Zubehör...was brauche ich wirklich?

Diskutiere Zubehör...was brauche ich wirklich? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo,ich bin seit kurzem in die Siebträgermaschinenfraktion eingestiegen und konnte recht günstig eine gebrauchte Quickmill Pegaso erwerben.Meine...

  1. Gigida

    Gigida Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,ich bin seit kurzem in die Siebträgermaschinenfraktion eingestiegen und konnte recht günstig eine gebrauchte Quickmill Pegaso erwerben.Meine Frage ist was ich wirklich brauche ausser Milchschaumkännchen z.B......An der Maschine befindet sich auch eine Andrückstation oder wie man das nennt,ist die OK oder soll ich mir einen seperaten Tamper kaufen?
    Sorry für die vielen Fragen,aber ich bin ein echter Newbie wie ihr sehen könnt.
    Vielen Dank jetzt schon für Eure Hilfe...
     
  2. #2 Konstantinos, 16.09.2020
    Konstantinos

    Konstantinos Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    598
    Ein vernünftiger Tamper ist das Mindeste was man sich für seinen Espresso-Genuss gönnen sollte. Eine andere Idee ist ein Distributor aber über dessen Nutzen scheiden sich die Geister :)
     
    rebecmeer, nextpresso und Gigida gefällt das.
  3. #3 nextpresso, 16.09.2020
    nextpresso

    nextpresso Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    380
    vorteilhaft ist ne tasse, dann muss man nicht aus der tropfschale saufen und vielleicht ne waage.
    optional noch nen rosa lappen
     
    cup29, Durbes, nosugartonight und 5 anderen gefällt das.
  4. Gigida

    Gigida Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Vielen lieben Dank!
    Ich musste erstmal googeln was ein Distributor ist...hihihihi....
     
  5. #5 Konstantinos, 16.09.2020
    Konstantinos

    Konstantinos Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    598
    Verfahre dich nicht direkt in Zubehör, sondern verstehe lieber von Anfang an die Basics (WDT) dahinter ;-)
     
    Gigida gefällt das.
  6. #6 benötigt, 16.09.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1.801
    Feinwaage ist gelegentlich hilfreich. Separater und passgerechter Tamper sicher vielfach besser.

    Aber kauf nicht zu viel Zeug, was Du eigentlich gar nicht vermisst. Die meisten haben in ihren Schubladen Zeug, was sie mal unbedingt brauchten und doch nie richtig verwendet haben. Gerade als Anfänger ist die Verlockung gross, alle möglichen Gadgets auszuprobieren. Was den Genuss wirklich besser macht, ist Erfahrung. Also Zeit. Die kaufst Du nirgendwo. Oder besuch mal einen Barista Kurs für den Schnelldurchgang im Lernen.
     
    cup29, cbr-ps, FRAC42 und 3 anderen gefällt das.
  7. #7 Konstantinos, 16.09.2020
    Konstantinos

    Konstantinos Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    598
    Feinwaage! Oh Gott, wie konnte ich das must-have vergessen?
     
  8. Gigida

    Gigida Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Rosa Lappen hab ich...und ne lila-blassblaue Kaffetasse...passt!
    Welche Waage würdest Du mir empfehlen? P.S.:bitte bleib aber im gleichen Farbschema-schließlich soll es ja auch schön aussehen....:):):)
     
  9. #9 Konstantinos, 16.09.2020
    Konstantinos

    Konstantinos Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    598
    Ich habe aktuell noch die G&G LSH 2000 welche mit einer Auflösung von 0,1g misst. Findest du bei Ama**n
    Ist bisher schnell genug gewesen. Solltest du eine schnellere Waage wollen gibt es noch die Timemore Black Mirror und noch hochpreisiger die Felicita Arc oder Acaia Lunar
     
    FRAC42 und Gigida gefällt das.
  10. Tobzen

    Tobzen Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    245
    41PPGf+kC9L._AC_SY450_.jpg
     
    rebecmeer, Gigida und Konstantinos gefällt das.
  11. #11 benötigt, 16.09.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1.801
    Wenn Du über die Suchfunktion nach "Waage" schaust, dürftest Fu so viel Lesestoff finden, dass Du dann aufgibst.
    Ich würde sagen, Du solltest da nicht mit einem hochpreisigen Modell einsteigen, solange Du Dir nicht sicher bist, ob Du sie zwingend immer einsetzen musst.
     
    Gigida gefällt das.
  12. Gigida

    Gigida Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    ohhhhhh...ich bin verliiiieeeeebt :p:p:p
     
  13. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    1.067
    Ne Waage für nen 10er
    Einen billigen aber massiven Tamper. Die Preise gehen da in die Höhe je schicker der (Holz-) griff aussieht. Da die alle nur drücken müssen kommt es auf den Holzgriff aber nicht an.
    Eine Tamperstation ist nützlich. Bei einem ST mit 2er Auslauf aber nicht nötig. Ich habe bei meiner Quickmill den Auslauf abgeschraubt. Ich trinke eh nur Doppio und ohne Auslauf läßt sich das alles besser reinigen.
    Zum Zeitmessen reicht die Armbanduhr. Ich habe allerdings inzwischen eine 30 Sek Sanduhr - sowas hier.
    Je nach Klumpigkeit des Mahlgutes einen Zahnstocher. -> Ne gescheite Mühle bringt allerdings mehr.

    Die Verlinkungen sind nur Beispiele. Ich habe noch nicht mal nach dem billigsten gesucht.
     
    Gigida gefällt das.
  14. #14 Konstantinos, 16.09.2020
    Konstantinos

    Konstantinos Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    598
    Mach bitte nicht den Fehler zu sehr beim Tamper einzusparen, denn sonst kaufst du doppelt. Achte darauf, dass er das Sieb gut ausfüllt - z.B. 58,35mm, 58,40mm
     
    cbr-ps und Gigida gefällt das.
  15. #15 tainnok, 16.09.2020
    tainnok

    tainnok Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    6
    Mindestausstattung um mal loszulegen?

    Maschine die heisses Wasser mit Druck durch gemahlenen Kaffe durchjagd **check** => Espressomaschine
    Mühle die dir aus Kaffeebohnen gemahlenen Kaffee macht **check** => Kaffemühle integriert in deinem 'Gerät'
    Irgendetwas um den haufen Kaffee zu verteilen **check** => einer deiner 10 Finger wird motorisch soweit auf der Höhe sein um mal alles Grob zu verteilen
    Irgendetwas um den Kaffee 'unter Druck zu setzten' **check** => einen eingebauten Tamper hat eine Maschine, für die ersten Bezüge voll okay
    Irgendetwas um Gewichte zu messen ** ?? check ?? ** => irgendeine Küchenwaage wirst du zuhause haben nehme ich an
    Lappen und Tasse **check** => hast du oben schon erwähnt das du sowas hast :)

    Fehlen eigentlich nur noch Kaffeebohnen.
    Geh zum einem stark frequentierten Supermarkt und besorg dir 1-2kg Kaffeebohnen die Regional viel getrunken werden (Damit solltest du recht frische Bohnen bekommen, evt. MHD vergleich und jene nehmen wo das MHD am 'weitesten weg ist').
    Nimm diesen verhältnissmässigen billigen Kaffee mal um ein Gefühl zu bekommen. (Was ist der Mahlgrad, wie wirkt er sich auf den Durchfluss aus. Bei welchem Mahlgrad dauert es wielange bis die gewünscht Menge Kaffee in der Tasse ist. usw.....).

    D.h. dieser Kaffee ist mal zum 'herumspielen' und probieren.
    Mit dem billigen Kaffee kannst du auch herumexperimentieren und mal extremere (fein, grob) dinge ausprobieren um zu sehen wie es sich damit verhält.

    Wenn du die 1-2kg 'verspielt' hast gehst du zu einem lokalen Röster, sagst du beginnst gerade 'mit Kaffee' und ob er dir eine 'anfängerfreundliche Bohne' geben könnte (die dann entsprechend Frisch ist.

    Dann versuchst du damit mal dein Glück.

    Alles mögliche an Zubehör kannst du dann immer noch besorgen, aber zum anfangen würde ich sagen hast du alles.
     
    thomaskoch und Gigida gefällt das.
  16. #16 Parisienne, 16.09.2020
    Parisienne

    Parisienne Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    7
    ... ein Abschlagkasten macht das Espressoleben Leben leichter, nicht sofort, aber bestimmt nach ein paar Wochen. Viel Freude beim pröbeln und geniesse den Beginn einer langen wunderbaren Beziehung
     
    Gigida gefällt das.
  17. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    1.067
    Das mag gut gehen, aber meistens geht es deshalb schief, weil die Bohnen älter als 3 Monate sind (nach Röstdatum -> ist bei Industriebohnen meist 2 Jahre vor MHD Monat.) und deshalb für eine Siebträgermaschine nicht mehr zu gebrauchen sind. In einem VA oder Espressokocher oder French Press funktionieren sie immer noch aber nicht mehr mit dem ST. Hier schlagen oft Einsteiger auf, die verzweifelt versuchen mit Industriebohnen was gutes hinzubekommen.

    Ich habe diese krummen Maße bei meiner QM noch nie vermisst. Vielleicht liegt es daran, das der Dichtring innen liegt, oder mein Sieb immer trocken ist....... oder die QM's einfach gutmütiger sind. (Ich rede immer vom 2er-Sieb. Das 1er habe ich noch nie benützt.)

    Meine Puks landen immer sofort nachdem ich ausgetrunken habe im Biomülleimer. Da spar ich mir das Saubermachen eines extra Kastens.
     
    Warmhalteplatte und Gigida gefällt das.
  18. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    1.067
    Woher kenn ich das???? :D
     
    Gigida gefällt das.
  19. #19 tainnok, 16.09.2020
    tainnok

    tainnok Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    6
    Wenn man es so macht wie von mir geschrieben/beschrieben, dann ist es nicht "meistens geht es deshalb schief" sondern im Regelfall geht es gut.
    Aber das mag evt. Regional unterschiedlich sein.
    Zumindest wenn ich bei mir in der Region wie oben beschrieben vorgehe komme ich für irgendwelche Versuche immer zu Bohnen welche unter den genannten 3 Monaten (seit Röstung) liegen (wobei ich eigentlich auch bei solchen Versuchen unter 2 Monaten zu bleiben versuche).
    Aber wie gesagt, das mag Regional unterschiedlich sein.
     
    Gigida gefällt das.
  20. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    1.067
    Klar, wenn du das schaffst, funktioniert es. Aldi hat bei uns z.B. im Moment Bohnen ( leider Kaffee, kein Espresso) mit angegebenem Röstdatum 25.8. Aber diese Grenze von 3 Monaten solltest du der fairness halber dabei schreiben, sonst geht es halt schief.
     
    tainnok gefällt das.
Thema:

Zubehör...was brauche ich wirklich?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden