Zu säuerlich

Diskutiere Zu säuerlich im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi, woran liegt es, wenn der Espresso zu stark säuerlich schmeckt? Liegt das an meiner Maschine (Saeco Aroma Chrom) oder am Espresso (Lavazza...

  1. mh0001

    mh0001 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    woran liegt es, wenn der Espresso zu stark säuerlich schmeckt?
    Liegt das an meiner Maschine (Saeco Aroma Chrom) oder am Espresso (Lavazza Arabica) ?

    Außerdem hab ich mit diesem "Gran Crema"-Siebträger das Problem, dass ich bei Zubereitung eines einzelnen Espressos immer eine viel zu kurze Extraktionszeit habe (liegt vermutlich daran, dass der Siebträger baugleich für 1 oder 2 Espresso ist).
     
  2. #2 nobbi-4711, 23.04.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    1.091
    Liegt an der Durchlaufzeit. Die Aroma wird eher recht heiss. Bei einer kurzen Durchlaufzeit wird die erste Phase eines Espresso (säuerlich) überproportional betont.

    Lösung -> Mühle und klassischer Siebträger

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. mh0001

    mh0001 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Komischerweise war der Espresso bis vor einiger Zeit ja noch gut.
     
  4. #4 Oscar Peterson, 23.04.2006
    Oscar Peterson

    Oscar Peterson Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    3
    Reine Arabica "Mischungen" sind immer leicht säuerlich. Hattest Du vorher eine andere Mischung?

    Grüße
    Julius
     
  5. mh0001

    mh0001 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    den von Illy, aber der ist auch 100%-Arabica.
     
  6. mh0001

    mh0001 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    OK, das, was ich am Espresso bemängelt habe, scheint weder am Mahlgrad noch am Verfahren zu liegen.

    Wenn mir ein Schwall ausgezeichneten Kaffeegeruchs aus der Normalkaffeedose, die vor drei Tagen mit Pulverkaffe gefüllt wurde, entgegenkommt, ich in die Espressodose allerding fast meine Nase ins Pulver stecken muss um etwas zu riechen, dann dürfte da am Espresso was falsch sein. :shock:

    Komisch das ich das vorher nicht gemerkt habe.... er riecht tatsächlich genauso bescheuert säuerlich, wie er auch schmeckt.

    Also ab in die Tonne damit.

    Bevor ich einen neuen kaufe, würde mich interessieren, was ihr da so empfiehlt (es sollte etwas sein, was man im Laden kaufen kann).
    Ich habe ganz gute Erfahrung bezgl. Mahlgrad und Geschmack mit dem gemahlenen Espresso von Saturn (ernsthaft!!) gemacht. Der ist fast wie Mehl gemahlen. Die Marke ist "Minges Kaffee", laut Verpackung eine kleine Privatrösterei.

    Kennt den jemand von euch?
     
  7. hfaust

    hfaust Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    23
    naja, kleine Privatrösterei ist ein bisschen Understatement. Minges gehört mittlerweile (von der Menge) sicher zu den Top10 in Deustchland. Über einen privaten Kontakt sind die den Mediamarkt rein gekommen. Seitdem machen sie auf Masse. Den Espresso gibts mittlerweile z.B. auch bei Tengelmann für 7.99 je Kilo. Wenn man die Kaffeekalkulation kennt (Kaffeesteuer, MwSt, Verpackung, Logistik, Marge für Röster und Laden) kann man sich ausrechnen, was da an Rohkaffeequalität drin ist. Mir schmeckt er nicht.

    Viele Grüße
    hari
     
  8. #8 graceland, 23.04.2006
    graceland

    graceland Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    1. ne Mühle, ab Demoka aufwärts
    2. frische Bohnen, in Berlin gibt's doch ein paar (Laden-)röster

    Gruß
    Ulli
     
  9. Mingo

    Mingo Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2005
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Minges Kaffee

    A pro pos Minges-Bohnen:

    Diese waren meinem Krups-VA, den ich im Juni vergangenen Jahres kaufte, beigepackt - der VA war ein älteres Modelljahr, daher bei "real"
    schon kräftig runtergezeichnet. Der Kaffee war naturgemäß auch nicht
    jünger - das Geschmackserlebnis entsprechend. OK, das liegt in der Natur der Sache....Letzte Woche - inzwischen mit "echtem" equipment - die zweite Chance für Minges: 250g im Minges-shop gekauft ("wird wöchentlich frisch geliefert"), tja...ausser Spesen nix gewesen!

    Cheers
    Mingo
     
  10. mh0001

    mh0001 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hab jetzt erstmal eine 250g Dose Illy gemahlen gekauft (für relativ teure 7,50€).

    Der schmeckt mir ganz gut.
    Aber ein doppelter Espresso ist nach allerspätestens 17 Sek. durch.

    Er sieht aber kein bisschen unterextrahiert aus. Die Crema ist normalbraun, ähnlich wie auf einigen Fotos/Videos hier im Forum.

    Zwei weiße Punkte sind in der Crema drin, aber ich glaube nicht, dass die durch Überextrahieren entstanden sind, sondern einfach deswegen, weil der Espressostrahl bei mir sich nach ein paar Sekunden entfärbt und dann relativ hell wird, wodurch auch in der Crema sozusagen zwei "Einschüsse" sind.

    Ich glaub das das bei mir so rasant geht liegt an diesem speziellen Saeco-Siebträger mit (Zitat:) "Automatischem, garantiertem Druckaufbau".
    (In diesem Siebträger ist eine Art Hartgummiventil fest drinnen, das normal kein Wasser durchlässt; erst mit Hochdruck der Maschinenpumpe öffnet sich das)
    Das rauscht da nämlich durch....
    Aber der Espresso schmeckt.... und am Anfang kommt er auch vollkommen schwarz raus.
     
  11. balti

    balti Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    das klingt aber verdächtig nach blondphasenespresso! und das ist nicht unbedingt lecker, oder besser: ohne blondphase (--> suchfunktion!) schmeckt er noch besser! also: sobald der kaffee sich entfärbt (also "blond" wird): bezug abschalten! (siehe auch hier)
    tampst du denn? dann versuch es doch mal etwas (deutlich?) fester. an den 25sek./25ml (bzw. 25sek./50ml beim doppio) für einen espresso solltest du dich vielleicht schon einmal grob orientieren.... es lohnt sich zu experimentieren!

    gruss,

    chris
     
  12. #12 old harry, 25.04.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    das dürfte dann wohl die berühmt-berüchtigte cremamembran sein, mithin eine art "cremasimulator".
    im grunde sollte deine maschine - auch wenn sie nicht zum high-end segment zählt (nix für ungut...) - in der lage sein, vernünftigen espresso, d.h. den "üblichen standards" entsprechend, zu fabrizieren - und zwar ohne cremamembran. voraussetzung dafür wäre allerdings eine mühle, die den kaffee so fein zu mahlen im stande ist, dass eine durchlaufzeit von >20 sec/espresso erreicht wird.

    andererseits: wenn dir der espresso, der aus deiner maschine kommt, schmeckt, gibt's keinen grund, an deiner zubereitungsweise was zu ändern...
     
  13. mh0001

    mh0001 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    im Prinzip tut er das, das einzige, was wirklich stört, ist, dass ein einzelner Espresso unterextrahiert wird, da der Abstand von Pulver zum Duschsieb einfach zu groß wird.


    Heißt das, das mit dieser Membran eine 20sec-Auslaufzeit eher schlecht wäre? (der espresso kommt mir jetzt schon recht stark vor)
     
  14. #14 old harry, 25.04.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    nochmal: mit einer richtig eingestellten mühle würden die ergebnisse eher passen und zwar auch ohne membran.
    die cremamembran dient dazu, technische mängel, also z.b. die fehlende mühle/falschen mahlgrad, zu kompensieren und durch tricks und kniffs einen ordentlichen espresso samt crema zu imitieren. offenbar scheint für die meisten leute crema der indikator für richtigen espresso zu sein. und dann soll er bitte auch noch stark sein.
    die 25 sec durchlaufzeit sorgen, in verbindung mit richtiger temperatur und korrektem druck, dafür, dass aus dem kaffeepulver jene stoffe gelöst werden, die daraus espresso machen, der nicht bloss stark ist - und dann ist auch die crema echt...
     
  15. Matera

    Matera Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    @mh0001

    wo wohnst du denn in Berlin? Also Stadtteil? Es gibt auch einige Kaffeläden die eine Mühle haben und dir den Caffè mit einem bestimmten Mahlgrad Mahlen.
     
  16. #16 Nightstalker, 26.04.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Es soll aber durchaus Leute geben die dann Enttäuscht sind weil ihnen richtiger Espresso nicht wirklich schmeckt.

    Ist ähnlich wie bie Schokolade/Kakao, nicht jeder, oder besser gesagt, fast niemand der Schoko und Benco mag bringt 99%ige Schokolade und Reinen Kakao runter. Ich hab auch erstamal das gesicht verzogen als ich eine derart hochprozentige Schokolade kosten durfte, wenn man sich aber mal daruf einlässt ist es schon ein interessantes erlebnis, ähnlich ist es beim Espresso.

    Ich muss gestehen ich trink auch meistens Cappucini und Latte oder andere Mischungen (mit Schokolade, mit Kakao usw.) aber ein richtiger guter Espresso darf auch dabei nicht fehlen. Den puren Espresso/Ristretto gönn ich mir nicht so oft, das ist eher der Fall wenn ich ein paar Reinsorten verkoste oder eine neue Mischung probiere oder hin und wieder mal zum Essen oder danach als Digestiv.
     
  17. mh0001

    mh0001 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    kann man denn aus der Saeco Aroma überhaupt durch z.B. normalen Siebträger und Mühle mehr rausholen?
     
  18. #18 DaleBCooper, 26.04.2006
    DaleBCooper

    DaleBCooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    4
    Ja, kann man. Mit dem klassischen Siebträger, einer guten Mühle, frischem Kaffee und etwas Erfahrung/Experimentieren bekommt man sehr leckeren Espresso da raus. Zunächst limitiert also nicht die eigentliche Maschine das Ergebnis, sondern das Fehlen entscheidender Komponenten.

    Auch die Aroma selbst hat natürlich ihre Grenzen (kleiner Boiler), aber daran hängt's (noch) nicht.

    Erster Schritt wäre glaub'ich eine Mühle, damit Du wirklich frischen Kaffee einsetzen kannst – von mir aus auch erst mal mit dem Crema-Siebträger. Gemahlen gekaufter Kaffee (selbst der teure Illy) ist bestenfalls (!) einige Stunden nach dem Öffnen noch wirklich frisch, dann tritt nach und nach das auf, was Du auch beobachtest: Bezug beginnt schwarz/flüssig (mit frischem Kaffee kommt direkt Crema), wird schnell blond (=überextrahiert, geschmacklich gern fies). Mit nem klassischen Siebträger (kann man auch für die Aroma bei Saeco bestellen) ist vorgemahlener Kaffee ohnehin praktisch unbrauchbar, weil zu grob gemahlen.

    Wenn Du sicher bist, auch weiterhin Espresso trinken zu wollen, kauf Dir gleich ne richtige Top-Mühle, die gern teurer sein darf als die Aroma (muss sie aber nicht unbedingt, wenn Du was Gebrauchtes findest), die sie zunächst beliefert. Sie hält im Hausgebrauch ein Leben lang und macht dieses Leben, was den Kaffee betrifft, um einige lästige Probleme ärmer.

    Bernhard (der auch mal ne Aroma hatte)
     
  19. #19 old harry, 26.04.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    ich kann bernhard nur zustimmen und wiederholen, was ich oben schon gesagt habe: vorgemahlener kaffee taugt nichts. er taugt auch dann nicht, wenn er vom röster extra-fein gemahlen wird - der aromaverlust lässt selbst edelsten kaffee in kürze lausig schmecken.

    vielleicht tastest du dich ja mal mittels erwerb einer demoka m-203 an die möglichkeiten ran?
     
  20. mh0001

    mh0001 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    sagt mal, beim Tamper kann man doch das billigste nehmen, oder?
    er muss nicht gut aussehen, ich hab da bei ebay was für ca. 6€ gesehen...
     
Thema:

Zu säuerlich

Die Seite wird geladen...

Zu säuerlich - Ähnliche Themen

  1. Espresso extrem sauer trotz Überextraktion?

    Espresso extrem sauer trotz Überextraktion?: Hallo zusammen, Ich habe seit kurzem eine Siebträgermaschine und bin zur Zeit etwas überfordert. Vorne weg: ich habe zu Beginn mit Bohnen aus...
  2. 2x Rancilio Silvia - 1x Kaffee sauer

    2x Rancilio Silvia - 1x Kaffee sauer: Ich habe hier nun 2 Silvias hier , einmal Baujahr 2013 (das ist dann Version 5 oder) - die andere ähnliches Alter - sieht innen auch gleich aus....
  3. Kurze Bezugszeit trotz feinem Mahlgrad - Warum?

    Kurze Bezugszeit trotz feinem Mahlgrad - Warum?: Hallo zusammen, Vorweg: Ich bin neu in diesem Forum und habe seit kurzem meine erste Siebträgermaschine zuhause stehen. Eine Bezzera BZ10 und...
  4. Kaffe aus French Press sauer, dünn und bitter

    Kaffe aus French Press sauer, dünn und bitter: Hallo liebe Brühexperten, ich stehe - als fast noch blutiger Anfänger - vor einem Rätsel bei der Anwendung der French-Press-Methode von James...
  5. Cappucino sauer

    Cappucino sauer: Guten Morgen, Aufgrund meines Berufes komme ich relativ viel rum. Ich probiere am liebsten kleine und qualitativ hochwertige Kaffeeläden aus. So...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden