Zuverlässigkeit von Bohnen-Bewertungen und -Merkmalen bei Online-Händlern

Diskutiere Zuverlässigkeit von Bohnen-Bewertungen und -Merkmalen bei Online-Händlern im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Liebe Bohnen-Profis, zwei Fragen: a) Wie bewertet ihr die Zuverlässigkeit von Bohnen-Bewertungen von Nutzern/Käufern auf Seiten von...

  1. #1 SaecoAromatiker, 11.06.2020
    SaecoAromatiker

    SaecoAromatiker Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    5
    Liebe Bohnen-Profis,

    zwei Fragen:
    a) Wie bewertet ihr die Zuverlässigkeit von Bohnen-Bewertungen von Nutzern/Käufern auf Seiten von Online-Händlern? Habe im Forum gelesen, dass teilweise schlechte Bewertungen nicht "durchkommen" oder ausgesessen werden.
    Ist es für einen Anfänger sinnvoll, Bewertungen bei einschlägigen Händlern zu lesen?

    b) Manche Händler bewerten den Geschmack / die Merkmale ihrer Bohnen selbst mit "kräftig", "wenig säure", "fruchtig" usw., es gibt auch Punkte-Systeme. Inwiefern ist das eine sinnvolle Orientierungshilfe?
     
  2. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    793
    Ich habe schlechte Erfahrungen mit Bewertungen gemacht (ja, ich meine roastmarket) und kaufe generell nicht mehr bei Händlern, sondern nur noch direkt von der Rösterei. Generell ergeben solche Sterne-Bewertungen oft ein sehr verzerrtes Bild - nicht nur bei Kaffee. Ich würde mich eher an den Bewertungen im Forum orientieren. In den "Ich trinke gerade diesen Espresso" bzw. Brühkaffee Threads gibt es Bewertungen von so vielen verschiedene Röstungen, dass man quasi gar nicht alle probieren kann.
    Das weist darauf hin, was für einen Kaffee du erwarten kannst. "Kräftig" soll wahrscheinlich auf eine klassische Röstung mit viel Körper und Schoko-/Nuss-/Röstaromen hinweisen. Vielleicht teilweise auch eine nette Umschreibung für "eher bitter". "Wenig Säure" ist eben wenig Säure und "fruchtig" ist dann mehr Säure und weniger klassische Aromen zugunsten von mehr Frucht. Wenn du weißt, was du willst, dann kann das durchaus helfen. Meist sind diese Beschreibungen auch zutreffend. Für "fortgeschrittenere" Kaffeetrinker gibt es dann auch noch präzisere Deskriptoren wie dunkle Früchte, Himbeere etc. aber für Anfänger kann das vielleicht auch enttäuschen, weil man vielleicht falsche Erwartungen hat. Ich behaupte mal, dass kein Kaffee genau wie eine reife Himbeere schmecken wird, sondern eher daran erinnert.
     
    Aeropress, infusione, Scar3001 und 4 anderen gefällt das.
  3. #3 benötigt, 11.06.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    1.853
    Ich halte Beschreibungen und Bewertungen lediglich für einen Indikator. Geschmäcker sind verschieden, Zubereitungsarten sind verschieden, Barista Kenntnisse sind unterschiedlich, Maschineneinstellungen weichen ab, Leute nutzen unterschiedliches Wasser, etc. Da sind so viele Einflussfaktoren, dass Ergebnisse nur selten vergleichbar sein werden.
    Insofern habe ich natürlich bestimmte Erwartungen an eine Bohne von einem süditalienischen Röster, oder eine äthiopische Hochlandbohne. Aber ich vertraue nicht darauf, dass ich "feine Nuancen von Kumquat" rausschmecke, nur weil das irgendwer schreibt.
     
    Sebastiano und cbr-ps gefällt das.
  4. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    732
    Ich kaufe generell nicht bei Händlern.

    Was den Geschmack angeht, schaue ich eher auf Herkunft, Aufbereitung, Röstgrad und Tasting Notes. Ja klar, da braucht man etwas mehr Erfahrung darin, was einem so schmeckt, aber irgendwo muss man ja mal anfangen ;)
     
    Scar3001 gefällt das.
  5. #5 Kofeinator, 11.06.2020
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    2.012
    Darauf habe ich tatsächlich mal wieder die eine richtige Antwort: kommt drauf an.

    Grundsätzlich ist die Einschätzung der Bohne von einem Röster nur innerhalb seiner Produkte gültig, ein kräftiger Espresso einer Third Wave Rösterei ist nichts gegen einen milden Kaffee von einem Sizillianer.
    Wenn zusätzlich Geschmacksnuancen beschrieben werden, kann man die in der Regel auch finden wenn man sich entsprechend damit befasst. Ein Vollautomat bringt dir da eher wenig. Wenn du Equipement für 8000€ nutzt kann man auch davon ausgehen, dass deine Sensorik ausgebildet ist um Kumpuat von Zitrone zu unterscheiden. Zumindestens kann man aber Zitrusfrucht benennen. Ich persönlich bestelle nur dort, wo das Geschmacksprofil beschrieben wird; in den letzten Jahren habe ich vielleicht fünfmal anschließend nach der Rezeptur des Rösters gefragt und die Aromen dann auch getroffen.
    Aber auch mit einer Silvia und einer Eureka bekommt man das hin. Wichtig ist, dass du Espresso machst und dich dabei entwickelst.
     
    CT2003, Schoki, flopehh und 3 anderen gefällt das.
  6. #6 flopehh, 11.06.2020
    flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    861
    Was zwar nichts mit den Beschreibungen beim Händler selber zu tun hat, aber auch gegen Händler wie Roastmarket spricht: du weißt nicht , oder selten, wann die Bohnen geröstet wurden. Kann sich ggf auch nochmal auf den Geschmack auswirken. Das vom Röster angegebene Zielbild ist dann ggf. obsolet. Und ein fast schon freches Röstdatum kam hier in letzter Zeit in Verbindung mit oben genanntem Händler durchaus auf.

    Wenn du eh hier liest: schau lieber in die einschlägigen Bohnen-Threads, kaufe direkt bei den Röstern oder bei kleineren Third Wave Cafés, die auch mal exklusivere Gastbohnen versenden.
     
    Sebastiano und Silas gefällt das.
  7. #7 SaecoAromatiker, 12.06.2020
    SaecoAromatiker

    SaecoAromatiker Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    5
    Danke euch allen für eure Hinweise!
     
  8. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    537
    Kann ich auch noch mal bestätigen. In der Not - da wo anders nicht verfügbar - habe ich primär Filter bei Roastmarket bestellt. Dazu dann aber noch 2 Päckchen Bohnen gepackt.

    Als die Lieferung dann ankam, leider die Bestätigung, dass sich nichts zum Besseren geändert hat: >= 3 Monate alte Bohnen ... finde ich nicht akzeptabel. Vor allem, wenn man es online nicht bekannt gibt (das Datum), wie z.B. bei coffeedesk.

    Die Rekla im Service - mir geht es hier hauptsächlich um das Prinzip und Gebahren - war dann auch sehr ernüchternd. Man könne nichts garantieren und endlos viele Ausreden auf alle stichhaltigen Argumente. Speicherstadt röstet mehrmals täglich. Roastmarket will nach eigener Auskunft Lieferungen alle 1-2 Wochen erhalten ... ist dann schon merkwürdig, wenn dann beim Kunden letztendlich 3 Monate alte Bohnen ankommen.

    Für mich war es noch mal ein letztes kleines Experiment und ich kann weiterhin - wie viele andere hier auch schon zuvor - nur von Bohnenkäufen bei roastmarket abraten.

    Und dann gibts ja auch noch das Thema on top hier:
    https://www.coffeeness.de/roastmarket-loescht-bewertungen/
     
    flopehh, Silas und cbr-ps gefällt das.
  9. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    77
    Das ist doch ein Grundsätzliches Problem bei allen Bewertungen überall. Es gibt viele verschiedene Aspekte die man sich mal überlegen sollte:
    * Jemand der eine gute Erfahrung gemacht hat wird nicht unbedingt Zeit investieren eine Bewertung zu schreiben
    * Jemand der eine schlechte Erfahrung gemacht hat möchte sich aber eher mal mitteilen
    * Es gibt Webseiten oder Händler welche dazu einladen Bewertungen zu schreiben, zB durch Goodies etc. Dadurch verzerrt sich das Bild
    * Der zu Bewertende hat ein Interesse daran eine möglichst gute Bewertung zu haben und greift ggf mal ein
    * Bewertungen sind immer subjektiv, selbst wenn objektive Kriterien bewertet werden sollen (denn oft fehlt eine Referenz)
    * Bei Bewertungsschemen die Relationen beinhalten werden spätere Einträge anders bewertet ("Auf einer Skala von 1-10, wie zufrieden sind sie mit X?" Wenn jetzt noch 10 andere Dinge genannt werden adaptiert man seine Meinung anhand von dem was man vorher gesagt hat, wenn man nicht alle Dinge gleich auf einmal genannt bekommt und über die Relation der Dinge zueinander nachdenken kann)
    * Schlechten Bewertungen wird oft mehr Glauben geschenkt und hält somit andere davon ab eine gute Erfahrung zu machen, welche sie dann posten könnten
    * Eine Anzahl von Sternen reduziert die Bewertung sehr stark, evt hätte es mehr Kategorien von Sternen gebraucht, um eine Meinung sinnvoll zu präsentieren ("Alles top - 2/5 Sterne")

    und noch vieles mehr.

    Klar, wenn zB ein Artikel nur schlechte Bewertungen hat und die alle in die gleiche Richtung gehen, dann wird wohl was dran sein (oder irgendwer rächt sich mit einem Bot ;))
    Auf der anderen Seite: nur positive Berwertungen sind auch komisch :D

    Bei, sagen wir mal, quantifizierbaren Dingen ist es einfacher online Bewertungen zu finden (also zB Computerhardware: lässt sich einfach Benchmarken und anderweitig testen). Aber bei Kaffee, welcher ja einem ganz individuellen Geschmack folgt würde ich, wie hier schon erwähnt, solche Bewertungen oder Beschreibungen als Indikator nehmen. Ich selber kaufe mir den Kaffee auch nur noch wenn ich ihn vorher wo getrunken habe. Der Überraschungseffekt wird kleiner (klar, das kann man auch mögen) und ich weiß was ich bekomme.


    Ich denk mal das kommt drauf an.
    Ich würde einem Röster zutrauen, dass die Angaben die er macht für sein Sortiment konsistent sind.
    dH wenn man von einem Röster ein paar Sorten getrunken hat, wird man das einschätzen können.
    Meist ist das ja nur eine eher relative Skala.
    Der Händler kann jetzt entweder das abschreiben, was der Röster sagt oder er verkostet selber.
    Wenn er abschreibt ist es allerwahrscheinlichkeit nach nicht vergleichbar, wenn er selber verkostet dann muss man seinem Urteil und seiner Zubereitung vertrauen.
     
    SaecoAromatiker und cbr-ps gefällt das.
Thema:

Zuverlässigkeit von Bohnen-Bewertungen und -Merkmalen bei Online-Händlern

Die Seite wird geladen...

Zuverlässigkeit von Bohnen-Bewertungen und -Merkmalen bei Online-Händlern - Ähnliche Themen

  1. Fruchtige Espresso Bohnen gesucht //19grams Berlin?

    Fruchtige Espresso Bohnen gesucht //19grams Berlin?: Hallo erstmal hier ins Forum! Ich bin neu hier und habe mir erst vor wenigen Tagen meine Rocket Mozzafiato zugelegt und bin sehr zufrieden. Ich...
  2. Neuling sucht Bohne

    Neuling sucht Bohne: Hallo liebe Kaffee-Freunde! Seit nun 2 Wochen sind meine Frau und ich stolze Besitzer eines KVA von Nivona. Wir haben gerade die Wiener Mischung...
  3. Ceado E37S und neue Bohnen

    Ceado E37S und neue Bohnen: Hallo, kurze Frage zu meiner neu angeschaften ceado E37s. Wenn Ihr den Mahlgrad für neue Bohnen einstellt, wieviel Kaffee mahlt ihr danach raus,...
  4. Suche leckere Bohnen für Filterkaffee

    Suche leckere Bohnen für Filterkaffee: Hallo, - ich mahle mit einem elektrischen Schlagwerk (rotierende Messer) - aufgebrüht wird von Hand für jeweils 1 Becher, maximal 2 Becher mit...
  5. Ich bestelle gerne bei diesem online shop...

    Ich bestelle gerne bei diesem online shop...: Ich finde die Threads mit den Espresso und Brühkaffeeempfehlungen super. Ich würde gerne nachkaufen und frage euch deswegen bei welchen online...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden