Zu ESL-Milch gezwungen?

Diskutiere Zu ESL-Milch gezwungen? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; AW: Zu ESL-Milch gezwungen? MILCH. Auf Zeit.de gibt es wieder einen Bericht.

  1. #401 coffeehead, 04.10.2011
    coffeehead

    coffeehead Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    26
    AW: Zu ESL-Milch gezwungen?

    MILCH. Auf Zeit.de gibt es wieder einen Bericht.
     
  2. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.151
    Zustimmungen:
    4.087
    Fast 10 Jahre ESL-Milch, das ist schon einen neuen (absolut subjektiven) Beitrag in dem alten Fred wert – und da uns dieses Thema ja immer noch umtreibt:

    Jetzt kann ich verstehen, warum manche ESL und H-Milch auf eine Geschmacksstufe stellen.
    Darf ich vorstellen: Edeka "Wir lieben Lebensmittel" ESL, die wahrscheinlich schlechteste ESL der Welt:

    [​IMG]

    Habe ich das erste Mal gekauft, schmeckt und riecht wie H-Milch, ganz furchtbar. Da hatte ich mit meinen ESLs bis jetzt scheinbar Glück, die haben alle nicht so furchtbar geschmeckt wie dieses Gesöff. Schade um's Produkt, schade um's Geld.
    Thimc: und jetzt bitte keine "you get what you pay for"-Schlaumeier Bemerkungen. Danke :)
     
    Kaspar Hauser gefällt das.
  3. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    648
    Jetzt muss ich tatsächlich Grinsen....
    Genau die Milch hat meine Frau neulich gekauft. Was mich gewundert hat...unsere Katze hat die einfach nicht gewollt.
    Die Schüssel blieb nach intensivem Schnuppern und einem fragenden Blick unberührt.
    Dachte mir ja gar nichts dabei, aber am nächsten Tag das selbe Spiel.
    Die Tüte ist leide jetzt leer...sonst hätte ich die doch glatt mal probiert.
    Werde jetzt wohl einen Milch Vergleichstest mit meiner Katze machen :)
    VG Peter
     
    Dirk7110 und opbass gefällt das.
  4. #404 Ländlesachse, 01.05.2017
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    132
    Mich können die ES(e)L-Milchanbieter alle einmal, ich hole mir das weiße Gold seit 1 1/2 Jahren beim Milchbauern, liegt auf meinem Weg zur Arbeit, die koche ich noch nicht einmal ab... Genuss pur - zum Aufschäumen (wider der oft. vertretenen Meinung: fettarm ist besser) ein Traum.
     
  5. #405 secuspec, 01.05.2017
    secuspec

    secuspec Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    96
    Wenn immer möglich besorgen wir Milch von einem der letzten Vorzugsmilchbetriebe hier in der Region. Bei den Frankfurter Coffee Shops ist dieser Betrieb sehr beliebt.
    Ja, die Milch variiert im Geschmack nach der Jahreszeit etwas, aber sie schmeckt eben noch so wie ich es aus Kindertagen kenne, wenn wir im Dorf zum Bauern Hermann geradelt sind und uns dort die Milch in den Blechkannen abfüllen ließen. ESL Milch muss aber nicht schlecht nach H-Milch schmecken - die Bergbauern Milch ist m.E. auch ganz in Ordnung.
     
    Ländlesachse gefällt das.
  6. #406 Aeropress, 01.05.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    3.316
    Du meinst sicher die Grüne von Berchtesgardener Land?, gibt nämlich diverse Milchsorten die sich Bergbauernmilch nennen unter anderem auch Lidl und bei Rewe. Kann ich bestätigen die ist ok, gabs hier im Edeka die Woche für 89 Cent.
     
  7. #407 Baristozopp, 05.05.2017
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    2.225
    Immer nur schimpfen darf man über ESL-Milch wirklich nicht. Es gibt auch gute.
    Heute hab ich wieder einmal einen Blindtest gemacht. Die ESL-Bio-Heumilch aus dem Allgäu, die es bei unserem REWE gibt, hat eindeutig besser geschmeckt als die traditionell hergestellte Milch, die ich dort sonst immer gekauft habe.
    Jetzt müsste sie nur noch in einer Glaspfandflasche erhältlich sein, dann wäre ich glücklich.

    Grüße
    Zoppi
     
  8. #408 cafesolo, 05.05.2017
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    418
    Vielleicht weil Katzen gar keine Milch bekommen sollen ?
     
    NiTo und espressionistin gefällt das.
  9. #409 Aeropress, 05.05.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    3.316
    Doch, aber laktosefreie.
     
    cafesolo gefällt das.
  10. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.326
    Zustimmungen:
    400
    Wer im Raum Wien echte Milch in Glasflaschen sucht, die so wie ganz, ganz früher schmeckt, der sollte Joseph's Phrische Milch aus der einschlägigen Bäckerei (1010, 1030) probieren - eine Offenbarung!

    getapatalkt
     
  11. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    648
    Im Prinzip schon richtig,
    aber unsere Katze ist da völlig anderer Meinung. Die will einfach zwischendurch immer mal wieder ein Schälchen Milch.
    Laktosefrei... vergiss es. Den Blick nach einem Schnuppern im Schälchen und der beleidigte Abgang wenn man so etwas wie "Laktosefrei" oder "H-Milch" anbietet müsste ich glatt mal filmen.
    Die verträgt die Milch, trinkt auch nur wenig aber sie will sie einfach. Die anderen Katzen schauen die Milch nicht mal an. Ist halt wie bei Menschen, der eine mags und verträgts, der andere nicht.
    VG Peter
     
    andruscha gefällt das.
  12. b3nn1

    b3nn1 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    96

    Katzen dürfen keine Milch trinken.
     
  13. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    648
    Ich weiß das schon... aber meine Katze nicht :)
    Und die besteht darauf :)
    Du möchtest sie nicht erleben wenn sie ihr Schälchen Milch nicht bekommt.
    Dazu verträgt sie die Milch, also was solls. Ist halt wie bei den Menschen ;-)
    VG Peter
     
  14. b3nn1

    b3nn1 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    96
    joa manche vertragens, allgemein wird aber heute davon abgeraten Katzen Milch zu geben.
    (meine bekommen ab und zu mal ne kleine Dose Laktosefreier Milch hingestellt.)
     
  15. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    648
    Laktosefrei ? H-Milch ? 1,5 %ige ?
    VERGISS ES..da wird kurz geschnuppert, im höchsten Fall taucht mal die Zunge kurz ein...ein verachtender Blick, die Milch bleibt stehen und die Katze verschwindet beleidigt :)
    VG Peter
     
    andruscha gefällt das.
  16. #416 Milchmann, 07.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2018
    Milchmann

    Milchmann Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht Zeit für einen kurzen Zwischenstand nach gut 10 Jahren (echt jetzt?) ....

    Alles voller ESL-Milch .... aber

    Die ist insgesamt besser geworden und ich habe auch den Eindruck, dass sich verschiedene Geschmacksrichtungen entwickelt haben.
    Manche schmecken in kalt und ungeschäumt z.B. sehr sahnig.

    Dennoch habe ich noch keine gefunden, die ich völlig akzeptiere.
    Es schmeckt geschäumt immer ein bisschen Bäh!

    Im Berliner Raum nutze ich die folgenden traditionell hergestellten Milchsorten (absteigend nach Präferenz):

    Erfreulicherweise gibt es immer noch Hemme Milch, die mein klarer Favorit ist.
    Lecker und ziemlich gut zu schäumen. Nicht ganz einfach, aber nach 10 Jahren Übung klappts.
    Hohe Konsistenz in der Qualität.

    Alternativ Alnatura (von Alnatura-Läden oder auch geliefert durch Amazon Fresh).
    Die ist Bioland und schäumt im Vergleich zur Hemme ne Ecke einfacher.
    Macht sehr guten Schaum. Ist geschmacklich sehr neutral. Hemme mag ich lieber.
    Würde ich LatteArt-Einsteigern empfehlen.

    Demeter-Milch aus dem Ökodorf Borodwin ist meist in Bioläden zu bekommen.
    Milch ist lecker (kommt wie die Hemme aus der Uckermark) manchmal aber etwas bitter.
    Das Aufschäumen verlangt nach einem deutlich höheren Skilllevel. Klappt meist gut :)

    Gläserne Molkerei kommt aus dem Spreewald. Für mich geschmacklich die Schlechteste von den genannten.
    Die haben auch irgendwie verschiedene "Milchmodelle" und seit Kurzem total bunte Kartons.
    Geht im Notfall. Leider oft sehr schwierig bis unmöglich zu schäumen, reicht dann nur für dünne LatteArt.
    Auch schon mal bitter gewesen.
    Gibt es auch bei Lindner als Eigenmarke. Welches "Modell" ist unklar. Die haben leider die dänische Milch abgelöst, die da vorher war.
     
  17. #417 ginkgobaum, 07.03.2018
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    356
    Hm, also die von der gläsernen Molkerei ist von allem was ich in den Läden hier in der Gegend bekomme die geschmacklich mit Abstand beste. Die anderen genannten kriegt man hier alle nicht. Das mit dem Schäumen ist mir bei der aber auch schon aufgefallen, wenn die ein paar Tage alt ist, geht da nicht mehr viel.
     
  18. #418 mahlmalmaik, 07.03.2018
    mahlmalmaik

    mahlmalmaik Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2015
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    359
    interessant, ich hab genau die gegensätzliche Erfahrung gemacht. Hemme Milch ist deutlich schwieriger zu schäumen als die Brodowin. Außerdem ist die Brodowin für mich nicht bitter sondern deutlich süßer als alle anderen Milchsorten. Sie unterstützt daher fruchtige Bohnen stärker, wohingegen die Hemme Milch deutlich mehr die Schokolade fördert.
     
    andruscha gefällt das.
  19. #419 Aeropress, 07.03.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    3.316
    Vielleicht sollte man ja auch mal durchaus erwähnen, daß Milch ein Naturprodukt ist und heute wenn die Kuh nur Heu frisst durchaus auch anders schmecken und schäumen kann als demnächst wenn sie seit Wochen auf der Weide steht und nur Grünes frißt. Und nicht jede Packung Milch hat derselbe Querschnitt Kühe produziert. ;) Insofern bingen solche ganz ins Detail gehende "Markenvergleiche2 hier nun genau null Info; da das jeden Tag eben auch genau umgekehrt oder nochmal ganz anderS sein kann. :)
     
  20. #420 Cappu_Tom, 07.03.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    559
    Ich verwende immer wieder gerne Frischmilch 'vom Automaten'. Einer steht in der Nähe von mir und wird von einer Landwirtschaftsschule betrieben. Die Milch kommt praktisch direkt vom gekühlten Tank der Melkanlage in den gekühlten Tank des Automaten.
    Schäumen geht an sich schwieriger als bei 'Supermarkt' Milch, aber damit kann ich umgehen. Zeitweise kann es sein, da geht dann aber wirklich gar nichts :(
    Nach Gesprächen mit dem dortigen Fachpersonal ergab sich folgende Erklärung:
    Bei der Umstellung von Grünfutter auf Silage im Herbst und im Frühjahr wieder zurück benötigt der Pansen der Kuh einige Wochen Zeit zur Anpassung. Währenddessen kann die Zusammensetzung der Milch stärkeren Abweichungen unterworfen sein. Insbesondere was den Eiweißgehalt betrifft, der ja für das Schäumen von Bedeutung ist. Wie das bei Verwendung von Heu anstelle Silage ist, kann ich nicht sagen.
    Auch bei meinem zweiten Lieferanten (hier im Tetrapack), einer Gemeinschaft von drei Bauern mit gemeinsamer Molkerei, merke ich immer wieder einmal wenn auch selten Schwankungen im Schäumungsverhalten, noch bevor sich Geschmack oder Haltbarkeit bemerkbar machen.

    Beiden Betrieben ist gemeinsam, dass sie Bioqualität liefern und eine kleine Betriebsgröße haben und somit allfällige Schwankungen nicht durch 'Einheitsmilch' nivelliert werden. Ich finde es spannend, auf diese Weise ähnlich den Bohnen ein anonymisiertes Naturprodukt wieder neu entdecken zu können.
    Wenn ich auch noch nicht mit der Kuh gesprochen habe (kommt noch), so wenigstens mit dem Bauer :) oder der Bäuerin :rolleyes:
     
    andruscha gefällt das.
Thema:

Zu ESL-Milch gezwungen?

Die Seite wird geladen...

Zu ESL-Milch gezwungen? - Ähnliche Themen

  1. Bio-Reiniger

    Bio-Reiniger: Hi, Mit welchen Mitteln einigt Ihr Eure Espressomaschine? Ich nutze folgendes, da ich nur ökologische, gesundheitlich unbedenkliche und...
  2. Quickmill Rubino e 61 milch aufschäumen – pumpe springt immer an?

    Quickmill Rubino e 61 milch aufschäumen – pumpe springt immer an?: hallo, Mal eine Frage. Bei einer Quickmill Rubino e 61 springt während des aufschäumen die Pumpe immer wieder an und pumpt offensichtlich...
  3. Milchschaum mit der Lelit PL41TEM

    Milchschaum mit der Lelit PL41TEM: Guten Morgen, ich habe jetzt seit ca. 2 Monaten eine Lelit PL41TEM , aber ich bekomme nicht wirklich sehr guten Milchschaum hin, eher...
  4. Wenig Milch aufschäumen

    Wenig Milch aufschäumen: Hallo, es kommt bei mir in letzter Zeit relativ häufig vor, dass ein Gast einen Espresso Macchiato bei mir "bestellt" (während 3 andere einen...
  5. Jura Impressa C5 zieht keine Milch

    Jura Impressa C5 zieht keine Milch: Hallo ihr Lieben, ich habe mir hier angemeldet, da ich Hilfe von erfahrenen Personen benötige :) Über Kleinanzeigen habe ich eine gebrauchte Jura...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden