Zubereitung mit dem Kalita Wave Dripper

Diskutiere Zubereitung mit dem Kalita Wave Dripper im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Die kleine 155 muß man völlig anders aufgießen als die größere 185. Läuft viel schneller und gleichmäßiger. Sind nicht vergleichbar, finde ich....

  1. #121 quick-lu, 28.05.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    5.607
    Die kleine 155 muß man völlig anders aufgießen als die größere 185. Läuft viel schneller und gleichmäßiger. Sind nicht vergleichbar, finde ich.
    Störenden Papiergeschmack habe ich weder bei der großen noch bei der kleinen für mich festgestellt.
     
  2. #122 Aeropress, 28.05.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.858
    Zustimmungen:
    3.281
    Aus welchem schmeckts Dir besser dem kleinen oder großen Dipper? Geschmacklicher Vergleich und Mahlgvradunterschiede zu V60 und 3er Chemex bei Dir?
    Kalita ist so ziemlich der einzigeste Dipper den ich noch nicht hab, aber juckt wohl so lange bis der auch im Regal steht. :)
     
  3. #123 dergitarrist, 28.05.2017
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    1.391
    So ging's mir eben auch. Deswegen ist er jetzt hier.

    Für Chemex, V60 und AeroPress hab ich ziemlich klare Anwendungen... meistens probier ich einen Kaffee aus dem V60 und er passt und dabei bleibt's. Wenn mich interessiert, wie er schlanker schmeckt, pack ich ihn in die Chemex, wenn mich interessiert, wie er öliger und mit mehr Körper schmeckt, pack ich ihn in die AeroPress. Beides wird derzeit seltener, Chemex noch deutlich häufiger als AeroPress.

    Wo ich den Kalita da einordne, weiß ich noch nicht so genau. Ich denke irgendwo zwischen V60 und AeroPress, allerdings sehr, sehr nach am V60. Wie gesagt, ich finde die Unterschiede nahezu vernachlässigbar. Vielleicht hab ich aber auch einfach noch nicht den Kaffee erwischt, der von den vorhandenen Unterschieden maßgeblich profitiert bzw. sie aufzeigt.

    Mahlgrad für V60, Kalita und AeroPress (45-60s steep nicht inverted, insg. mit pour und plunge ca. 1:30) sind bei mir so ziemlich gleich. Kalita vmtl. einen Tick gröber, AeroPress einen Tick feiner, aber alles nicht schlachtentscheidend (um 5,5 - 6,5 auf der EKK mit den alten Kaffeescheiben; entspricht ca. 7,5 mit den neuen.). Chemex eine ganze Stufe gröber (ca. 7).
     
    Aeropress gefällt das.
  4. #124 quick-lu, 28.05.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    5.607
    Rangliste bisher:

    1. Chemex
    2. Kalita 185 (nach meinen anfänglichen Schwierigkeiten hat das zum Schluß toll funktioniert)
    3. Aeropress
    4. Espro Press/Sowden (habe ich aber noch zu wenige Erfahrung gesammelt)
    5. Kalita 155
    6. V60 (ich weiß nicht, was mein Problem ist, aber ich könnte sofort darauf verzichten, wenn ich vor die Wahl gestellt würde)

    Diese Reihenfolge ist Stand heute und sehr variabel:)
     
    Tolga und Aeropress gefällt das.
  5. Desad

    Desad Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    64
    Für mich hat da auch ganz klar der große die Nase vorn. Und ich bilde mir sogar ein das es aus der Porzellan Version sogar noch einen ticken besser schmeckt als aus der Edelstahlversion. Aber, wie gesagt, ich bilde es mir eben ein....
    Der Rangliste würde ich mich anschließen. Außer Punkt 4. Die hab ich 'noch' nicht.
    Mit dem V60 geht's mir da ähnlich. Keine Ahnung wieso. Vielleich ist der mir einfach zu sehr mainstream :)
    Ist mir so noch nicht aufgefallen. Findest du den stärker als bei V60 oder Chemex? Muss ich mal drauf achten.
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  6. #126 dergitarrist, 29.05.2017
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    1.391
    Bei Chemex find ich ihn ähnlich stark aber nicht so störend - Kalita riecht chloriger, chemischer. V60 find ich deutlich besser als beide.

    Meine derzeitige Rangliste wäre:
    1. V60
    2. Kalita
    3. Chemex
    4. AeroPress

    Chemex würde ich jedoch öfter machen, wenn's nicht immer gleich 18/300 wären.
     
    Tolga gefällt das.
  7. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    954
    Mag mir bitte jemand die Abmessungen der kleinen (155) Kalita Wave durchgeben? (höhe, unterer und oberer Durchmesser)
    Habe da widersprüchliches gelesen.
    Lg
     
  8. #128 quick-lu, 01.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    5.607
    Gesamthöhe 60mm
    Höhe ab Auflage 51mm
    Durchmesser Auflage 100mm
    Innendurchmesser oben 76mm
    Außendurchmesser oben 82mm
    Bodenfläche innen ca. 46mm
    Bodenfläche außen 50mm
     
    DaBougi gefällt das.
  9. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    954
    Super, vielen Dank!
     
  10. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    8
    ich hab den in Glas, dort sind die Maße anders:

    Gesamthöhe 65mm
    Höhe ab Auflage 51mm (gleich)
    Durchmesser Auflage 110mm
    Innendurchmesser oben 76mm (gleich)
    Außendurchmesser oben 80,5mm
    Bodenfläche innen -- (kann ich nicht gescheit messen, vermute bei konstanter Wandstärke wird es 50,5mm sein)
    Bodenfläche außen 55mm
     
  11. #131 quick-lu, 03.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    5.607
    Ich muß meine Reihenfolge aktualisieren, da sich in der Zwischenzeit ein bisschen was getan hat:)

    1. Chemex 3-Tassen, Kalita 185, Hario V60-01 (die kleine), machen alle gleich viel Spass, gibt kein besser oder schlechter, nur anders.
    2. Aeropress
    3. Kalita 155
    4. Espro Press
    5. Hario V60-02 (die mittlere)

    Außer Konkurenz bisher, da ich die immer noch nicht ausreichend verwendet habe, um mir ein Bild zu machen, die Sowden (die steht dekorativ im Regal).

    Die kleine V60 funktioniert erstaunlicher Weise sehr viel besser als die größere. Vielleicht komme ich noch dahinter, als nächstes sind aber wieder die große Kalita und die kleine Chemex dran.

    Die kleine Kalita passt momentan nicht zu meiner bevorzugten Trinkmenge, dafür ist sie zu klein. Die Aeropress hat gerade eine Schaffenspause, zwischendruch eine schnelle Tasse trinke ich nicht, mein Kaffee-Konsum hat sich reduziert, sie bleibt aber für immer auf Platz 2;).

    Die Espro Press habe ich mittlerweile ausgiebig getestet, funktioniert, schmeckt, (Papier)Filterkaffee liegt mir aber mehr. Außerdem "stört" mich, dass der Kaffee-Verbrauch einiges höher liegt im Vergleich. Habe ich vorher gewußt, nicht gewußt habe ich, wie sehr mich das stört. Und der Geschmack ist im Vergleich nur anders aber nicht besser, als das ich darüber hinweg sehen könnte.
     
  12. JohnHW

    JohnHW Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    10
    Eine Frage zur Kalita 155:

    Ich habe sie recht neu und es gelingt mir derzeit nicht brauchbare Ergebnisse zu erzielen.

    Mein Vorgehen: 18,5g in, 300g out, d.h. Brew Ratio von knapp 1:16.
    Ca. 40ml aufgießen, 10 Sek Bloom mit Umrühren, dann auffüllen und nachgießen um Wasserstandstand zu halten.

    Ich bin mit dem Mahlgrad inzwischen sehr grob geworden (deutlich über Sand, fast feines Granulat) und schaffe keine Durchlaufzeiten unter 4 Minuten . Das Ergebnis ist dann leider ziemlich bitter.

    Muss ich mein Rezept grundlegend verändern, oder wie würdet ihr vorgehen?
     
  13. #133 quick-lu, 04.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    5.607
    Ich komme selten mit der kleinen über 2:30 min.
    Was du beschreibst war bei mir mit der großen so, mit der kleinen muß ich sehr fein mahlen, damit es nicht zu schnell durchläuft.

    Du mahlst mit der C40? Wenn ja, wieviele Klicks?
     
  14. JohnHW

    JohnHW Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    10
    Habe angefangen mit 22 Klicks als empfohlene Einstellung für Filterkaffee. Jetzt bin ich bei 30 und es läuft immernoch sehr langsam...
    Welche Einstellung funktioniert bei Dir für die kleine?
     
  15. #135 Aeropress, 04.03.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.858
    Zustimmungen:
    3.281
    Kleiner Hinweis ihr habt unterschiedliche Mühlen. ;)
     
  16. #136 quick-lu, 04.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    5.607
    Da hast du natürlich vollkommen recht, aber trotzdem interessant, wie die 4 min. Zustande kommen.

    Zum Vergleich, auch wenn man es nicht vergleichen kann.
    Ich habe bisher mit max. 18 Klicks, eher weniger, mit der kleinen Kalita mahlen müssen, um auf ca. 2:30 min incl. quellen zu kommen.
    Vergleichbare Mengen.

    Die letzten kleinen Kalita Filter habe ich zuletzt mit 22g befüllt und mit 375g aufgegossen (ich weiß, ist zu viel für die kleine, hat aber einwandfrei funktioniert). Das waren dann Durchlaufzeiten von 3:30min incl. quellen, allerdings mit Mahlgut aus der Vario.
    Zum Vergleich habe ich abwechselnd mit der V60 bei gleichem Mahlgrad und Mengen mit nahezu identischen Durchlaufzeiten Kaffee gemacht.
     
  17. JohnHW

    JohnHW Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    10
    Ich bin etwas ratlos, keine Ahnung warum es bei mir so langsam läuft. Wie würdest du dein Mahlgut beschreiben? Hast du eine aufgebohrte Version? Kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass sich unsere Mühlen so sehr unterscheiden...
     
  18. #138 quick-lu, 04.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    5.607
    Mahlgrad würde ich als feinen Grieß, etwa Kristallzucker bewerten.

    Ich hatte wie gesagt mit der großen Kalita deutlich zu langsame Durchlaufzeiten, da habe ich anfangs mit Mahlgrad French Press bezogen und bin trotzdem nicht unter 4 min gekommen.
    Die habe ich aufgebohrt, dann ging es besser. Und da habe ich auch immer mit max. 22g Kaffee gefiltert.
    Die kleine war von Anfang an ganz anders, immer eher zu schnell, um Welten feinerer Mahlgrad im Vergleich.
    Ob aufbohren hilft, kann ich dir nicht sagen.

    Erwähnen will ich noch, dass ich bei der kleinen Kalita in etwa wie bei der kleinen V60 aufgieße, was die Mengen betrifft. Also langsam.
    Bei der großen Kalita habe ich trotz aufbohren massiv aufgießen müssen, also schwallen, so ist das aber gängig was ich in Videos bisher gesehen habe.
     
  19. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    954
    Danke nochmal für die Abmessungen @quick-lu
    Ich hatte gehofft, bei den gefühlten hundert Blechblumentöpfen meiner Holden einen passenden zu finden; wie gesagt wollte ich dann unten statt drei Löcher einfach ein grobes Gitter montieren.
    Dann wäre der Durchfluss viel "freier"
    Wurde leider nicht fündig...die 155 ist scheinbar wirklich KLEIN :)
    Würde Sie gerne mitbestellen...habt ihr einen Tipp? Machhörndl hat sie, aber 15 Euro Versand (ö) ist schon happig (nur 250g Kaffee sind mit 3,50 Euro allerdings wieder ok).Und wenn man mehr kauft wird der Versand teurer, nicht günstiger :confused:
     
  20. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    954
    So...jetzt hab ich die kleine Madame endlich auch.
    Von der Ästhetik und dem Handling her mag ich sie schon mal.
    Aber: ich muss auch deutlich gröber als für v60 1 mahlen.
    @quick-lu
    Egal ob Espresso oder Brew...bei dir ist alles anders :)
     
Thema:

Zubereitung mit dem Kalita Wave Dripper

Die Seite wird geladen...

Zubereitung mit dem Kalita Wave Dripper - Ähnliche Themen

  1. Wo liegt der Fehler - am verzweifeln...

    Wo liegt der Fehler - am verzweifeln...: Hallo an alle, ich gehe jetzt mal an die Schwarmintelligenz, denn ich komme einfach nicht mehr weiter. Equipment: Isomac Tea Cool Touch...
  2. Tipps für Zubereitung / Kaffee etwas bitter

    Tipps für Zubereitung / Kaffee etwas bitter: Hallo liebe Kaffee Gemeinde Habe eine Lelit PL 41 plus t Maschine und Eureka Mignon Mühle. Hatte jetzt lange Zicaffe 50 Kaffee. In letzter Zeit...
  3. Kaffeebohnen für die Chemex

    Kaffeebohnen für die Chemex: Hallo liebe Community, wie der Titel schon erahnen lässt, bin ich auf der Suche nach den richtigen Bohnen für meine heiß geliebte Chemex. Über...
  4. Brühratio beim Siebträger

    Brühratio beim Siebträger: Hallo, ich bin ganz neu unter den Espressomachern und suche mir eine Richtlinie. Wenn ich mit einem Bezug zwei Espressi machen will (welche man...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden