für die Grobverstellung in 1/10 Sek Schritten.
    Die Timer T2 & T1 sind für die Feinverstellung in 1/100 Sek Schritten.

    Betrachten wir mal nur den "1er Portions Timer" also T3 & T1!
    Da bedeutet deine "T126" 26 * 1/100 Sek also 0,26 Sek
    Die Mahldauer hängt aber immer von beiden T1 & T3 ab.
    Wenn T3 nun auf "T330" steht sind das 30 * 1/10 Sek also 3,0 Sek
    Zusammen sind das 3,26 Sekunden für die "1er Portions Timer"

    Wenn du nun deine 2,6 Sekunden haben möchtest, führt "T326" und "T100" zum Ziel. Aber auch "T325 und "T110", denn:
    26 * 1/10 = 2,6 Sek und 00 * 1/100 = 0,0 Sek zusammen 2,6 Sek
    25 * 1/10 = 2,5 Sek und 10 * 1/100 = 0,1 Sek zusammen 2,6 Sek

    Also bei diesen Timern führen viele Wege nach Rom.

    Wenn du also möchtest nutzt für den Anfang nur die 1/10 Sek Schitte also den T3 & T4. Die Timer T1 & T2 stellst auf 00. Dann kannst ziemlich leicht deine Zeit in Sekunden ablesen.

    P.S.: Habe die Quamar noch nicht aber es dürfte passen. Hoffe die Farbwahl hilft bei dem Verstehen.
     
  16. #16 StefanW, 03.04.2012
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    120
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Hier "25 * 1/10 = 2,5 Sek und 01 * 1/100 = 0,1 Sek zusammen 2,6 Sek" sollte die 01 vermutlich eine 10 sein. Dann stimmt zumindest die Rechnung. Dabei ist die sog. Grundzeit aber nicht berücksichtigt.

    Mahlt die Mühle wirklich so reproduzierbare Mengen, dass eine Verstellung in 1/100s-Schritten Sinn macht?

    Oh Mann, und ich dachte, der Nino-Timer ist bescheuert. Ist das bei der 2012er Version der Quamar immer noch so bescheiden?
     
  17. Odin

    Odin Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Danke hab den Zahlendreher korrigiert und nein, bei der 2012er Quamar gibt man die drei Timer-Zeiten in Sekunden an, aber in gleicher Genauigkeit also bis zu 1/100 Sek.
     
  18. morini

    morini Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Nein ist es nicht, Die neue Version ist deutlich einfacher einzustellen. Dort
    stellt mann pro Mengentaste nur einen Wert ein. Dieser ist mit zwei
    Stellen hinterm Komma sehr genau aber es handelt sich natürlich auch um einen Indexwert.

    Ich find´s sehr komfortabel.
     
  19. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    509
    @StefanW: hast du mit der vor 2012er Quamar schon gearbeitet? Die Beschreibungen hören sich wirklich komisch an, in der Praxis funktioniert das jedoch sehr schnell und unkompliziert (man mag das aufgrund der Beschreibungen oben kaum glauben).
     
  20. coch

    coch Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zeit-Einstellung Quamar M80

    Ihr liebe Alle, danke herzlich für eure Bemühungen! Das ist super lieb. Ganz besonders dir CrashDown ein besonderes Lob für die farbliche Gestaltung der Erklärung. Du bist grossartig und es hat mir wirklich sehr geholfen! Ich habe heute den ganzen Tag gearbeitet, weshalb ich erst heute Abend zum Testen komme. Ein Feedback ist aber garantiert!!
    Bezüglich dem neuen Quamar-Modell. Es ist tatsächlich VIEL EINFACHER zum Bedienen. Es gibt die Zeit in Minuten und Sekunden an.
    Dafür hat sie einen Schönheitsfehler! Die orangefarbigen Knöpfe oben finde ich persönlich so was von einem Stilbruch. Das wäre für mich ein Grund sie nicht zu nehmen.
    Meine zweite Mühle ist eine Macap 4. Die ist erste Klasse - in jeglicher Hinsicht (Design, Einstellung, Handhabung...)!
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
     
Thema:

Zeit-Einstellung Quamar M80

Die Seite wird geladen...

Zeit-Einstellung Quamar M80 - Ähnliche Themen

  1. Einstellen der Mahlzeit auf die 1/10-Sekunde

    Einstellen der Mahlzeit auf die 1/10-Sekunde: Hallo zusammen. Es gibt immer mehr Mühlen mit Display und Zeitvorwahl in 1/10-Sekunde-Schritten. Und da würd ich gern wissen ob dies tatsächlich...
  2. Schümli Crema -> Einstellungen am KVA?

    Schümli Crema -> Einstellungen am KVA?: Hallo, ich besitze eine "SAECO PicoBaristo Deluxe SM5570/10". Nun habe ich mir den Schümli Crema gekauft. Laut Verpackung hat dieser einen...
  3. Quamar M80E

    Quamar M80E: Hallo zusammen, biete meine 9 Monate alte Quamar M80E an. Wurde in einem Fachgeschäft mit eigener Werkstatt im Dezember'18 für 529€ gekauft....
  4. ALDI Mühle: Mahl-Zeit zu kurz / zu lang

    ALDI Mühle: Mahl-Zeit zu kurz / zu lang: Hallo in die Runde, m[ATTACH] anchmal muß man einfach zuschnappen... Habe also so eine ALDI-Mühle für knapp 40 Euros erstanden. Man kann den...
  5. [Erledigt] Lelit Anna PL 41 TEM PID und Mühle Quamar 50 S

    Lelit Anna PL 41 TEM PID und Mühle Quamar 50 S: Tja, ihr seid ja von mir immer mal wieder Überraschgungen gewohnt - es ist mal wieder soweit. Ich habe festgestellt, daß mein kaffeekonsum sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden