Zweikreiser bei "einkreisiger" Benutzung?

Diskutiere Zweikreiser bei "einkreisiger" Benutzung? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Das dürfte ein Trugschluss sein, der HX aus dem du brühst ist viel kleiner als der Brühkessel vergleichbarerEinkreiser und neigt zudem mit...

  1. #61 Aeropress, 05.03.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.874
    Zustimmungen:
    3.299
    Das dürfte ein Trugschluss sein, der HX aus dem du brühst ist viel kleiner als der Brühkessel vergleichbarerEinkreiser und neigt zudem mit Standzeit zu Überhitzung. Ziehst Du einen nach dem anderen kann der umgebende Dampfkessel das dann mittlerweile total ausgetauschte Wasser sicher mal nicht schenller wieder aufheizen als ein Heizwedel in einem Dampfkessel, dazu kommt noch über die dann wahre Temperatur des Wassers im HX hast Du keine Info über das in einem dedizierten Brühkessel schon. Du weißt also wann es wieder heiß genug ist, was in der Praxis schneller geht als Du einen neuen Shot mahlen und tampern kannst. (je nach Maschine natürlich)
     
  2. #62 Iskanda, 05.03.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    7.697
    Auch bei Eigentoren muss man treffen. Aber du hast ja den Aspekt, auf den es mir ankam, verstanden.

    Das ist aber kein Kriterium. Kalk gehört in keine Maschine.

    Wieso überteuert? Weisst du denn was sie in der Produktion kostet ?

    Ich wüsste jetzt auch nicht wieso eine Bezzera-Brühgruppe nicht verdreckt. Es ist nur die Frage, ob man ein Duschsieb ausbauen mag - oder nicht. Eine leichte Übung bei einer E61-Maschine ohne Schraube.

    Für dich ist ja eine Brühgruppe eine persönliche Sache und so gehst du anders an die Sache heran. Das ist ok. Ich kenne deine Maschine sehr gut und sie ist absolut in Ordnung. Was du aber an überragenden Eigenschaften zu erkennen meinst, ist möglicherweise nicht vorhanden. Um es (aus meiner Sicht) auf eine Formel zu bringen: Man hat die eine Sorte Nachteile gegen eine andere Sorte Nachteile getauscht.

    Die thermische Stabilität einer E61 ist ziemlich gut. Ob die Bezzera-Brühgruppe das genauso gut hinbekommt, das halte ich nicht für gesichert.

    Möchtest du denn hoffen ? Es hat Gründe warum wir weder dem Bezzera-Konzept noch dem E61-Strickmuster gefolgt sind.

    Am Ende funktioniert beides - dafür spricht schon deine Begeisterung.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  3. #63 Alain, 05.03.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.03.2018
    Alain

    Alain Gast

    So große Unterschiede zwischen der XENIA- und der BZ-Brühgruppe kann ich gar nicht ausmachen. Außer, dass sie a) nicht zerlegbar und so leicht zu reinigen wäre wie die BZ-Brühgruppe, und b) die Dusche - wie bei der E61-Brühgruppe - als Topf ausgeführt ist, der von der darübergestülpten Brühgruppendichtung gehalten wird.
    Besser als den E61-Wärme-Siff-on finde ich die Wärmebrücke, die mich persönlich aber nicht interessiert, da meine Maschine nicht stundenlang läuft, sondern nur morgens (mit Milch) ein und dann wieder ausgeschaltet wird. Das wiederholt sich dann (ohne Milch) am frühen Abend. Wegen der konstanten Umgebungsparmeter sind die Bezüge hinreichend konsitent, auch da ich hier kein kleines Café oder Restaurant betreibe. Die ganze Debatte zur Temperaturstabilität geht m.M.n. an 98% der Heim-Einsatz-Szenarien vorbei...
    Wer Temperaturstabilität benötigt, sollte bei Gastromaschinen suchen.
    Meine Begeisterung rührt vor Allem daher, dass ich mir bereits vor dem Kauf sicher geworden war, was ich will. Ein Schnellschuss war das nicht. Darum bin ich auch vor Upgraderitis weitgehend gefeit.
     
  4. #64 Iskanda, 06.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    7.697
    Die Unterschiede sind signifikant.

    Zum Teil hast du Recht. Zum Teil aber nicht - inbes. was die 98% Prozent angeht (die ich mal als Platzhalter für 'fast völlig egal' betrachte).

    Ein gewisse Konstanz ist wünschenswert - die viele (aber nicht alle) Maschinen mühelos erbringen. Was für die Mehrzahl der Nutzer sicher nicht brauchen sind die (sowieso nicht realisierbaren) angezeigten 0,1°C auf Displays. Das ist Marketing-Unsinn.

    Du beziehst dich in deiner 'thermischen' negative Bewertung sicher auf die Ergebnisse von @Max1411.
    Diese Messungen zeigen mE keine mangelhafte Konstanz. Sie zeigen nur, dass Konstanz von Einflüssen abhängt und dass der Rahmen dafür etwas größer zu stecken ist, als gemeinhin angenommen wird (Stichwort 0,1° / PID).

    Dass man einer Brühgruppe nicht vorwerfen kann, dass sie bei verkalktem Wasser verkalkt und dass das die Eigenschaften ändert wurde ja schon besprochen. Eine ordendlich benutzte E61Gruppe bietet ausreichend Konstanz. Was sie gegenüber 'deiner' Gruppe als Vorteil mitbringt, ist dass die Temperatur kaum schwankt. Das erkauft man sich durch längere Aufheizzeit. Das ist aber nicht per se besser oder schlecht. Es hängt davon ab, was der Benutzer erwartet. Und soll eine Maschine länger als nur für 2 Espressi laufen, dann ist die E61 die viel bessere Wahl. Die Brühgruppe deiner Maschine bietet das nicht. Durch das Thermostat (Campini TY60) macht sie ganz nette Wellenbewegungen.

    upload_2018-3-6_6-48-32.png
    Da hast du bei einer E61 einen Strich als Messkurve.

    Dafür ist die Brühgruppe deiner Maschine aber schneller aufgeheizt. Wobei auch das relativ ist. Die eingebaute 'Ruhetemperatur' erreicht sie nach ~30 Minuten. Natürlich kann man vorher beziehen - die Konstruktion schwingt sich aber erst da stabil ein (mit einer sich wiederholenden Wellenbewegung).

    Die Schwankung der BG deiner Maschine sind mE ok - es ist aber auch kein Glanzwert. Ich würde sagen: eher am Rande dessen was eine Brühgruppe an Konstanz liefern sollt.

    Diese Messungen habe ich zu Beginn der Entwicklung der Xenia gemacht und zu schauen, was so unter 'Temperaturstabilität' und 'schnelle Aufheizzeit' im Allgemeinen verstanden wird.

    Für dich mag deine Bewertung stimmen. Im Allgemeinen halte ich sie für hinterfragenswert (was nicht nur mit meinem Beitag hinreichend geschehen ist). :)
     
    SebiH und cbr-ps gefällt das.
  5. Alain

    Alain Gast

    Jetzt beklag Dich nicht, wenn Du hier textest, während Du angeblich einen SUV suchst.
    Noch heißt es bei mir oben in der Adesszeile des Browsers auch kaffee-netz und nicht XENIA-netz. :D

    [​IMG]

    lecker, lecker, lecker...
     
  6. #66 Iskanda, 06.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    7.697
    Ich beklage mich nie. Und ich suchte nach Meinungen zum Thema 'SUV'.

    Absolut richtig. Deswegen diskutieren wir ja hier auch die Brühgruppe deiner Maschine und die E61.

    Wenn das Kalkablagerungen sein sollen, dann sollten sie geschmacklos sein. Was möchtest du mit dem Bild sagen ?
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  7. #67 Max1411, 06.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1.215
    Puh @Alain, was soll das bringen? Bilder einer absolut verwahrlosten E61 BG gegen eine gepflegte BZ Gruppe aufzuzeigen und diese auch noch erneut zu posten? Das ist doch albern. Wenn in deinem Kühlschrank das Joghurt schimmelt, ist dann Bosch schuld? Nur, dass die E61 mehr Bauteile hat und meinetwegen wartungsintensiver aber deshalb nicht automatisch wartungsintensiv ist, ist eines... Dass du die E61 nicht leiden kannst, ist klar geworden, hilft bashing aber sonst irgendeinem hier weiter? Jede Brühgruppe hat ihre Vor- und Nachteile.
     
    Dale B. Cooper, Aeropress und cbr-ps gefällt das.
  8. #68 Kaspar Hauser, 06.03.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    856
    Darf ich dich bei dieser Gelegenheit um die Nachteile einer saturierten Gruppe bitten?

    Das ist das Konzept meiner Wahl.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  9. #69 Max1411, 06.03.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1.215
    Klar, da fällt mir ganz spontan ihr Preis, bzw. der Preis der Maschinen, in welcher sie verbaut ist, ein.
     
  10. jk2002

    jk2002 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Zunächst erst mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich war zwischenzeitlich im Urlaub und daraufhin beruflich eingespannt, weshalb ich nicht antworten konnte. Wirklich verpasst habt ihr seitdem aber nichts :confused:
    Die Antworten in diesem Thread haben mir auf jeden Fall viel geholfen.

    Der Besuch im Fachgeschäft ist für die kommende Woche geplant, danach werde ich wissen, was ich will.
    Momentan stehen die Zeichen aber auf Einkreiser.

    Das habe ich inzwischen auch bemerkt :D
     
  11. jk2002

    jk2002 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Nochmal ein kurzes Update von mir, bevor der Thread dann ad acta gelegt werden kann:

    Habe mir vor etwa drei Wochen eine ECM Classika PID und dazu eine Macap M42D gegönnt und bin bisher super zufrieden.
    Die Gäste, die bisher da waren, mussten sich mit meinem Einkreiser arrangieren und bisher kamen keine Klagen :D
    Vielen Dank nochmal für die Hilfe hier aus dem Forum!
     
    Germi, Aeropress, The Rolling Stone und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #72 Dale B. Cooper, 01.05.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    1.600
    Da gibt's ja ganz viele verschieden Umsetzungen. LM macht das in der Mini meiner Meinung nach maximal richtig (wenn auch sonst bei der Mini meiner Meinung nach nicht viel.. :D). Bei Slayer ist die Anbindung nach innen an nen großen Kessel fragwürdig und das 3-Wege-Ventil ziemlich aufwendig angebunden und bei DC hat die BG auf jeden Fall mal ein eher kleines Volumen. Sind aber eher Umsetzungs-Fragen.

    Wasser als Wärmemedium ist auf jeden Fall nicht so wirklich blöd, weil es fließen kann und ne ziemlich hohe Wärmekapazität bestitzt.

    Erstaunlich gut finde ich die saturierte BG der Gaggia CC und Silvia. :) Ich stimme Dir absolut zu, dass eine gesättigte Gruppe das mit Abstand sinnvollste Konzept ist. Alles andere lässt sich bei ner modernen Maschine imho schwerlich rechtfertigen. Hätte an der Dream auch lieber ne moderenere Gruppe..

    Grüße,
    Dale.
     
    cbr-ps gefällt das.
  13. #73 kaffeebarOSO, 12.05.2018
    kaffeebarOSO

    kaffeebarOSO Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen
    Habe mir erst gerade eine Macap M42d gekauft, ich habe bereits einiges darüber gelesen. Leider aber nur alte Beiträge oder solche die das ältere Modell angehen! Positives wie negatives... Ich habe bereits 2 Kaffee Sorten damit gemahlen und bin überhaupt nicht zufrieden, ich erreiche die Brühzeit von ca. 25 sekunden, kann aber kein Espresso ohne wildes Channeling ziehen! Die Mühle klumpt wie Sau...
    Dosierung,Programmierung und Sauberkeit ist perfekt!
    (Ich arbeite mit einer 2gruppigen Dalla Corte evolution und einer eingruppigen Dalla Corte Mini (2kreis, Temperatur stuffenlos regelbar, 2. kreis ausschaltbar)
    Ich besitze ebenfalls eine doppelte Ditting in meinem Kaffee die wirklich Power hat, das ist aber selbstverständlich kein Vergleich! Trotzdem sollte es doch mit einer Fast 900Chf teuren Maschine möglich sein, perfekte Espressi zu ziehen! Es kann mir keiner erzählen das klumpen keine Auswirkungen auf den Geschmack hätten... Gibts erfahrungen und Tips? Oder besser Umtauschen?
    Die Einzige erklährung die mir persönlich als logisch erscheint ist das es an der Bauart und Physikalischen gründen liegen muss.
    Grüsse und sorry bin da wohl im falsche Thema gelandet:)
    Marc
     

    Anhänge:

  14. Germi

    Germi Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    323
    Also entweder eine neue Maschine kaufen, oder mit einem Zahnstocher für unter einem Cent das Problem durch kurzes durch mich in lösen.

    Und ich lasse mich gerne eines besseren belehren an, bin aber der Meinung das die DC Mini ein Dual Boiler ist
     
  15. #75 cbr-ps, 12.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2018
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.992
    Zustimmungen:
    4.136
    Sind doch auch zwei Kreise;)
    Diese eigenartige Begriffsdiskussion flammt leider immer wieder mal auf:confused:
     
  16. maikel

    maikel Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    114
    ... d‘accord
     
  17. #77 kaffeebarOSO, 12.05.2018
    kaffeebarOSO

    kaffeebarOSO Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ja es ist eine dualboiler:) die exaktere Temperaturkontrolle ist da wohl der entscheidende Vorteil! Beim Zweikreiser braucht
    man wohl mehr erfahrung, da hier ein exaktes flushen ein Muss ist. ( Ich flushe aber auch aus prinzip bei der Dualboiler kurz) Das mit den Zahnstocher ist sicher war, aber im Betrieb sicher keine ausreichend effiziente Lösung. Das beste Ergebniss ist für mich im Moment ein grösseres Sieb zu verwenden, etwas mehr Kaffeemehl und dafür die Mahlstuffe etwas gröber... Das ganze in ein Becher, etwas durchschütteln und ins Sieb, Das Tampen nicht vernachlässigen, Die Zeit Stimmt meistens, giebt aber bei 90% Chanelling, Furchtbar! Das Resultat ist zu 100% Saurer und Gerbsäurehaltig, Süsse, Schoko, Nuss fehlt, Die Frucht ist recht ausgeprägt, grobe Blasen auf der Oberfläche! Zwar ein Tiegermuster erkennbar aber zuwenig plastische Crema!
    Zu kleines Mahlwerk, komische Bauweise im innern (Auswurf), Fehlkauf... oder so
    (Hab das ganze übrigens mit etwas zu frischem (5 Tage) Limu Arabica aus Äthiopien Sowie einer Helleren und einer Dünkleren Mischungen mit jeweils 20% Robusta aus Tanzania ( plastischere Crema) ausprobiert! Keine Chance
     
Thema:

Zweikreiser bei "einkreisiger" Benutzung?

Die Seite wird geladen...

Zweikreiser bei "einkreisiger" Benutzung? - Ähnliche Themen

  1. Geräuschdämmung bei E61 Einkreisern

    Geräuschdämmung bei E61 Einkreisern: Hallo allerseits, ich habe die Erfahrung gemacht, dass eher auf Budget gefertigte E61 Einkreiser (Domobar, Zaffiro, u.ä) wegen der Vibrationspumpe...
  2. [Maschinen] 1-gruppiger Gastro Zweikreiser bis 500€

    1-gruppiger Gastro Zweikreiser bis 500€: Nachdem ich mit meinem, hier im Forum unter anderem Account, erworbenem Setup (Gaggia CC, Demoka M203), nun fast 10 Jahre verbracht habe, möchte...
  3. [Maschinen] Zweikreiser Nuova Simonelli Oscar II

    Zweikreiser Nuova Simonelli Oscar II: Hallo, Ich biete hier meine Nuova Simonelli Oscar II in Schwarz an. Gekauft wurde sie im Dezember letzten Jahres. Es wurde vom Händler ein OPV...
  4. Boiler für Umbau

    Boiler für Umbau: Hallo Leute, ich hege den Gedanken, eine alte LSM 85 auf Dualboiler umzubauen. Dazu würde ich einen Boiler für Dampf brauchen, der nicht extrem...
  5. [Maschinen] Zweikreiser

    Zweikreiser: Hallo, ich suche einen Zweikreiser. Um eine Ahnung über mein Budget zu kriegen: Ich dachte eher an ältere Modelle z.B. Oscar, Bezzera bz02 oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden