Zürich Siebträger Fachberatung

Diskutiere Zürich Siebträger Fachberatung im Schweiz Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; je kleiner und einfacher die Kombi ist, desto mehr Freude hat meine Frau. Grundsätzlich stehen mir 60 x 60cm neben dem Herd als Platz zur...

  1. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    681
    Ich würde dann auf jedem aufgrund der Brühtemperaturstabilität einen Dualboiler wählen. Die DC Mini habe ich in diesem Sommer drei Wochen getestet, als ich eine Wohnung gehüttet haben. Kaffee brüht sie gut, warm mit ihr bin ich allerdings nicht geworden. Ich war froh die Haptik, den Sound der Rotationspumpe und die 58 mm Siebe der R58 wieder erleben zu dürfen - Obwohl 54 mm für Singleshots besser als 58 mm sein sollte - Auch ein Paar Details der Mini gefallen mir nicht, ohne vom polarisirenden Design zu reden: Alle Tassen müssen entfernt werden um den Tank zu befüllen; Die Dampflanze ist unpraktisch weil zu wenig beweglich (dies wird, glaube ich, bei der Optimierung modifiziert. Marcus kenne ich aber nicht). Aber wenn Einfachheit und Platz ein wichtiges Kriterium sind, wieso nicht die Zuriga oder einen temperaturstabilen Einkreiser, mit z.B. eine Olympia Moca. Für das Milchschäumen müsstest du halt noch ein Gerät anschaffen. Bei den Mühlen finde ich noch die SAB Otto 860 (Xenia X60) interessant.
     
  2. #22 Franciskus, 03.12.2017
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Ich wollte eigentlich niemanden schocken.
    Wenn du mich aber so direkt fragst oute ich mich.

    Ich habe noch eine alte Francis im Keller, die kommt heute wieder in die Küche. Der Druck und die Temperatur sind aber nicht lobenswert. Die Maschine ist entkalkt. PAD's haben wir schon lange aufgegeben und haben einen ST für Pulver. Als Mühle dient mir die Comandante MK3. Mit der bin ich eigentlich trotz des Aufwandes zufrieden. Für eine kleine Gästegruppe ist es jedoch sehr anstrengend und benötigt auch Zeit.

    Meine Frau schätzt das Praktische an der Nespresso und dem Schäumer für Cappuccino - jederzeit bereit.

    Zwischendurch mache ich auch Kaffee mit einer Bialetti Bricka Moka. Diese weckt zwar mehr Erinnerungen an früher oder an die Ferien in Italien als dass sie wirklich wundervollen Kaffee ermöglicht, zumindest nach meinem Gusto. Die Comandante MK3 mahlt gut.

    In Schweizer Restaurants trinke ich kaum Espresso, da mich die Qualität in den wenigsten Fällen überzeugt. Lieber geniesse ich in einer der wenigen guten Espressobars in Zürich einen Espresso oder Cappuccino.

    Nun habe ich mir Zeit genommen das Thema Kaffee zu vertiefen und habe auch gewisse Ambitionen für die Zukunft. Damit mir dies auch Freude macht, wird mein Sparschwein etwas entschlackt. Bei den Geräten lege ich Wert auf Qualität und nicht nur auf Grösse. Dies hat natürlich seinen Preis und macht die Suche nicht einfacher. In unserer Küche wird primär gekocht, gelebt und Kaffee getrunken. Ein Labor soll sie aber nicht werden obwohl ich experimentierfreudig bin und mich oft vertieft mit einem Thema auseinandersetze.
     
    Ingo - The Roast Rebels gefällt das.
  3. #23 Franciskus, 04.12.2017
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Was schlägst du denn als Milchschäumer für Cappuccino vor?
     
  4. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    681
  5. #25 Ingo - The Roast Rebels, 05.12.2017
    Ingo - The Roast Rebels

    Ingo - The Roast Rebels Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    150
    Eine La Marzocco GS3. Wenn Du willst, kannst Du damit auch den Espresso-Shot zum Milchschaum machen. Oder zum Mond fliegen.

    Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
     
    Determann gefällt das.
  6. #26 Cafillo, 05.12.2017
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    312
    Es gibt Leute im KN, die haben zum Schäumen eine La Pavoni Europiccola. Sicher! ... für Espresso einen Siebträger mit Pumpe; zum Schäumen einen Handhebler.

    Dualboiler par excelence
     
    Ingo - The Roast Rebels gefällt das.
  7. #27 Franciskus, 05.12.2017
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Zuerst habe ich gedacht, du nimmst mich auf die Schippe. Wusste nicht, dass man mit einem HH von Pavoni Schäumen kann. Einen HH mute ich mir noch nicht zu obwohl sie toll aussehen.
     
  8. #28 Cafillo, 06.12.2017
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    312
    Zum NUR Schäumen ist ein HH ähnlich zu einem elektrifizierten Siebträger.
    OK, zum nur Schäumen ev. übertrieben. Aber kompaktere Nur-Schäumer gibts kaum.

    Daneben eine kompakte Zuriga. Und irgendwann wirst vielleicht Freude bekommen am Hebeln...dann kannst sofort loslegen ;-)

    Du wirst dein Set schon finden!

    PS: Ich würde niemals einen Siebträger auswählen der nicht 58mm oder 49mm hat. Bei minimalem Spieltrieb und Freude findest nämlich fast gar kein Zubehör für alle anderen Größen...
     
  9. #29 Franciskus, 06.12.2017
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Ich habe mich schon auf das Mass 58mm ausgerichtet. Ausnahme Dalla Corte Mini
     
  10. #30 Kudikaffee, 10.03.2018
    Kudikaffee

    Kudikaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    20
    Und was finally gekauft?
     
  11. #31 Franciskus, 11.03.2018
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Entwickle mich vor- und rückwärts.

    Im Moment bin ich wieder auf dem Boden der Realität.
    Das Geld spielt mir weniger eine Rolle als die Optik in der Küche. Selbstverständlich soll der Kaffeegenuss darunter nicht leiden.

    Bei den Dualboilern wären noch ein Thema:
    - DC
    - Lelit Elisabeth

    Bei den Zweikreisern:
    - Olympia Maxi

    Bei den Einkreisern:
    - Lelit PL91T mit PID, dieser ST interessiert mich sehr

    ......und zum guter Letzt, wenn ich mutig bin eine Kombi mit der im Mai erscheinenden, neuen La Pavoni Prof. und Nespresso. Viele mögen bei einer solchen Aussage den Kopf schütteln. Doch dies würde unsere Bedürfnisse abdecken.

    Zentral ist für mich, dass ich eine Maschine im Fachhandel, idealerweise um Zürich kaufen werde!
     
  12. #32 Franciskus, 14.03.2018
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Heute war ich in Zürich Oerlikon bei Messina.ch. Der Fachhändler verkauft Rotel, Saeco, Jura, Gaggia und Lelit. Es kann ja sein, dass der Service an den Geräten sehr gut ist, die Beratung, der Verkauf überzeugte mich jedenfalls keineswegs.

    Meine Bedürfnisse wurden überhaupt nicht erfragt obwohl ich diese gerne genannt hätte. Der unaufgeforderte Hinweis des Verkäufers, dass bei einer Lelit PL91T auch E.S.E. Pads eingesetzt werden können obwohl dies ab Werk beim 58cm ST der Victoria gar nicht vorgesehen ist, hat mich erstaunt. Dies war u.a. der Auslöser, dass ich nach 5-8 Minuten das Gespräch verliess.

    Ich hoffe nicht, dass die mir gezeigte Victoria dem Qualitätsstandard von Lelit entspricht. Scharfe Stellen an den Kanten und ein nicht (mehr) zusammen passendes Gehäuse habe ich nicht erwartet - schade, denn ich bin nicht abgeneigt eine Maschine im Fachhandel zu kaufen.

    Die Technik interessiert mich sehr und ich erhoffe mir von der nächsten Victoria eine bessere Qualität. Dies könnte schon sehr bald sein.
     
  13. #33 Franciskus, 18.03.2018
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Nun, ich habe die nächste Lelit PL91T besichtigt und von Cafillo gekauft.
    Optisch ist die Maschine einwandfrei. Morgen erst werde ich sie in Betrieb nehmen.
     
  14. #34 Kudikaffee, 07.04.2018
    Kudikaffee

    Kudikaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    20
    und zufrieden? ist natürlich eine ganz andere Preiskat. als die o.g. Maschinen und Verabeitung.... Auch keine CH Machine. Mühle was hast Du da gekauft. Wo ist Cafillo...... ein Fachgeschäft?
     
  15. #35 Cafillo, 07.04.2018
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    312
    nein. Viel besser :)
     
  16. #36 Franciskus, 08.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2018
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Ja, bin zufrieden mit der Lelit:
    • Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt total
    • Verarbeitung passt
    • Grösse ist optimal
    • Habe an Erfahrung gewonnen
    • Für mich war der Kauf einer der guten Schritte

    Es war nicht der ursprünglich angedachten Schritt, doch bin ich noch auf dem rechten Pfad.
    Die Lelit ist nicht mein Traum der Träume, hat mir aber Einges gebracht im Umgang mit einem Einkreiser. Die nachfolgende Schilderung ist möglicherweise nicht relevant, entspricht aber meiner persönlichen subjektiven Empfindung.

    Von einem ST habe ich leicht mehr erwartet als von der Vorgängerin der Franzis (ST). Deshalb habe ich auch eine Veränderung gesucht. Es hat einige Espressi gebraucht, bis das Ergebnis bei der Lelit gleich gut war. Heute ist es vielleicht marginal besser. So schlecht war die Vorgängerin offenbar doch nicht. Zu Beginn habe ich mich akribisch bemüht einen optimalen Espresso zuzubereiten.
    • Bohnenwägen
    • Wassertemperatur beachten
    • alles Vorwärmen
    • Bohnen-Mahlgrad abstimmen
    • von Hand mahlen
    • Siebträger füllen, zuerst mit Kaffeelöffel um allfällige kleine Klumpen auch noch aufzulösen
    • Pulver im ST ausgleichen (Nord/SÜD)
    • Tampern
    • Einspannen und Bezug starten
    • Preinfusion
    • Sekunden beachten, gleichzeitig aber auch das Gewicht in der Tasse. Dies im Einklang zu haben war das Komplizierteste.
    Anschliessend noch das Milchschäumen für die Cappuccini. Dies hat mich zu Beginn überfordert. Daher habe ich bis vor kurzem auf den traditionellen Milchschäumen zurück gegriffen. In den ersten Tagen war für mich klar, dass der Einkreiser nur eine temporäre Lösung ist. Nachdem ich das ganze Prozedere trainiert und vereinfacht habe klappt auch das Schäumen. Mittlerweile löffle ich das Pulver nicht mehr in den ST sondern kippe es aus dem Comandante-Glas direkt in den ST.

    Die Lelit PL91, Victoria, kann ich empfehlen. Es war keineswegs ein Fehlkauf. Der Preis war total ok, die Maschine in einwandfreiem Zustand, kaum gebraucht innerhalb 2 Monaten, das Risiko bei einem Weiterverkauf scheint mir äusserst gering. Ich habe an Routine gewonnen und das Handling ist ganz gut.

    Kleine Randanmerkung, familienpolitisch habe ich bezüglich Grösse der Maschine nicht ganz freie Hand, bzw. will mir keinen Ärger verschaffen. Bereits die PL91 hat zu Diskussionen geführt, ist aber akzeptiert. Nach einer Konsolidierung, kann durchaus der Upgrade mit ein paar zusätzlichen cm erfolgen, dann würde ich einen Zweireiher oder eine DC beim Fachhändler erwerben und die Lelit PL91 günstig abgeben.

    Mühle ist nach wie vor die Comandante MK3 Nitro Blade.

    Bin nach wie vor vom Fachhandel mit eigener Reparaturstelle überzeugt.
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  17. #37 Kudikaffee, 11.04.2018
    Kudikaffee

    Kudikaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    20
    das ist wie Kochen, gutes benötigt Zeit und saubere Arbeit.

    Steigerungspotential ist nun auch familenpolitisch vorhanden. (Und guter Kaffee ist der willkommen?)

    Handmahlen tue ich auch ab und zu mit der Ironheart, ST auf Comandante Glas und umkehren, mit Tamper Mahlgut glätten, dann Dozer und nach dem Tampern.

    Mir würde noch eine kleine, schöne, elektronische Mühle neben der Lelit fehlen.
     
  18. #38 Franciskus, 22.04.2018
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Ja und nein,
    solange ich den Kaffee für mich und meine Frau zubereiten kann genügt mir die Comandante. Für meine Frau ist Handmahlen aber ein absolutes No-go. Sie hat schlicht keine Geduld und Nerven, besonders am frühen Morgen vor der Arbeit.

    Letzten Freitag habe ich in der kaffeewerkstatt.ch einem Gespräch zugehört.
    Ein zufriedener Kunde hat bei Florian gleich zwei Kilo sehr guter Bohnen gekauft. Der Kunde meinte: Weisst du, seit ich mit dem bei dir gekauften ST Kaffee zubereite, wünschen meine Gäste immer noch einen Kaffee und noch einen Kaffee.

    Nun, mir hat gegraut. Für zwei Personen von Hand mahlen, das funktioniert, doch was mach ich wenn tatsächlich 6 Espressi zu mahlen sind oder sogar 8? Ohne zu zögern habe ich mich für den Sofortkauf einer ECM S-Automatik 64 entschieden. Somit konnte ich auch Florian für seine bisherige Beratung und Zeit etwas zukommen lassen.

    Der Fachhändler wird mir auch den Hopper verkleinern und mit einem passenden Deckelverschluss ausrüsten. Das ist doch Service!
    Kann die KaffeeWerkStadt in Zürich sehr empfehlen!
     
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    2.543
    Für gelegentlich mal kein Problem, regelmässig würde ich das auch nicht mit der Hand machen wollen. Bei 8-10 schmeisse ich die elektrische schon mal an, weil ich sie noch habe aus Zeiten, wo ich mir über sie Vorteile einer Handmühle nicht bewusst war. Kommt aber selten vor. Wenn das der Normalfall wäre, würde ich auch regelmässig elektrisch mahlen. Zudem hängt es von der körperlichen Konstitution ab. Ich wollte gestern meinen Vater von der Kinu M68 überzeugen, aber das geht einfach zu schwer für ihn. Dann kann man das Thema Handmühle auch abhaken.
     
  20. #40 Kudikaffee, 24.04.2018
    Kudikaffee

    Kudikaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    20
    außerhalb Thema aber interessant, mahlst du nur mit der Kinu M68 oder auch mit der C40 für die Strega?
     
Thema:

Zürich Siebträger Fachberatung

Die Seite wird geladen...

Zürich Siebträger Fachberatung - Ähnliche Themen

  1. Siebträger für den Urlaub

    Siebträger für den Urlaub: Hallo zusammen, Während ich zu Hause mit einer Bezzera Unica sehr glücklich bin, suche ich aktuell nach einem kleinen Siebträger für den Urlaub....
  2. [Vorstellung] Erfahrungen / Erfahrungsbericht Reinigung und Wartung einer Siebträger Espressomaschine und -mühle

    Erfahrungen / Erfahrungsbericht Reinigung und Wartung einer Siebträger Espressomaschine und -mühle: Hallo ihr Lieben, wie ihr wisst bin ich seit Längerem hier im Forum aktiv und seit kurzem nebenberuflich selbstständig. Gelegentlich schreibe ich...
  3. Schöner Siebträger für Gaggia CC

    Schöner Siebträger für Gaggia CC: Hi Leute, da ich grade am restaurieren / pimpen meiner Gaggia bin. (Neuer Kessel, Dichtungen, Schrauben, Ulka Ex4 usw...) bin ich am grübeln ob...
  4. [Verkaufe] Lelit PL41 Plus (58 mm Siebträger) + Zubehör aus 2016

    Lelit PL41 Plus (58 mm Siebträger) + Zubehör aus 2016: Verkaufe meine Lelit PL41 Plus inkl. Zubehör. Preisvorstellung komplett € 420,- Die Lelit PL41 Plus stammt aus März 2016 und es handelt sich um...
  5. [Verkaufe] Bodenlose Siebträger / verschiedene Maschinen

    Bodenlose Siebträger / verschiedene Maschinen: Hi Allesamt, ich verkleinere mein Lager deutlich. Deshalb habe ich für folgende Maschinen bodenlose Siebträger abzugeben. Cimbali La Spaziale...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden