Zubereitungsparameter: übersehe ich was?

Diskutiere Zubereitungsparameter: übersehe ich was? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich hätte gerne gewußt ob ich in der folgenden betrachtung etwas übersehe. mein budget ist beschränkt, ich habe eine espressomaschine die...

  1. #1 alexatkn, 10.09.2008
    alexatkn

    alexatkn Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    ich hätte gerne gewußt ob ich in der folgenden betrachtung etwas übersehe.

    mein budget ist beschränkt, ich habe eine espressomaschine die sich 'ausbauen' läßt aber keine mühle. daher würde ich lieber die alte für weniger geld erweitern und das gesparte geld in eine mühle investieren.

    folgende mods sind geplant/möglich


    • Kesseltemperaturanzeige
    • Kesseltemperatur regelbar
    • Brühdruckmanometer
    • Brühdruck regelbar
    • ggf. Kesselerweiterung zur besseren Temperaturstabilität/ höherer Durchsatz
    angenommen ich kann die Parameter Temperatur, Druck und Mahlgrad kontrollieren - was hindert mich dann noch an gutem Aroma (außer den richtigen Bohnen)?
    eine maschine die mir die o.g. erweiterungen von haus aus bietet is ja extrem teuer. ist es daher sinnvoller die mods vorzunehmen und in die mühle zu stecken - oder fehlt noch was wichtiges?

    eine weitere grundsätzliche frage:
    der siebträger ist aus alu, genauso der brühkopf (heißt das so? ichmeine nicht die dusche, sondern das teil in welches der träger eingespannt wird). ich lese immer wieder daß die schlechte wärmeleitfähigkeit schlecht sei.
    was ich daran nicht verstehe ist folgendes: nehmen wir an das brühwasser verläßt den kessel mit den gewünschten, konstanten x °C. dannist es doch gerade von vorteil, wenn kein großer wärmefluß in den kopf stattfindet - oder?
    bei zweikreisern oder handhebelmaschinen, bei welchen das wasser etwas zu heiß ist und der kopf daher kühlend wirken muß sind die verhältnisse doch anders als bei einkreisern - oder?


    danke
    alex
     
  2. #2 gunnar0815, 10.09.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Zubereitungsparameter: übersehe ich was?

    Ein schwererer Brühkopf gleich besser Temperaturschwankungen aus. Auch PIDs haben Temperaturschwankungen. Deswegen ist ein Schwerer Kopf schon wichtig.
    Die Preinfusion hast du vergessen.
    Würde mir an deiner stelle eine Gastokiste aus der Bucht holen und die wieder fitt machen oder umbauen.
    Da hast du dann mehr davon.
    Gunnar
     
  3. #3 mr.smith, 10.09.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    722
    AW: Zubereitungsparameter: übersehe ich was?

    Würde auch keine Arbeit in eine Billigmaschine (nehme ich an da Alu-ST)stecken !
    Bist Du fertig - möchtest du erst bessere Maschine.
    Da lieber was vernünftiges an Land ziehen - dort ranklotzen !

    Gruß
    Jürgen
     
  4. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Zubereitungsparameter: übersehe ich was?

    kann mich meinen vorschreibern nur anschließen...

    wenn du einen alten VW hast, aber du willst schneller fahren können, würdest du geld in den VW investieren, wenn du für das investierte geld einen porsche kaufen könntest?
     
  5. #5 alexatkn, 11.09.2008
    alexatkn

    alexatkn Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    AW: Zubereitungsparameter: übersehe ich was?

    na ja, wenn ich mir nen porsche kaufen könnte...
    momentan siehts eher so: vw aufmotzen und sprit bezahlen oder die alu's für den porsche :lol:

    preinfusion/temperaturstabilität:

    mein plan sieht ein 'beim brühen' regelbares ventil zwischen pumpe und kessel vor.
    der ablauf wäre dann: leerbezug, st rein, preinfusion mit wenig druck - ich habe hier irgendwo gelesen, daß manche das mit 2 bar machen), dann druck 'hochziehen'.
    durch den leerbezug ist der kopf ja vorgewärmt.

    was ich immer noch nicht verstanden habe: vorausgesetzt der kopf wird nicht extra beheizt. dann ist er durch den leerbezug doch noch nicht im thermischen gleichgewicht. d.h. er entzieht dem wasser beim brühen wärme. dann wäre aber doch eine geringere wärmeleitfähigkeit und -kapazität von vorteil?

    alex
     
  6. #6 gunnar0815, 11.09.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Zubereitungsparameter: übersehe ich was?

    Preinfusion bei 2 Bar Ja wohl von mir. Betreibe die Preinfusion je nach Kaffee bei 1,5 bis 2,5 Bar.
    Der Brühkopf gleicht mit seiner Masse ungleichmäßige Temperaturen aus. Z.B. bei eine HX Maschine überhitzt der Wärmetauscher und durch Leerbezug und Masse wird die Temperatur stabil.
    Beim einer PID Steuerung hast du auch immer wieder Überschwinger was mit mehr Masse besser ausgeglichen wird.
    Mit ein bisschen Glück bekommst du eine Gastokiste in der Bucht für 200 bis 300 EUR
    Gunnar
     
Thema:

Zubereitungsparameter: übersehe ich was?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden