Zweite Mühle, aber welche?

Diskutiere Zweite Mühle, aber welche? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; moin, ich hab' möglicherweise ein Luxusproblem: Ich betreibe seit zwei Jahren das _Espressohobby_ und wir kaufen neben unserem Standardkaffee...

  1. #1 thorsten p, 05.10.2013
    thorsten p

    thorsten p Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    moin,

    ich hab' möglicherweise ein Luxusproblem:

    Ich betreibe seit zwei Jahren das _Espressohobby_ und wir kaufen neben unserem Standardkaffee auch immer mal ein Kilo aus einer kleinen Rösterei die wir auf Reisen besuchen - zuletzt zwei richtig lecker Bohnen aus Italien mitgebracht.

    Als Mühle habe ich die ganze Zeit eine Bezerra BB005 T und bin da eigentlich auch zufrieden mit.

    Um besser die Sorte wechseln zu können denken wir gerade über eine zweite Mühle nach.

    Noch eine Bezzi? Sähe geordnet aus und ich wüsste worauf ich mich einlasse, zumal der Preis aus meiner Sicht sehr attraktiv ist.

    Oder was anderes? Gern auch was _historisches_, ich hatte mal eine La San Marco unter Beobachtung, mit Doppelkegelmahlwerk, Glashopper und Tamper dran - fand ich cool.

    Wichtig wäre mir: Direktmahler, also kein Doser, Timer wär schön und Kegelmahlwerk find ich überzeugender.

    Was meint ihr? Was würdet ihr tun? Andere Ideen?

    Danke & Gruß
     
  2. H - P

    H - P Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    66
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Wie hoch wäre dein Budget?
    Was altes wäre schön, kommt aber ggf. auch auf den Rest der Küche an.
    Noch eine BB005 wäre auch nicht schlecht.
    Wenn ich Platz hätte würde ich auch überlegen.
     
  3. #3 feuervogel, 05.10.2013
    feuervogel

    feuervogel Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    6
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    2 mühlen sind toll, wenn du auch immer mal filterkaffe machst.
     
  4. #4 plempel, 05.10.2013
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.585
    Zustimmungen:
    4.990
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Hab auch immer gemeint, ich brauch zwei Mühlen zum "Paralleltrinken". War mir dann irgendwann zu albern, immer zwei oder drei Kaffeetüten offen. Ich trinke jetzt nicht mehr parallel, sondern hintereinander. :)
    Mittlerweile steht die zweite Mühle rum, ab und zu mach ich mal was für die Herdkanne.

    Lass Dich aber nicht demotivieren! :-D

    Gruß
    Plempel
     
  5. #5 S.Bresseau, 05.10.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.878
    Zustimmungen:
    5.677
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Wie wär's mit einer Handmühle, wenn es nur für Abundzu sein soll. Ist auch reise- bzw. urlaubstauglich.
     
  6. #6 feuervogel, 05.10.2013
    feuervogel

    feuervogel Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    6
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    nutz die doch als gewürzmühle. wenn ich rubs und gewürzmischungen im sommer brauche, zweckentfremde ich die 2.mühle immer...vor der rückumstellung als kaffemühle wird dann immer nochmal ne chaimischung gemahlen (koriander, zimt, nelken etc.) so daß evtl. fremdaromen (trotz reinigung), dann richtugn arabischer kaffee gehen und eher interessant sind.
     
  7. #7 espressionistin, 05.10.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.942
    Zustimmungen:
    5.704
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Siehste Plempel, so unterschiedlich kann's gehen. Als der Augschbuger neulich meine Zweitmühle gekauft hat, stand ich grübelnd vor der einen verbleibenden Mühle.
    Was tun? Meine Lieblings-Robusta-Bombe drin lassen und ab 16 Uhr keinen Kaffee mehr trinken? Oder was "milderes" reinräumen und zukünftig auf meinen Lieblingskaffee verzichten?
    Echte Luxussorgen also;-).
    Ich hab's keine 48 Stunden ausgehalten dann stand die nächste Mühle in der Küche :oops:.

    (Für einen konkreten Tipp an den TE fehlen noch ein paar Infos Richtung Budget usw. Nur ein Tipp, überleg dir, ob du dir nicht doch zwei verschiedene Mühlen zulegst. Optik ist dann zwar nicht so doll aber jede Mühle schmeckt anders und damit kannst du dann noch mehr probieren.)
     
  8. #8 silverhour, 05.10.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.090
    Zustimmungen:
    5.774
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Mahlzeit!

    Ob nun eine zweite Mühle in die Küche soll oder nicht kann nur jeder selber entscheiden. Ich möchte die Zweitmühle nicht missen, trinke aber neben Espresso auch regelmäßig Filterkaffee, wofür ja auch Bohnen gemahlen werden wollen.

    Die Frage nach dem Budget ist nicht zu unterschätzen und hilft ungemein beim Rat geben....

    Grundsätzlich, wenn Du mit der BB005 zufrieden bist, dann spricht nix gegen eine Zweite. Denn wie Du scheibst: Es gäbe optisch ein harmonisches Bild und preislich ist sie attraktiv.
    Alternativ würde ich die Mahlkönig Vario ins Gespräch werfen. Als Zweitmaschine zum ggf. häufigen Ver-/Einstellen des Mahlgrades ist sie sicher eine gute Wahl.
    Oder Du kaufst Dir eine gebrauchte Gastromaschine: Preislich meist attraktiv, Vintage-Look kann ggf. auch vorkommen, Doser kann man gegen trichter tauschen.

    Grüße, Olli
     
  9. #9 Iskanda, 06.10.2013
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.989
    Zustimmungen:
    9.221
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    ..und die Bedienung ist die dir bekannte.

    Ansonsten wäre mein Tip: Compak K3. Eine ganz andere Maschine mit einer (in meinen Augen) besseren Mahlgradverstellung.
     
  10. #10 thorsten p, 06.10.2013
    thorsten p

    thorsten p Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Moin,

    meine erste Antwort von gestern ist irgendwie futsch...

    Als Budget möchte ich mal offen lassen, soll natürlich nicht wahnwitzig teuer sein, wenn es passt wäre ich bereit einen Eur mehr zu investieren. Mal sehen was so kommt, eilt ja nicht weil eben Luxusproblem...
    Küche ist Ikea Värde Modulküche, das passt schon irgendwie.

    Für Kaffee Lang haben wir den Jura VA, die zweite Mühle ist tatsächlich für Espresso.
    Denn unser Lieblingskaffee ist als Espresso nur so lala, gewöhnlich, aber als Cappu unglaublich vielfältig, eine Art _Offenbarung_ wenn ich dieses Wort mal so abdreschen darf..

    Jetz haben wir aus Italien einen Espresso mitgebracht, der als Espresso unglaublich rund, ausgewogen und mild ist, aber in der Milch untergeht.

    Und so wollen wir Bohnen sowohl als Espresso als auch für Cappu (und Derivate) parat haben, darum die zweite Mühle.

    Das Mühlen geschmacklich unterschiedlich sind ist mir auch schon aufgefallen und ist ein interessanter Aspekt, die Bezzi ist da IMO wegen ihres langsamen Kegelmahlwerks auch weit vorn. Nachteile hat sie natürlich aber letztendlich zählt das Endergebnis.

    vielen Dank erstmal soweit und ich freue mich noch auf weitere Diskussion

    Gruß
     
  11. #11 thorsten p, 06.10.2013
    thorsten p

    thorsten p Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Edith:
    A pros pros alte Gastromühle: Drehstrom ist in der Kaffee Ecke vorhanden!
    Von der Höhe her habe ich ca. 60cm bis zum Oberschrank. Wegen Platz sollte sie möglichst schlank sein.

    Und Doser kann man einfach umbauen? Das erweitert das Spektrum ja schon mal.
     
  12. #12 silverhour, 06.10.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.090
    Zustimmungen:
    5.774
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Die meisten Gastromühlen laufen ganz normal auf 220V. Sooo fett sind die Motoren auch nicht ;-)
    Bei einem etwaigen Umbau des Dosers kommt es natürlich auf die konkrete Mühle an. Für Mazzer gibt es z.B. Umbau-Kits, für andere muß man selber basteln oder evtl. den Klemptner des Vertrauens fragen, ob er einem etwas zusammendängelt....
     
  13. #13 gunnar0815, 06.10.2013
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.023
    Zustimmungen:
    829
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Im Prinzip hat plempel recht.
    Hab aber auch mehrerer Mühlen hier.
    Ich würde entweder die gleiche Bezerra BB005 T noch mal kaufen oder eine Handmühle z.B. die Pharos oder HG One wenn du viel Geld anlegen willst.
    Oder eine normale Handmühle.
    Hintergrund. Du wirst immer eine der Mühlen irgendwie besser finden wenn du unterschiedliche hast.
    Und dann doch nur eine nutzen bzw. dich über die andere ärgern.
    Oder du hast zwei Mühlen die sehr gut zusammen passen z.B. Nino (konisch) und Stark(flache Scheiben) dann nimmst du die, die dem Kaffee am besten tut bzw. was dir grade am besten schmeckt.

    Gunnar
     
  14. #14 thorsten p, 06.10.2013
    thorsten p

    thorsten p Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
  15. #15 S.Bresseau, 06.10.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.878
    Zustimmungen:
    5.677
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Bevor Du eine Gastromühle kaufst, würde ich einen Dummy aus Pappe/Karton in den entsprechenden Maßen bauen.
     
  16. #16 juanito, 06.10.2013
    juanito

    juanito Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    43
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Ich habs mit der zweiten Mühle -Rancilio- so gelöst:

    [​IMG]

    Mühle gabs recht günstig hier im Board und auf dem Brotkasten liegt ein alter, auf 0,1s genau einstellbarer Philips Fototimer, den ich für 1 Euro ;-) aus der Bucht habe.

    Günstig und gut wie ich finde.
     
  17. #17 espressionistin, 06.10.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.942
    Zustimmungen:
    5.704
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Ds mit dem "besser finden" blüht einem bei einer Handmühle erst recht. Meine Erfahrung war, dass ich dann doch immer nur die eine (elektrische) hergenommen hab, weil immer irgendwas grad dagegen sprach, jetzt mal eben die Muße zu finden, ein Portiönchen abzuwiegen und handzumahlen.
    Bei einer ausserordentlich guten und im Handling optimalen Handmühle wie der HG One mag das anders sein, aber für das Geld gibts leider eben wieder sehr alltagstaugliche Elektromühlen.

    Das mit dem "ärgern" liegt halt dran, ob man weiß, auf was man sich einlässt.
    Ich hatte beispielsweise erst die Fio 64E und mir dann eine kleine BB005 geholt. Ganz Basic ohne Timer.
    Die spielt vom Handling und der Verarbeitung klar in einer anderen Liga als die Fio (preislich aber eben auch ;-)) aber das Ergebnis ist super und ich genieße es durchaus auch, dass man sie z.B. sehr sauber leer Mahlen kann oder mal eben problemlos ins Urlaubsgepäck kriegt.
    Gibt also keinen Grund für mich, mich über irgendwas zu ärgern, auch wenn funktional eine kleine Welt zwischen den beiden liegt :).
     
  18. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Wenn man nicht täglich mehrmals die Bohnen wechseln will, genügt eine Mühle mit Schieber (verschließbarer Bohnenbehälter). Das war bei mir das Ergebnis nach längerem Nachdenken über eine Zweitmühle. Das kostet mich beim eher seltenen Bohnenwechsel eine ST-Füllung Pulver. Außerdem fülle ich ohnehin immer nur ein , zwei Portionen Bohnen in den Behälter.
     
  19. #19 thorsten p, 11.10.2013
    thorsten p

    thorsten p Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Moin,

    ich muss bei der Bezzi immer mindestens 2-3 Portionen in der Mühle lassen, damit sie ein konstantes Ergebnis liefert, außerdem ist schätze ich mal ne halbe Portion im Mahlwerk/Rüssel. Ich kippe täglich so 5-6 Portionen oben drauf.

    so, jetzt habe ich mir die Finger wundgesucht und auf Anhieb nix gefunden: zu groß, zu teuer oder hässlich, irgendwas war immer.
    Hab mich noch mal bei den Einsteigermühlen umgesehen Ascasio, iberital, Demoka und bin wieder zur Bezzi gekommen - hatte ja auch enen Grnd warum ich sie damals gekauft habe.

    Darum wird es jetzt erstmal noch ne BB005 .

    Auf eine passende andere, außergewöhnliche Mühle muss man glaube ich auch zufällig stoßen.

    Ich werde das mit langem Atem weiterverfolgen.

    (Ein weiterer Grund ist, dass sich gerade die Pumpe meiner Bazzar A3 verabschiedet und ich natürlich dann hier vorrangig investieren muss)

    Danke & Gruß
     
  20. #20 Bubikopf, 11.10.2013
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Zweite Mühle, aber welche?

    Besser die als deine eigene.
    Gruss Roger
     
Thema:

Zweite Mühle, aber welche?

Die Seite wird geladen...

Zweite Mühle, aber welche? - Ähnliche Themen

  1. Mühle produziert zu viele Fines

    Mühle produziert zu viele Fines: Moin zusammen! Ich habe Probleme mit meiner Baratza Sette 270 mit BG Mahlkegel. Sie produziert unendlich viele Fines, welche meinen V60 Filter...
  2. Vorstellung, Maschine und Mühle

    Vorstellung, Maschine und Mühle: Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nicht nur von den Erfahrungen Anderer profitieren, sondern auch ein paar wenige eigene Erfahrungen, die...
  3. Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

    Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...
  4. [Mühlen] Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt

    Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt: Verkaufe hier eine 2,5 Jahre alte Anfim Caimano / Super Caimano Mahlscheiben sind top in Ordnung Die Maschine hat einen Dosierbezug und ist...
  5. Xeoleo M450, oder wie viel Mühle kann man für weniger als 50€ erwarten?

    Xeoleo M450, oder wie viel Mühle kann man für weniger als 50€ erwarten?: Zugegeben, im Kaffeebereich kaufe ich eher selten Neuware. Mit Ausnahme meiner Xenia habe ich bislang alle Espressomaschinen und Mühlen gebraucht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden