Zuriga eine kleine Schweizer Espressomaschine

Diskutiere Zuriga eine kleine Schweizer Espressomaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Einigen wir uns darauf: Es mag unterschiedliche Beweggründe geben.

  1. #81 Dieselweezel, 10.09.2016
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    492
    Einigen wir uns darauf: Es mag unterschiedliche Beweggründe geben.
     
  2. omega3

    omega3 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    558
    Hätte nicht gedacht, dass ich mich hier mal selber zitieren würde :rolleyes:, aber nachdem ich auf einen sehr interessanten Handhebel-Fred aufmerksam gemacht wurde, nehme ich obigen Satz gerne zurück. Die Sache mit der manuell regelbaren Druck- und Temperaturkurve hatte ich ausser Acht gelassen...
    Die Parallelen zur Musikproduktion sind für mich so noch offensichtlicher geworden:
    Alte, bewährte, aufwändig und schwierig zu bedienende, "beschränkte" analoge Bandtechnik - versus moderne Digitaltechnik, welche erstere zu kopieren versucht oder gänzlich neue Ergebnisse zu liefern imstande ist, und dabei günstiger und/oder einfacher zu bedienen ist - je nach Produkt, Zielgruppe und Preisklasse.
    Und wie immer gibt's überall Vor- und Nachteile und vieles bleibt Geschmackssache. Aber gut, dass wir darüber gesprochen haben :).
    Und nun: Zurück zur Zuriga.
    Ach, hier noch der Link zum Thema HH:
    https://www.kaffee-netz.de/threads/handhebelmaschine-warum.88224/
     
    coonerdy gefällt das.
  3. #83 Cafillo, 17.09.2016
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    355
    Endlich hab ichs auch gschafft, mir die Maschine anzuschauen. Der Initiant war auch da.

    Nun. Er ist grundehrlich. Keine Show.

    Vorab: Der Espresso war perfekt. Extraktion und Gschmack. Fürs Auge und den Gaumen wirklich nichts aszusetzen.

    Was mich am meisten gestört hat, waren die sehr tollen Macap Mühlen nebendran. Die sind 2-4 fach so gross wie die Maschine selber. MXD. M4D. ...für mich die eigentlichen Stars... ohne diese beiden... na ja. Leider sind sie nur die Nebendarsteller, machen aber die Bühne perfekt.

    Boiler und Brühgruppe ist komplett aus Alu. Beschichtet. Keine anders Metall in Kombination. Damit sehr gute Temperaturleitfähigkeit. Geregelte Temperatur natürlich.
    Die Schwäche: Der Siebträger muss perfekt passen. Nicht austauschbar... Stimmen dessen Flügel nicht, verletzt man die Brühgruppe (weiches Alu?!). Der Siebträger ist ja nicht aus Alu.
    Auch das Sieb muss passen (Kragenhöhe), sonst drückt man auch zu fest dagegen.
    - so ehrlich war er! -

    Die Pume war erstaunlich leise. Keine Ulka. Keine Fluidotech. Was gibts noch aus Italien? ...Invensys?

    Egal.
    Sie wird ihre Anhänger(innen) finden. Definitiv. U.a. Leute, die sich als individuell bezeichnen (ich trinke doch kein Nespresso) - es aber in Wirklichkeit kaum sind. U.a. für Architekten im Büro.

    Bin gespannt aif die Mühle, die mal kommen sollte. Da versprech ich mir (noch) mehr schweizer Ingenieurskunst... :rolleyes:
     
    parityB und omega3 gefällt das.
  4. #84 philbee, 28.09.2016
    philbee

    philbee Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Mit noch 21 Stunden bis zum Ende des Crowdfundings haben die Zuriga-Jungs (und Mädels?) beinahe das Doppelte des erhofften Betrages finanziert.
    Offenbar gibt es also doch hier und dort Leute, denen einige der Argumente wie lokale Produktion und einfache Herstellung von gutem Espresso wichtiger sind als PIDs und Dualboiler und was der Dinge noch mehr sind – dass sich hier bei den Kaffeemaschinen-Fetischisten ;) eher wenige davon tummeln, überrascht ja hoffentlich niemanden.
     
    MDT und omega3 gefällt das.
  5. #85 odermitsahne, 10.01.2017
    odermitsahne

    odermitsahne Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2010
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    43
  6. #86 scorpio73, 17.02.2017
    scorpio73

    scorpio73 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    8
    Die Jungs von ZURIGA sind mit der Lieferung leicht im Verzug, da die Serienproduktion unterschätzt wurde. Die ersten Maschinen sind aber nun fertig gestellt.
    Ich bin überzeugt Sie werden auf dem Markt erfolg haben. Geplant ist eine ZURIGA Mühle, und weitere Ausprägungen von Maschienen.
    Details zur ZURIGA express sind schon mal vom Design-Büro sichtbar:

    [​IMG]
    http://www.kreativkonsum.com/zuriga

    [​IMG]
    https://www.zuriga.ch/
     
  7. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    761
    Meine Zuriga war nun eine Woche in Betrieb. Zeit für ein kurzes Fazit:
    Die Maschine ist schnell warm, sogar sehr schnell. Die angegebenen zwei Minuten sind realistisch. Ich warte ab lieber noch drei Minuten mehr, so dass der Siebträger auch schön warm ist.
    Die Temperaturstabilität und die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse ausgezeichnet. Das Gehäuse der Maschine wird nirgendswo warm. Der Energieverbrauch soll dadurch entsprechend tief sein. Die Tassen mpssen dafür z.B. mit Wasser aus der Brühgruppe aufgewärmt werden.
    Was mir im Vergleich zum R58 ausfällt: Obwohl die Crema kein Qualitätsmerkmal für einen Espresso ist, produziert die Zuriga eine deutlich voluminösere Crema als die R58. Dies könnte im Zusammenhang mit der Pumpe Vibra vs. Rota stehen. Die Pumpe hat eine angenehmes Geräusch und ist eher leise für eine Vibrapumpe.
    Schade, dass die Maschine nur mit einem Siebträger (Doppeltausguss) geliefert wird. Die Frage ob, man das Einersieb verwenden soll oder nur das Zweiersieb erübrigt sich so.
    Ideale Füllmenge für das gelieferte Sieb ist bei einer eher dunkleren Röstung 16g.

    Alles in allem finde ich die Maschine sehr gelungen. Chapeau!
     
    rogerlu, Franciskus, Dale B. Cooper und 4 anderen gefällt das.
  8. #88 Phippu, 24.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2017
    Phippu

    Phippu Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    198
    Hast du schon versucht, ob du mit dem Zweierauslauf nicht in eine Espressotasse triffst? Bei meiner mit nur Zweier gelieferten Lelit ging das nämlich, aber entsprechend schwierig war es dadurch dann auch, damit in zwei dickwandige Tassen zu treffen... Möchte meine jetzigen beiden Ausläufe nicht mehr missen!
    Phippu
     
  9. #89 The Rolling Stone, 24.02.2017
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.124
    Zustimmungen:
    1.535
    Warum? Das Sieb hat doch nichts mit dem Auslauf zu tun, oder gibt es auch kein Einersieb? Und der Auslauf scheint ja per Standard-Gewinde am Siebträger verschraubt zu sein, wäre also vermutlich kein Hexenwerk den Auslauf gegen einen Einzelnen zu tauschen.
     
  10. #90 scorpio73, 24.02.2017
    scorpio73

    scorpio73 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    8
    ZURIGA hat das nun gleich auf der FAQ Seite erläutert:

    Einzel- oder Doppelportion
    Mit der ZURIGA kannst Du eine Einzel-Portion nur für Dich - oder eine Doppel-Portion zubereiten (für zwei Leute oder als "Doppio" für Dich alleine). Unterscheiden tun sich die zwei Varianten in der Menge des Kaffeemehls, das Du verwendest. Deshalb ist im Lieferumfang ein Einer-Sieb (7-9g) und ein Doppel-Sieb (14-18g) enthalten. Die Siebe kannst Du einfach wechseln.
    PS: Der Siebträger mit dem doppeltem Ausguss bleibt in beiden Fällen derselbe. Der Ausguss (dort wo der Espresso austritt) ist so gestaltet, dass sowohl eine einzelne Tasse als auch zwei Tassen bequem darunter passen.
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  11. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    761
    Eine dickwandige Tasse, z.B. Nuova Point Palermo (Innendurchmesser ca. 4 cm) passt definitiv nicht unter dem doppelten Ausguss.
    Natürlich kann man einen einzelnen Ausguss kaufen und je nach Portion den Ausguss ab - und aufschrauben. Die Lösung finde ich nicht grad elegant.
     
  12. #92 sokrates618, 24.02.2017
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    500
    Hallo Karal,
    der Trend geht zum (bodenlosen) Zweitsiebträger :)
    Gruß, Götz
     
  13. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    761
    @Götz
    Bin mit dir einigt. Steht noch nicht zur Verfügung.
     
  14. Windig

    Windig Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    19
    Ich hätte gerne eine aber nur mit Rotapumpe :)
    Ne mal im Ernst.Wer kauft die?
    Der Schuss geht nach hinten los.Für den Preis bekommt fast ne 2 Gruppige.
    Nix gegen die Schweizer die sind top aber der Preis für so wenig Material?
    Naja ich würde mir noch nicht mal eine Sylvia oder wie die Dinger heissen kaufen,alles Spielzeug da kann ich mir gleich ein VA kaufen und Knopf drücken fertig.
     
  15. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    761
    Aber was für Material! In der Kürze liegt die Würze:D
     
  16. #96 Bluemountain2, 24.02.2017
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    66
    Es gibt auch Leute, die wollen lediglich so viel Maschine wie nötig, nicht wie möglich.
    Wenn jemand mit Temperaturkonstanz und kurzer Aufwärmzeit wirbt, möchte ich aber schon ein Video einer Scace-Messung sehen. Ist mir alles noch ein wenig spekulativ, auch wie der Siebträger in 2 Minuten heiss wird - der Boiler selbst ist ja bei allem Maschinen rasch auf Temperatur...

    Gruss
    BM
     
  17. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    761
    Der Siebträger wird nicht in 2 Minuten heiss. Auch wenn ich einen warmen Siebträger bevorzuge und 3 Minuten mehr warte, fragt es sich aber, ob ein heisser Siebträger notwendig ist. Berg Wu ist in Dublin mit einem im Eiswasser gekühlten Siebträger Weltmeister geworden;)
     
  18. #98 Bluemountain2, 24.02.2017
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    66
    An der Weltmeisterschaft geht es aber auch schon lange nicht mehr um Espresso... :rolleyes:
     
  19. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    516
    Das ist ja gerade das, was das Ganze teuer macht: schlicht, aber hochwertig und es war sicher ein größerer Entwicklungsaufwand notwendig.
     
    Franciskus gefällt das.
  20. #100 Dale B. Cooper, 25.02.2017
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.693
    Zustimmungen:
    1.678
    Niemand zwingt zu kaufen. Mit gefällt das Konzept und preislich finde ich das noch zu abwegig..
     
Thema:

Zuriga eine kleine Schweizer Espressomaschine

Die Seite wird geladen...

Zuriga eine kleine Schweizer Espressomaschine - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] ACM/ SAB Pratika Zweikreissystem und Quickmill Mühle

    ACM/ SAB Pratika Zweikreissystem und Quickmill Mühle: Biete meine sehr gut erhaltene und wenig benutzte Espressomaschine und Mühle an. Die Maschine ist die bekannte SAB Pratika mit schwarzen...
  2. Latte Art Frage: Figur zu klein

    Latte Art Frage: Figur zu klein: Hallo, ich übe mich zur Zeit im Thema „Latte Art“ und versuche ein Herz auf meinen Cappuccino zu zaubern. Das gelingt mir tatsächlich schon...
  3. Swiss Coffee Festival - 1. bis 3. März 2019

    Swiss Coffee Festival - 1. bis 3. März 2019: Ich bin gerade zufällig darüber gestolpert: Vom 1. Bis 3. März findet nämlich das erste Schweizer Coffee Festival in der Halle 622 in Oerlikon...
  4. Kleinerer Trichter für FAEMA MD2000

    Kleinerer Trichter für FAEMA MD2000: Liebes Forum, meine geliebte FAEMA MD2000 hat den üblichen (riesigen) Gastrobehälter. Ich nutze sie aber nur privat, bisher für Schümli. Möchte...
  5. Ersatzteile in der Schweiz

    Ersatzteile in der Schweiz: Hallo zusammen, kann mir jemand eine gute Adresse für Domobar-Ersatzteile in der Schweiz nennen? Sämtliche deutschen Seiten haben exorbitante...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden