1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Maximatic, 13. Juli 2012.

  1. Maximatic Mitglied

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Freiburg
    Habe seit ca. 2 Wochen eine Bezzera Giulia & Mazzer Mini Elektronik B.
    -Siebe: Original Bezzera 1er (8g eingestanzt) + 2er (14g eingestanzt).
    -Tamper: Bezzera-Tamper mit schwarzem Griff (nachgemesser Durchmesser: 56 mm)
    -Espressobohnen: von kleinen lokalen Röstereien (es müsste sich also um frische bis sehr frische Bohnen handeln)

    Lasse die Maschine min. 30min vorwärmen und mache Leerbezüge vor dem "richtigen" Bezug.
    Durch die Mühle sind nun 2kg Bohnen durch (Aufkleber Werkseinstellung bei 2)

    Beim 1er Sieb brauche ich ca.15g, beim 2er Sieb ca.22g.
    Espresso-Ergebnis ist m.E. ok: Haselnussbraune Crema, Bezugszeit & Menge i.O., Geschmack nicht sauer, nur manchmal etwas bitter. Aber (noch) keine Ahnung ob das so sein muß.

    Wenn ich weniger Kaffeemehl nehme, geht der Manometer nicht auf die 12 bar hoch.

    Bei der ersten Kaffeesorte hatte ich bei der Mühle 2 Balken links (feiner) von der Werkseinstellung eingestellt.
    Jetzt habe ich ne Sorte bei der ich auf 1! bin. Kann das sein? Oder sind da die Bohnen zu alt?

    Ich lese überall, daß man beim 1er Sieb ca. 9-10g braucht und beim 2er Sieb ca. 16-18g.
    Beim 1er Sieb klappt es besser als beim 2er!
    Beim 2er habe ich öfters zu wenig Gegendruck (manchmal nur 6-8 bar, manchmal 10 bar)

    Auffällig ist, daß ich beim 2er Sieb immer einen dicken Kaffeemehl-Rand nach dem ersten Tampern habe und dann gegen den Rand klopfe und "nachpolieren" muß. Kann es sein, daß der Durchmesser des Tampers (56mm) zu klein ist???
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2012
  2. Gina Mitglied

    Beiträge:
    484
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Ich habe auch die Giulia und tampe beim 2er mit 58ger und beim 1ner mit 57ger Tamper.
    Hast du Festwasser oder Tank? Frage nur, weil bei Festwasser sollte ca. 9 Bar reichen.

    Hast du mal eine andere Kaffeesorte ausprobiert?
  3. Maximatic Mitglied

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Freiburg
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Tank. Brühdruck ist vom Werk aus auf 12 bar eingestellt.
    Wieviel Gramm Kaffeemehl hast du im 2er Sieb?
    Bin jetzt bei der dritten Sorte. Wollte eigentlich erst mal bei einer bleiben, war aber grad ausverkauft.
  4. Gina Mitglied

    Beiträge:
    484
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    ca.16g-18g.
    Brühdruck ist bei Tank ok.
    Stell doch mal die Mühle so fein ein, bis es knarrt und dann testweise gröber.
  5. Holger Schmitz Moderator

    Beiträge:
    9.646
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Der Tamper ist zu klein, 8 bzw 16gr reichen aus, feiner mahlen !
    Und die Zahlen auf der Skala sind egal.
    Dann klappt es auch.
    Grüße
    Holger
  6. Maximatic Mitglied

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Freiburg
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Warum packt mir der Verkäufer da nen zu kleinen Tamper ein? Da könnt ich ausrasten...:evil:
    Das Kaffeemehl bildet kleine Klümpchen, das sollte doch fein genug sein?
  7. Holger Schmitz Moderator

    Beiträge:
    9.646
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Der Verkäufer sicherlich nicht... Diese Krüppelstamper sind komischerweise bei nahezu jeder Maschine in dem Preisbereich direkt vom Hersteller aus dabei, bei vielen Herstellern ist gar kein Tamper dabei, bei einigen Nobelmarken hat man meist was ordentliches dabei...

    Mit einem passenden Tamper wirst Du schon viel erreichen, evtl. musst Du dann auch nicht mehr viel feiner mahlen, aber etwas feiner bestimmt schon...

    Grüße
    Holger
  8. espressionistin Moderatorin

    Beiträge:
    6.147
    Ort:
    München
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    1 ganze Ziffer scheint mir bei der Mazzer aber tatsächlich viel. Ich arbeite meist so 4-5 Kerben unter der Werkseinstellung. Klumpen tut da noch nichts.
    Hat der Kaffee irgend ein Datum? Röstdatum? MHD? Wie lange ist er denn offen?
  9. Maximatic Mitglied

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Freiburg
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Habe 2 Sorten von der Rösterei mit MHD 06/2013 und 07/2013. Kein Röstdatum vorhanden.
    Gestern gekauft & geöffnet.
    Beide Kaffeesorten rauschen durch bei Mühleneinstellung 5 Kerben links (feiner) von der Werkseinstellung der Mazzer Mini.

    Bei Einstellung 1 komme ich nach 25 Sec auf ca. 30ml.
    Aber Puk matschig und Espresso zu bitter, also zu fein gemahlen!?
  10. ElPresso Mitglied

    Beiträge:
    1.648
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Ich weiß nicht, welcher Tamper hier im Spiel ist. Bei meinem Komplettpaket war vom Händler ein an sich guter 57mm Tamper von Concept-Art dabei (neben dem schrottigen Pseudo-Plastikteil ;) ). Es ist ein Kompromiss: Du kannst damit das 58mm-Zweier-Sieb so mit Ach und Krach irgendwie tampen, aber daneben auch noch das BZ-Einer-Sieb. In dieses passt ein 58er nämlich nicht richtig hinein.

    Was von der Idee her lieb gemeint, aber völlig sinnlos ist, weil das Tampen im 58er dadurch unnötig verkompliziert wird (ich hatte damit auch relativ viel Channeling-Probleme, weil ich den Rand eben nicht ganz gleichmässig runtergekriegt habe), und das BZ-1er eh grenzwertig ist.

    Lösung 1: 57er Tamper wegwerfen, BZ-1er wegwerfen, 58er Tamper kaufen, LM-1er-Sieb kaufen (das lässt sich mit dem 58er auch tampen).

    Lösung 2: 57er Tamper wegwerfen, BZ-1er wegwerfen, 58er Tamper kaufen, LM-1er-Sieb kaufen, 41mm-Tamper kaufen.

    Lösung 3: 57er Tamper wegwerfen, LM-1-er, Boardtamper, Boardtrichter kaufen. BTDT. :)
  11. Maximatic Mitglied

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Freiburg
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Es handelt sich um diesen Tamper: [​IMG]
    Gemessen hat dieser 56mm Durchmesser.

    Werde Lösung 1 umsetzen! 58er Tamper + LM-1er Sieb.
  12. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.602
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Wegschmeissen eines 57mm-Tampers ist Blödsinn, gibt es doch z.B. Lelits, bei denen der gut passt.
    Abgesehen davon, dass Lösung 3 im Vergleich zu den anderen beiden nicht stimmig ist (was passiert mit dem BZ-1er?)
    kriegt man den Rand doch leicht runter, wenn man den zu kleinen Tamper "bei 12Uhr, 4 Uhr, 8Uhr" aufsetzt.

    @Maximatik: Bevor du jetzt alles mögliche kaufst, wie sind deine Trinkgewohnheiten? Soll heißen, ist die Geschichte mit dem 1er (egal ob LM oder ein anderes) überhaupt relevant? Das LM-1 mag einige Probleme der "klassischen" 1er wegbringen, es ist insbeondere nur mit weiterer "Zusatzausrüstung" wirklich bequemer zu bedienen, bringt aber dafür andere Probleme mit sich. Darüber gibts hier schon genug Threads.
  13. espressionistin Moderatorin

    Beiträge:
    6.147
    Ort:
    München
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Hm, der Kaffee scheint mir frisch zu sein. Kannst du mal ein Foto vom Mahlgut machen, Maximatic? Denn ein solches Missverhältnis zwischen Menge und Durchlaufzeit kann man nicht wegtampern, auch nicht mit einem passgenauen Tamper.
  14. Maximatic Mitglied

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Freiburg
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Ich hoffe man kann was erkennen:
    [​IMG]
  15. infusione Mitglied

    Beiträge:
    832
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich finde 22g im 2er Sieb ne Menge Holz.
    Mal doch mal feiner und tu etwas weniger Kaffee rein. Wegen des Tampers würde ich mir erstmal keine Gedanken machen.
  16. rongreg Mitglied

    Beiträge:
    71
    Ort:
    Wien
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Als ich meine Bezzi bekommen habe, hatte ich dasselbe Problem. Ein Profi hat mich dann aufgeklärt, dass die Bezzi 2er-Siebe immer viel zu groß sind, auch wenn 14g draufsteht. Nach einem Tausch auf ein neues - ich glaube es ist ein Cimbali - 14 g Sieb, funktioniert jetzt alles so wie es soll. Den Tamper würde ich übrigends nicht wegschmeissen.

    LG
  17. espressionistin Moderatorin

    Beiträge:
    6.147
    Ort:
    München
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Das Mehl schaut jetzt nicht ungewöhnlich grob aus. Vielleicht macht es wirklich Sinn, dich einfach gedanklich von der Aufkleberposition an der Mazzer zu lösen und einfach mal so zu Mahlen, dass bei 14-16 g die Durchlaufzeit passt. Also ruhig noch feiner, dass die Skala dann bei 1 ist, heißt nicht automatisch, dass du dann kurz vorm Anschlag bist, weil sie willkürlich ist.
    Bei der Mazzer übrigens drauf achten, dass sich Änderungen immer erst 2,3 Portionen später auswirken. Also nicht zu wild spielen.
  18. Maximatic Mitglied

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Freiburg
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Ok, danke erstmal für die Tipps. Wegschmeissen werde ich den 56mm Tamper jedenfalls nicht. Aber ein 58mm Tamper werde ich mir trotzdem mal zulegen. Eventuell ein LM-1er Sieb noch dazu.
    Die momentane Bohnensorte scheint ne dunkle Röstung zu sein. Vielleicht liegt es ja auch daran. Finde den etwas bitter für meinen Geschmack.
    Werde nächste Woche wieder zu die Sorte nehmen, die besser funktioniert und nicht bitter geschmeckt hat.
  19. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.027
    Ort:
    Dortmund
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Dein Mehl sieht auch etwas Klumpig aus. Würde das Mehl mal vorher z.B. mit einem Zahnstocher verrühren. Eventuell hast du durch die Klumpen einfach nur Channeling.
    http://www.kaffee-netz.de/grunds-tzliches/62930-channeling-und-bruehdruck-2.html
    Man kann übrigens auch mit nur 5 g einen Espresso machen. Wird je weniger Kaffee aber etwas schwerer. Aber mehr als 7-9 g würde ich für den Einer nicht nehmen.

    Gunnar
  20. Maximatic Mitglied

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Freiburg
    AW: 22g im 2er Sieb? Finde den Fehler!

    Das ist richtig. Es sind feine Klümpchen im Kaffeemehl, die zerfallen wenn ich mit nem Zahnstocher drangeh.
    Sei aber normal, so der Verkäufer...
    Daß ich Channeling habe ist gut möglich, da ich ja immer nochmals gegen den Siebträger klopfe und das Kaffeemehl am Rand nochmals
    "poliere".

Diese Seite empfehlen